Freundschaftsspiel gegen Zenit

  • https://www.youtube.com/watch?v=T-13gJpzoGA


    Anscheinend haben wir derzeit andere Probleme, es gibt noch keinen Thread zu der Partie, welche bereits seit etwas mehr als 20 Minuten läuft, wir spielen gut mit, auch mit dem nötigen Einsatz - Lucic hat nun in der 24. einen Bock geschossen, und des Ball flach ausgeschossen, welcher jedoch zu keinem Torerfolg führte. Wenn wir gegen RBS mit so einem Biss spielen würden, wäre ich schon zufrieden, außen mit Salamon und Cuevas finde ich es ganz gut, Schoissi hat nur bereits den einen ordentlichen Schnitzer drin
    Bewundernswert ist die Zuschauerkulisse für so eine Partie.

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

  • Super-Tor von Klein zum 1:0!

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

  • Ein herrliches Tor von Matic zum 2:0 und kurz darauf beinahe das 3:0 durch 2 Chancen, einmal durch Jeggo/Monschein und anschließend noch eine gute Chance. Kurz davor kam Sarkaria, weiß leider nicht für wen - er dürfte die 2. Chance gehabt haben

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

    Einmal editiert, zuletzt von Geri4 ()

  • Heute wird gelaufen, gegrätscht, gezupft und geschubst, so soll es sein

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

  • Zenit hat eine Riesenchance auf das 1:2, die Abwehr ist zuweit aufgerückt und mit einem weiten Pass machte sich ein Zenit Spieler alleine auf den Weg, aber Lucic konnte abwehren

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

  • ...ein Neustart ? :)
    Tolle Leistung der ganzen Mannschaft, sehr kompakt gespielt, übersichtlich und fei von der Leber "ballestert" , war eine Freude die Veilchen so aufspielen zu sehen! Bitte macht weiter so!
    Cheers
    United

  • das schlimme daran ist ja (wie man es heute zumeist gesehen hat) SIE KÖNNEN ES JA!!!

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

  • Da hat aber Ibertsberger eine ordentliche Visitenkarte abgegeben. Das 3-4-3 in seiner ersten wirklichen Partie (Sturm zähle ich wegen der zu kurzen Vorbereitungszeit nicht dazu) hat gefruchtet, einigen Spielern wie Matic, Ewandro, Cuevas aber auch Klein, Prokop und Sarkaria tut das richtig gut, das Kurzpassspiel (ähnlich wie bei den YVA am Freitag voriger Woche) gibt ihnen Sicherheit und das Pressing sowie insgesamt das Attackieren der ganzen Mannschaft hat gepasst.
    Klar können wir gegen Salzburg nicht so offen spielen wie heute (hinten hatte man schon ordentliche Löcher bei Konterattacken, die die Bullen anders ausnützen werden), aber insgesamt muss man genauso auftreten. Es scheint zumindest heute so, als hätte man den Stein des Weisens gefunden, denn so habe ich die Austria schon sehr lange nicht gesehen. Und der Kader gibt es auch her. Die Kommentare der Petersburger auf Instagram (?) und die drei gelben Karten sprechen Bände. Gern haben sie nicht verloren. Umso so schöner ist das 3:0.

  • 3-4-3 mit Klein und Cuevas im Mittelfeld ist das Tannenbaumsystem vom Schinkels wo bei Bedarf 5 Verteidiger dicht machen, oder ist so offensiv wie es am Papier aussieht?


    RUHE IN FRIEDEN - Michi - Auf immer einer von uns !


    RIP 05.05.2010

  • ohne jetzt den Spielverderber spielen zu wollen: Ein Spiel nach einer Woche in der MS nehmen wir nicht Ernst, ein Freundschaftsspiel nach zwei Wochen schon? Ja, niemand will verlieren, ja, das war gut, ja, waren schöne Tore und teils schöne Aktionen. Nur ist das genauso uninteressant wie wenn wir verloren hätten. Zenit hat ohne die großen Stars gespielt (bei uns haben auch einige gefehlt), ganz ehrlich: Wenn wir die nächsten 2 Runden ähnlich auftreten, spielen und die Resultate passen war das vielleicht der Beginn der Trendwende, aktuell ists für mich nix anderes als eine gute Freundschaftspartie, die sportlich uninteressant ist und für mich auf nichts schliessen lässt. Der erste Gratmessser war Sturm, der nächste ist Salzburg. Was dazwischen passiert fällt unter „sie haben in der Pause gut trainiert“

  • ohne jetzt den Spielverderber spielen zu wollen: Ein Spiel nach einer Woche in der MS nehmen wir nicht Ernst, ein Freundschaftsspiel nach zwei Wochen schon? Ja, niemand will verlieren, ja, das war gut, ja, waren schöne Tore und teils schöne Aktionen. Nur ist das genauso uninteressant wie wenn wir verloren hätten. Zenit hat ohne die großen Stars gespielt (bei uns haben auch einige gefehlt), ganz ehrlich: Wenn wir die nächsten 2 Runden ähnlich auftreten, spielen und die Resultate passen war das vielleicht der Beginn der Trendwende, aktuell ists für mich nix anderes als eine gute Freundschaftspartie, die sportlich uninteressant ist und für mich auf nichts schliessen lässt. Der erste Gratmessser war Sturm, der nächste ist Salzburg. Was dazwischen passiert fällt unter „sie haben in der Pause gut trainiert“


    Gradmesser.


    Sicher sollten wir jetzt nicht zu emotionalen Höhenflügen ansetzen, aber wie´s so schön heißt "da Mensch gfreut si".
    Dass auf einen Sieg gegen einen vermeintlich großen Gegner wieder eine Niederlage genen einen Unterlegenen folgt, ist ja Vereinstradition, insofern ist es vielleicht sogar gut, dass nächste Woche die hochgelobten Stierwascher warten.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Zumindest sollte die Partie von Gestern wieder bissl Selbstvertrauen und Motivation gebracht haben. Zum Spiel selbst, ja es war schön an zusehen aber auch hier gilt: Es war nur ein Testspiel, nicht mehr nicht weniger. Wichtiger waren da wohl die Gespräche zwischen den " Wichtigen " Personen rund um Gazprom und der Austria bezüglich einer erweiterten zukünftigen Zusammenarbeit, da kommt noch mehr :D



    btw. Feine Hütte haben die sich da hinstellen lassen pfff

    Das Leben ist viel zu kurz um langweilig zu Leben,deshalb bin ich Austrianer :thumbsup:

  • Mich hat beeindruckt das Pressing, der Gegner wurde immer wieder zu Fehlern gezwungen, das sind wir von der Austria nicht gewohnt !
    Gegen Salzburg dürfen wir uns solche Abwehrfehler nicht erlauben.
    Es ist komisch, dass Teams wie Altach uns gar nicht liegen, Zenit aber schon !

  • ein sieg in der MS zählt eine woche später wenn man verliert wieder nicht viel,
    ein sieg in einen test zählt null komma null sollte man gegen die bullen wieder untergehen..
    ich hoffe das die spieler und betreuer selber merkten wie man auftreten muss/ soll, wir sind die einzige mannschaft die so defensiv und mutlos gegen RB spielen...
    schöne tore, endlich wieder die richtigen fußballer spielen lassen
    und es hat gut funktioniert..
    anscheinend war das auch die bestätigung für ibertsberger das er die nächsten 10 runden bleiben darf..

  • Mich hat beeindruckt das Pressing, der Gegner wurde immer wieder zu Fehlern gezwungen, das sind wir von der Austria nicht gewohnt !
    Gegen Salzburg dürfen wir uns solche Abwehrfehler nicht erlauben.
    Es ist komisch, dass Teams wie Altach uns gar nicht liegen, Zenit aber schon !


    Liegt rein an der Einstellung/Motivation. Einige können sich halt ned aufraffen um 100% gegen WAC, Altach und Co. zu geben. Das sollte uns zu denken geben. Das System von Ibertsberger dürfte auch besser zur Mannschaft passen.


    btw. Das Gestrige Spiel hat keinerlei Einfluss auf eine Entscheidung ob Ibertsberger die nächsten 10 Runden coacht oder nicht.

    Das Leben ist viel zu kurz um langweilig zu Leben,deshalb bin ich Austrianer :thumbsup:

    2 Mal editiert, zuletzt von Sturgis ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!