Bundesliga | 23. Runde | Austria Wien - Altach| 03.04.2021 - 17:00 Uhr

  • puh also die wechsel, sollten da keine Verletzungen dabei sein, sind auch...na sagen wir fragwürdig...für mich halt....warum der zwierschitz bleibt und wimmer raus muss?

    Vorallem da Teigl sowieso wiedermal nichts gelingt und platt ist und Zeka sich eine chance nach den WAC Match verdient hätte

  • ich möchte das Zeug, das Subotic raucht...


    Ein 0:0 wäre gerechter, bei 2:0 und 2 aberkannten, regulären Treffern.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • passspiel verbessert aufgrund dessen nicht immer gleich den Ball in die tiefe zu spielen. Mischung passt aber noch nicht. Gutes Spiel eigentlich auch nicht. Einzig 3 Punkte. Samma froh, dass altach so schwach war....

    @wenni...schnell nach vorne ja..kombination naja..zwierschitz wollte das sicher nicht so... ^^

    Nach dem 1. Tor war es auch besser, sieht man schön was eine Führung in unserer Situation ausmacht...

  • Ich würde es einfach auf die Einwechslung von Sutti festmachen, dessen Präsenz am Platz ist offenbar ungemein wichtig.


    Der Piefkealtacher hat an festen Poscha, auf so a Aussage musst nüchtern einmal kommen.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Ich sehe es wie Stöger - der Sieg war ein wichtiges Zeichen. Das wir Runde für Runde über schwache Schiris diskutieren müssen, ist schon mehr als ärgerlich. Generell waren die Schiri Leistungen in der heutigen Runde mehr als schwach. Da sollte sich bei uns endlich was tun.

  • Das zu erwartende schwierige Spiel gegen sehr tief stehende Altacher. Sarkaria und Fitz haben sich heute aus meiner Sicht wieder rehabilitiert und ansonsten wurde das Spiel klarer, als Suttner und Djuricin eingewechselt wurden. In Summe ein verdienter Sieg, wo wir auch gegen die Schiris bestehen mussten, denn fraglos schossen wir zwei Tore mehr. Und ja, Demaku hat sich gut eingefügt. Schwächer waren Teigl und Monschein, der sich zwar viel bewegte, aber eigentlich wenig zuwege brachte. Wurscht, der 1. Sieg in der UPO war wichtig und die Mannschaft hat sich bewährt. Aber es geht sicher noch besser!

  • Der Sieg war heute das einzig Positive.

    Ohne auf Details einzugehen, ich finde unser Spiel einfach unglaublich behäbig. Da bekommt einer Ball, und in den 25% der Fälle, wo er ihn sich stoppen kann, ohne dass die Kugel 5m wegspringt, wird zuerst geschaut, dann 1-2x umgedreht und dann versucht, abzuspielen. Da ist keine Dynamik drin, gar nix.


    Heute kann man sagen, Hauptsache 3 Punkte.

  • Hätte zumindest eins von den zwei Toren gezählt, wäre das Spiel sicher besser geworden, so wurde erst nach dem 1-0 flotter, Sieg war aber nie in Gefahr, auch weil die Altacher derzeit underirdisch spielen. Über den Schiri wurde alles gesagt, wäre sehr bitter wenn es beim 0-0 bliebe !

    Übrigens, hat die Austria Protest gegen Pichlers Strafe eingelegt ?

  • Hat sie nicht, dass passt ja nicht zu Anspruch und Stil,...... .


    Ist ja bei den Fehlentscheidungen der Schiedsrichter genauso.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • dass es den Reportern nicht selbst auffällt...


    die Sky-Zusammenfassung zeigt in Hälfte eins 6 hochkarätige Chancen von uns, darunter zwei aberkannte Treffer, und schließt mit " die Austria war nicht gefährlich ".

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!