Willkommen zu Hause Manfred - Die Nummer 5 ist wieder da!!!!

  • Da steckt schon viel Wahres drin.


    Was ich aber dennoch nicht verstehe: Warum ist gemäß Deinen Angaben die Erstellung eines Finanzplans nicht möglich? Es muss doch ein im Lizenzverfahren vorgelegtes und auch rechtlich haltbares Budget geben. Das muss doch gesichert sein, darauf aufbauend kann man - vermutlich mit sehr kleinen Brötchen - einen Finanzplan samt Kader erstellen. Oder wartet man allen Ernstes darauf, dass das Briefkastengebilde doch noch Millionen liefert?

    An der Erstellung eines Finanzplans wird ja laufend gearbeitet, er muss nur ständig geändert werden, weil immer wieder Dinge auftauchen mit denen man nicht gerechnet hat. Und solange das so ist, wird man ihn auch nicht öffentlich machen bzw. nicht bis aufs letzte ausreizen.

    Es sind noch so viele Dinge und Fragen offen, lassen wir sie in Ruhe arbeiten, Druck zu machen hat keinen Sinn, auch wenn es schwer zu verstehen ist. Nichts anderes wollte ich sagen.

  • War eine, die aber voreilig von Insigina angestoßen und von der Austria aber so nicht angedacht war. So viel kann ich dazu sagen. Es war aber keine Chimäre...

    Weiß man zufällig, warum Insignia hier vor einem halben Jahr vorgeprescht ist, und es seither überhaupt keine Bewegung gibt? Könnte manches mit der schweren Erkrankung von Merab Jordania zu tun haben? Weiß jemand, wie es ihm mittlerweile geht?

  • Mich würde es eher interessieren, bei wievielen Deals einige Herren mitverdient haben. Weil anders kann ich mir einen Insignia deal nicht vorstellen. Wo alle paar Wochen was anderes hervor kommt. Erst soll Gelder überwiesen werden, dann an bestimmten Monaten, dann anscheinend gar net geplant gewesen. Bei dem Deal sitzen jetzt 2 Leute in der internationalen GmbH drinnen. Und was passiert mit dieser GmbH, bleibt die bestehen? Oder löst sich das auf?

  • An der Erstellung eines Finanzplans wird ja laufend gearbeitet, er muss nur ständig geändert werden, weil immer wieder Dinge auftauchen mit denen man nicht gerechnet hat. Und solange das so ist, wird man ihn auch nicht öffentlich machen bzw. nicht bis aufs letzte ausreizen.

    Es sind noch so viele Dinge und Fragen offen, lassen wir sie in Ruhe arbeiten, Druck zu machen hat keinen Sinn, auch wenn es schwer zu verstehen ist. Nichts anderes wollte ich sagen.

    ich tippe mal es gibt verträge mit insignia. wenn spieler verkauft werden bekommen die eine provision. ich schätze dass sie 70% uns wir 30% bekommen ( GmbH Anteile). und so wie sich das anhört was du geschrieben hast gilt das vielleicht auch für aktuelle spieler. damit hätten wir dann auch geklärt was insignia davon hat uns geld zu geben aber keine anteile zu erhalten.

    ich weiß es nicht, ist geraten

  • ich tippe mal es gibt verträge mit insignia. wenn spieler verkauft werden bekommen die eine provision. ich schätze dass sie 70% uns wir 30% bekommen ( GmbH Anteile). und so wie sich das anhört was du geschrieben hast gilt das vielleicht auch für aktuelle spieler. damit hätten wir dann auch geklärt was insignia davon hat uns geld zu geben aber keine anteile zu erhalten.

    ich weiß es nicht, ist geraten

    Das Thema haben wir hier schon mal diskutiert - verstößt wohl gegen das Financial Fairplay der UEFA und kann daher ausgeschlossen werden.

  • ich tippe mal es gibt verträge mit insignia. wenn spieler verkauft werden bekommen die eine provision. ich schätze dass sie 70% uns wir 30% bekommen ( GmbH Anteile). und so wie sich das anhört was du geschrieben hast gilt das vielleicht auch für aktuelle spieler. damit hätten wir dann auch geklärt was insignia davon hat uns geld zu geben aber keine anteile zu erhalten.

    ich weiß es nicht, ist geraten

    Sag wie kommst du drauf, dass das für aktuelle Spieler gilt? Du reimst dir da was zusammen, das nimmt ja schon fast Wenni Ausmaße an ....

  • Sag wie kommst du drauf, dass das für aktuelle Spieler gilt? Du reimst dir da was zusammen, das nimmt ja schon fast Wenni Ausmaße an ....

    naja wundern würde es mich nicht, bei dem Schlamassel in dem wir stecken traue ich ihnen fast alles zu, leider. v.a. wenn du dringend Geld brauchst und keine anteile abgeben willst, ist das eine möglichkeit.


    Sonst musst du so eine Vereinbarung natürlich nur für spieler abschließen die ab einstieg kommen bzw von insignia gebracht werden.


    die 70:30 Aufteilung basiert auf den gmbh anteilen, sowas ist durchaus üblich.

  • Thx für die Aufklärung.


    Noch eine kurze Frage. Wie bzw. was ist da mit diesem ominösen 10 Millionen Sponsoer abgelaufen der plötzlich da war aber genau so plötzlich wieder weg war?


    Kannst du dazu etwas sagen?

  • Thx für die Aufklärung.


    Noch eine kurze Frage. Wie bzw. was ist da mit diesem ominösen 10 Millionen Sponsoer abgelaufen der plötzlich da war aber genau so plötzlich wieder weg war?


    Kannst du dazu etwas sagen?

    Habe ich bereits in einem anderen Thread beantwortet.


    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Da es nicht mein Naturell ist alles unreflektiert zu übernehmen, stellt sich für mich folgende Frage.

    Frag mal die Leute die den Vertrag gelesen haben (O-Ton) auf welcher Grundlage hin uns Insignia innerhalb weniger Wochen 6 Millionen zahlen sollte.

    Anteile wurden ja keine abgegeben.

    Oder wurden alle (Medien, Fans, Sponsoren, Bundesliga etc.) bei der Pressekonferenz mit Insignia und unserem Präsidenten schamlos belogen?

    Papa_Breitfuss , es ist gut so, nicht alles unreflektiert zu übernehmen.



    Was für Insignia der Beweggrund war, den Deal so zu unterschrieben, kann ich dir leider nicht beantworten, grundlos werden sie es allerdings wohl nicht gemacht haben.


    Man „brauchte“ sich aber ganz offensichtlich gegenseitig.


    Im Großen und Ganzen ist es wohl als „Verzweiflungstat“ des Vereins bezeichnen, da weit und breit kein Investor, Sponsor, etc., in Aussicht.


    Man hat sich auf den Deal mit Insignia eingelassen (Stichwort Lizenzierung), in der Hoffnung, dass das irgendwie gut geht und die versprochenen Sponsoren gebracht bzw., wenn nicht, sie selber in die Leistung kommen und die Bundesliga das so akzeptiert.


    Was aber bis dato bekanntlich nicht passierte bzw. passiert ist, was die vertraglich vereinbarten Zahlungen betrifft.


    Es sind viel zu viele Fehlentscheidungen getroffen worden, die uns letztendlich dorthin gebracht haben, wo wir jetzt sind.


    Ich kann mich aber nur einzelnen Postings anschließen und das Geschehene als geschehen abhaken und mit ein klein wenig Zuversicht in die Zukunft zu blicken.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Vielleicht liege ich ja falsch, aber bis jetzt haben wir "nur" einen Cheftrainer!?


    Was ist mit seinen Assistenten?


    Sollten die nicht auch schon fix sein, weil normal werden solche Details doch vor der Unterschrift des Cheftrainers mit ihm geklärt!?



    Außerdem ist doch schon in einer Woche wieder Trainingsbeginn!!!

  • Das Trainerteam steht schon längere Zeit. Klar dass man auf die Rückkehr Ortis aus dem Urlaub und vor Beginn des Trainings damit wartet, es zu verkünden.

    Schließlich ist es in Zeiten der Euro eh schon schwierig, in die Schlagzeilen zu kommen.

  • Ab Freitag wissen es alle...;-)

    Oder ab heut... Von der Austria Facebook Seite:


    Cheftrainer Manfred Schmid wird künftig von Athletiktrainer Andreas Biritz (zuletzt Eintracht Frankfurt), den Assistenten Cem Sekerlioglu (zuletzt Austria U18) und Reinhold Breu (zuletzt Technischer Direktor Luxemburg), Video-Analyst Lorenz Kutscha-Lissberg (zuletzt Austria-Akademie) und Tormann-Trainer Udo Siebenhandl (zuletzt Young Violets) verstärkt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!