Beiträge von Felly

    Die san olle scho deppat, is ja nimma zum aushalten was da für ein Theater gemacht wird.


    Bitte einen Sesselkreis im Diskutierklub, für alle Klugscheisser die noch nie ein Stadion von innen gesehen haben.


    Zum Schluss, dürfens dann alle "Kumbaya" singen,...... . :cursing::cursing::cursing:

    Da es nicht mein Naturell ist alles unreflektiert zu übernehmen, stellt sich für mich folgende Frage.

    Frag mal die Leute die den Vertrag gelesen haben (O-Ton) auf welcher Grundlage hin uns Insignia innerhalb weniger Wochen 6 Millionen zahlen sollte.

    Anteile wurden ja keine abgegeben.

    Oder wurden alle (Medien, Fans, Sponsoren, Bundesliga etc.) bei der Pressekonferenz mit Insignia und unserem Präsidenten schamlos belogen?

    Papa_Breitfuss , es ist gut so, nicht alles unreflektiert zu übernehmen.



    Was für Insignia der Beweggrund war, den Deal so zu unterschrieben, kann ich dir leider nicht beantworten, grundlos werden sie es allerdings wohl nicht gemacht haben.


    Man „brauchte“ sich aber ganz offensichtlich gegenseitig.


    Im Großen und Ganzen ist es wohl als „Verzweiflungstat“ des Vereins bezeichnen, da weit und breit kein Investor, Sponsor, etc., in Aussicht.


    Man hat sich auf den Deal mit Insignia eingelassen (Stichwort Lizenzierung), in der Hoffnung, dass das irgendwie gut geht und die versprochenen Sponsoren gebracht bzw., wenn nicht, sie selber in die Leistung kommen und die Bundesliga das so akzeptiert.


    Was aber bis dato bekanntlich nicht passierte bzw. passiert ist, was die vertraglich vereinbarten Zahlungen betrifft.


    Es sind viel zu viele Fehlentscheidungen getroffen worden, die uns letztendlich dorthin gebracht haben, wo wir jetzt sind.


    Ich kann mich aber nur einzelnen Postings anschließen und das Geschehene als geschehen abhaken und mit ein klein wenig Zuversicht in die Zukunft zu blicken.

    Thx für die Aufklärung.


    Noch eine kurze Frage. Wie bzw. was ist da mit diesem ominösen 10 Millionen Sponsoer abgelaufen der plötzlich da war aber genau so plötzlich wieder weg war?


    Kannst du dazu etwas sagen?

    Habe ich bereits in einem anderen Thread beantwortet.


    Hrubesch, hat auch das Siegestor gegen Belgien geschossen.

    dazu brauchst nicht mal Geld, wenn du es überzeugend spielst oder einen ehemaligen Schauspieler an deiner Seite hast und dann noch paar Leute, die deine Gefährten sind ... hmm, das Szenario kommt mir irgendwoher bekannt vor (nein, nicht da Pucher)

    Überzeugen konnten manche sogar, eine Oligarchennichte mit dreckige Fußnägel,.......... .


    Nach ein wenig Abstand und mehr Zeit, schreib ich euch jetzt meine Sicht der Geschehnisse der letzten Wochen bis zum neuen Trainer und Sportdirektor.


    Vorab und gleichzeitig als Erklärung für bisherige Posts bzw. für solche in der Zukunft.


    Es ist nicht immer alles, über das ich Informationen bekomme, sofort und gleich für die Öffentlichkeit bestimmt.


    Dazu kommt, dass ich mehr, oder weniger unter meinem „echten“ Namen schreibe unter den mich die meisten kennen.


    Andere tun sich unter ihrem Pseudonym leichter Dinge zu posten, egal ob die dann der Wahrheit entsprechen, oder nicht.


    Selbiges gilt natürlich auch für Damen und Herren von der Presse, deren Geschäft es ja ist, „Neuigkeiten“ zu verbreiten, egal ob diese sich dann Bewahrheiten.


    In den letzten Wochen habe ich auch, wie bereits vor 15 Jahren, die Erfahrung gemacht, dass es einigen Leuten nicht passt, was ich schreibe, oder sage und ich wurde unverhohlen gewarnt, dass ich aufpassen soll, was ich so „von mir gebe“.


    Damals wie heute, ist mir das, auf gut wienerisch, ziemlich „powidl“ und zeigt, dass ich durchaus nicht falsch gelegen bin und ich außerdem die Zusage hatte, dass ich im Bedarfsfall mit entsprechender Unterstützung rechnen zu können.


    Ich hätte jedenfalls bereits zu einem Zeitpunkt schreiben können, dass Manfred Schmid neuer Trainer wird, als der eine oder andere (auch in diesem Forum) noch Markus Schopp als fixen Trainer verkündet hat, was absolut nicht den Tatsachen entsprach.


    Wer die Vorgänge im Verein kennt, weiß, dass es beinahe täglich Änderungen geben kann und gegeben hat.


    Selbst 48 Stunden bevor es offiziell wurde, hätte ich mich nicht getraut etwas zu schreiben, da es bei Manfred Schmid in der Vergangenheit schon 2x sehr, sehr gut ausgesehen hat und dann doch alles anders gekommen ist.



    Es gab jedenfalls 6 Kandidaten für das Traineramt, Schmid, Schopp, Köllner, Feldhofer, Janeschitz und Suchard.


    Alle hatten die Möglichkeit sich zu präsentieren, der AR hatte verschiedene Präferenzen und es gab eigentlich keinen echten Favoriten.


    Am Ende blieben Schmid und Schopp über und ich bin persönlich froh über diese Entscheidung und überzeugt, dass Manfred Schmid der Aufgabe gerecht wird, auch wenn diese alles andere als einfach wird.


    Selbiges gilt für Manuel Ortlechner, lange Zeit war nicht einmal fix, dass ein neuer SD kommt bzw. mit Schopp als Trainer wäre kein Budget für einen SD mehr vorhanden gewesen.


    Das man sich am Ende doch dazu durchgerungen hat, zeigt, dass Dinge in Gang gekommen sind, die vor wenigen Wochen noch als völlige Utopie erschienen sind.


    Begonnen mit der wenig überraschenden Nichterteilung der Lizenz in erster Instanz und den darauffolgenden Zusammenschluss der sogenannten Freunde des FK Austria Wien um Raimund Harreither, scheint es derzeit so, dass alte und völlig nutzlose, festgefahrene Strukturen, aufgebrochen werden und die Weichen für eine bessere Zukunft gestellt werden, überm Berg, simma übrigens noch lange nicht.


    Ganz im Gegenteil, ohne die zwar vertraglich vereinbarten, aber nach wie vor nicht stattgefundenen Zahlungen der Insignia, muss das Budget der KM noch einmal dramatisch reduziert werden.


    Insignia hat bereits für November 2020 (!!!) Zahlungen zugesagt, mit 30.4. waren die ersten 3 Mio., mit 30.6. sind die nächsten 3 Mio. fällig. Diese Information stammt von Leuten die den Vertrag gelesen haben, nur zur Info.


    Gekommen ist bis dato bekanntlich nichts.


    Es gibt aber weiterhin, wenig überraschend, nicht wenige Widerstände gegen diese Änderungen, ausgehend von den bisherigen „Bremsern“, die sich auch in der Not des Vereins, als wenig hilfreich erwiesen haben.


    Es bleibt zu hoffen und es sieht derzeit nicht einmal schlecht aus, dass sich die Befürworter einer „neuen Austria“ durchsetzen werden.



    P.S.:

    Ich habe „Fizz“ über die Vorgänge im Verein vor einiger Zeit ins Vertrauen gezogen, damit dieser in weiterer Folge bestätigen kann, dass die Informationen kein Hirngespinst der Users „Felly“ waren. Er wird euch das gerne bestätigen.

    Ist vielleicht eine dumme Frage, aber wenn es diesen Sponsor nicht gab, oder es keine Bereitschaft zu sponsern gab, warum wurde es dann im Budget berücksichtigt und das von der Bundesliga genehmigt?


    Da müssen doch Verträge da gewesen sein?

    Da musst du MK fragen, ganz ehrlich gemeint.


    Meine Meinung dazu, darf ich nicht öffentlich schreiben.