BUNDESLIGA | 8. RUNDE | AUSTRIA WIEN - Altach | 18.09.2021 - 17.00 UHR

  • Auf den VAR denkt man in so einer Situation im Spiel nicht!


    Ich mache Demaku da keinen Vorwurf, weil eine leichte Berührung war da, aber Elfer war das natürlich keiner...



    Sowas ist auch für die Spieler eine Umstellung, weil die letzten 20 Jahre wurden die Spieler trainiert, im Strafraum leicht zu Fallen und Elfer zu schinden und jetzt ist seit kurzer Zeit alles anders.

  • Das war gestern das erwartete schwierige Spiel, im Gegensatz zu den Spielen gegen Rapid, Salzburg, Sturm und dem LASK waren wir - vor allem in den Augen der Fans - Favorit, obwohl klar sein musste, dass wir nach wie vor auf Augenhöhe vieler Mannschaften sind. Das Spiel widerspiegelte das. Altach war gut organisiert, ließ uns auch kaum einen Raum und wir taten uns etwas schwer, das Spiel nach vorne positiv zu gestalten. Daher das aus meiner Sicht gerechte und korrekte Resultat. Positiv ist zu erwähnen, dass wir defensiv gut stehen und nach Salzburg die wenigsten Tore kassiert haben. Allerdings auch die viertwenigsten erzielt. Das liegt auch daran, dass wir keinen echten Goalgetter haben, meine ich. Djuricin ist es nicht, er ist eher einer hinter der Spitze. Ohio ist es nicht, er ist einer, der durch seine Schnelligkeit über die Flügel kommen bzw. im Konterspiel die gegnerische Abwehr aufreißen kann. Daher würde ich mir beim kommenden Spiel gegen Hartberg wünschen, dass Mucki (für mich das größte Talent aus unserem Nachwuchs) mit Ohio beginnt. Was mich ebenfalls freut, ist die Tatsache, das Schmid Ivkic immer wieder das Vertrauen schenkt, auch wenn er da und dort noch Fehler macht. Auch er hat Potential und nur durch Spiele kann er sich verbessern.

    Resümee: Der erwartete Sieg wurde es nicht, aber so schlecht war die Leistung auch wieder nicht. Wir sollten daran denken, wo und wie wir gestartet sind und was inzwischen aus der Mannschaft geworden ist. Nämlich eine, die das OPO durchaus erreichen kann und die sich im Gefüge weiterentwickelt. Wir sollten ihr Zeit geben und auf dem Boden bleiben. Und sowieso den Jungen weiterhin die Chance geben.

  • ich sah speziell in der 2.hz einige gute angriffsaktionen.

    in diesen aktionen wurde versucht, nach passerhalt schnell, daher direkt an den freien nebenmann/ vordermann weiterzuleiten.

    dies ist uns auch einige male gelungen und es wurden gute offensivaktionen daraus.

    was mir umsomehr aufgefallen ist, weil eine solche aktion jedem gegener mehr probleme bereitet, als 45 minuten ballgeschiebe auf hohem niveau ( nicht, dass ich das bei uns sehe oder sehen will).


    im ansatz haben mich diese wenigen aktionen an eine austria erinnert, die ich nicht nur sehen will sondern auch schon sah ( zuletzt under daxbacher).


    natürlich, 2 oder 3 solcher aktionen sind offensichtlich auch gegen altach zu wenig, um den gegner 90 minuten zu bespielen und am ende 3 punkte zu erhalten.

    wenn aber, und davon gehe ich aus, im training auch an solchen techniken und spielformen geübt wird, dann bin ich zuversichtlich, dass wir am ende des grunddurchganges etwas sehen, was uns viel spass machen wird. ob es dann über oder unter dem strich sein wird ( OPO oder UPO), wird auch von glück und geschwindigkeit der mannschaft in ihrer entwicklung abhängen.


    schönen sonntag.

  • Das war gestern das erwartete schwierige Spiel, im Gegensatz zu den Spielen gegen Rapid, Salzburg, Sturm und dem LASK waren wir - vor allem in den Augen der Fans - Favorit, obwohl klar sein musste, dass wir nach wie vor auf Augenhöhe vieler Mannschaften sind. Das Spiel widerspiegelte das. Altach war gut organisiert, ließ uns auch kaum einen Raum und wir taten uns etwas schwer, das Spiel nach vorne positiv zu gestalten. Daher das aus meiner Sicht gerechte und korrekte Resultat. Positiv ist zu erwähnen, dass wir defensiv gut stehen und nach Salzburg die wenigsten Tore kassiert haben. Allerdings auch die viertwenigsten erzielt. Das liegt auch daran, dass wir keinen echten Goalgetter haben, meine ich. Djuricin ist es nicht, er ist eher einer hinter der Spitze. Ohio ist es nicht, er ist einer, der durch seine Schnelligkeit über die Flügel kommen bzw. im Konterspiel die gegnerische Abwehr aufreißen kann. Daher würde ich mir beim kommenden Spiel gegen Hartberg wünschen, dass Mucki (für mich das größte Talent aus unserem Nachwuchs) mit Ohio beginnt. Was mich ebenfalls freut, ist die Tatsache, das Schmid Ivkic immer wieder das Vertrauen schenkt, auch wenn er da und dort noch Fehler macht. Auch er hat Potential und nur durch Spiele kann er sich verbessern.

    Resümee: Der erwartete Sieg wurde es nicht, aber so schlecht war die Leistung auch wieder nicht. Wir sollten daran denken, wo und wie wir gestartet sind und was inzwischen aus der Mannschaft geworden ist. Nämlich eine, die das OPO durchaus erreichen kann und die sich im Gefüge weiterentwickelt. Wir sollten ihr Zeit geben und auf dem Boden bleiben. Und sowieso den Jungen weiterhin die Chance geben.

    Lieber tifoso, ich gehe mal ziemlich konform mit dir. Gute Analyse.


    Zu Djuricin. Er nervt. Er passt mMn nicht zu dieser Mannschaft.

    Er wirkt ständig angepisst wenn ihm was nicht passt anstatt zu arbeiten. Er nimmt sich zu wichtig mMn. Ständig haben andere Schuld obwohl er viele Bälle einfach vertändelt.

    Die Chance in der 1. Hz Muss er machen. Auch weil gerade er ständig fordert keine Fehler zu machen.

    Für mich war diese Chance gestern der gamebraker. Gegen eine so extrem tiefstehende Mannschaft bekommst nicht viele wirkliche Chancen aber die eine musst du nutzen. Und das war sie. Vorallem stört mich daran dass er sie nicht nur einfach vergeben hat sondern das WIE. Viel zu aufreizend und johnnylässig.


    Ich würde mir mal Huskovic von Anfang an wünschen. Er überzeugt mittlerweile bei jedem seiner Einsätze.

  • Ivkic habe ich gestern das erste mal länger gesehen und der hat mir top gefallen. 1. Hälfte hat er ja quasi direkt "vor mir" gespielt. Hat sich immer angeboten nach vorne (wurde leider einige male übersehen). Und hat für mich den stärkeren Eindruck als Teigl gemacht.

    Und Huskovic hat bei seinen Einsätzen auch überzeugt. Schnell und kann auch mal locker einen oder auch zwei überspielen.


    Djuricin war in den letzten Runden der letzten Saison der Mann der Stunde für uns. Momentan läufts leider nicht so bei ihm bei der Chancenauswertung. Hätte mit der Form vom Frühjahr wohl gegen Sturm ein 3. gemacht, gegen LASK wohl mindestens 2 und gestern auch 1. Aber das wird hoffentlich auch wieder kommen. Gestern eben extrem Schade, da bei 1:0 wohl einiges einfacher geworden wäre.

  • ich sehe bei djuricin zwei seiten.

    die eine seit in/auf island. er war oft hinten, hat gearbeitet, versucht. am ende hat es nichts genutzt wissen wir heute.

    die andere seite zb gestern. er wirkte wie eine schwache kopie von arnautovic. wenn es nicht geht, zieht der die jungen mit körpersprache und kommunikation am platz hinunter. zumindest wirkt es so aus der entfernung.


    er kann und wird der mannschaft helfen. ich denke schon, dass seine launen dem trainerteam aufgefallen sein werden, enebso wie seine wichtigkeit für die mannschaft in schwierigen situationen.

    ein schmaler grat, wie so oft.

  • Das mitn Nautl ist ein guter Vergleich.

    Aber im Gegensatz zum Nautl gar sich der Djuricin halt noch nirgends ernsthaft durchgesetzt.


    Djuricin hat definitiv sehr gute Anlagen, nur dürfte sein Charakter bzw. sein Kopf ihn an "mehr" hindern.

  • Wer das Spiel live gesehen hat, sollte bemerkt haben, dass um Djuricin immer zwei Leute waren, sobald wir in die Offensive gegangen sind, drei Gegenspieler. Zeig mit einen Spieler, ausgenommen die, die im Jahr mehr verdienen als unser Stadion gekostet hat, der damit umgehen kann. Das Mittelfeld musste gestern aufgrund der Unsicherheit in der Defensive immer nach hinten gehen (dürfte so vorgegeben sein), das Nachrücken hat gestern aber kaum bis gar nicht funktioniert. Fitz ist der einzige der den langen Pass kann, der spielte aber gestern nicht, also wie soll Djuricin das alleine machen? Auch Ohio wurde gestern kein einziges mal geschickt, also einzelne Spiel zu kritisieren ist genauso falsch wenn man einzelne lobt. Wie schon nach dem Spiel gegen LASK gesagt, Geduld haben, es wird immer wieder solche Spiele geben. Großes Lob wieder an die Fans, die haben kapiert, worum es geht. Zusammenhalt! Bravo!


    PS: Hinter den Kulissen tut sich einiges, negatives wie positives.

  • Wer das Spiel live gesehen hat, sollte bemerkt haben, dass um Djuricin immer zwei Leute waren, sobald wir in die Offensive gegangen sind, drei Gegenspieler. Zeig mit einen Spieler, ausgenommen die, die im Jahr mehr verdienen als unser Stadion gekostet hat, der damit umgehen kann. Das Mittelfeld musste gestern aufgrund der Unsicherheit in der Defensive immer nach hinten gehen (dürfte so vorgegeben sein), das Nachrücken hat gestern aber kaum bis gar nicht funktioniert. Fitz ist der einzige der den langen Pass kann, der spielte aber gestern nicht, also wie soll Djuricin das alleine machen? Auch Ohio wurde gestern kein einziges mal geschickt, also einzelne Spiel zu kritisieren ist genauso falsch wenn man einzelne lobt. Wie schon nach dem Spiel gegen LASK gesagt, Geduld haben, es wird immer wieder solche Spiele geben. Großes Lob wieder an die Fans, die haben kapiert, worum es geht. Zusammenhalt! Bravo!


    PS: Hinter den Kulissen tut sich einiges, negatives wie positives.

    Es wäre schon mal ein Anfang wenn Djuricin seine Top-Chance nicht auf locker-lässig auslässt und nicht nur grimmig herumläuft oder es an den Mitspielern auslässt wenn was schief geht.


    Er kommt irgendwie so rüber als sehe er sich als "Star" in der Mannschaft der über die anderen erhaben ist. Derweilen hat er für solche "Allüren" eigentlich noch gar nix vorzuweisen bzw. erreicht.

  • Djuricin hat natürlich nicht die Klasse um ein Spiel alleine zu entscheiden, ihm fehlen halt Wimmer und co , die letzte Saison die Tore serviert haben. Er ist auch total ausser Form, man sollte Huskovic nicht verheizen, aber bei unserer schwachen Offensivform, sollte er erste Wahl sein.

    Bin mit Schmid sehr zufrieden, trotz Abgänge und "Sonstiges", sieht man wieder nach langer Zeit ein flüssiges Spiel, nur die Punkte fehlen, aber die werden früher oder später auch folgen!

  • Gestern lief nicht alles zusammen. Mit einem zu erwartenden Sieg wären wir jetzt Tabellenvierter. Sind aktuell auch nur 4 Punkte hinter dem dritten Platz (die Torverhältnisse sind irre heuer). Bin trotz des gestrigen Spiels nach wie vor zuversichtlich, dass die Truppe bald weiter oben stehen und guten, beherzten Fußball zeigen wird. Lasst uns hinter der Mannschaft stehen und positiv nach vorne schauen!

  • Es war zu erwarten dass wir uns gegen eher defensiv auftretende Teams schwer tun, so weit sind wir einfach noch lang nicht. Ich fand die Leistung und das Ergebnis ok.

    Und ich bin kein Freund davon über Spieler herzuziehen nur weil sie mal eine schlechtere Phase haben, davon hat keiner was. Solche Spieler brauchen Vertrauen und Unterstützung, dann wird das wieder, Djuricin wird sicher wieder seine Tore machen. Ich halte nichts davon einzelnen Spielern die Schuld am Nicht-Sieg zu geben.

  • Es war zu erwarten dass wir uns gegen eher defensiv auftretende Teams schwer tun, so weit sind wir einfach noch lang nicht. Ich fand die Leistung und das Ergebnis ok.

    Und ich bin kein Freund davon über Spieler herzuziehen nur weil sie mal eine schlechtere Phase haben, davon hat keiner was. Solche Spieler brauchen Vertrauen und Unterstützung, dann wird das wieder, Djuricin wird sicher wieder seine Tore machen. Ich halte nichts davon einzelnen Spielern die Schuld am Nicht-Sieg zu geben.

    Mich ärgert bei Djuricin seine "über alles erhabene" Art. Gar nicht so sehr dass er die Chance vergeben hat sondern das wie.

    Und beim besten Willen, Djuricin hat nicht "mal ne schlechtere Phase" sondern hat diese die meiste Zeit seiner Karriere. Seine "guten" Phasen, wie z.b. im Frühjahr, hat er nie lange. Ansonst würde er nicht hier sein. ;)


    Mir missfällt Djuricin's Art, seine gesamte Körpersprache.

  • Djuricin is endlich amoi a Kicker mit "Ecken und Kanten", mit Emotionen, positiv, wie augenscheinlich, auch amal negativ. Is mir persönlich lieber, als ein lustloser Alibikicker, davon hatten wir in der Vergangenheit genug.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Djuricin is endlich amoi a Kicker mit "Ecken und Kanten", mit Emotionen, positiv, wie augenscheinlich, auch amal negativ. Is mir persönlich lieber, als ein lustloser Alibikicker, davon hatten wir in der Vergangenheit genug.

    Ecken und Kanten sind ja schön und gut. Nur haben die vom Djuricin mMn noch nicht viel positives bewirkt.

    Ausserdem bin ich gespannt drauf was los ist wenn Djuricin mal nicht in der Startaufstellung steht wenn man sich ansieht wie er spinnt wenn er 15 Minuten vor Schluß ausgewechselt wird.


    Ich denke er wird uns noch Probleme bereiten. Ihr könnt mich beim Wort nehmen.

  • Ecken und Kanten sind ja schön und gut. Nur haben die vom Djuricin mMn noch nicht viel positives bewirkt.

    Ausserdem bin ich gespannt drauf was los ist wenn Djuricin mal nicht in der Startaufstellung steht wenn man sich ansieht wie er spinnt wenn er 15 Minuten vor Schluß ausgewechselt wird.


    Ich denke er wird uns noch Probleme bereiten. Ihr könnt mich beim Wort nehmen.

    Er ist Dir einfach unsympathisch, sag halt einfach wie es ist... :)


    Djuricin ist in der Saison sowohl von der Bank gekommen als auch früher ausgewechselt worden, ich kann mich an keine Aufregung erinnern.

  • Er ist Dir einfach unsympathisch, sag halt einfach wie es ist... :)


    Djuricin ist in der Saison sowohl von der Bank gekommen als auch früher ausgewechselt worden, ich kann mich an keine Aufregung erinnern.

    Stimmt, ist er. Vorallem hat mich sein Interview Anfang der Saison extrem gestört. Ich glaub bach dem Island-Match.


    Generell gefällt mir seine Art überhaupt nicht. Er kommt sich mMn zu gut vor als ob er was weiß ich was alles erreicht hätte.


    Aber natürlich ist er ein sehr guter Kicker und ich wünsche mir Tore von ihm. Aber er ist mir halt einfach unsympathisch.

  • Stimmt, ist er. Vorallem hat mich sein Interview Anfang der Saison extrem gestört. Ich glaub bach dem Island-Match.


    Generell gefällt mir seine Art überhaupt nicht. Er kommt sich mMn zu gut vor als ob er was weiß ich was alles erreicht hätte.


    Aber natürlich ist er ein sehr guter Kicker und ich wünsche mir Tore von ihm. Aber er ist mir halt einfach unsympathisch.

    Dann schreib das, ich finds ein bissl... Naja... wenn auf einen eigenen Spieler, der sich eigentlich ausser ein paar Chancen vernebeln (Was ALLE Fußballer der Welt auch schon gemacht haben) genau nix zu Schulden kommen hat lassen, mit "der bringt sicher noch Unruhe rein" gewettert wird. Es muss uns niemand sympathisch sein, aber unfair sollten wir zumindest die eigenen Spieler nicht behandeln, meiner Meinung nach.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!