Beiträge von thebodi

    Heute hab ich fast nix gesehen, aber in den bisherigen Saisonspielen waren Teigl und auch Pichler ganz schwach- ein extremer Abfall gegenüber letzter Saison.


    Hinzu kommt eben, wie oben erwähnt der Wahnsinn dass man die Innenverteidigung überhaupt nicht richtig besetzt hat nach dem Ende der Vorbereitung. Und eben die Flügel, wie ich auch gesagt hab - der Einfluss von Leuten wie Sarkaria und Wimmer auf das Spiel lässt sich eben nicht nur in Scorerpunkten ablesen. Dagegen Leute wie Fischer - der ist technisch einfach 2 Klassen darunter.

    Bin im Urlaub und hab nur am Spielstand "mitgezittert" und nur ein paar Minuten im strammen sehen können. In den paar Minuten wirkte es so, als hätte kaum irgendeiner (bis auf Fitz) eine akzeptable Ballbehandlung. Kunstrasen war sicher sch... zu spielen, aber das ist das Ergebnis immer " Mentalitätsspieler" haben zu wollen und gute Kicker, die vielleicht das Kämpfen nicht so im Blut haben, zu verteufeln.

    Bin komplett leer, auch wenn ich so was befürchtet hab.

    Kann mich auch erinnern, das Martel ursprünglich für 1,5 Jahre ausgeliehen ist. Aber vielleicht hatte ja Leipzig eine Rückholklausel im Sommer?

    Ja, hatten sie angeblich. Und angeblich wurde durch das "Nachverhandeln" von Muhr erreicht dass Lipzig diese Klausel nicht zieht. Woraus das "Nachverhandeln" bestand ist allerdings unbekannt.

    Daher meine Spekulation im Zusammenhang mit dem neuen Stürmer, dass man sich verpflichtet hat auch diesem Spieler gewisse Spielzeit in der öst. Bundesliga zu geben??

    Das hat mit den guten Beziehungen von Muhr zu Leipzig zu tun, der auch mit Leipzig den Vertrag mit Martel eingefädelt und dann heuer verlängert hat.

    Und weißt du was der Spieler bringen soll bzw wie er eingesetzt werden kann? Angeblich ist er Mittelstürmer, wobei wir in der Mitte mit Djuricin, Pichler und von unten kommend Huskovic eh passable besetzt sind, während uns auf den Seiten nach dem Abgang von Sarkaria und der Verletzung von Wimmer Spieler fehlen...

    Sehr gute Leistung gegen einen der Favoriten auf den Aufstieg. Hätte ich den Burschen nicht zugetraut. Huskovic zeigte, dass er zurecht zum KM Kader gehört, auch Wustinger mit einer Talentprobe, Hahn gut, Ivkic am Schluss vielversprechend.

    Ich möchte folgendes von einem engagierten User aus dem ASB wiedergeben: in seinem Post ging es u.a. um die peinliche Gastro Situation gestern die trotz vieler Gespräche im Virfrld ein Debakel war etc. Folgendes hat mich aber besonders schockiert:


    Einer der von mir organisierten Sponsoren erzählt mir folgendes:

    "Habe mein Interesse gleichzeitig zur Austria auch bei 3 anderen Wiener Vereinen deponiert, alle Vereine ausser der Austria haben sich bei mir prompt gemeldet, bei einem wurde ich zu einem Spiel in den VIP-Bereich eingeladen, war ein schöner Abend. Bei zwei weiteren erhielt ich ebenfalls Spieleinladungen und es waren tolle Gespräche.

    Bei der Austria hat mich niemand kontaktiert, weil ich dich kenne war ich aufgrund deiner persönlichen Einladung mit dir auf der Nord beim EC-Spiel" - alle andere gebe ich jetzt nicht mehr 1:1 weiter weil peinlich.



    Dieser User war eigtl immer seriös - ich gehe davon aus dass es stimmt. Die Frage: wie kann so etwas sein? Sind die handelnden Leute inkompetent? Oder ist das Absicht nicht auf die Sponsoren zuzugehen weil man auf die Megasponsoren von Insignia wartet?

    Ich bin ehrlich gesagt fassungslos.

    Wer hält in der Kabine Ansprachen? Sur??

    Es war nicht alles schlecht, nach 45 Minuten hätte man klar führen können, aber der gegnerische Keeper mit ein paar Weltklasseparaden.

    2. Halbzeit nach fremdem Gegentor schwach, wie gelähmt oder schockiert, das war nix.

    Dennoch ein besseres Spiel als es vielleicht manche Kommentatoren gesehen haben. Das Glück eher nicht auf unserer Seite, auch wenn es ganz zum Schluss sogar noch schlimmer hätte kommen können.


    Für mich fehlt neben der IV auch auf den Flügeln noch Qualität.

    Der Gesellschafterzuschuss wird definiert als ein Beitrag des Gesellschafters an die Gesellschaft, der seine Ursache im Gesellschaftsverhältnis hat und dem keine Gegenleistung der Gesellschaft gegenübersteht.


    Quelle: https://www.oegsw.at/de/news/%…20%C2%A7%20272%20Rz%20102).


    Sieht für mich also nach einer buchhalterischen Finesse im Zusammenhang mit den Gesellschaftsrechten aus.

    Ja, das von dir zitierte heißt für mich: die Gesellschaft (also die AG) erbringt keine Gegenleistung für den Zuschuss. Trotzdem bleibt die Frage, wie die 15 Millionen des Vereins "ausschauen". Ist das eine zB Bankgrantie, ist das cash (kann ich mir kaum vorstellen), was ist das?

    Im Prantl-Artikel wieder erwähnt, und auch schon in dem von Felly geposteten PwC Bericht: die 15 Millionen "Gesellschafterzuschuss" des Vereins an die AG. Was hat es damit auf sich? Ist das Geld das nur auf em Papier existiert? Wie kann man sich das vorstellen?

    Da gebe ich dir recht, dass ergibt wirklich keinen Sinn.


    Meiner, rein persönlichen Meinung nach, sind das Blendversuche und die Vorgabe "tätig" zu sein um den vertraglichen Verpflichtungen, scheinbar, nachzukommen.

    Man sollte das, wenn es sich nur IRGENDWIE auch ohne die ausgeht, so schnell wie möglich beenden.

    Gibt's da Bestrebungen oder klammert man sich an den Strohhalm?