Beiträge von ElCoyote

    Woodward weg bei ManUtd

    Chelsea steigt aus

    https://www.thesun.co.uk/

    https://www.thesun.co.uk/sport…ns-protest-cech-team-bus/

    https://www.theguardian.com/fo…-league-amid-fan-protests


    Barca und Atletico wohl auch

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    methode%2Ftimes%2Fprod%2Fweb%2Fbin%2Ffd3683e0-a1f1-11eb-b457-728758ee7665.jpg?crop=2847%2C1898%2C575%2C154&resize=758

    Das ist allerdings richtig. Gegen eine Mannschaft, die sich nur hinten reinstellt, haben wir ja die letzten 15 Jahre immer gewonnen...


    Leuten, ja, es ist scheisse. Es rennt scheisse. Wir sind weit von dem entfernt wo wir uns alle zumindest sehen würden.


    Aber jetzt so tun als ob wir das Niveau eines Regionalligisten hätten, bringt auch nix...


    #


    Als Austria gegen den LETZTEN SO eine Vorstellung abzuliefern, IST eine Blamage.

    Also ich bin da sehr gespalten. Natürlich lebe ich nicht auf dem Mond und weiß, dass potente Sponsoren in der Größenordnung nicht auf Bäumen wachsen. Ich finde es nur sehr scheinheilig, wenn wir Traditionsvereine (innerhalb und ausserhalb von Österreich) uns immer gegen den Komerz im Fußball stellen und gegen die Redbulls und Hoffenheims wettern und dann aber im Gegenzug sehr gerne die Millionen eines - aus meiner Sicht - nicht ganz anstreinen Unternehmens nehmen. Die Frage die sich nehmlich stellt ist, was wäre unsere Rolle in dieser wunderbaren Welt von Gazprom. Vielleicht verkaufen wir unsere Seele nicht ganz - so wie es in Salzburg passiert ist - aber ein Stück davon ist dann schon dahin.


    Fußball IST Kommerz, das ist nicht zwingend etwas Schlechtes. Wenn aber alles dem Kommerz untergeordnet wird, der Spielplan immer mehr aufgebasen wird, DANN ist es ein Problem. Und der Konzernfußball ist wieder etwas ganz anderes. Wenn die sog. Traditionsvereine ohne Kommerz überleben wollen, viel Spaß. Fanartikel zu verkaufen und ein Pub zu betreiben ist auch Kommerz. Kartenverkauf ebenso.

    Vor unseren Spielern habe ich Angst, wetten würde ich nicht einen Cent, dass die das checken, v.a. auch nach der Tendenz derzeit, die anderen holen auf, wir sacken weiter ab. Wenn Spieler und Vereinsführung ned bald kapieren, dass einziges Ziel der Nichtabsteig sein kann, dann kann das grindig werden. Altach, Mattersburg, St. Pölten kennen das, unsere Luschen nicht. Und die Interviews a la "blöden ersten 10 min" oder "2 HZ wars eh gut" usw. usf. lassen auch nicht den Schluss zu, dass man den Ernst der Lage erkannt hätte.
    HSV, Stuttgart, FCZ und GCZ dachten auch so ähnlich.

    Nein, die sind angebracht, v.a. bei Klein, aber auch bei anderen, die immer und immer wieder versagen.
    Und nein, manche verdienen es nicht, unser Trikot zu tragen.
    Da fahren Leute 10 h nach Tirol und zurück, sind empört wg der Scheißleistung und können sich das Gejaule vom Klein anhören.
    Der Typ soll sich endlich schleichen, diese Karikatur eines Kapitäns. Zusammenstehen mit DEM oder der unfähigen Vereinsführung? Sicher ned.
    Und Unterstützung gibt es nicht umsonst, die verdient man sich. Wenn man sich wiederholt vorführen lässt, gibt es keine Unterstützung.
    Soll man diesen Versagern noch applaudieren? Genau das wäre nix anderes als treudoofer Support a la Vorstadt.

    Tradition ist nicht gleichbedeutend mit "Familie". Und erinnerst dich noch an "Austria Memphis"??
    Und wenn man sich nur in der Historie und Tradition suhlt, kommt genau das wie bei uns heraus.
    Klein bringt keine Leistung, attackiert immer wieder die Fans uns ist auch wg. "Austria ist sicher nicht mein Klub" ein Feindbild.
    Wieso man den geholt hat, hab ich nie verstanden - einfach ein Unsympathler und als Kpt. ein Witz.

    Familie? Was für eine Familie? Hör mir doch bitte mit diesem Romantikschmus auf.
    Ein Klein, der immer wieder deppert gg. den Fans austeilt?
    Ein Management, das Leuten, die kein 3er Abo wollen, ausrichten lässt, sie wären nicht willkommen?
    Das damals pauschal die ganze Ost unter Verdacht gestellt hat?
    Spieler, die eine Schande für das violette Trikot sind?
    Ein Sax, der nach einer Megablamage gleich nach Schlusspfiff wieder deppert lachen tut?
    Ein Ogris oder Sara hätte so jemandem die Leviten gelesen, das nur so gscheppert hätt'.
    Wenn mir ein Kollege seinen Scherbenhaufen hinterlässt, dann nehm ich mir den vor.
    Schöne Familie.
    Nicht die angefressenen Fans sind schuld, sondern manche Spieler und die Vereinsführung.
    In anderen Ländern würden die von Fans und Medien noch viel ärger betoniert werden.
    Bei uns hams eh a Kuschelatmosphäre. Bei uns dürfens dilettieren mit gesichertem Gehalt.
    Schade ist, dass wir zur Lachnummer geworden sind, dass von im Leitbild gepriesenen
    schönen Fußball nichts zu sehen ist.
    In den 90ern war es auch arg genug, aber SO fahrlässig einen Verein herunterzuziehen, DAS
    ist einmalig. Und DAS, was hier herumdilettiert, hat mit einer Austria NICHTS zu tun. DAS ist ein
    peinlicher Gernegroß, der noch vor 1 Jahr ganz groß die Papn aufgerissen hat von wegen neuer
    Zielmärkte in Asien. Unterstützung haben sich weder eine unfähige Vereinsführung (Stöger natürlich
    ausgenommen, ist ja erst knapp 2 Mon hier) noch dauerversagende Spieler (sind ja nicht alle) verdient.
    Leute unterstützen, die die Austria ruinieren? Na ganz sicher ned.

    Ich glaube da wird einfach sehr viel hineininterpretiert. Und so traurig wie es sein mag, wir sind im Moment nicht besser und werden es auch nicht durch irgendwelche Fan Aktionen. Ich finde es wirklich bewundernswert, dass sich manche die Fahrt noch antun, aber das gibt niemanden das Recht untergriffig zu werden. Ich WEIGER MICH DAS ALS NORMAL FÜR AUSTRIA anzusehen, genau so wie andere es im Moment nicht schaffen in einer wirklich schweren Zeit nur drauf zu schlagen. Wir glauben, dass wir was besonderes sind, dann sollten wir uns auch so verhalten!


    Durchaus, aber dann sollen mal die Spieler vorangehen, die uns ein ums andere Mal blamieren. Nicht die empörten Fans sind an der Misere schuld.

    Geistlos ist ein Sax, der nach dem 2:5 blöd gelacht hat.
    Inakzeptabel sind solche Watschen wie in Wattens.
    Untergriffig ist das Gejaule von Klein über Fans, die eine 10 h Reise auf sich nehmen und dann zu Recht haß sind.
    Man verwechsle nicht Ursache und Wirkung.
    Die nächste Watsche und das ist ok? Genau deswegen sind wir so im Allerwertesten. Da kann man nix machen.
    Gewöhnt man sich dran. Laß ma uns abschlachten. Die Greanen kämpfen jedenfalls. Eine Schande ist das.
    Dann sollens zusperren, wenn DAS für AUSTRIA WIEN normal sein soll. Und das war deren 2. oder 3. Garnitur.
    Ned die 1er.