Ordentliche Generalversammlung 22.06.2021

  • Nachdem die ordentliche Generalversammlung aufgrund Covid19 im Februar/März nicht stattfinden konnte,

    wurde der Termin mit 22.06.21 festgelegt.


    Themen u.a.:

    - Wahl des Präsidenten

    - Wahl Verwaltungsratmitgliedern (optional)

    - Wahl Kuratoriumsmitglieder (optional)

    - Statuten und Gremien Antrag des VWR

    - Bericht des Wirtschaftsprüfers PWC und Genehmigung

    - ...

  • Bis jetzt sind mir keine bekannt und ich bin mir fast 100% sicher, dass es auch keine geben wird. FH hat in den letzten Jahren viel über die Austria gelernt, jetzt kann er zeigen, was er daraus machen kann. Die Chance sollten wir ihm geben.

    Noch dazu wo er bereit war, privates Vermögen zur Rettung einzusätzen - machen sicher nicht viele, in so einer Position. Ich denek, dass zeigt, dass im die Austria wirklich am Herzen liegt.

  • Noch dazu wo er bereit war, privates Vermögen zur Rettung einzusätzen - machen sicher nicht viele, in so einer Position. Ich denek, dass zeigt, dass im die Austria wirklich am Herzen liegt.

    ...... und das ist 100%ig so.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Da is amoi a Presseartikel, weitere Infos folgen, ich selber war ja nicht dabei.





    Quelle: Kronen-Zeitung

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)


  • Danke, 67% Ja Stimmen für

    unseren Präsidenten ist nicht gerade berauschend.

    Jetzt ist eine Radikalkur notwendig, vielleicht mit einer Operation! Alfred Tatar - angesprochen auf die Fan-Problematik in Wien-Hütteldorf

  • Laut FB-User, Kurze Zusammenfassung der GV:


    Austria GV 22.06.2021

    Nachdem die Medien schon erste Berichte veröffentlichten ein kurzer Überblick über die Infos & News der gestrigen GV die ich wohl bedenkenlos teilen kann. Die GV hat lange gedauert aber wie schon gestern angemerkt mit einem für mich neuen Esprit . Man spürt das durch den gesamten Verein ein Ruck geht und man sich wieder den wichtigen Hausaufgaben eines Fußballvereins und den Fans widmet. Ganz tolle Projekte die da erarbeitet wurden und ich bin mehr als zuversichtlich das wir als Austria Familie wieder stark zusammen rücken, das man eine Freude haben wird in der Geschäftsstelle oder Kundenservice anzurufen oder sich für ein Ticket anzustellen. Ich werde nach vielen Jahren wieder mit Input und Mithilfe zur Verfügung stehen- hands-on ist jetzt mehr denn je gefragt, und ich möchte nochmals herausstreichen das jedes Veilchen gerade jetzt durch Mitgliedschaft & Abo so viel mithelfen und zugleich so viel bewirken kann. Wann immer das finanziell möglich ist, bitte zögert nicht und bitte motiviert auch Alle in eurem Umfeld dazu... 💜

    Es steckt viel Potential in unserer Austria! Und wirklich jedes Veilchen unabhängig wie klein oder groß der Input auch sein mag, ist wichtig und mehr den je willkommen 💜.


    Kinder werden zukünftig wieder kostenfrei in das Stadion mitgehen dürfen --> Anregung das wieder aufzunehmen kam von einem Fan! Bitte zögert daher nicht Ideen u. Vorschläge zu transportieren, unsere Verantwortlichen werden sich die Zeit nehmen alles zu evaluieren!


    Statuten werden in den nächsten Monaten überarbeitet da in die Jahre gekommen


    In den Gremien sollen neben Sponsoren, Gönner, Altveilchen und anderen auch Fans eingebettet werden (d.h. neudeutsch alle Stakeholders)


    Sponsoring-System wurde von RH überarbeitet und aufgestellt, wirkt wirklich stimmig und gut, war aber immer schon der Meinung das erreichbares und nahes besser ist als ferne Großinvestoren bzw. Sponsoren die man womöglich momentan und gestern gar nicht erreicht werden können.


    Kundenservice, Fanshop wird komplettüberarbeitet und stark verbessert werden - RH blühte bei seiner Präsentation regelrecht auf. Es sollen auch Vermarktungsvertreter & Botschafter unserer Austria in den Bundesländern geschaffen werden, auch (ehemalige) Spieler werden daran teilnehmen. Erstes gutes Beispiel dafür: Grünwald und wohl auch Sutti!


    Versorgung im und rund dem Stadion soll stark verbessert werden! Ich durfte gestern GK vom Bier-Versorgungsdrama beim Spiel gegen WAC berichten, sowas darf ja wirklich nicht passieren, jedes Bier oder Cola ist für uns Geld und bindet Veilchen an das Stadion und Umfeld.


    Bei Ortlechner merkt man das er voller Energie und Ideen ist, er wird gemeinsam mit Manni Schmid die Spieler zu mehr Leistung insbesondere Kraft und Dynamik motivieren, digitale Systeme sollen dabei helfen (Vergleichs-)Werte zu erheben, generell soll viel mehr im Trainingsplan geschehen (endlich!).


    Momentan nur 1 Vorstand, mittelfristig soll es wieder einen 2. Vorstand (Sport) geben.


    Posten für Akademieleitung ausgeschrieben, erste Gespräche folgen und man hofft schon bald eine Person präsentieren zu können.

  • Aus der gestrigen GV.


    Palmer-Brown ist leider weg.


    Martel bleibt, auf eigenen Wunsch, wohl gemerkt. RBL wollte die Rückholoption ziehen.


    Wimmer dürfte bleiben.


    Madl wird Akademietrainer.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Hallo,

    ich war gestern dabei, ja, die 2/3 Zustimmung fand ich überraschend schlecht, Henzel hat eigentlich einen guten und motivierten Eindruck hinterlassen, auch seine Aussagen waren ehrlich und klar formuliert. Ein wenig um den Brei herumgeredet wurde um das Thema MK und die Frage, ob nicht noch weitere Leute für die Situation verantwortlich wären und wie man mit denen umgeht.

    Heute findet ein Meeting zum Thema Akademieleiter statt, da gibt es fünf Bewerber, Orti führt die Gespräche. Unser neuer Sportdirektor war auch gut drauf, sieht viele neue Ansätze, ist voll motiviert, mit Manni haben sie es im Moment echt lustig. Orti, Manni und Sutti haben sich die Bälle gegenseitig wie in einem Kabarett zugespielt, war recht erheiternd.

    Die Finanzen sind schlimmer als gedacht, das Budget quasi halbiert, die Corona Zeit hat uns angeblich 18 Mio gekostet, Details blieb man schuldig.

    Ja, einen Ruck kann man spüren, ob es wirklich Erfolg bringt wird man sehen, es wurde um Geduld und Unterstützung gebeten. Die Basis oder der "Anker" wie die Anwesenden meinten ist gelegt, wir werden kleiner Brötchen backen müssen, Ziel muss sein, die Rechnungen zu bezahlen und keine Angst mehr um die Lizenz zu haben. Zu Insignia meinten sie, sie glauben immer noch, dass da was kommt, ob Sponsor oder Spieler, man stehe im regen Austausch.

    Raimunds Projekt mit der Partnerfindung ist sehr gut un einleuchtend, ich bin überzeugt, dass uns das auch die eine oder andere Mio bringen wird. Anteile gibt es anscheinend auch noch, wer also 250te Euro übrig hat, kann sich beteiligen, es kann auch eine Gruppe sein, die sich beteiligt. Ziel wird es auch sein, die AG wieder in eine GmbH umzuwandeln, dazu müssen aber die Zahlen deutlich besser sein um den verein zu verschlanken.

    Neue Statuten werden u.a. für die Gremien etc. ausgearbeitet, hier dürfte der Wunsch sein, sich weniger reinreden zu lassen, was ich gut verstehen kann.

    Negativ Auffallend war wieder einmal das Publikum, die Stimmung meiner Meinung nach gekünstelt negativ, hoffend auf schlechte Nachrichten und einer öffentlichen Hinrichtung. Schade, aber so sind manche Herren und Frauen eben.


    Liebe Grüße


  • Anmerkung von mir, da offenbar ein Missverständnis entstanden ist bzw. es von FH missverständlich ausgedrückt wurde.


    Kinder werden nicht gratis, der Abopreis aber sehr, sehr günstig sein.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Vielen Dank!

    Sehr interessant.

    2 Fragen: 1) Akademieleiter: Da gibt es ja derzeit einen, Rene Glatzer. Will er nicht mehr oder hat man sich entschlossen nicht mehr mit ihm weiterzumachen?

    2) Verlust: Da gab es ja im Spieljahr 19/20 einen Verlust von 18 Mio Euro, davon ca. 10-11 durch die "Wertberichtigung" des nicht existenten Sponsors (um es so auszudrücken), und ca. 7-8 aus dem laufenden Betrieb. Wenn "coronabedingt" der Verlust 18 Mio ist, heißt das dass der Verlust im laufenden Geschäftsjahr (20/21) ca. 10 Millionen beträgt?


  • Anmerkung von mir, da offenbar ein Missverständnis entstanden ist bzw. es von FH missverständlich ausgedrückt wurde.


    Kinder werden nicht gratis, der Abopreis aber sehr, sehr günstig sein.

    Gestern wurde aber schon ganz klar gesagt, dass Kinder in Verbindung mit einem Erwachsenen gratis dabei sind. So zumindest die Aussage von Henzel.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!