Beiträge von Chrisi

    an die kann ich mich nicht erinnern. Aber an ein EC-Spiel der Grünen, wo er einfach unvermittelt, ohne Anlass, dem Gegenspieler den Ball ins Gesicht haut und der Reporter, ich glaub es war Peter Elstner, das kommentiert mit "Entschuldigen Sie bitte, lieber Zuseherinnen und Zuseher, aber der Ipoua hat an Pecka!"

    Das war das wo zuerst der Ipoua dem Rashid einen Kopftstoß oder so gegeben hat, dann der Rashid dem Ipoua. Der Schiri hat den ersten nicht gesehen, den zweiten aber anscheinend schon. Der Ipoua ist dementsprechend gestorben, und als der Schiri dem Rashid die Rote gezeigt hat ist der Ipoua lachend hinter dem Schiri gestanden, der Rashid hat sich dann "etwas" aufgeregt...

    meine legendären Momente waren Ogerl gegen Don Didi, Ogerl gegen Samy Ipoua, Ogerl-Freistoß in der Nachspielzeit vom Cup-Finale, Ogerl wie er sich mit dem Vorstand (Dostal?) anlegt wegen der Entlassung von Schneckerl, Ogerl als er GEGEN uns ein Tor schießt und darüber mit UNSEREN Fans jubelt.

    Beim Ipoua, das war doch der Rashid Rachimow, oder? Oder ist der Andi Ogris auch mal mit dem angeeckt? Beim Ipoua war das ja ned schwer...

    demnächst planen sie rugby mit kontaktverbot.


    ich halte davon gar nichts. dann wären jeglicher corner, indirekter freistoss, flanke sinnlos. dann kann ich gleich mal das spielfeld verkleinern, dann wiederum die spieleranzahl verkleinern. aja wir könnten noch am sand spielen, damit die spieler weicher fallen.

    Sinnlos würd ich nicht sagen, es würde aber die Flanke anders aussehen, nimmer so nah beim Tormann, es wird vielleicht neue Tricks geben. Ich kann mir aber vorstellen dass es bei hohen Bällen in den Strafraum zu Rudelbildung kommt, man muss ja warten dass der Ball maximal auf Brusthöhe ist, daraus könnten sich schon für den Schiri unübersichtliche Situationen ergeben...

    Deswegen gibt es ja Verträge. Wir könnten auch "was wäre wenn" spielen, also was wäre wenn die Verträge halbwegs eingehalten worden wären, was ja in den meisten Fällen auch so gemacht wird? Dann hättest du aus Sympathie quasi jährlich 7 Mille verschenkt.


    Zu den Spielern: siehst du, du würdest zB Fitz jetzt abgeben. Spekulation: Er wechselt zum Lask wo er den nächsten Schritt macht. Gratulation zur richtigen Entscheidung. Prokop hat super gespielt, warum sollte man nicht auf ihn setzen? Wie soll man vorher wissen dass er in seiner Entwicklung aus privaten Gründen hängen bleibt?

    Ich kann mich nur wiederholen, im Nachhinein ist es einfach zu kritisieren, und es wurde ja nicht bei allen Spielern die falschen Entscheidungen getroffen. ich möchte auch gar nimmer länger darüber weiterdiskutieren, weil wie andere schrieben, es ist Vergangenheit, außerdem möchte ich mich nicht von deiner starken negativen Einstellung ärgern bzw. anstecken lassen.

    Ganz neutral betrachtet: Wer von uns würde einen Vertrag nicht unterschreiben der uns jährlich fix 7 Mille bringt wo wir nichteinmal Anteile verkaufen müssen? Zu einem Zeitpunkt wo wir ums Überleben kämpften? Sicher im Nachhinein ist leicht reden und was daraus geworden ist wissen wir mittlerweile, aber zu dem Zeitpunkt habe ich schon verstanden warum man den Deal eingeht. Was ich aber nie verstanden hab ist warum man nur auf das eine Pferd gesetzt hat, auf mich hat es so gewirkt als hätte man sich nur auf Insignia konzentriert und alle anderen Möglichkeiten nicht einmal in Erwägung gezogen.


    So weit ich mich erinnern kann waren wir im MF damals gut aufgestellt und Michorl wollte mehr spielen. Was hätten wir machen sollen? Zu dem Zeitpunkt bessere Spieler auf die Bank setzen um Michorl seine Einsätze zu geben? Wenn das durchgeht werden das vielleicht noch mehr Spieler machen, dann spielen nimmer die besseren Spieler, sondern die die das bessere Druckmittel haben... Lask war damals ja so weit ich mich erinnern kann noch nicht in der BuLi, und in der zweiten Liga kommt man leichter zu Einsätzen... So ist nun mal das Geschäft, 6 Jahre später eine Entscheidung zu kritisieren ist einfach, wenn alle im Verein Hellseher wären würden wir wahrscheinlich in der CL spielen.

    und wiedereinmal:

    es kommt auf die technik an, nicht auf die größe ( zitat meine frau).

    DANKE!

    Jaja, das red ich mir auch oft ein, aber ich weiß auch dass man in manchen Fällen fehlende Größe NICHT durch Technik wettmachen kann... Wenigstens sind die meisten Frauen in dem Fall nicht ehrlich :D

    Ich hätte den Elfer auch nicht gegeben. Der Unterschied ist halt dass wenns bei denen passiert ist es 3 Tage DER große Skandal. Wenns bei uns passiert wird es mit Glück ganz nebenbei erwähnt. Wie oft gab es schon Fehlentscheidungen gegen uns die von den Medien nicht einmal erwähnt wurden? Die Grünen sind was Schiri-Entscheidungen betrifft einfach viel zu verwöhnt....

    Es war zu erwarten dass wir uns gegen eher defensiv auftretende Teams schwer tun, so weit sind wir einfach noch lang nicht. Ich fand die Leistung und das Ergebnis ok.

    Und ich bin kein Freund davon über Spieler herzuziehen nur weil sie mal eine schlechtere Phase haben, davon hat keiner was. Solche Spieler brauchen Vertrauen und Unterstützung, dann wird das wieder, Djuricin wird sicher wieder seine Tore machen. Ich halte nichts davon einzelnen Spielern die Schuld am Nicht-Sieg zu geben.

    naja, was in Österreich mit Lizenztäuschen und -verkäufen und Einflussnahme von Politikern/Sponsoren aufgeführt wird, da braucht es kein RB. Ich sag nur Stronach, Trenkwalder, Pasching, FC Kärnten,... Und bei Hartberg ist auch die Sponsorin gleichzeitig Präsidentin.


    Da sind die in Deutschland schon strenger, obwohl der Einfluss von Kühne auf den HSV, Windhorst bei Hertha Berlin auch offentsichtlich ist, aber die können sich halt maximal 50% einer AG kaufen und mehr schon nicht.

    Da hast du Recht. RB ist halt insofern eine Stufe höher/schlimmer/... weil deren Einfluss sich nicht auf einen Verein beschränkt, sondern sie bei mehreren Vereinen, die manchmal sogar im gleichen Bewerb antreten, mehr oder weniger die Chefetage stellen. Wobei ich glaub da spricht eher der Verfolgungswahn aus mir, die Vereine haben in Wahrheit nichts miteinander zu tun, sie finden zufälligerweise nur das Stiersymbol schön im Logo ;)

    Meine Meinung: RB bietet für junge Talente eine gut Ausbildung, manche von ihnen schaffen den großen Durchbruch. Das große Aber: Sie schaden allen anderen österreichischen Vereinen weil sie die besten Talente weglocken. Klar, manche Talente werden übersehen oder wollen nicht zu RB, aber auf viele trifft das zu. Wobei man sagen muss dass dies alle Vereine so machen würden. Einige dieser Spieler würden bei "kleineren" Vereinen eine wichtige Rollen spielen, bei RB ist die Chance unterzugehen wesentlich größer. Wobei der Trend momentan eh in die Richtung geht dass RB ausländische Talente holt, sodass für die anderen Vereine wieder mehr Talente übrigbleiben sollten... Trotzdem, im Normalfall durchlaufen die besten Talente die RB-Schule, die anderen Vereine schauen durch die Finger. Somit ist auch klar dass im Nationalteam viele Spieler mit RB-Vergangenheit auflaufen.

    Was für mich auch klar ist, das ganze RB-Konstrukt bewegt sich an der Grenze zur Legalität, einigen Sachen müsste man einen Riegel vorschieben, aber dafür hat weder die Liga bzw. der Öfb noch die Uefa genug Eier. Die Situation ist mM nicht zu vergleichen mit internationalen Sponsoren da diese so weit ich weiß wirklich nur Sponsoren sind und sonst nicht viel mitreden. RB ist zwar offiziell vermutlich auch "nur" Sponsor, dass das in Wahrheit aber anders ist wissen wir, und da werden von sämtlichen Institutionen sogar die Hühneraugen zugedrückt...

    ich habe nichts gegen Leute, die pro Insignia sind. Ich kenne die ja nicht persönlich und kann mir nur aufgrund des hier geschriebenen keine Meinung bilden😉

    Wenn ich aber den Worten von Krisch lausche, erhöht das meine Sympathie Insignia gegenüber nicht. Daher verstehe ich nach wie vor nicht, warum jemand meint, es ist egal, wenn die an Bord bleiben - ich zwinge aber niemanden meine Meinung auf.

    Ich weiß jetzt nicht ob du mich meinst, aber ich bin nicht pro Insignia nur weil ich Fragen stelle um die Hintergründe zu verstehen. Das meinte ich mit "bist du nicht für mich dann bist du gegen mich". Ich bin nur dafür dass überlegt gehandelt wird.

    Ich versteh das schon. Wenn man denjenigen, die wirklich Einblick haben, nicht glaubt, dann sieht man eine Firma, die zwar evtl nicht viel zahlt, aber was sollen die schon anrichten. Das Problem (wie eigentlich aktuell in ganz vielen Themen) ist: Man glaubt denen die Ahnung haben nicht, und verlässt sich auf den eigenen Hausverstand.

    Möglich dass es Leute gibt die den Insidern nicht glauben. ich gehöre aber nicht dazu, mein "Problem" ist eher dass man zu wenig Fakten und zu wenig über die Hintergründe erfährt. Ich verstehe schon dass man als Insider nicht alles schreiben darf/will, und dass selbst Insider immer nur einen Teil wissen können, vermutlich wissen auch einige Vereinsfunktionäre nicht alles, nur dann sollte es auch verständlich sein wenn ein Nicht-Insider Fragen stellt. Deswegen gehört man noch lang nicht zu Insignia-Fans. Es gibt Leute die sind schnell gegen was - in dem Fall Insignia - und ich möchte halt vorher nur wissen warum ich dagegen sein soll ;) (und nein, das heißt nicht dass ich automatisch dafür bin!).

    Das muss ja nicht heißen dass wir mit ihm jedes Jahr CL-Sieger werden.

    Ich würde Jahrhunderttrainer momentan eher so definieren dass er einfache lange bleibt und in der Zeit mit den bestehenden Möglichkeiten sehr erfolgreich ist und ein Aushängeschild des Vereines wird.

    Die Entscheidung treffen andere, insofern werd ich Dir nur meine Meinung sagen können. Ich kann Dir nur sagen das was Felly hier schon einige male auch geschrieben hat: Es ist nicht so dass niemand Brustsponsor bei uns sein wollte, der Verantwortliche vor Krisch war nur der Meinung dass die alle zu wenig zahlen wollen. Böse Zungen sagen, dass wir einen größenwahnsinnigen Preis verlangt haben, bleiben wir bei "Niemand wollte unseren Preis zahlen".

    Deshalb ists nix geworden. Wir hätten heut garantiert Brustsponsoren die mehr zahlen als Insignia, nur das Problem ist: Es gibt einen Vertrag. In dem Vertrag steht scheinbar drin, dass sie Brustsponsor sein dürfen solang sie keinen Sponsor bringen (Hab ich zumindest irgendwo vernommen) - dann wirds der Sponsor der uns unfassbar viele Mio bringt. Der Verein hat sich entschieden, dass er den Vertrag auf Punkt und Beistrich einhält, egal ob der Partner uns verarscht. Und zwar weil das vielleicht irgendwann für uns besser aussieht wenn wir sagen: "Das waren unsere Punkte, alle erledigt. Wo waren die von Insignia?" Klingt alles für mich relativ schlüssig, sollte es wirklich irgendwann zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommen, brauchst garantiert nicht: "Ja, aber Ihr habts auch die Punkte nicht eingehalten"

    Danke, das ist einmal eine gute Antwort um die Hintergründe und die Entscheidung bzgl. Brustsponsor besser zu verstehen.