Beiträge von Verteiler

    Ist auch völlig normal, dass die Vereinsliebe grösser, als die der Nationalmannschaft ist. Auch das überfüllte Programm und die immer grösser werdende Zahl der Länder, tragen zur einer Sättigung und denke zu einem gewissen Desinteresse bei. Aber die Gier der UEFA ist grenzenlos!

    Meine Meinung, Reisende sollte man nicht aufhalten, es ist auch nicht so, dass Michorl, Prokop, Horvath und co die Supertalente/Teamspieler sind, die unersetzlich sind. Klar, bei unseren derzeitigen Zustand, wären Michorl oder Horvath behilflich, anderseits hätten Braunöder und Huskovic nicht so schnell einen Stammplatz ergattert.

    Mit Handl hätten wir sicher keine 3 tore eingefangen, Hartberg ist nicht Salzburg, aber Schmid hat in der HZ reagiert und die Abwehr stabilisiert. Gut dass Djuricin wieder Tore macht, ist gut fürs Selbstvertrauen und hoffentlich spielen Braunöder und Huskovic länger als eine Saison in violett ! Der WAC ist zwar eine Nummer grösser, aber die kochen auch nur mit Wasser, also weiter so !

    Es wäre ein tolles Zeichen gewesen, wenn die "Ultras" - auch im Sinne ihres Vereins Austria Wien - einen Appell an die doch meist Jüngeren auf der Ost gerichtet hätten, in dem sie auffordern, sich impfen zu lassen - auch weil es die Vernunft gebietet. Aber nein, man folgt lieber einer Bewegung oder einer Partei und macht genau das Gegenteil, in dem sie zum Schaden des Vereins bzw. Mannschaft drohen, den organisierten Support einzustellen. Es hieß immer keine Politik im Stadion und nun dies. Das nenne ich verlogen. Trotz oft sehr tollen Support, bin ich der Meinung, dass man sich da wieder ins falsche Boot setzt. Das ist sehr schade. Es gibt keinen einzigen wesentlichen Grund, sich impfen zu lassen. Es gibt aber sehr viele Gründe, es zu tun. Ich will nicht, dass Dummheit und Arroganz/Sturheit die Oberhoheit über unser Leben bekommen. Denn es ist unser aller Leben.

    Denke nicht, dass das Ganze politisch ist und die Ost aus Kickl Bewunderer besteht, könnte natürlich auch sein, dass der Ludwig Buam auf Stimmenfang geht. Das kann nicht sein, dass ein Ungeimpfter, aber Getesteter seinen Verein nur auswärts besuchen kann !

    Wo konkret ist die Benachteiligung ? Dürfen die anderen mit 13 Spielern spielen oder die Wiener jetzt nur mit 9 ? Ds wäre eine Benachteiligung.

    Es geht nur um die Zuschauer, nicht für das beschäftigte Personal, Diejenigen zB , die Kontrolleure am Eingang müssen nicht geimpft sein, der Fan schon ! Und dass weniger Fans, weniger Einnahmen/Unterstützung bringen, ist auch klar !

    Wobei sie diesmal nicht ganz Unrecht haben, sollte die Austria auch machen. Wäre es wie in der Vorkriegszeit eine wiener Meisterschaft, ist es ok, aber so wird man gegenüber dem Rest der Liga benachteiligt ! In der Südastadt erlaubt, in Wien aber nicht ?

    Sehr untehaltsam gestern die endlosen Diskussionen bezügl. Elfers für salzburg, vor allem die "sachlichen" Wahrnehmungen Hansis und Krone ! Dabei hätte der arme Hameter eh laufen lassen, ohne VAR wäre wieder ein heroisches X von Rapud geworden !

    Djuricin hat natürlich nicht die Klasse um ein Spiel alleine zu entscheiden, ihm fehlen halt Wimmer und co , die letzte Saison die Tore serviert haben. Er ist auch total ausser Form, man sollte Huskovic nicht verheizen, aber bei unserer schwachen Offensivform, sollte er erste Wahl sein.

    Bin mit Schmid sehr zufrieden, trotz Abgänge und "Sonstiges", sieht man wieder nach langer Zeit ein flüssiges Spiel, nur die Punkte fehlen, aber die werden früher oder später auch folgen!

    Selbst schuld, wenn Du ORF schaust. ;-)

    Ich sehe alle Spiele nur auf Sky und da hat der Reporter beim Tor zwar nicht gejubelt (vielleicht unter vorgehaltener Hand, zumindest klang es so), aber sofort nach dem Torschuss festgestellt, dass es ein tolles Tor war. Ich habe mich jedenfalls gefreut, da ich den Grünen keinen Punkt gönne. Keinen einzigen....

    Hast auch recht , anderseits freuts mich wenn Polzer immer leiser wird !

    Abgesehen von der Schadenfreude, sicher ist ein Verlusttor in der Nachspielzeit bitter, aber unsere Freunde haben drum gebettelt und nur mit Fouls sich zu helfen versucht !

    Und die SchORF A..kriecherei ist mehr als nervig !

    alle bis auf wöber sind älter als 27. Rangnick hat 2012 bei salzburg begonnen. das heisst 4 von 5 spieler war schon 18. das sind dann eher schlechte beispiele.

    ok, welche von den Ö jungen Wilden von RB haben zuletzt das Team entscheidend verstärkt ?

    Mit 30 oder 40 Jahren meinte ich den schon sehr langen Zeitraum der bei deinen Beispielen vorliegt. Da war alles noch ganz anders zu Prohaskas und Krankls Zeiten.

    Alaba war Jugendspieler VOR der großen RB-Zeit. Also kein Wunder wenn er nicht von ihnen ausgebildet wurde. Da war RBS absolut nicht mit dem heutigen RBS vergleichbar.


    Und ja, RBS hat eine super Ausbildung und die besten einheimischen Jugendspieler gehen dort hin wenn RBS das möchte. Man braucht sich ja nur mal den Kader des Teams anschauen.

    Und das Team profitiert davon weil einfach im Normalfall die besten Jugendspieler von RBS ausgebildet werden.

    Vergessen wir die Vergangenheit, in wie fern hilft RB das Team, wurde zB Sabitzer, Wöber, Ulmer, Drago, Arnautovic von RB ausgebildet ? Laimer ok, Ilsanker für mich ein Durchschnittskicker und sonst ?

    Klar, für den Nationalen Stolz ist es ok wenn ein Ö Verein oben mitmischt, ohne den grossen Wurf, eine CL gruppenphase zu überstehen, auch die Punkte für Ö sind eine positive Nebenwirkung. Für die Liga ist es jedenfalls Gift, wenn der Meister vor Meisterschaftsbeginn, fest steht. Und das Argument, dann sollen eben die anderen stärker werden um RB näher zu kommen, hinkt gewaltig !