WM Qualifikation 2022

  • Quelle: orf.at


    Ursprünglich wären die Legionäre nur in den Wien-Spielen gegen die Färöer und Dänemark zur Verfügung gestanden.


    Am Freitagabend strich dann das deutsche Robert-Koch-Institut Großbritannien von der Liste der Virusvarianten-Gebiete, dadurch entfällt in Deutschland die Quarantänepflicht nach der Rückkehr von der Insel und die Clubs müssen ihre Spieler nun doch abstellen.


    Grbic kam zugute, dass die französische Liga zuletzt von ihrer Regelung abrückte, keine Profis für Länderspiele außerhalb des EU/EWR-Raumes abzustellen.


    Der am Dienstag veröffentlichte provisorische 43-Mann-Kader wurde auf 29 Spieler reduziert. Im Aufgebot blieben unter anderen die beiden Rapidler Ercan Kara und Yusuf Demir.


    Das ÖFB-Team nimmt die Vorbereitung am Montag auf, Martin Hinteregger (Oberschenkelprobleme) und Stefan Posch (Trainingsrückstand nach Coronavirus-Infektion) stoßen erst zu einem spätere Zeitpunkt zur Mannschaft. Ihr Zustand wird in den kommenden Tagen abgeklärt, beide dürften zumindest für Glasgow kein Thema sein.


    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Na Bravo Foda..

    Gegen Schottland platzt Schlager,

    Heute mmn beim 0:1 muss er den flachen langen Ball am 5er haben oder zumindest eine mitgeben das er die Richtung verändert.

    Das 0:3 geht sowieso auf seine Kappe, und das 0:4 auch, da muss er wiederum raus..

    Auch wenn ich das nie so denken würde und mir nie wünschen würde beim Team, aber selber schuld Foda, ich denke er hat damit seien Rechnung präsentiert bekommen.


    aber ich vermute das er den mit Abstand stärksten bzw formstärksten TW den Ö momentan hat aus irgendwelchen Gründen nicht einberufen wird..

    Vl sollte man mal den Almer anrufen und ihn fragen was da in ihnen vorgeht

  • hoffe, dass jenes Experiment alaba als ichkannmachenwasichwill im mf zu Ende ist. Gegen schottland dauernd in die Mitte gezogen, gegen faröer eigentlich dasselbe da ja Ulmer hinten absichern musste und so die linke seite für einen Seitenwechsel unmöglich zu spielen war... und heute Ulmer ziemlich alleine gelassen mit gegners Flügel und AV..

    Null flügelspiel....

    Trauner ohne schnellen Beiwagen aufzustellen....herrje.

    Und ja..Experiment schlager sollte mal ein Ende haben.

    Btw...prohaska bei aller Liebe...geht nicht um den einen Fehler....3 spiele...in jedem Fehler die uns kosten...

  • Eingeschalten bei 0:0, 10 Minuten später stehts 0:3. Helge Payer ist ein fairer Sportsmann, aber selbst er hat vorsichtig zu verstehen gegeben, dass bei 2 von 4 Gegentoren Schlager einen Fehler gemacht hat. Was Foda/Almer an dem finden ist mir nicht ganz klar. Pentz spielt seit Monaten eine souveräne Partie nach der anderen und ist nicht mal im Kader. Selbst ohne violette Brille, muss man sagen, dass er der stärkste Torhüter in der Liga ist. Damit müsste er ohne Zweifel Teamtorhüter sein, weil es momentan keinen besseren Legionär gibt.


    Der DAZN Kommentator dürfte über Foda gesagt haben, er fahre einen Ferrari (Mannschaft) wie einen Traktor (Aufstellung/Taktik). Was Foda zum Teamchef berechtigt (hat), versteh ich nicht. Ich hoffe er verspielt hier nicht eine "goldene Generation".

  • Ich hab so das Gefühl dass Alaba nur funktioniert wenn er super Mitspieler hat. Als Freigeist, Spielmacher usw. hat er mich noch nie überzeugt. Im Nationalteam ist er mM am besten wenn er links außen spielt und Arnautovic vor ihm. Bei allen anderen Konstellationen bleibt er meist hinter den Erwartungen. Ich mag jetzt nicht beurteilen ob das nur an ihm liegt oder auch an der fehlenden Klasse seiner Mitspieler...

  • Ein Sieg wäre gestern so oder so nicht im Bereich des möglichen gewesen, aber mit einer vernünftigen taktischen Grundordnung wäre ein 0:0 im Bereich des machbaren gewesen. Wir haben bei alle 4 Gegentore keine Abstimmung in der Mannschaft gehabt somit wurde einzeln attackiert und Räume geöffnet. Man hat sich schlecht positioniert und Räume geöffnet. Was hat Dänemark gemacht, den Ball in ihren Reihen laufen lassen bis die Räume groß genug waren dann einen langen Ball gespielt und es hat schon geklingelt. Dazu kommt ein Tormann der immer auf der Linie klebt (das kennen wir von unserem Heinzi) und wenn er rauskommt dann fährt er sowas von vorbei. Dachte schon er mäht den Stürmer um und sieht rot so wie er da hin gegangen ist. Ich frage mich was die taktisch trainieren wenn man gesehen hat wie die Schotten die Räume eng machen, dann müssten wir das mit unseren Leuten doch auch können. Dass die Dänen da noch eine Stufe stärker war klar und wir wären erst dann vor ihr Tor gekommen, wenn sie schon in der Kabine wären. Mit der Einstellung freut sich jeder unser Gegner bei der Euro zu sein. Einziger Trost die Deutschen haben sich mehr blamiert.

  • Abgesehen von der wirklich schlechten Leistung von Schlager, muss man aber auch anerkennen, dass die Dänen eine sehr starke Mannschaft haben. Mit der Betonung auf Mannschaft. Hinten stehen sie gut, jeder einzelne Spieler hat Klasse und vorne sind sie torgeil. Es würde mich nicht sonderlich überraschen, wenn Dänemark bei der Europameisterschaft ganz vorne landet. Dennoch war unserer Leistung in der 1. HZ wirklich gut. Besser als in den anderen Spielen. Dann haben wir das Spiel aus der Hand gegeben bzw. nicht in die Hand genommen. Wie Alaba richtig feststellte, die Dänen haben den Ball laufen lassen und nicht wir. Da ich gleichzeitig auch das Spiel der Deutschen sehen konnte, wurde mir klar, dass auch die enorme Probleme in der Defensive haben. So wie wir neuerdings. Und ja, Foda ist für mich nicht der ideale Mann für das Nationalteam. Aber ich wüsste im Moment auch keinen anderen, zumindest keinen Österreicher. P.S. geben wir nicht her....;-)

  • Abgesehen von der wirklich schlechten Leistung von Schlager, muss man aber auch anerkennen, dass die Dänen eine sehr starke Mannschaft haben. Mit der Betonung auf Mannschaft. Hinten stehen sie gut, jeder einzelne Spieler hat Klasse und vorne sind sie torgeil. Es würde mich nicht sonderlich überraschen, wenn Dänemark bei der Europameisterschaft ganz vorne landet. Dennoch war unserer Leistung in der 1. HZ wirklich gut. Besser als in den anderen Spielen. Dann haben wir das Spiel aus der Hand gegeben bzw. nicht in die Hand genommen. Wie Alaba richtig feststellte, die Dänen haben den Ball laufen lassen und nicht wir. Da ich gleichzeitig auch das Spiel der Deutschen sehen konnte, wurde mir klar, dass auch die enorme Probleme in der Defensive haben. So wie wir neuerdings. Und ja, Foda ist für mich nicht der ideale Mann für das Nationalteam. Aber ich wüsste im Moment auch keinen anderen, zumindest keinen Österreicher. P.S. geben wir nicht her....;-)

    Du sagst es meiner Meinung nach ganz richtig. Man hatte das Gefühl, die Dänen sind eine Manschaft. Weil punkte Einzelspieler hatten wir auch viele Am Feld, die Champions League und EuropaLeague spielen und teilweise in großen Ligen Stammkräfte bei guten Klubs sind. Aber Fußbal ist ein Mannschaftssport, das hat man am Mittwoch wieder eindeutig gesehen.

  • gerald gossmann bringt es auf den Punkt. Auch sollte man den abschnitt zwecks pressing lesen.

    https://www.profil.at/gesellsc…alsche-teamchef/401338197


    Btw auch stöger wäre nicht der richtige. Er ist mit pressing auch nicht so...

    In dem Artikel stimmt natürlich viel, ob die Mannschaft jedoch so überragend ist, wie er immer schreibt, bezweifle ich....


    Alaba und Sabitzer sind tragende Spieler Ihrer Top-Vereine, die anderen spielen entweder bei deutschen Mittelklasse-Mannschaften oder fallen in Top-Mannschaften nicht sonderlich auf....

    Mal sehen, wohin die Reise bei S.Kalajdzic gehen wird......


    Dazu kommt, dass weit und breit kein Klassetormann in Sicht ist.....

  • Was genau stimmt nicht? Ist ein Rechtschreibfehler dabei? Weil inhaltlich kann mans nicht besser schreiben...

    Grundsätzlich glaubt der Gossmann schon, dass er die alleinige Weisheit gepachtet hat und wenn nicht alle auf Teufel komm raus Gegenpressing betreiben sind die Trainer schon Steinzeitrelikte.....


    Beim Team mag das durchaus Berechtigung haben und aus meiner Sicht passt auch der Großteil des Artikels, aber Sympathieträger wird er jedoch keiner.... und sein Themenfeld ist auch eher begrenzt und beschäftigt sich zu 90% mit dem Team und Rapid.....

  • Andere Nationalteams wäre froh würden 95% ihrer Spieler bei deutschen Mttelständern spielen.

  • Grundsätzlich glaubt der Gossmann schon, dass er die alleinige Weisheit gepachtet hat und wenn nicht alle auf Teufel komm raus Gegenpressing betreiben sind die Trainer schon Steinzeitrelikte.....


    Beim Team mag das durchaus Berechtigung haben und aus meiner Sicht passt auch der Großteil des Artikels, aber Sympathieträger wird er jedoch keiner.... und sein Themenfeld ist auch eher begrenzt und beschäftigt sich zu 90% mit dem Team und Rapid.....

    Ist ja nicht unbedingt was er mit dem Artikel sagen will. Eher, dass das spielermaterial bei uns im Team fürs gegenpressing prädestiniert ist weil sie es in der mz bei ihren Vereinen praktizieren.

    Und warum soll er jetzt sympathieträger sein?

  • Andere Nationalteams wäre froh würden 95% ihrer Spieler bei deutschen Mttelständern spielen.

    Schottland hat halt viele in England, bei Dänemark spielen nahezu alle in Topligen, nahezu alle Topf 1-2 Nationen (und mittlerweile auch viele Topf3-Nationen) haben ihre Nationalspieler in den Topligen Europas.....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!