Corona und Veranstaltungen

  • Leider wird nun ein Thread dazu notwendig, werden die Spiele nun abgesagt? Geisterspiele? Spiele nur vor 500 Zusehern???


    https://www.90minuten.at/de/re…cD-CKmnBzbpK2CWl9VVbTj8dE


    bzw. das sagt derzeit die Bundesliga: https://www.90minuten.at/de/re…thmZ0VdMqCYLZvLJnX-uHaWNA

    Bilder

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

    4 Mal editiert, zuletzt von Geri4 ()

  • Aus Austria Sicht kein Nachteil:


    Wir hatten bzw haben zuschauertechnisch eh Einbuße. Es scheisst also mehr unserer Konkurrenz rein.


    Was ich mir als Bürger denke, lasse ich bei mir .

  • Das heißt, die Young Violets spielen trotzdem? Oder verkauft man vielleicht nur 500 Tickets?

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Kann man davon halten, was man will. Aber Tatsache ist halt, dass man zumindest die Zeit der Grippe-Welle rüberbringen will ohne zusätzliche Corona-Fälle. Damit nicht eine Situation wie in Italien entsteht, in der (ältere) Patienten einfach keine Plätze mehr in den Krankenhäusern bekommen.

  • Eine sehr vernünftige Entscheidung, Veranstaltungen bis (zumindest) 3. April auszusetzen oder ohne (oder eingeschränkt wenige) Zuschauer stattfinden zu lassen. In Italien hat man es ja erlebt, wenn man zu spät handelt. Dort hat man - im Gegensatz zu Deutschland beispielsweise - mit den Tests erst nach den ersten Todesopfern begonnen, während man in Deutschland schon im Jänner damit angefangen hat. Das Ergebnis lässt sich sogar in Zahlen ausdrücken. In Italien haben die positiv getesteten Personen einen Altersschnitt von 80 Jahren, in Deutschland von 40 Jahren. Das hat gestern der Virologe der Charité in Berlin in einer Pressekonferenz verlautet. Aus diesem Grunde - und auch, weil in Deutschland mehr erlaubte Teststationen vorhanden sind als in Italien - konnte man sich früher auf Maßnahmen einstellen. Dass wir ab jetzt bis zum Lebensende mit dem Coronavirus leben müssen, steht auch außer Frage.
    In Österreich hoffe ich, dass man ähnlich wie in Deutschland vorgeht und nicht so schläfrig (ursprünglich, nicht jetzt!) wie in Italien.
    Daher müssen wir uns halt ein wenig umstellen und das muss nicht unbedingt schlecht sein.
    Was das wirtschaftliche betrifft, mache ich mir weniger Sorgen. Ich habe schon genug solcher Zyklen erlebt und keiner war auf längere Zeit schädlich - im Gegenteil.
    Der Coronavirus ist doppelt so gefährlich wie die Influenza und fünfmal schneller in der Ansteckung. Daher nicht zu unterschätzen.
    Ich als einer der "Gefährdeten" weiß ohnehin, wie ich damit umzugehen habe.
    Und bleibe zuhause.

  • Alle hysterisch und depatt.


    Hysterisch und deppert sind die Menschen, allen voran die Desinfektionsmittel und OP Masken aus Krankenhäusern stehlen, oder im Supermarkt glauben der 3. Weltkrieg bricht aus. Diese Maßnahmen sind eh noch harmlos und tun keinem weh.

  • die nächsten beiden Runden sind in der Bundesliga und 1. Liga verschoben


    https://www.90minuten.at/de/re…O-GDAjZevf3mkoNFj0rMqM7L0


    Somit wäre zum jetzigen Zeitpunk unsere nächste Partie am 4.4 gleich das Heimspiel gegen Altach (zum derzeitigen Stand), wie es dann aussieht wird sich weisen. Nun hat die Mannschaft über 3 Wochen Zeit. Werden nun einstweilen Testspiele angesetzt? Nobody knows ...

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

  • Hysterisch und deppert sind die Menschen, allen voran die Desinfektionsmittel und OP Masken aus Krankenhäusern stehlen, oder im Supermarkt glauben der 3. Weltkrieg bricht aus. Diese Maßnahmen sind eh noch harmlos und tun keinem weh.


    Die sind sowieso die Ärgsten und die haben sich bis jetzt wahrscheinlich auch noch nie mit einem Blackout beschäftigt, der wohl weitaus schlimmere Folgen haben würde als der "Coronavirus".


    Trotzdem halte ich die jetzigen Maßnahmen für übertrieben.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Die sind sowieso die Ärgsten und die haben sich bis jetzt wahrscheinlich auch noch nie mit einem Blackout beschäftigt, der wohl weitaus schlimmere Folgen haben würde als der "Coronavirus".


    Trotzdem halte ich die jetzigen Maßnahmen für übertrieben.


    Komischer Weise denkt niemand an Gaskartuschen und -brenner, Kampfmesser und Pump-Gun. Hier in Köln sind seit 2 Wochen WC-Papier und Nudeln ausverkauft. Gestern hatte der Hofer Desinfektionsmittel, da standen die Leute vor 8 Uhr schon Schlange und haben darüber gestritten, weil es nur eines pro Person gab.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Komischer Weise denkt niemand an Gaskartuschen und -brenner, Kampfmesser und Pump-Gun. Hier in Köln sind seit 2 Wochen WC-Papier und Nudeln ausverkauft. Gestern hatte der Hofer Desinfektionsmittel, da standen die Leute vor 8 Uhr schon Schlange und haben darüber gestritten, weil es nur eines pro Person gab.


    Das ist absurd und übertrieben. Aber so sind wir halt, wir Menschen - wenngleich nicht alle....

  • Komischer Weise denkt niemand an Gaskartuschen und -brenner, Kampfmesser und Pump-Gun. Hier in Köln sind seit 2 Wochen WC-Papier und Nudeln ausverkauft. Gestern hatte der Hofer Desinfektionsmittel, da standen die Leute vor 8 Uhr schon Schlange und haben darüber gestritten, weil es nur eines pro Person gab.


    Na super, jetzt muss ich mit Recheis-Nudeln dem Untergang entgegentreten!

  • Das ist absurd und übertrieben. Aber so sind wir halt, wir Menschen - wenngleich nicht alle....


    Ach das ist doch ganz einfach: Medien haben NULL Interesse zu informieren, sondern zu verkaufen. Deshalb wissen vermutlich ein Großteil gar nicht worum es jetzt geht. Nämlich darum, dass man die Infektionskurve möglichst niedrig hält. Man wird vermutlich genausoviele Infektionen haben wie wenn man nix macht, aber bei einer niedrigen Kurve überlastet man die Krankenhäuser nicht. Also, schaun, dass man die sich nicht so schnell infiziert.


    Dazu kommen die Schauergschichtln mit ganz schlimmer hoher Sterblichkeit, etc, mit Quarantäne, etc. Logisch, dass da manche Leute austicken und sich zu Haus einsperren wollen.


    Ja, vielleicht absurd und übertrieben. Aber kein Wunder wenn die Medien und sogar zum Teil die Politik nichts besseres zu tun haben als Unsicherheit zu schaffen.

  • Ach das ist doch ganz einfach: Medien haben NULL Interesse zu informieren, sondern zu verkaufen. Deshalb wissen vermutlich ein Großteil gar nicht worum es jetzt geht. Nämlich darum, dass man die Infektionskurve möglichst niedrig hält. Man wird vermutlich genausoviele Infektionen haben wie wenn man nix macht, aber bei einer niedrigen Kurve überlastet man die Krankenhäuser nicht. Also, schaun, dass man die sich nicht so schnell infiziert.


    Dazu kommen die Schauergschichtln mit ganz schlimmer hoher Sterblichkeit, etc, mit Quarantäne, etc. Logisch, dass da manche Leute austicken und sich zu Haus einsperren wollen.


    Ja, vielleicht absurd und übertrieben. Aber kein Wunder wenn die Medien und sogar zum Teil die Politik nichts besseres zu tun haben als Unsicherheit zu schaffen.


    Ich bin hier im Außendienst, es geben dir die Kunden nicht mal mehr die Hand. Gestern hat mir einer die Faust entgegen gestreckt, andere treten dir zur Begrüßung gegen die Füße....

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)


  • Der Coronavirus ist doppelt so gefährlich wie die Influenza und fünfmal schneller in der Ansteckung.


    Vielleicht bin ich zu naiv, aber ich hätte für mich aus den paar Berichten die ich bis jetzt gehört/gelesen habe mitgenommen, dass es eben eine Form der Grippe ist und zusätzlich zur normalen Grippe die medizinischen Ressourcen (Krankenhäuser/Intensivmedizin) vor allem bei schwerem Verlauf an ihre Grenzen bringen bzw überlasten würde.
    Ich glaube vorhin im Teletext gelesen zu haben, dass bisher weltweit rund 115.000 Fälle bestätigt wurden, rund 60.000 sind bereits wieder gesund gemeldet und ca. 5.000 Menschen gestorben. Wenn jemand einen Virus hatte und gestorben ist wird der Virus wahrscheinlich die Todesursache gewesen sein oder sie begünstigt haben. Ob die Mortalität höher als bei der normalen Grippe ist ob und wie eine Dunkelziffer berücksichtigt werden kann/soll kann ich nicht beurteilen. Persönlich finde ich die Maßnahmen nicht verhältnismäßig sondern eher übertrieben, aber ich bin kein Experte und sicher nicht traurig, wenn ich falsch liegen sollte und durch die Maßnahmen eine Eindämmung erfolgt und das Leben bald wieder „normal“ ist.


    RUHE IN FRIEDEN - Michi - Auf immer einer von uns !


    RIP 05.05.2010

  • Vielleicht bin ich zu naiv, aber ich hätte für mich aus den paar Berichten die ich bis jetzt gehört/gelesen habe mitgenommen, dass es eben eine Form der Grippe ist und zusätzlich zur normalen Grippe die medizinischen Ressourcen (Krankenhäuser/Intensivmedizin) vor allem bei schwerem Verlauf an ihre Grenzen bringen bzw überlasten würde.
    Ich glaube vorhin im Teletext gelesen zu haben, dass bisher weltweit rund 115.000 Fälle bestätigt wurden, rund 60.000 sind bereits wieder gesund gemeldet und ca. 5.000 Menschen gestorben. Wenn jemand einen Virus hatte und gestorben ist wird der Virus wahrscheinlich die Todesursache gewesen sein oder sie begünstigt haben. Ob die Mortalität höher als bei der normalen Grippe ist ob und wie eine Dunkelziffer berücksichtigt werden kann/soll kann ich nicht beurteilen. Persönlich finde ich die Maßnahmen nicht verhältnismäßig sondern eher übertrieben, aber ich bin kein Experte und sicher nicht traurig, wenn ich falsch liegen sollte und durch die Maßnahmen eine Eindämmung erfolgt und das Leben bald wieder „normal“ ist.


    Was definitiv nicht stimmt ist, dass Corona eine Form der Grippe ist. Corona befällt die Lunge, daher sind die Corona-Anzeichen Husten und Fieber.
    Bei der Ansteckungsrate und Mortalität ist Corona ähnlich der Grippe, wobei es bei Corona eher Schätzungen als brauchbare Zahlen gibt.
    Auch ähnlich ist bei beiden dass die gefährdete Gruppe die Gleiche ist, nämlich älter und/oder mit Vorerkrankungen, Herz/Kreislaufschwäche,...
    Ja, für mich ist es auch eigenartig dass die Menschen wegen Corona zu auszucken, die echte Grippe ist ähnlich gefährlich, es sind auch schon zig oder hunderte Leute an der Grippe oder deren Nachwirkungen in Ö heuer gestorben, und es gäbe sogar eine sehr verträgliche Imfpung welche heuer so weit ich weiß gut wirkt; ABER die Impfrate beträgt stolze 8%! Ich meine gehört/gelesen zu haben dass bei einer Impfrate von ca 60% sich die Grippe nicht ausbreiten kann, es wäre also so einfach.... Aber niemanden interessiert die Grippe.


    Edit: Bzgl. Desinfektionsmittel; Regelmäßig richtig Händewaschen ist absolut ausreichend. Bei Desinfektionsmittel muss man schauen dass diese auch anti-viral sind, sonst bringen sie gar nichts. Außerdem kann man bei Desinfektionsmittel die Haut schädigen, Allergien auslösen und resistente Keime züchten, also sooo vorteilhaft ist die Verwendung von Desinfektionsmitteln gar nicht.
    Schutzmasken: die normalen Schutzmasken helfen nur wenig gegen Ansteckung, aber sie helfen wenn man krank ist dass man keinen anderen ansteckt. Das ist auch ein wichtiger Grund warum Asiaten Schutzmasken tragen, sie wollen niemanden anderen anstecken wenn sie zB verkühlt sind. Gegen Ansteckung helfen nur Schutzmasken mit einem speziellen Filter.

  • Was definitiv nicht stimmt ist, dass Corona eine Form der Grippe ist. Corona befällt die Lunge, daher sind die Corona-Anzeichen Husten und Fieber.
    Bei der Ansteckungsrate und Mortalität ist Corona ähnlich der Grippe, wobei es bei Corona eher Schätzungen als brauchbare Zahlen gibt.
    Auch ähnlich ist bei beiden dass die gefährdete Gruppe die Gleiche ist, nämlich älter und/oder mit Vorerkrankungen, Herz/Kreislaufschwäche,...
    Ja, für mich ist es auch eigenartig dass die Menschen wegen Corona zu auszucken, die echte Grippe ist ähnlich gefährlich, es sind auch schon zig oder hunderte Leute an der Grippe oder deren Nachwirkungen in Ö heuer gestorben, und es gäbe sogar eine sehr verträgliche Imfpung welche heuer so weit ich weiß gut wirkt; ABER die Impfrate beträgt stolze 8%! Ich meine gehört/gelesen zu haben dass bei einer Impfrate von ca 60% sich die Grippe nicht ausbreiten kann, es wäre also so einfach.... Aber niemanden interessiert die Grippe.


    Wenn es dann den Corona-Impfstoff gibt, werden die Impfgegner sowieso wieder dagegen sein.
    In Köln wurde übrigens eine für heute geplante Demo von Impfgegner für sogenannte Impf-Freiheit wegen Angst vor einer Ansteckung abgesagt. :wall:

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Wenn es dann den Corona-Impfstoff gibt, werden die Impfgegner sowieso wieder dagegen sein.
    In Köln wurde übrigens eine für heute geplante Demo von Impfgegner für sogenannte Impf-Freiheit wegen Angst vor einer Ansteckung abgesagt. :wall:


    Es sollte aber auch jedem überlassen bleiben was er sich in den Körper spritzen mag.......Impfpflicht = Diktatur

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!