Beiträge von thebodi

    1 - Ja.

    2 - Ja, auch wenn er nicht Sechser sondern Wustinger heißt.

    3 - Lukas Fridrikas

    4 - natürlich würde man Krätzig gern behalten

    5 - Holland, Schmidt. Wenn es ein Angebot gibt wird wohl Früchtl gehen

    6 - weiterhin als Teil der Niederlande angesehen werden


    You heard it here first.

    Alles Gute Muki!


    Erschreckend was aus Wien geworden ist. Hauptsache Politiker präsentieren sich immer hinter "lebenswerteste Stadt" Umfragen von Expats in hippen Bezirken, und sorgen für Ghettobildungen in Teilen die niemand sehen will.

    1000 a 100 sind halt unrealistisch zu koordinieren und anzuschreiben, aber 50-100 Gönner a 1000 wäre a Möglichkeit. Das Austria Museum sollte sich melden, ich wäre dabei.

    Was hier schon kritisch erwähnt gehört, dass Handl wieder fürs Meckern Gelb bekommt. Ist einfach nur dumm und bringt den Schiri zusätzlich auf. Bei aller (in meinen Augen berechtigten) Kritik am Schiri - die Linzer haben nie so blöde Fouls wie wir gemacht. Allein das Foul vom Krätzig war zum aus der Haut fahren.

    Das Foul von Krätzig war aber ein taktisches Foul, das einen Angriff unterbunden und eine (möglicherweise große) Chance unterbunden hat. Das Foul in der Situation war Ok und die Gelbe gerechtfertigt. Bei Wels #2 war weder das Foul gelbwürdig noch hat es irgendwas unterbunden. Die Gelbe war eine Frechheit.

    Also die Leistung BIS zur Gelb/Roten

    Du hast wieder nur den Teil des Postings gelesen der dir halt genehm war, damit du in deiner Welt leben kannst. Soll so sein, deswegen ist es auch so sinnlos mit dir zu diskutieren.

    (Fehlpässe am Anfang von Fischer und Wels, Wels offensichtlich nervös, zu Fischer leider kaum Alternativen da Potzmann verletzt, aber die Fehlpässe wären wohl nicht 90 Minuten so geblieben,......steht alles im Posting, aber Johnny sieht es nicht).

    Ich mach mir die Welt widiwidiwiesiemirgefällt.

    Verstehe das nicht ganz. Der Austria aus Klagenfurt gehört nur 1%???

    Wenn das tatsächlich so wäre wie im Artikel dargestellt, wäre das wohl ein klarer Bruch der 50+1 Regel. Gehe davon aus dass es nicht ganz so ist und der Artikel das nicht ganz korrekt darstellt.

    Die unfassbare Schiri Entscheidung hat das Spiel in eine Richting getrieben. Wir waren die ersten 10 Minuten schwach, angeführt von Fehlpässen von Fischer und Wels, aber das wäre wohl nicht über 90 Minuten so geblieben. Das Spiel geht einzig und allein wegen der roten Karte 0:0 aus.


    Neben der Roten war aber auch wieder das zentrale Mittelfeld das Problem. Wie gesagt, Fischer und Wels am Anfang ganz schwach und wohl auch nervös (Wels), aber grad dort haben wir nach den Abgängen von Jukic und Braunöder und der Verletzung von Potzman kaum Alternativen. Als nach der Roten Krätzig in die Mitte rückte, ging es besser. Mit 10 Mann muss man auch erst mal die erste Halbzeit bestimmen, in der zweiten kam dann erwartungsgemäß der Gegner auf. Ein gerechtes Remis, aber mit 11 Mann hätten wir das Spiel ohne Zweifel gewonnen.

    Bin immer noch haaß wegen dieser Witz-Roten.

    Wird wirklich spannend. Anscheinend gibt es tatsächlich ein Szenario, das Werner aus der Austria rauswirft.


    Ich bin da relativ neutral. Werner hat sicher einiges versucht, ganz und gar nicht alles hat funktioniert. Es gibt positive Dinge, wie die Einführung einer gemeinsamen Spielidee für alle Mannschaften, eine modernere Vision auch mit dem Spiel gegen den Ball usw. Es gibt auch einiges Negative, wie manche seltsamen Transfers, die man sich von einem so erfahrenen Sportmanager nicht gedacht hätte (Raguz etc.), und die leidige Roof Leihspieler Thematik (Koumetio und Schmidt). Natürlich auch den Schmid Rauswurf, wobei das möglicherweise eher nicht Werner, sondern andere Leute seiner Gruppe waren. Auf der anderen Seite wieder die Wimmer Verpflichtung, die in dieser Situation (wo viele langjährige Veilchen im Begriff waren den Hut drauf zu hauen) die Wogen geglättet hat.


    Man kann schon einiges an Werner kritisieren, aber er hat schon Erfahrung und seine Fußballkompetenz auch schon bewiesen. Wenn man ihn wie im Artikel angedeutet durch Michi Wagner (!) ersetzen will, läuten bei mir eher die Alarmglocken. Wenn jemand kommt, dann bitte die Person mit der größten Sportmanagement Kompetenz, nicht jemand bei dem der violette Anstrich das wichtigste Kriterium ist. Und: Was macht eigentlich Manuel Ortlechner hauptberuflich?

    Die interessante Entscheidung schon vor dem Spiel, als die "fairen Sportsmänner" vom Sportklub eine Verschiebung ablehnten, die die Austria beantragt hatte, da mehrere Stammspieler bei Jugend-Nationalteams weilten.

    War in der zweiten Hälfte dort, hab ein gutes Spiel von den verbliebenen Violetten (weißen) gesehen. In der zweiten Hälfte tonangebend, sie sind halt ausgekontert worden. Aber spielerisch haben sie mir gut gefallen - da weiß jeder wo er hinspielen muss, die Passqualität ist ok, und von der Einstellung lässt sich keiner auch bei Rückstand hängen. Gefällt mir.


    Ich denke schon dass es da Spieler gibt die einmal in der ersten Mannschaft spielen werden. Wenn man bedenkt dass in der Innenverteidigung auch ein 16jähriger gespielt hat, die anderen nicht viel älter sind, sie körperlich schon weit sind, und auch spielerisch einiges können, denke ich dass man da in 2-3 Jahren etwas ernten wird können.

    Zitat

    Die Bundesliga hat von einem weiteren Video, auf dem Akteure des SK Rapid im Nachgang des Wiener Derbys im VIP-Klub zu sehen sind und einen beleidigenden Sprechchor gegen den FK Austria Wien singen, Kenntnis erlangt. Das Video wurde dem Senat 1 zur Prüfung vorgelegt. Der Senat hat die Inhalte des Videos demgemäß bewertet, dass es betreffend der auf dem Video sichtbaren Spieler Niklas Hedl, Marco Grüll und Thorsten Schick um Delikte handelt, die bereits eingestanden wurden und in einem stattgefundenen Verfahren somit behandelt und abgeurteilt wurden. Dadurch wird gegen die Spieler kein neues Verfahren eröffnet. Gegen Co-Trainer Daniel Seper wird ein Verfahren vor dem Senat 1 eröffnet. Er war auf keinem der bis dato bekannten Videos zu sehen, damit konnte der Sachverhalt bei ihm bis dato nicht bewertet werden.

    Klar, Hedl ist freigesprochen worden (bzw. seine unbedingten Sperre in eine bedingte umgewandelt) weil er ja "nur am Rand gestanden" ist (und außerdem jung ist). Jetzt zeigt man zwar dass er ebendies nicht gemacht hat, sondern mittendrin war, aber es gibt nichts weiter. Völlig logisch.