Beiträge von Chrisi

Mitgliedschaft kündigen! JETZT! Info Hier

    Aber die "richtige" Untersuchung ist ja noch nicht abgeschlossen? Bei Medien bin ich in den letzten Jahren immer vorsichtiger geworden...

    ÖFB-Boss Gerhard Milletich tritt zurück



    https://www.krone.at/2918277

    Ich hab leider zu wenig Einblick in das Präsidium, hab nur was aus den Medien mitbekommen, deswegen die Frage: ist das jetzt gut oder schlecht? War was dran an den Vorwürfen, oder gehts hier um Machtspielchen? Und wie gehts weiter? Haben die die was gegen ihn hatten auch eine Lösung parat?

    das stimmt, das ist die Phosphorsäure. Wurde früher gerne Kindern gezeigt, damit sie glauben, dass Coca-Cola so gefährlich wäre, aber das ist in jedem kohlesäurehältigen Getränk enthalten. *klugscheissmodusaus*

    Warum soll ich dann das gute Bier stehen lassen und so ein picksüßes, ungesundes Cola trinken??

    Wahrscheinlich wäre es für ihn sogar besser gewesen, in Purkersdorf zu bleiben.

    Ja, das denk ich auch. Bei den Grünen fast nur Kurzeinsätze und dann zu europäischen Spitzenklubs? Das geht sich halt nicht aus.... Aber ist ja nicht das erste "Wunderkind" dass es dann doch nicht geschafft hat...

    naja, willst jetzt jede Öffentlichkeitsarbeit einstellen?

    Natürlich nicht, aber auf die Rahmenbedingungen sollte man schon schauen, und wenn man weiß dass die Stimmung bei den Fans im Keller ist mach ich so eine Aktion nicht, weil die dann zum Scheitern verurteilt ist, dann warte ich bis die Stimmung besser ist. Also entweder glauben manche dass die Stimmung unverändert super ist, oder man ist wirklich verzweifelt....

    Ist glaub ich kein gutes Zeichen, wenn sie es trotzdem machen. Ich mein, die Mitglieder werben Mitglieder Aktion ist ja schneller wieder verschwunden wie sie begonnen hat, weil ja angeblich sogar Mitglieder die mitgemacht haben, das wieder zurückgezogen haben. Da muss ja im Verein klar sein, dass grad der schlechteste Moment ist um solche Aktionen zu machen.

    Kann es nicht sogar sein, dass manche gar nicht checken was sie angestellt haben, und der Meinung sind, es geht einfach so weiter als wäre nichts gewesen?? Bzw. ist ja nur ein kleiner Teil der sich aufregt, der große Rest wird schon mitziehen? Realitätsverweigerung wäre ja nichts Neues im Verein....

    Bin da violetchris Meinung, kreativ ist es. Ich denke aber dass die Aktion vor der Rausekelung von Schmid besser angekommen wäre...

    "Marcel Javor, mit seinem Unternehmen „Frankstahl“ Sponsor und bei den Fans beliebt, hat bereits abgewinkt."


    -> War nicht Frankstahl/Javor einer der Treiber um Manfred Schmid loszuwerden?

    Herzlich willkommen und viel Erfolg Michael Wimmer!



    An alle die mitgewirkt haben Manfred Schmid hinauszuekeln:

    1. outets eich, ihr feigen ....

    2. schleichts eich, ich charakterlosen ...

    Vielleicht habe ich eine andere PK gesehen, aber ich hätte die Ziele so verstanden, das wir attraktiven, erfolgreichen (internationalen Platz, also schlechtestens Platz 4 bis 5) und zuhause wieder eine richtige Heimmacht werden wollen...

    Manfred Schmid hat Platz 3 in der Meisterschaft und die Gruppenphase des Europacups erreicht, das war den Herren zu wenig, somit musste er gehen.

    Ergo -> durch das Handeln der Herren muss mehr herausschauen. Wenn nicht -> sollen sie sich geschlossen über die Heisa haun.

    Es gibt ein paar Leute, die es besser wussten/wissen, die behaupten die Austria in den Vordergrund zu stellen. Momentan haben sie eher riesigen Schaden verursacht als was positives für die Austria getan.


    Für mich ganz selbstverständlich wäre, dass diese Herren den Schaden ausbügeln und im Sinne der Austria die Situation verbessern. Und wenn das nur über einen Spitzentrainer mit 5 neuen Spielern ist, dann ist es für mich selbstverständlich dass diese Herren das nötige Geld dafür bereitstellen. Darunter fallen in erster Linie (wenn ich die Infos richtig interpretiere) der komplette AR, Frankstahl und Jürgen Werner.

    Heißt unterm Strich: Wenn in den nächsten beiden Jahren nicht Platz 2 in der Meisterschaft, und Überstehen der Gruppenphase im Europacup drin ist, haben diese Herrschaften geschlossen versagt und den Verteilerkreis zu verlassen und den Schaden finanziell abzugelten. Wird nur rechtlich nicht möglich, menschlich wäre es, wie gesagt, eine Selbstverständlichkeit.

    Wie zerstört man einen Verein?

    Mach dich abhängig von einem Sponsor, der am besten nicht viel Ahnung hat, und setze in allen Gremien eier- und ahnungslose Schleimschei..er ein.... So schwer hört sich das gar nicht an...

    Javor,....

    Also hat eine Person die Macht sowas zu entscheiden? Dann brauchen wir die ganzen Gremien, AR,... gar nicht. Was ist mit all den anderen "Wichtigen"? Keine Eier? Mitläufer? Ahnungslos? Oder doch auch Fürsprecher? Es wird ja wohl Personen gegeben haben die ihn vor so einer Einstellung/Entscheidung abgeraten haben?

    bitte -sie sollen denen doch die superliga gründen lassen-ausschluss aus allen uefa und fifa bewerben für spieler und verein-und gut ist. Schau mir seit jahren keine cl an,weils sowieso sowas von uninteressant ist

    ich auch nicht, kein Interesse an diesem hochgezüchteten Inzucht-Bewerb.

    Also für mich als Laien zusammengefasst:

    Es gibt ein paar Personen/Sponsoren/Agenturen die in erster Linie Profit sehen wollen.

    Dafür wollen sie offensiven Spielstil sehen, weil das einfach besser ankommt. Sportlicher Erfolg zweitrangig.

    Schmid ist nicht für diesen Spielstil, sondern REALIST, und nicht von Roof, somit unerwünscht.

    Somit brauchts einen Vorwand Schmid loszuwerden. Dieser wird in 12 Spielen gefunden, wo der sportliche Erfolg nicht da war, Hintergründe werden komplett ignoriert, auch die Vorsaison, und widerspricht etwas dem Wunsch nach offensivem aber nicht erfolgreichen Spielstil.

    Im AR gibts jetzt ein paar, die so dermaßen Stimmung machen, oder mit den 12 Spielen argumentieren, dass alle anderen auch mitziehen und Schmid absägen. Die Meinung vom Sportdirektor? Entweder zustimmend oder er hat nichts zu melden.


    Stimmt das so weit halbwegs?

    Bedeutet also: Der AR ist ein riesengroßes sportlich ahnungsloses Übel, der aber anscheinend trotzdem auch in sportlichen Fragen die Macht hat. -> wir sind zum Scheitern verurteilt.