Beiträge von 19wenni11

    Sollte die Zukunftsplanung nicht mit dem neuen SD und Trainer stattfinden? Ohne zu wissen in welche Richtung man gehen möchte, würde ich auch aktuell nichts unternehmen. Laufen die Verträge aus? Will man sie abgeben? Also kann man warten bis man über die Zukunft Gewissheit hat. Die Spieler werden ohne diese definitiv nicht verlängern und die Wechselperiode hat noch lange nicht begonnen.

    Aber das er offiziell NULL Ahnung hat ob es anfragen des Lasks gibt oder Ähnliches?

    Was mich aber wirklich wundert..

    PS hat aktuellen Vertrag als Vorstand Sport, ist Leiter der sportlichen Abteilung oder irre ich mich da?

    Auf die Frage gestern beim Interview nach dem Match ob er involviert ist in die Themen Wimmer, Pichler, Pentz etc sagte er trocken nein.

    Er hat mit den Thema nichts zu tun.


    Sorry aber er ist aktuell unser Sportvorstand, wie geht’s sowas?

    Binnen 13 Jahre nur 5x in einer EC-Gruppenphase (zugleich in den letzten 9 Jahren nur in 3 EC Gruppenphasen), dazu 24 Siege, 18 x und 23 Niederlagen, ist mir als Austria Fan viel zu wenig. Dauergast im EC damit muss wohl die Stronach Zeit gemeint sein. Nein, dafür gibts kein Denkmal!

    Man muss das bissl einordnen können,

    nie direkt qualifiziert, dann haben wir immer Quali spielen müssen.

    Leider war es damals nie so leicht in den EC zu kommen wie jetzt..


    Aber klar , es ist klar das es als Austria Fan zu wenig ist, zum Glück haben uns andere Mannschaften aus unserer BL gezeigt wie oft man in den letzten 13 Jahren in einer CL bzw EL Gruppenphase waren (außer RB) da hinken wir ja wirklich hinterher 🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️

    Erstaunlich das man jetzt aufeinmal Legenden, Leute reden hört, liest die sonst in der Versenkung verschwinden.

    Diese Leute reden nur wenn’s eh schon zu spät ist.

    Keiner von ihnen hat 2010 oder so gesagt wie toll MK nicht ist das er uns aus dieser Zeit gebracht hat..

    Jetzt Redens alle „‚man sieht ja das MK es nicht kann“

    Wir waren mit Sturm die einzigen die RB in den letzten 13 Jahren den Titel wegschnappen haben können, wir waren Dauergast im EC, hatte in der CL und EL tolle erfolge, da ist niemand gestanden und wollte MK ein Denkmal bauen, nicht vergessen- er war da auch schon an Board.

    Jetzt geht’s uns das erste mal seit langem - 14 Jahre ca mal wieder so richtig schlecht, vl genauso wie kurz vorm Stronach.

    Plötzlich wissen es alle besser und vorallem es können alle besser.


    Ich erwähne es noch einmal, weil es bei manchen anscheinend nicht so richtig zählt weil es doch leider MK etwas entlastet.

    Als die Grünen ihr Stadion bauten war es so wie bei uns, wenig Geld, weil Miete etc im Happel.

    Erstes Jahr im neuen Stadion, Kader aufgerüstet, Mocinic, Traustasson zb , im ersten Jahr voll versagt und somit musste man die Brötchen kleiner backen, da schwebte auch der pleitegeier über hütteldorf..

    Ihr Glück bzw der normale Verlauf war aber das es kein Corona gab, Traustasson zb wurde am Mann gebracht, das Stadion blieb gut gefüllt, die Es gab kein Jahr wo die Zuschauer- somit Gastro, Veranstaltungen, zusätzlicher Fanshop Verkauf blieb..

    Dann soll das bei uns mit Corona etc ganz normal gut gehen?

    Ich bin davon überzeugt das wir (ohne Corona) zwar sparen hätten müssen, der Kader vl weiter dünn wäre und in den Transferzeiten hauptsächlich nur Ablösefreie Spieler verpflichtet werden können, aber wir hätten vermutlich keine Lizenzängste gehabt

    Dann bleibt nur zu hoffen, dass dann die Personen die jetzt bereit sind, für die Austria zu bürgen, ihre Unterstützung nicht in letzter Sekunde zurückziehen,.... .


    Wenn Markus Kraetschmer der Verein etwas bedeutet, dann geht er freiwillig.

    Und wenn er nicht geht und er dabei tatkräftig mitsaniert und es gelingt das der Verein bald wieder “normal“ arbeiten kann? Was ist dann?

    Ich würd hier einen Schritt weiter gehen: Ich glaub, dass der Kader unter Muhr einer der teuersten Kader der letzten ganz vielen Jahre war. Unter FW (den ich genügend kritisiert hab und auch weiter kritisieren würd ;) ) war nicht großartig viel Geld da, dann kommt Muhr, und er schöpft aus dem vollen. Die Verträge von Turgeman über Edo, Matic oder Jeggo waren so hochdotiert, dass selbst in der Saison noch der Kader "ausgedünnt" hat werden müssen... Das Geld wird vor 2 Jahren vielleicht schon zusätzlich in den Kader gesteckt worden sein, aber KOMPLETT falsch, und dass FW scheinbar weniger Geld als RM zur Verfügung gestellt bekommen hat, ist schon auch ziemlich auffällig... (Und wenns nix mit "Freundschaft" oder was auch immer zu tun hat, dann zumindest ein zweites mal eine VIEL zu optimistische Einschätzung die Einnahmen betreffend)

    Vl ist es auch dahingehend so auffällig für dich das war in dieser Zeit wo wenig Geld da war für Kader etc wir im Happel spielten, also Miete fürs Happel zahlten, dennoch einen guten Kader und einen teuren Trainer hatten.

    Für die erste Saison im neuen Stadion wollten und die Verantwortlichen eine gute Mannschaft schenken, wo wir vl mit Euphorie und einen guten Kader wir gleich mal in den EC kommen, dies wurde ua. mit Jeggo, Edo, Turgeman, Matic getan.

    Viele gute teure Verträge..

    Gott bewahre wenn wir mit einer rumpftruppen in die erste Saison gegangen wären, MK hätte den ersten Spieltag nicht mehr erlebt weil er von einigen hier gelüncht worden wäre.

    Da wir aber seither sportlich den EC verpassten und seit einem Jahr keine Veranstaltungen haben sollte immer in Betracht sein

    Ich war 100 % für Finalspiele bei uns im Stadion. Aber glaubst echt, dass ein Abend (!!!) uns finanziell gerettet hätte? Die Grünen haben eh auch Finanzprobleme. Aber aufgrund (noch) laufender Einnahmen und Sponsoren halt nicht so arg, wie wir sie haben.


    Nein aber es wären 4 gewesen oder bzw es war ein Vertrag mit dem Öfb..

    Sicher wären es keine 7 Mio gewesen aber vl auf die 4 Jahre gesehen ein siebentel..(genau weiß ich es nicht) aber es kommen halt dann die anderen Sachen noch dazu

    Wir kennen alle keine Details. Warum auch? Wir sind Fans. Wir kennen aber alle das Ergebnis. Wirtschaftlich Verantwortliche haben OFFENSICHTLICH Fehler begangen, sonst wären wir ja nicht da, wo wir sind. Was muss man da dauernd diskutieren? Verantwortliche, die aufgrund welcher Umstände auch immer, versagt haben, werden in jedem normalen Unternehmen gehen müssen. So ist das Geschäftsleben. (Manchmal leider).

    ja sparstift aufgrund des stadionbaus (Kredti) zusammen ohne EC ist klar oder und noch dazu gepaart mit den Verlusten wie ich oben angeführt habe..

    Vl kannst du mir sagen welche Summe wir verloren haben bzgl der Cupfinale die nicht bei uns spielen? Inkl Gastroverkauf noch dazu

    ich trau mich fast sagen- wäre Corona früher gekommen oder die Grünen gerade mit den Bau fertig geworden dann hätte es sie genauso getroffen wie uns.

    evoo

    Kann dir nur 1911% beistimmen.

    Ohne jetzt wieder ein pro oder Kontra MK zu starten..

    Aber wir kennen alle keine Details, nehmen die Infos was sich hier zusammengereimt wird, was aus den Medien kommt etc und dichten und Geschichten zusammen.


    Jetzt kommt mal die Frage warum das alles so passiert ist..

    Ich für mich versteh das ganze so..

    man hat ein Stadion auf Kredit gebaut, soweit so gut.. hat ja allen so gepasst. Man zahlt eine Monatliche Kreditrate und pasta (bitte korrigieren wenn es falsch ist)

    Da war noch keine Spur von Corona etc.

    Währenddessen haben wir im Happel vor 3000 Zuschauern gespielt, die Kosten konnten damals kaum gedeckt werden wie ich noch in Erinnerung hatte.

    Im letzten Jahr Happel wurden wir 7ter

    Natürlich hat man dennoch etwas in die Mannschaft investiert, auch wenn manche ablösefrei waren, aber Gehalt haben sie dennoch ordentlich gekostet.

    Zudem haben wir ja im ersten Jahr im neuen Stadion die EL verpasst.

    Wie immer wurde damit zwar nicht kalkuliert aber es hätte sicher nicht geschadet.

    Dadurch sind wir immer hinterher gehinkt.


    Dann fing es mit Corona an, wichtige Stützen wie Zuschauer Einnahmen waren weg, auch sicher etliche kleinsponsoren haben kürzer treten müssen.

    Die ganze Liga hat 3 Monate ausgesetzt..

    Summa summarum hat das ganze Schritt für Schritt angefangen zu wackeln.

    Dann wurde das Cupfinale von Fanseite gekippt und zugleich auf 4 Jahre- somit eine gute Einnahme weg.

    Veranstaltungen im Stadion wurden abgesagt und es kann bis heute nichts stattfinden seit über 1 Jahr..


    Ich weiß es gibt eine Entwicklung, auch sportlich, seit paar Jahren die nicht sonderlich gut ist- diverse SD etc, da wurde (was ich schon seit Jahren auch sage) nach Parits verabsäumt ihm 1zu1 zu ersetzen.


    Ich kann mich noch an etliche posts erinnern vor 4-5 Jahren nach der CL wo viele hier geschrieben habe das MK endlich das Börserl aufmachen soll der Gierschlumpf..


    Im Endeffekt bin ich als Laie und Außenstehender der Meinung das bei uns zwar ohne EC der Sparstift angesetzt hat werden müssen ABER hätten wir das Thema Corona so nicht gehabt wir nicht so in die Krise geschlittert wären.

    Somit bin ich der Meinung das wir uns mit einer EC Teilnahme wieder erfangen hätten.


    Wenn diese Meinung aber komplett falsch ist und wir uns mit dem Stadionbau komplett verkalkuliert haben dann stellt sich schon eindeutig die Frage..

    Warum hat keiner des AR, Gremien, Präsi, Finanzprüfer, Mitarbeiter uvm geschrien?

    Bitte kommt nicht mit den Argument Blinden Vertrauen MK gegenüber etc, das ist doch absoluter Bullshit, da geht’s nicht um eine neue Trainerbank, sondern um ein Projekt das die Austria in ihrer 110 Jährigen Geschichte so nie hatte..

    Da muss und wird jeder der dafür verantwortlich ist - dies am Punkt genau geprüft haben.

    Sollte da was Harakiri mäßig dabei gewesen sein wird es stimmen gegeben haben die sich da quer gestellt hätten. Das hätte MK mit 2-3 Jünger nie alleine durchgebracht.

    wie gesagt, eine neue Trainerbank, ein neuen Rasenmäher- da kann MK vl selbst entscheiden, aber eine neue AKA, den Violapark, das Stadion, das Trainingsgelände- da sicher nicht.

    Es wird gemeinsam beschlossen worden sein das es so passt, auch da wird vermutlich ein Herr RH dabei gewesen sein bzw Gremien usw.


    Bzgl Insignia und Zahlung,

    Für mich hört sich das so an,

    Vl waren die Zahlen oder der Optimismus doch viel besser als es dann zur Abgabetermin tatsächlich war.

    Wo bei man doch immer gesagt hatte das man etwas Gas geben muss wegen der Lizenz.

    Entweder man hat hier spekuliert und erhofft das Insignia bis dahin einen Sponsor auftreiben hat können um die nächste Saison aus zu finanzieren oder Insignia haltet sich an die vertraglichen Sachen nicht.

    Selbst wie MK im Interview gesagt hat das zb nur April ausgemacht ist und nicht genau wann..

    Auch das glaub ich nicht wenn es eine Vereinbarung gibt dann wird es wie üblich eine Deadline geben, vl hoffte man immer noch an das gute und wollte den Namen und die Partnerschaft mit Insignia nicht Medial und öffentlich beschmutzen.

    Ich kann mir kaum vorstellen das es so ca ausgehen hat.


    Hey Sur..

    Wenn ma die Lizenz ned bekommen brauch ma a Göd..

    Jo klaro Markus, wonn ca?

    Jo April ungefähr.

    Ok, wenn’s so weit is donn sogs afoch und donn homa wos vielleicht fir eich..


    wie gesagt, selbst da wird die Wahrheit irgendwo in der Mitte sein und ohne Vertragsdetails sehr schwer nachzuvollziehen.

    Aber auch hier wird es ein ganz wichtiges Kontrollorgan gegeben haben und hier wird sicher nix durchgewunken sein weil MK so groß ist.


    Wie schon anfangs erwähnt, es soll keine MK Diskussion sein, ihr kennt meine Meinung und ich von den meisten hier, aber der Fisch hat langsam angefangen zu stinken und vl nicht immer mit einzelnen Personen sonder Umstände die aus der Natur (China) abgestammt sind, aus Boykott und verpassten EC etc..


    Hoffen wir bis Mittwoch das beste, es hört sich aber alles bissl entspannter an

    Punkt 4

    Lerne sinnerfassend lesen (das Gegenteil von "ordentliches Management" ist nicht "Versagen"). Und nimm Dir vielleicht mal eine Auszeit. Du wirkst überfordert.


    Wenn du sagst bei einem ordentliches Management hätte es anders laufen können dann ist es doch irgendwie ein versagen wenn er geht. Oder nicht?

    Was ist es sonst?

    War ja jetzt kein Angriff auf dich aber du kennst meine Haltung zu MK und es wundert mich gerade das MK nicht schuld ist weil Ouschan heute so gepfiffen hat

    Fairerweise muss man sagen, dass Sarkaria absolut überragend war. Wie traurig, dass wir ihn nicht halten konnten. Das hätte bei ordentlichem Management ganz anders laufen können.

    Punkt 1

    bitte jetzt nicht in jeden zweiten post von Management Versagen sprechen, langsam wird’s fad, was man hier gehört hat wurde ihm ja auch ein neuen Vertrag vorgelegt.


    Punkt 2

    Man muss fairerweise auch sagen das er seit fast einen halben Jahr überschaubare Leistungen gezeigt hat


    Punkt 3

    Man muss auch analysieren warum Manni heute so geliefert hat, und vorallem 1 HZ wo St Pölten im 4-3-3 agiert hat waren die Seiten bei ihnen zu dünn besetzt,

    Wir hingegen machten das Spiel breit und hatten viel Platz auf den Seiten, das Manni sowas ausnutzen kann ist bekannt.

    In HZ war es dann eher magerer wieder da auch St Pölten auf ein 4-4-2 umgestellt hat und wir weniger Platz hatten.

    Auch die Konter hätte die Mannschaft bzw er besser ausspielen können

    Kann das sein, dass sich die Schiris einen Spaß daraus machen uns laufend und mittlerweile extrem auffällig runter zu pfeiffen? Was der Oaschan da in HZ1 aufführt ist ja der Hammer. Kein Foul an uns wird geahndet oder einfach in die andere Richtung ausgelegt. Djuricin sieht gelb weil er sich mal über die laufenden Fouls an ihm die nie geahndet wurden beschwert...

    Unglaublich oder.. und dann der depatte sky Kommentator dazu der meint es ist wegen der lage rund herum bei der Austria warum wir die gelbe bekommen und die Spieler sich aufregen, wenn mich so ein trottl gepfiffen hätte früher dann wäre ich auch rot verdächtig gewesen

    Wenn wir die Lizenz doch noch bekommen ist das ja super , aber die 78 Mio Schulden bleiben ja dann trotzdem.

    Wir das dann ein rigoroses Sparprogramm von etlichen Jahren?

    Ganz Blick ich da ja nicht so richtig durch,

    Aber ich kann mir das so ca vorstellen,

    Wir haben 78 Mio bei der Bank (Bank Austria) Schulden und haben dort monatliche Raten..

    Solange wir diese rate monatlich zahlen können wir mit den Budget machen was wir wollen (sollte es eines geben)

    Sollte aber die rate so hoch sein was wir gerade monatlich durchkommen haben wir ein Sparprogramm.

    Bitte korrigiert mich wenn ich hier falsch liege.


    Alles natürlich vorausgesetzt wir bekommen die Lizenz noch und das ohne Auflagen