Bundesliga | 28. Runde | Austria Wien - Admira | 27.04.2021 - 18:30 Uhr

  • Es ist wirklich schön nach einem langen Arbeitstag heimzukommen und sich ein tolles Fußballspiel unserer Veilchen ansehen zu können. Danke für den tollen und überzeugenden Kick, den ich in Halbzeit 2 geboten bekommen habe!

  • Leider ein ganz schwacher Auftritt, bei dem das Beste der ernudelte Punkt ist. Es lässt natürlich Übles befürchten für das nächste "Sparjahr", wenn man zusehen muss, dass man gerade mal auf Augenhöhe mit einem Abstiegskandidaten ist. Sarkaria leider abgetaucht, Fitz wie ein Kind unter Erwachsenen, Martel lässt sich leider auch schon anstecken, Demaku verletzt, Monschein inferior, Poulsen ein Schatten, Teigl eine generell große Enttäuschung und die Verteidigung bei den Standardsituationen unterirdisch. Wahnsinn das Verhalten bei hohen Bällen.


    Und wie Handl den vergeben hat, muss er in einer ruhigen Minute mal erklären.

  • Ein unverdienter und glücklicher Punkt gegen vor allem in der 2. HZ bessere Admira. Das sagt schon alles. Dass konditionelle Schwächen zu sehen waren, bestätigten ja die Spieler selbst. Für Demaku tut es mir leid, ich hoffe, es ist nichts Schlimmes. Ansonsten verstehe ich nicht, dass ein neuer Trainer bei der Admira mehr heraus holt bei denen als PS bei unserer Mannschaft. Mit solchen Leistungen holen wir nicht einmal Erdäpfl aus dem Keller, geschweige denn aus der Erde.

  • Bist du deppat ,wor des wieder grauslich.

    Und zu Stöger: Ich brauche nicht unbedingt ein Rumpelstilzchen ala' SIMEONE an der Seitenlinie,aber genauso statisch wie Stöger ist auch unser Spiel.

    Falls ihm schon alles wurscht ist ,dann soll er gleich nach Köln fahren bevor er sooo emotionslos an der Linie agiert.

  • Interessant die Aussage von Stöger, dass die Admira "Körperlichkeit und GRÖSSE" gebracht hat, womit wir scheinbar nichts anfangen konnten.


    Das weckt bei mir ein seit Langem schwelendes Grundsatzthema. Wir haben seit Jahren relativ kleine Spieler, teils auch schmächtige, in unseren Reihen. Auch in der Akademie scheint auf diesen kleinen "Zanglern" das Hauptaugenmerk zu liegen. Das könnte auch der Grund sein, warum wir bei Nachwuchsturnieren (also fernab vom Männerfußball) immer wieder auch international für Furore sorgen, weil die kleinen, quirligen und versierten Spielern unter diesen Bedingungen Vorteile haben (zB in der Halle).


    Aber when it comes to Erwachsenenfußball, sind wir immer wieder überrascht, warum es all die Horvaths und Prokops nicht schaffen, obwohl sie doch eben noch so begnadete Drübersteiger drauf hatten, Vermutlich, weil sie eben keine Messis sind. Bei Fitz geht es bereits in eine vergleichbare Richtung, Siehe zB das heutige Spiel. die Admira hat unsere Buben in der 1. HZ aus den Bock ghaut, und vorbei war es mit der Herrlichkeit. Viele rufen nach Spielern wie Hahn, Braunöder oder Fischerauer, aber das sind ja auch alle Hendln.


    Vielleicht sollte man "Anspruch und Stil" außen vor lassen, und sich mehr dem modernen athletischen Fußball zuwenden. Der 18-jährige Martel steht neben Dominik Fitz, als wäre er sein Papa.

  • da hast du vollkommen recht, wenn ich an all die "Fußballgötter" denke, die wir herausgebracht haben, Velek, Saurer, Horvath, Prokop, Hahn, Braunöder etc. etc., die sind alle um die 1,70m groß. Andererseits - will man alle mit 16, 17 raus schmeißen, weil sie ihr maximales Wachstum erreicht haben? Immerhin hat es ja doch für einige von ihnen zum Profifußball gereicht.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Ich denke wir sollten nicht gleich vom Schlimmsten ausgehen wenn mal ein Spiel in die Hose gegangen ist, davor waren die Spiele ja wesentlich besser. Man muss auch dazusagen dass sich die Admira deutlich gesteigert hat.


    Aber ich bins eh schon gewohnt, (übertrieben formuliert) kann man 10 Spiele eine Top-Leistung zeigen, wenn dann ein schlechtes Spiel kommt ist alles schlecht, Trainer und alle Spieler müssen getauscht werden, und Fixabsteiger sind wir in der nächsten Saison sowieso....


    Was war da genau abseits des Platzes los? Hab was von Transparent und gehängter Puppe gehört, kann es sein dass da ein paar ziemliche Volltrottel am Werk waren?

  • In "Heimspielen" spielen wir, interessanterweise, immer schlechter als auswärts.


    Abgesehen davon, hat auch Peter Stöger das seinige dazu beigetragen, dass es gestern fast schief gegangen wäre.


    Ich hätte ab der 60. Minute Suttner für Fitz gebracht, hätte vermutlich für mehr Sicherheit und vor allem für bessere Flanken gesorgt.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • naja, zB die letzte Partie in der Südstadt hätte mit einem Ausgeichs- anstatt Lattentreffer auch anders enden können, siehe auch gestern die beiden Lattentreffer der Admira. Was ich in der Südstadt vor allem in der 1. HZ wieder gemerkt habe: da ist 0 Bewegung im Spielaufbau, der ballführende Spieler steht, alle anderen Spieler auch ...

    Auch wenn bei der Insignia PK von dem Plan ab nächster Saison die Rede war, ich würde gernde folgendes haben: von unserem Verein stellt sich bei einem Interview jemand hing (wer auch immer das sein wird, da derzeit von den Positionen noch gar nichts fix ist ...) und gibt bekannt, unser Ziel für kommende Saison ist, dass wir nicht absteigen. Auch wenn wir Austria Wien sind, aber so ehrlich sollten wir uns derzeit sein, ja - der Verein wurde finanziell gerettet, aber wenn keine Verstärkungen (und ich rede wirklich von Verstärkungen, nicht Ergänzungen) kommen, dann sehe ich alles andere als wieder Platz 7-8 als unrealistisch rauszuposaunen, wenn wir uns schon schwer tun, Spieler zu halten. Wenn wir dann von wo auch immer her plötzlich einen Lauf bekommen in der kommenden Saison und den Spielern plötzlich der Knopf aufgeht, dann unterschreibe ich das gerne so. Ich brauch keine Gerede von einer Meistergruppe, selbst wenn wir es heuer dort hingeschafft hätten, ja schön du bist drinnen & dabei, aber Chance hast so keine. Dann muss man eben nächste Saison als "Spieler aufbauen" betrachten und den Verein mal auf die Beine stellen ... aber ja, ich glaube weil wir eben Austria Wien sind ist dies unrealistisch

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

  • Maßgeblich "Schuld" an der gestrigen Leistung waren für mich unter anderem 2 Punkte - das Fehlen von Djuricin - der harmonisiert viel besser mit Sakaira als Monschein, der gestern wieder gezeigt hat, warum ich nicht traurig bin, dass er uns verlässt (mag auch sein, dass unser Spiel nicht seines ist) und Ebner statt Demaku macht uns halt spielerisch um mindest eine Klasse schlechter. Nix gegen Ebner - aber der ist halt leider technisch sehr limitiert. Warum Monschein in der Pause nicht erlöst wurde, kann nur an den Folgen von der Erkrankung von Benny sein, sonst fehlt mir dafür jegliches Verständnis. Warum unser Trainerteam solange mit den Wechseln gewartet hat und Null von außen gekommen ist, kann ich einfach nicht verstehen. Leider scheint da wirklich die Luft draußen zu sein.

  • Maßgeblich "Schuld" an der gestrigen Leistung waren für mich unter anderem 2 Punkte - das Fehlen von Djuricin - der harmonisiert viel besser mit Sakaira als Monschein, der gestern wieder gezeigt hat, warum ich nicht traurig bin, dass er uns verlässt (mag auch sein, dass unser Spiel nicht seines ist) und Ebner statt Demaku macht uns halt spielerisch um mindest eine Klasse schlechter. Nix gegen Ebner - aber der ist halt leider technisch sehr limitiert. Warum Monschein in der Pause nicht erlöst wurde, kann nur an den Folgen von der Erkrankung von Benny sein, sonst fehlt mir dafür jegliches Verständnis. Warum unser Trainerteam solange mit den Wechseln gewartet hat und Null von außen gekommen ist, kann ich einfach nicht verstehen. Leider scheint da wirklich die Luft draußen zu sein.

    Noch dazu das man nicht vl mal Zeka bringt, monschein hatte in 2 spielen bzw. in gesamt ca 90 min eine gute Aktion, das war die Vorarbeit in der südstadt..

    Die war die Admira aggressiv und hat uns hinten ständig unter Druck gesetzt.. aber wir raunzen wenn Mannschaften hinten drin stehen aber zurecht kommen tun wir mit einen anderen Stil der Mannschaften auch nicht ganz.


    Zu dem Thema ob groß oder klein..

    Im Prinzip ist es egal wie groß man ist, siehe Atanga gestern, der ist neben Handl und EPB gefühlte 160cm.

    Gewann aber einige Kopfbälle und war damit gefährlich.

    Es ist nicht wichtig wie groß sondern wie setzt man seinen Körper ein, bei Fitz zb ist es so das es mir so vorkommt das er seit seiner Verletzung nicht mehr mit Biss in die Zweikämpfe geht, er zurückzieht, er den Schritt langsamer wird und alles ja ohne Presseball oder auf keine Schnittbälle, das ist leider viel zu wenig.

    Wenn er wenigsten solche Chance wie gestern auch nutzen würde kann man vl drüber hinweg sehen aber leider war das nur ein Roller ins Eck.

  • bis auf den ersten satz..zeka ist nicht wirklich ein upgrade zu monschein. außer bemühen ist da nicht viel qualität.

    groß und klein....wenn ma schon kleine quirlige, technisch gute spieler ausbilden will ( was ja per se nicht schlecht ist, macht ja barca, ajax jauch), dann sollte man auch die richtige spielweise gegen agressive, stmmige gegenspieler lehren. das heisst ball nicht lange halten, schnellere ballrotation, bewegung, dreiecke im raum bilden, den gegner und ball laufen lassen. hohe passqualität, hohe passquote ab 80%, flügelspiel.

    dazu braucht es aber auch hohe pressingresistenz, ballsicherheit und hohe taktisch/technische fähigkeiten. und da hapert es schon bei uns.

    handl zb bei fast jeder ballannahme seines partners in der IV. er steht frontal zu seinem partner und muss dann bei der ballannahme sich mit dem ball erst positionieren anstatt er positioniert sich vorher mit dem rücken zum eigenen tor um gleich den ball in 3 richtungen ( links, rechts oder nach vorne) spielen zu können. und das könnten wir bei uns bei vielen YV so fortfahren. wir kommen einfach aus unserem/r zwitter-systen/ausrichtung einfach nicht raus. alles in unserer aka lehren wollen, jeder soll alles spielen können.

    fitz ist per se kein schlechter, er hat mmn zuviel" halle" in sich. mit dem richtigen trainer könnte er aber doch in 1-2 jahren das bringen was wir von ihm erwarten.

    admira spielte in der defensive gesten 5-3-2 aber sonst war es eher ein 3-5-2. mit den AV im MF. und da gehts im moment auch im europäischen fussball wieder hin. hinten 3 IV die dem 6er davor mehr stabilität geben und 2 off MF davor mit den 2 stürmern .... überzahl im MF und hinten 3 IV um die konter zu neutralisieren und die AVs zu entlasten. ob wir das auch mal spielen können? schaden würde es uns nicht.

  • bez der Schulter vom Vesel "Bei Demaku erwischte es diesmal die rechte Schulter, links wurde erst Ende Oktober ein operativer Eingriff durchgeführt"
    Ich hoffe, er ist bald wieder fit und kann wieder spielen.


    https://www.fk-austria.at/de/n…u--vom-mrt-direkt-zum-ct/

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!