Trainer und Sport. Leiter

  • Laut Kurier soll Orti Alex Bade beerben - Bade geht freiwillig. Ich mag den Orti, bin gespannt, ob das sein Job ist.....

    Orti wird Tormanntrainer?

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Nicht falsch verstehen, ich halte von Orti sehr sehr viel. Aber Sportdirektor ist halt schon eine Liga, wo man seine erste Station nicht bei der Austria haben sollte und somit mit null Erfahrung beginnt. Ich lasse mich, sollte es passieren, gerne vom Gegenteil überzeugen.

  • Zu Köllner: wer aus diesem Körper eine fast 100%ige Einsatzstatistik und 22 Tore herausholt, der muss ein wahres Motivationswunder sein!!!

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Fink wirds eher nicht, geht wahrscheinlich nach Athen zu Panathinaikos (lt griech.Medien).

    Lustig ist das ja schon. Bei uns war immer Thema, dass er seiner Familie zu entfernt ist. Dann geht er nach Japan.

    Im TV erzählt er, dass er daheim bei seinen pubertären Söhnen sein muss. Jetzt wird´s Griechenland.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Wenn es bei so einem Körper normalerweise nur an der Motivation liegt, dann hol ich mir sofort einen Motivationstrainer...

    Ich hab Motivationstrainer gesagt, nicht Zauberer! :-D

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Mal eine Grundsatzfrage:

    Seid ihr wirklich sicher, dass es auf den Trainer ankommt?

    Wenn du einen Lewandowski als 9er hast, wirst du wahrscheinlich Meister.

    Auf Ö umgelegt: Hast du einen Hosiner, der nach Belieben trifft, wirst du Meister.

    Hast du einen Prohaska, Polster, einen Krankl(jaja, ich weiß, schlechtes Beispiel. Aber er hat nunmal viel getroffen), wirst du vorne mitspielen.


    Bei all den Beispielen ist es egal, wer der Trainer ist. Auf die Kicker kommts an.


    Sprung zurück zu uns:

    Als Stöger wieder zu uns kam erlaubte ich mir zu sagen, dass das Geld besser in einen Stürmer angelegt wäre.....und wurde dafür fast gesteinigt. Der heilige Stöger wird kritisiert.

    Jetzt, fast 2 Jahre später, fühle ich mich bestätigt. Stöger hat nix erreicht, genauso viel, oder wenig, wie seine Vorgänger und vertschüßt sich jetzt. Mit dem vorhandenen Kader können wir Pep, Klopp oder Flick auf der Bank haben. Es wird nix rauskommen.


    Sollten wir, woher auch immer, zu Geld kommen, brauchen wir Indianer, keine Häuptlinge. Davon gibts schon genug

  • Das halt ich für einen extremen Irrglauben. Wenn Du Dich erinnern kannst: Wir hatten Hosiner die ersten 6 (?) Runden in der Meistersaison nicht, und waren trotzdem Tabellenführer. Natürlich wirst mit einem unterdurchschnittlichen Kader nicht Meister. Aber genauso kannst mit einem grandios überlegenen Kader (wie ehrlichgesagt in der Meistersaison Salzburg) auch manchmal nicht Meister werden. Wir waren die Jahre davor mit einem sehr guten (vielleicht sogar besseren Kader als in der Meistersaison maximal zweiter, waren in der Saison vor der Meistersaison nicht mal auf einem EC Platz, und auf einmal sind wir nach 6 Runden und zwar ohne wirkliche Verstärkung auf Platz 1. Dass Hosiner dann extrem wichtig geworden ist stimmt natürlich, aber Hosiner hat uns nicht allein zum Titel geschossen. Und die Saison danach war - bis auf die CL - eher durchwachsen. Mit genau dem selben Kader wie in der Meistersaison.


    Und nein, ich bin nicht der Meinung dass du bestätigt worden bist, ganz im Gegenteil. Stögers eigentlicher Job wäre gewesen: Intern vieles umkrempeln, dass die Austria langfristig erfolgreich sein kann. Das hat er - wegen Blockierern im Verein - nie machen können. Dann ist Ilzer gegangen, und er hat - aus GELDGRÜNDEN! - den Job selbst übernommen. Aber nicht weil er das Geld braucht, sondern weil er die billigste aller Lösungen im Verein ist. Er hat dem Verein damit Geld gespart. Und nochmal: Mit dem aktuellen Kader wirst heuer vermutlich keinen Trainer finden der Meister wird, das ist logisch. Im übrigen wird auch ein Stürmer nicht reichen, um uns zum Titel zu schiessen. Du brauchst entweder einige Häuptlinge, Leistungsträger, Führungsspieler, oder Zeit, bis die Jungen das werden. Wir haben keine Häuptlinge in der Mannschaft, gradmal AG10 (der nie spielt) und vielleicht Schössi (der gensauso selten spielt) übernehmen die Rolle. Achja, Sutti noch zum Teil. Aber so richtige Führungsspieler am Platz, die das Spiel lenken, die die Erfahrung haben, dass man bei 1:0 auchmal einen Pass quer spielen darf, und nicht sofort wieder versuchen schnell in die Spitze zu spielen und so schnell den ball abzugeben, so einen Spieler haben wir nicht.


    Also, für mich ist das schlimmste, und das wird sich noch bestätigen, dass Stöger geht. Stöger ist der größte und unbestrittenste Fußballfachmann im Verein. Wenn Stöger sagt: "Springt", ist die einzig legitime Antwort "Wie hoch?". Stöger müsste auf der sportlichen Seite, und im aktuellen Fall Harreiter die finanzielle Seite wieder auf gesunde Beine stellen. Jetzt Stöger gehen zu lassen, Harreiter vielleicht sogar riskieren, und mit irgendwelchen Wundertüten in die neue Saison zu gehen, das ist das große Problem.


    Ja, es kommt auf die Kicker an. Aber ob Platz 10 oder 7, ob Platz 7 oder 4, 4 oder 2 da kommts ganz viel auf den Trainer an. Ganz viel.

  • Stöger hat nix erreicht, genauso viel, oder wenig, wie seine Vorgänger

    Ich wäre vorsichtig mit dieser - nur auf den ersten (Tabellen-)Blick einleuchtenden - Aussage. Ich wiederhole mich: Möglicherweise hat Stöger in dieser noch nie dagewesenen katastrophalen Situation (Beinahe-Lizenzverweigerung, Beinahe-Zahlungsunfähigkeit, völlige perspektivische Ungewissheit für eine Vielzahl von Spielern) als Gruppenpsychologe und ruhiger Steuermann Enormes geleistet. Empirisch werden wir das nie nachweisen können. Aber ich vermute, dass vielen anderen Trainern in dieser Situation die Mannschaft komplett entglitten wäre.


    Dass Stöger als Trainer spielerisch-taktisch keine Wunderdinge vollbracht hat, steht außer Zweifel. Dafür wurde er, wie Fizz zu Recht betont, auch nicht in erster Linie geholt.

  • Ich war auch immer der Meinung das es meist am Trainer lag. Aber nur deshalb, weil für mich die anderen Mannschaften ( rb ausgenommen) auch keinen viel besseren Kader hatten. Aber ich bin in den letzten Jahren eigentlich immer falsch gelegen.

  • Ist es ganz sicher dass Stöger geht, oder wartet ab in welcher Richtung sich die Chefetage entwickelt ? Bis jetzt ist nichts passiert, Köln hat abgesagt, Ferencvaros Trainer hat noch ein Jahr Vertrag (1 Mio/Jahr), abgesehen von den "freundlichkeiten " aus Budapest und sonst gibts keine Gerüchte, was nicht viel heisst. Vielleicht wissen wir morgen mehr !

  • ich glaube, das haben sie sich zusammengereimt - ich könnte nun genauso gut sagen: Schopp, Köllner, Suchard ... sie haben halt die realistischsten genannt

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

  • I

    Der Kurier benennt die 3 Kandidaten die noch im Rennen für den Trainerposten sind:

    Markus Schopp

    Michael Köllner

    Manfred Schmid

    Ich hätte mit allen 3 kein Problem,wobei ich sagen muss dass Köllner schon sehr interessant finde.Also wenn man sich im 1860er forum umhört-sind fast alle begeistert von ihm. Jeder lobt die Talente die er dort hervor gebracht hat,dass er arrivierten Spieler nochmal besser gemacht hat. Also ich denke aufgrund der Tatsache ,dass wir kaum ein Budget haben werden um grossartig Spieler zu holen besser gesagt zu kaufen,wäre er vielleicht auch der richtige Mann bezzüglich Talente einbauen.


    Bin gespannt

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!