Beiträge von Solo1911

Mitgliedschaft kündigen! JETZT! Info Hier

    SV Mattersburg: Mittlerweile 57 (!!!) Beschuldigte

    *Kommerzialbank Mattersburg


    So fair muss man sein, auch wenn der Vereinspräsident der Bankchef war.


    57 Verantwortliche beim SV Mattersburg wird man nur zusammen bringen, wenn man so gut wie alle Trainer, Profispieler, Platzwarte und sonstiges Personal hernimmt.

    Zitat

    Der Bilanz der Herbstsaison lagen zahlreiche Daten zugrunde. Diese belegen klar, dass bei vielen Spielern und der Mannschaft nicht die gewünschte Weiterentwicklung stattgefunden hat. Das hat zwangsläufig auch negative Folgen für den wirtschaftlichen Bereich.

    Saufen die? Welche Weiterentwicklung stellen die sich denn vor?


    Wahrscheinlich meinen sie jene von El-Sheiwi, Raguz, Wustinger und Huskovic zum aktuellen Stichtag... mir kommt das Speiben wenn ich an diese Idioten denk :cursing:

    Auch wenn du das jetzt natürlich sarkastisch meinst, im Endeffekt Ja.

    Hab ich auch so hier kund getan und wir werden den Weg der eigenen jungen verlassen.

    das wäre ein Thema gewesen da hätte ich mich lieber geirrt.

    Aber Werner will sichtlich ein ein Lask 2.0

    Bitte bereicher uns mit deiner Weisheit, allwissender Wenni. An Tagen wie diesen freu ich mich über deine Belehrungen gleich noch mehr.


    Für dich zitiere ich gern Georg Danzer: Hupf in Gatsch und schlog a Wön!

    Es musste eine neue Fortbestandsprognose erstellt werden, die primär und sekundär positiv scheint... was das auch immer bedeuten mag. ;-)

    Primär-Prognose = Plan-Cashflow

    Sekundär-Prognose = Plan-GuV


    Bedeutet also, dass man die notwendigen finanziellen Mittel hat, um die Zahlungsverpflichtungen im Planungsraum zu bedienen. Und dass die Ergebnisse künftig positiv sein sollen, um den bilanziellen Turnaround zu schaffen.

    Wieso schreibt ma da eigentlich nicht, was fürs Stadion noch offen is an Krediten,....., kennt si da wer aus?


    Der letzt veröffentlichte Jahresabschluss stammt vom 30.06.2021. Darin sind insgesamt Verbindlichkeiten von 49,1 MEUR enthalten - davon 32,8 MEUR gegenüber Kreditinstituten und 10,3 MEUR gegenüber verbundenen Unternehmen (kann eigentlich nur der Verein sein).


    Laut Fristigkeiten sind die Bankverbindlickeiten wie folgt fällig:

    Im Folgejahr (2021/22): 1,2 MEUR

    In den 4 Jahren danach (bis 2025/26): 7,2 MEUR

    Nach 5 Jahren: 24,4 MEUR



    Also von kurzfristig abbezahlt ist da keine Rede. Außer sie hätten den ganzen Gewinn des letzten Jahres zur Tilgung verwendet und planen so weiter. Und das halte ich für sehr unrealistisch.

    Die sind eher eine Randnotiz als Konkurrenz...


    ...sagt dann aber doch einiges aus, wenn der vermeintliche Neo-Präsident gleich gegen uns schießt. Da dürfte schon jemand auf Linie gebracht worden sein.


    Zitat

    Keine Vorgespräche mit Ultras und Co.


    Die sportlichen Misserfolge führten in der Vergangenheit immer wieder zu erheblichen Fanprotesten samt Aktionen, die für Kopfschütteln sorgten. Dennoch verteidigte Wrabetz die organisierte Fanszene. „So etwas wie die Rapid-Fans gibt es im positiven Sinn weltweit nicht. Es hat sich in der Fanszene viel verändert – bestimmte Sprechchöre, die früher auch bei Rapid zu hören waren, habe ich im letzten Derby aus dem Austria-Sektor gehört.“ Er habe mit Ultras und Co. keine Vorgespräche geführt, ergänzte Wrabetz.

    https://sport.orf.at/stories/3102781/



    Jedenfalls freut man sich umso mehr, auf der richtigen Seite zu stehen und dass unsere Verantwortlichen den gebotenen "Anspruch und Stil" haben :)

    Hmmm, wer hat sich denn die Bilanzen angesehen, kommen die Marktwerte rein?

    Nein. Das entspricht nicht dem Gedanken des UGB, das in Österreich für die Bilanzierung heranzuziehen ist. Für Bilanzposten sind die Anschaffungskosten grundsätzlich die Obergrenze.


    Gekaufte Spieler werden mit der Ablöse aktiviert und der Kaufpreis wird über die Vertragslaufzeit abgeschrieben (ich vermute ohne allfällige Verlängerungsoption). Ablösefreie Spieler stehen gar nicht in der Bilanz.


    In der zuletzt veröffentlichten Bilanz zum 30.06.2021 betrugen die Spielerwerte übrigens EUR 880.963,92.

    "Die "Alte Garde", ein dem Rechtsextremismus nicht abgeneigter Fanklub, hatte einen Vertreter der "Lords", die auch keine Waserln sind, krankenhausreif geprügelt."


    Na bumm, dachte die sind eh alle so eine tolle Einheit dort in der Sekte.

    Nach dem Vaduz-Spiel in H...dorf waren sich die Jungen und die Alten nicht einig, wie man mit der Situation umgehen soll. Die Jungen haben sich (mit Körpereinsatz) durchgesetzt und die Verantwortlichen im VIP zur Rede gestellt sowie ein paar Hausbesuche gemacht (was man so hört). Seither ist das Verhältnis innerhalb der Szene recht angespannt.



    Edit: Meine Info steht ja eh im Artikel schon, sorry. Gab sogar ein Video im Netz, in dem sich Jung und Alt kurz die Meinung geigten.

    Doch - hat er genau so in der Halbzeit zu Johannes Brandl im Interview gesagt

    Danke, dann hatte ich es falsch im Kopf. Habe mir eingebildet, dass er es da schon wusste und nicht "überrascht" war, so wie Linden es darstellt.


    Nichtsdestotrotz könnte Linden das ein wenig differenzierter sehen und hinterfragen.