BUNDESLIGA I 24. RUNDE I AUSTRIA WIEN - BW LINZ I 29.03.2024 - 19:30 UHR

  • Abgesehen von der Schiri Leistung trotzdem ein schwaches Spiel von uns. Meiner Meinung fehlt es vor allem an der Passqualität - Schärfe, Genauigkeit, Annahme. Da machen wir uns das Leben oft sehr schwer, vor allem zu zehnt und die vielfach angesprochenen Lösungen im letzten Drittel erfordern ein sehr gutes Passspiel als Grundvoraussetzung.

  • 76. Spielminute und der erste Angriff mit zug zum Tor, warum erst so spät? Ich glaube einen weiteren Angriff hatten wir dann noch

    MW hat mit dem Rücken zur Wand die Wende geschafft, Chapeau!

    Einmal editiert, zuletzt von Geri4 ()

  • Die unfassbare Schiri Entscheidung hat das Spiel in eine Richting getrieben. Wir waren die ersten 10 Minuten schwach, angeführt von Fehlpässen von Fischer und Wels, aber das wäre wohl nicht über 90 Minuten so geblieben. Das Spiel geht einzig und allein wegen der roten Karte 0:0 aus.


    Neben der Roten war aber auch wieder das zentrale Mittelfeld das Problem. Wie gesagt, Fischer und Wels am Anfang ganz schwach und wohl auch nervös (Wels), aber grad dort haben wir nach den Abgängen von Jukic und Braunöder und der Verletzung von Potzman kaum Alternativen. Als nach der Roten Krätzig in die Mitte rückte, ging es besser. Mit 10 Mann muss man auch erst mal die erste Halbzeit bestimmen, in der zweiten kam dann erwartungsgemäß der Gegner auf. Ein gerechtes Remis, aber mit 11 Mann hätten wir das Spiel ohne Zweifel gewonnen.

    Bin immer noch haaß wegen dieser Witz-Roten.

  • Bin noch immer der Meinung dass gegen uns ziemlich schnell die karten kommen. Also irgendwie sind mir das schon zuviele zufälle-was hier gegen uns gepfiffn wird ist ja abartig .Mich stärt es nicht,wenn ein Schiri hart durchgrift-aber es kann net sein,dass man bei der einen Mannschaft härte sofort bestraft und bei der anderen die regeln anders anlegt

  • Die unfassbare Schiri Entscheidung hat das Spiel in eine Richting getrieben. Wir waren die ersten 10 Minuten schwach, angeführt von Fehlpässen von Fischer und Wels, aber das wäre wohl nicht über 90 Minuten so geblieben. Das Spiel geht einzig und allein wegen der roten Karte 0:0 aus.


    Neben der Roten war aber auch wieder das zentrale Mittelfeld das Problem. Wie gesagt, Fischer und Wels am Anfang ganz schwach und wohl auch nervös (Wels), aber grad dort haben wir nach den Abgängen von Jukic und Braunöder und der Verletzung von Potzman kaum Alternativen. Als nach der Roten Krätzig in die Mitte rückte, ging es besser. Mit 10 Mann muss man auch erst mal die erste Halbzeit bestimmen, in der zweiten kam dann erwartungsgemäß der Gegner auf. Ein gerechtes Remis, aber mit 11 Mann hätten wir das Spiel ohne Zweifel gewonnen.

    Bin immer noch haaß wegen dieser Witz-Roten.

    Also die Leistung BIS zur Gelb/Roten samt den Leistungen der letzten Spiele sprechen jetzt nicht gerade dafür dass wir das Spiel "ohne Zweifel" gewonnen hätten.


    Da ist schon sehr viel Wunschdenken Vater des Gedankens.

  • Also die Leistung BIS zur Gelb/Roten

    Du hast wieder nur den Teil des Postings gelesen der dir halt genehm war, damit du in deiner Welt leben kannst. Soll so sein, deswegen ist es auch so sinnlos mit dir zu diskutieren.

    (Fehlpässe am Anfang von Fischer und Wels, Wels offensichtlich nervös, zu Fischer leider kaum Alternativen da Potzmann verletzt, aber die Fehlpässe wären wohl nicht 90 Minuten so geblieben,......steht alles im Posting, aber Johnny sieht es nicht).

    Ich mach mir die Welt widiwidiwiesiemirgefällt.

  • Sorry dass ich mich da einmische.

    Ihr habt doch beide recht. Ihr habt beide annahmen die wir nie mehr beweisen können.

    Weder ob zu 11 ein sieg rausgekommen wäääre oder

    ob die passqualität von fischer und dem nicht vom platz gestellten wels auf einmal besser geworden wäre.

    Ihr argumentiert hier im konjunktiv. Das darf man in einem forum.

    Frohe ostern und heute nicht vergessen, gehts um den cup final einzug der damen.

  • Also man muss halt erwähnen wenn man als Mannschaft in der 60min mit 7 gelben belastet ist dann wird es zu Zehnt nicht leichter.

    Dann muss man in einem Zweikampf oft bzw sehr oft 20%weniger rein stecken als sonst.

    Das wir mit 7 gelben ausgestattet waren würde ich nicht unbedingt der Mannschaft ankreiden, 2-4 vl aber wenn man sich das Verhältnis der Verteilung bzw. der Fouls anschaut dann waren 4 Karten definitiv nicht sofort zu geben.

    Linz hatte genauso taktische bzw Fouls in tempoaktionen die ohne Karte geahndet wurden.

    Glaub die erste Karte war die von ronivaldo in der 70min

  • Der Schiri ist nicht schuld dass Wels zuerst ein "Dunkelgelb"-Foul macht und drei Minuten später so blöd ist, erneut ein normales Foul zu begehen.


    Wie auch immer: Zwei Spiele, zwei Unentschieden. Von einer Dominanz im UPO kann bisher keine Rede sein. Vom Abstiegskampf natürlich aber auch nicht. Wahrscheinlich geht es wirklich nur zehn Runden lang darum, ob Austria oder Wolfsberg im Play-Off-Spiel Heimrecht hat (sofern nicht Leoben den Cup gewinnt oder Rapid und diese dann in der Liga Sechster werden).

    Verdientes UEFA-Preisgeld:

    Schmid, 1. Jahr: EUR 474.768

    Schmid, 2. Jahr: EUR 4.582.749

    Wimmer: EUR 779.901

  • Stimmt natürlich.

    Mich hat halt die Aussage gestört dass wir "ohne Zweifel" gewonnen hätten. Als ob wir in den letzten Wochen sooo dominant aufgetreten wären.

  • Verstehe nicht wie man die Schirileistung verteidigen kann ! Abgesehen davon dass die zweite Karte keine war, hat er das Spiel mit den vielen Karten gegen violett, beeinflusst indem die Spieler die Zweikämpfe vermieden haben ! Übrigens, die Ronivaldo Attacke gegen Früchtl hätte auch rot verdient. Das Foul an Martins hat er nicht mal angeschaut, wäre es umgekehrt wäre er zumindest 5 min vor dem VAR kastl gestanden !

    Dass etliche Spieler verletzt bzw ausser Form sind ist eine andere Geschichte !

  • Verstehe nicht wie man die Schirileistung verteidigen kann ! Abgesehen davon dass die zweite Karte keine war, hat er das Spiel mit den vielen Karten gegen violett, beeinflusst indem die Spieler die Zweikämpfe vermieden haben ! Übrigens, die Ronivaldo Attacke gegen Früchtl hätte auch rot verdient. Das Foul an Martins hat er nicht mal angeschaut, wäre es umgekehrt wäre er zumindest 5 min vor dem VAR kastl gestanden !

    Dass etliche Spieler verletzt bzw ausser Form sind ist eine andere Geschichte !

    Im Grunde bin ich bei dir..

    Bei der Elfer Szene kann man vl argumentieren das es egal ob Martins gehalten wurde oder nicht der Ball sowieso genau in die Hände von BW Tormann gegangen wäre.

    Und die Szene mit Früchtl wenn wir sich ehrlich sind und du es in der Wiederholung gesehen hast/hättest war es nicht mal richtig ein Foul von ronivaldo.

    Früchtl hat ihm nämlich getroffen nachdem er den Ball abgeschlagen hat.

    Sprich ronivaldo hat nicht mal eine aktive Bewegung Richtung früchtl gemacht.


    Aber ja 3/4 der Mannschaft hat ab der 50-60 min extrem aufpassen müssen und somit fehlen bei den entscheidenden zweiten Bällen, Zweikämpfen, schnittbällen, laufduellen etc. die nötige Aggressivität.

    Ob es aber allein am Schiri liegt will ich nicht festlegen.


    Bestechung, bewusstes runter tragen etc. wird es sicher nicht sein.

    Die Schiris werden ja auch sehr streng bewertet und jeder der von den offiziellen am Platz steht will seinen bestmöglichen Punkte bekommen um weiter zu kommen.

    Aber wir sind halt gefühlt (vl auch aus der violetten Brille) nicht gerade bevorzugt.

  • Was hier schon kritisch erwähnt gehört, dass Handl wieder fürs Meckern Gelb bekommt. Ist einfach nur dumm und bringt den Schiri zusätzlich auf. Bei aller (in meinen Augen berechtigten) Kritik am Schiri - die Linzer haben nie so blöde Fouls wie wir gemacht. Allein das Foul vom Krätzig war zum aus der Haut fahren.

  • Was hier schon kritisch erwähnt gehört, dass Handl wieder fürs Meckern Gelb bekommt. Ist einfach nur dumm und bringt den Schiri zusätzlich auf. Bei aller (in meinen Augen berechtigten) Kritik am Schiri - die Linzer haben nie so blöde Fouls wie wir gemacht. Allein das Foul vom Krätzig war zum aus der Haut fahren.

    Das Foul von Krätzig war aber ein taktisches Foul, das einen Angriff unterbunden und eine (möglicherweise große) Chance unterbunden hat. Das Foul in der Situation war Ok und die Gelbe gerechtfertigt. Bei Wels #2 war weder das Foul gelbwürdig noch hat es irgendwas unterbunden. Die Gelbe war eine Frechheit.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!