Pressespiegel

  • Bester Ausschnitt:


    ÖFB oder ÖGB, wo ist da der Unterscheid, Herr Linden? *ggg*

    wie immer ein wirrer Artikel von Linden, alles Inhaltliche von News abgeschrieben und dazu eine fette Überschrift, die der Text gar nicht hergibt.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)




  • Geil find ich:


    Abwarten, ob es im Schatten der Europameisterschaft in Wien violette „Abwehraktionen“ gegen die Pläne des gelernten Schlossers Harreither, die Austria auf den Boden der Realität zurückzuführen, geben wird.


    Hm... Hat uns nicht Harreiter auf den Boden der Realität geholt, nachdem wir kurz zuvor noch einer der ganz großen Namen in Europa werden hätten sollen?

  • danke für die Info. Kannst du den Text hier rein stellen? man kann es nur lesen mit einen Kurier Abo


    danke

    ich hab leider kein Abo, aber der erste Absatz war ja schon interessant.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Es könnte also im Raum stehen, dass das Geld von Gazprom an die Austria teilweise Katzian und seiner rote Gang zugeflossen ist, um keinen Mistgabelaufstand gegen den Teilverkauf des Gasnetzes zu unternehmen - während die OMV ein für sie sinnloses Sponsoring in Russland in derselben Höhe tätigte.

    Heftig. Und grauslich.


    Die Gas Connect gehört übrigens zu 51 % dem Austria-Sponsor Verbund (der wiederum ist 20 % privat, Rest ist über der Bund oder die Bundesländer-Energieversorger staatlich) und zu 49 % einer privaten Gesellschaft (diese zu 40 % einem italienischen Energielieferanten namens SNAM und zu 60 % diversen Allianz-Gesellschaften).


    Ja wohl, die Aktionäre der OMV (und natürlich auf von Gazprom) könnten die Geschädigten sein.


    Irgendwie ist es auch spannend, dass ein anonymer Whistleblower auftaucht, jetzt einige ganz zentrale Verträge im Management der Austria auslaufen...

  • wo liest du heraus, dass das Geld an Katzian und die Roten geflossen sei?


    Die Annahme, dass Gazprom auf ein Trikotsponsoring verzichten würde, wie im Artikel behauptet, ist übrigens falsch. Die YV spielen mit Gazprom als Brustsponsor.


    Die Gas Connect gehört dem Verbund seit genau 2 Wochen. Gazprom ist im Sponsoring bei der Austria seit 2018 aktiv.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

    Einmal editiert, zuletzt von violetchris () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • wo liest du heraus, dass das Geld an Katzian und die Roten geflossen sei?


    Die Annahme, dass Gazprom auf ein Trikotsponsoring verzichten würde, wie im Artikel behauptet, ist übrigens falsch. Die YV spielen mit Gazprom als Brustsponsor.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Kapazunder wie Katzian sich wirklich mit einem Sponsoring an die Austria zufrieden geben, von dem sie und die ihrigen nichts haben, wenn es darum geht, politische Forderungen zu vertreten (oder eben nicht) - so wie hier beim Teilverkauf des Gasnetzes.

    Vielleicht aber auch schon - man weiß es nicht.

    Der Wiener-Liga-Rekordmeister hat schließlich auch Millionen von EADS erhalten, damit die SPÖ möglicherweise positiv den Eurofightern gegenüber eingestellt wird und wollte dafür nicht einmal vom Klub eine Gegenleistung - vgl zB Seite 154

  • Juhu, wir sind wieder in den Medien. Neuanfang? Neue sportliche Leitung? Vertragsverlängerungen? Perpektiven? Weit gefehlt.


    Russland, Gazprom, Insigia, und pleite. Gratulation, das schafft nicht jeder.


    5 Mio. pro Jahr nur für die Akademie? Das erklärt natürlich die herausragenden Erfolge unseres Nachwuchses, der von der U16 abwärts in der absoluten Bedeutungslosigkeit um den 10. Platz herumdümpelt,

  • Das erklärt natürlich die herausragenden Erfolge unseres Nachwuchses, der von der U16 abwärts in der absoluten Bedeutungslosigkeit um den 10. Platz herumdümpelt,

    Von der U16 abwärts? Das ist genau EINE Mannschaft, nämlich die Akademie U15, die wurde 10, stimmt. Die U18 und die U16 wurden jeweils Dritte, die U18 nur wegen des schlechteren Torverhältnisses. Die Jugendligen U14 und abwärts wurden wegen Covid-19 abgebrochen.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Von der U16 abwärts? Das ist genau EINE Mannschaft, nämlich die Akademie U15, die wurde 10, stimmt. Die U18 und die U16 wurden jeweils Dritte, die U18 nur wegen des schlechteren Torverhältnisses. Die Jugendligen U14 und abwärts wurden wegen Covid-19 abgebrochen.

    Ich habe mich auf der Homepage umgesehen.


    Wie auch immer, wäre der Output mit einem Input von 5 Mio. lächerlich. Das stinkt doch.

  • Ich habe mich auf der Homepage umgesehen.


    Wie auch immer, wäre der Output mit einem Input von 5 Mio. lächerlich. Das stinkt doch.

    Also RBS kalkuliert mit ca. 70-100.000 € Kosten PRO SPIELER und Jahr in deren Akademie-Internat. Ich meine gelesen zu haben, ohne Internat wären es 30.000€. Sie haben 200 Fußballer und 200 Eishockey-Spieler. Da kannst dir leicht ausrechnen, wie weit du mit 5 Millionen hupfst.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Ich kann mir nicht vorstellen, dass Kapazunder wie Katzian sich wirklich mit einem Sponsoring an die Austria zufrieden geben, von dem sie und die ihrigen nichts haben, wenn es darum geht, politische Forderungen zu vertreten (oder eben nicht) - so wie hier beim Teilverkauf des Gasnetzes.

    Vielleicht aber auch schon - man weiß es nicht.

    Der Wiener-Liga-Rekordmeister hat schließlich auch Millionen von EADS erhalten, damit die SPÖ möglicherweise positiv den Eurofightern gegenüber eingestellt wird und wollte dafür nicht einmal vom Klub eine Gegenleistung - vgl zB Seite 154

    genau, nichts wissen aber mutmaßen..

  • genau, nichts wissen aber mutmaßen..

    nach Meinung einiger hier, sind wir kein Fußballverein, sondern eine Mafia-Zentrale.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • TV-TIPP: PK MIT KRISCH, ORTLECHNER & SCHMID


    Am Freitag, den 18. Juni lädt Austria Wien zur ersten Pressekonferenz mit Vorstand Gerhard Krisch, Sportdirektor Manuel Ortlechner und Trainer Manfred Schmid in die Generali-Arena ein. ORF Sport+ überträgt ab 11:00 Uhr live, Viola TV berichtet anschließend auf allen Kanälen.


    Bevor am kommenden Montag die Vorbereitung beginnt, stellen sich Gerhard Krisch, Manuel Ortlechner und Manfred Schmid am Freitagvormittag den Fragen der MedienvertreterInnen und geben Auskunft über die Pläne und Ziele für die Saison 2021/22.

    ORF Sport+ meldet sich ab 11:00 Uhr aus dem Medienzentrum der Generali-Arena und überträgt die Pressekonferenz mit den ersten öffentlichen Statements der sportlich Verantwortlichen live. Zusätzlich wird es in der TV-thek unter fak.at/pk2021 einen Livestream geben.


    Im Anschluss liefert Viola TV die Pressekonferenz in voller Länge zum Nachschauen auf allen violetten Kanälen.

  • Sehr, sehr sympathischer Auftritt aller 3 Protagonisten.


    Realistische Einschätzung der Situation, Wichtigkeit der Fans betont, keine leeren Worthülsen, keine Versprechungen, Garantie gemeinsamer, harter Arbeit.


    Auf geht's Veilchen.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!