Bundesliga | 8. Runde | Austria Wien - SKN St. Pölten | 22.11.2020, 14:30 Uhr

  • ............?Mit Grünwald bis zum Schluss hätte ich einen Sieg für möglich gehalten. Dennoch, es ist ernüchternd aber nicht neu, wir sind derzeit nur Mittelmaß und können nur hoffen, den sechsten Rang - vor allem dank Leute wie Jukic, Radulovic oder Hahn - noch zu erreichen. Wenn sie dann endlich auch eingesetzt werden. Ich fürchte aber, das wird erst im UPO passieren.
    ........


    AG hätte auf Grund seiner Leistung und der bereits erhaltenen gelben Karte zu diesem Zeitpunkt gar nicht mehr am Platz stehen dürfen! Warum er nicht ausgetauscht wurde, weiß nur PS. Unverständlich für mich.

  • AG hätte auf Grund seiner Leistung und der bereits erhaltenen gelben Karte zu diesem Zeitpunkt gar nicht mehr am Platz stehen dürfen! Warum er nicht ausgetauscht wurde, weiß nur PS. Unverständlich für mich.


    Nicht nur PS. In HZ2 war er nämlich im Zentrum genau der Spieler, der die Bälle verteilt hat, der das Spiel breit gemacht hat, der den Achter gar nicht schlecht gespielt hat.


    Und es trifft auch meine Einschätzung welche 2 Spieler zur Halbzeit ausgewechselt wurden, bzw um wieviel besser wir "trotz AG" nach der Pause gespielt haben.

  • ja ich finde da greift ein rad ins andere,
    AG war in HZ 1 ein komplett Versager, da ist in gewissen aktionen sichtbar das die Qualität wenn es eng und schnell wird nicht reicht.
    der erste “schuss“ den er aus 17m aus der Luft genommen hat- sicher ist das schwer, es kennt jeder amateurkicker wenn der ball in der Luft ist und man im gedanken den ball zuruft das er endlich runter fallen soll.
    Dann kommt er endlich runter aber AG muss drauf hauen weil sonst 2 Gegenspieler bei ihm sind.
    Ja das wäre der Amateurbereich- ein technisch feiner spieler würde sich diesen ball runternehmen oder ihm vl durch die abwehrreihe spielen, aber er würde nie so einen ball abschließen.
    Der zweite abschluss- da enthalte ich mich jediglichen kommentar sonst wird’s tief- vorallem wenn ich an die gelb rote denke.

    In HZ2 und jetzt greift ein Rad ins andere..
    St Pölten hat sich sehr schnell sehr weit zurückgezogen , jetzt hat er zwischen den beiden Iv mehr zeit gehabt er wurde nicht attackiert - das er, wenn er platz hat, gute bälle spielen kann schreib ich ihm sicher nicht ab- dennoch aber greift hier ein weiteres Rad, nicht nur das sich St Pölten zurückgezogen hat sondern sie haben Teigl und Suttner den Platz gelassen um hier auch angespielt zu werden, ich weiß nicht ob AG so “positiv“ in HZ2 aufgefallen wären wenn St Pölten die seiten besser abgedeckt hätte in den bereich von Suttner und Teigl.
    Pässe in die offensive so wie damals auf Hosiner zb kommen sowieso kaum mehr von AG.
    Aber leider trifft man kaum mehr auf gegner die generell zurück ziehen und einen komplett alles überlassen,

  • [quote='19wenni11','https://www.austriafans.at/forum/index.php?thread/&postID=255763#post255763']
    AG war in HZ 1 ein komplett Versager, da ist in gewissen aktionen sichtbar das die Qualität wenn es eng und schnell wird nicht reicht.


    Also entweder übertreibst du da maßlos ungerecht oder ich habe ein anderes Spiel gesehen.

  • [quote='19wenni11','https://www.austriafans.at/forum/index.php?thread/&postID=255763#post255763']
    AG war in HZ 1 ein komplett Versager, da ist in gewissen aktionen sichtbar das die Qualität wenn es eng und schnell wird nicht reicht.


    Also entweder übertreibst du da maßlos ungerecht oder ich habe ein anderes Spiel gesehen.


    naja welche erwartung hat man an einen 10er- spielmacher- kapitän- wsl einen der topverdiener bei uns?
    wenn man sich andere spielmacher anschaut fällt AG da deutlich ab.
    aber klar tifoso jeder sieht das anders- ich hab da eine sehr hohe erwartung

  • ja ich finde da greift ein rad ins andere,
    AG war in HZ 1 ein komplett Versager, ,


    Und weil wir uns immer so gern einzelne rauspicken die IMMER Schuld sind:
    Was hat Sarkaria in den letzten Wochen besser gemacht als AG gestern in HZ1? Was hat Wimmer gestern in HZ1 besser gemacht? Was Pichler? Was Edo? Sorry, aber in der ersten Halbzeit war JEDER schwach. (Zum Ausdruck "komplett Versager" mag ich gar nix sagen..)

  • Eines hab ich aber jetzt kapiert, ich hab überhaupt keine Ahnung vom Fussball. Dachte immer diese Mannschaft braucht nur einen guten Trainer, wir haben einen besseren Kader als St.pölten, Ried, ........
    Ich schimpfte über Trainer wie Letsch, Ilzer, ..... was die grad mit ihren Mannschaften erreichen ist ein Wahnsinn, hätt ich nie für möglich gehalten.
    Bin genauso leer wie die Mannschaft .

  • Eines hab ich aber jetzt kapiert, ich hab überhaupt keine Ahnung vom Fussball. Dachte immer diese Mannschaft braucht nur einen guten Trainer, wir haben einen besseren Kader als St.pölten, Ried, ........
    Ich schimpfte über Trainer wie Letsch, Ilzer, ..... was die grad mit ihren Mannschaften erreichen ist ein Wahnsinn, hätt ich nie für möglich gehalten.
    Bin genauso leer wie die Mannschaft .


    Mir gehts genauso. Und der eine oder andere, der hier grad im Forum eine Kehrtwende vollzieht - plötzlich wird fast nur mehr die Qualität der Spieler bemängelt - hat sicher mit Ähnlichem zu kämpfen. Ich hab mir unter unserem Meistertrainer mehr erwartet, scheinbar ist das UPO schon Standard bei uns!

  • Mir gehts genauso. Und der eine oder andere, der hier grad im Forum eine Kehrtwende vollzieht - plötzlich wird fast nur mehr die Qualität der Spieler bemängelt - hat sicher mit Ähnlichem zu kämpfen. Ich hab mir unter unserem Meistertrainer mehr erwartet, scheinbar ist das UPO schon Standard bei uns!


    Ich hatte selten so ungern recht. Aber ich habe seit langer Zeit festgestellt, dass die Mannschaft eben nicht besser ist als die aktuelle Platzierung. Da hat sich scheinbar sogar Peter Stöger geirrt (und/oder sich überschätzt).


    Besorgniserregend ist, dass sich die Mannschaft trotz weitgehender Eingespieltheit und Unverändertheit (noch weiter) zurückentwickelt. Das macht mir wirklich ernste Sorgen, auch und gerade mit Blickrichtung hinter uns.


    Es ist - v.a. angesichts unserer (infra-)strukturellen Möglichkeiten - todtraurig, dass uns scheinbar nur mehr ein externer Geldregen helfen kann (um dieses Thema ist es leider auch verdächtig still geworden).

  • Und weil wir uns immer so gern einzelne rauspicken die IMMER Schuld sind:
    Was hat Sarkaria in den letzten Wochen besser gemacht als AG gestern in HZ1? Was hat Wimmer gestern in HZ1 besser gemacht? Was Pichler? Was Edo? Sorry, aber in der ersten Halbzeit war JEDER schwach. (Zum Ausdruck "komplett Versager" mag ich gar nix sagen..)


    sorry aber wenn man von einen spieler was erwartet dann sind es eben spieler wie AG, Madl, Suttner etc.
    da suttner ok war- nicht berauschen, nicht unterirdisch und madl verletzt ist, bleibt nur AG über.
    ja er muss für mich als 10er, als kapitän etc. raus stechen.
    genauso wie das prinzip ein legionär muss besser sein wie ein österreicher, genauso muss ein “alter“ besser sein als ein junger.
    und ja, dies seh ich bei AG jetzt garnicht mehr.
    da lass ich doch lieber einen radulovic beginnen.
    kann es schlechter werden?
    eher nicht, radulovic wird sich entwickeln, AG nicht mehr.
    und es ist die sache der natur das man die jungen wie sarkaria, wimmer, pichler eher in schutz nimmt als AG.
    zu edo möchte ich mich aber wieder positiv äußern.
    er war alleine an mehr aktionen ausn spiel heraus beteiligt und gefährlicher als einige in den letzten 3 spielen zusammen.
    und das mit null spielpraxis.

  • Ich bin auch der Meinung, dass man Radu eine Chance geben sollte. Aber nicht in Schnittspielen wie z.B. gegen St. Pölten, sondern gegen die Dosen, gegen den LASK oder gegen den WAC. Aber Radu ist ein Sechser und Achter. Aber kein Zehner. Da müsste man Braunöder ran lassen. Doch jetzt haben wir ja wieder Fitz. Insgesamt ist es für mich klar. Wenn es Verstärkungen braucht (hoffentlich bald durch einen Investor!), dann ist es das komplette Mittelfeld. Und einen Topstürmer.
    Aber auch hier sei nochmals gesagt, lasst den Peter arbeiten. Die Jungs habe auch ihre Qualitäten, manches braucht halt mehr Zeit. Die Story im Fußball hat das immer wieder gezeigt. Ich weiß, wir Violetten sind halt sehr ungeduldig und das auch zurecht, wenn man die letzten Jahre betrachtet. Ich möchte nicht wissen wie viele unter uns sich wieder nach Zeiten wie unter Fink sehnen, obwohl man ihn damals sehr gerne abgelöst sehen wollte. Es ist alles so relativ....

  • Mir gehts genauso. Und der eine oder andere, der hier grad im Forum eine Kehrtwende vollzieht - plötzlich wird fast nur mehr die Qualität der Spieler bemängelt - hat sicher mit Ähnlichem zu kämpfen. Ich hab mir unter unserem Meistertrainer mehr erwartet, scheinbar ist das UPO schon Standard bei uns!


    Ich sehe das so wie du - ich hätte mir von Peter Stöger, Kader hin oder her, mehr erwartet. Bis auf die 2 HZ gegen St.Pölten haben wir nur auf ja nicht verlieren gespielt. Mir fehlt das Spiel auf Sieg und das ist aus meiner Sicht nicht nur dem Kader geschuldet.

  • Ich bin auch der Meinung, dass man Radu eine Chance geben sollte. Aber nicht in Schnittspielen wie z.B. gegen St. Pölten, sondern gegen die Dosen, gegen den LASK oder gegen den WAC. Aber Radu ist ein Sechser und Achter. Aber kein Zehner. Da müsste man Braunöder ran lassen. Doch jetzt haben wir ja wieder Fitz. Insgesamt ist es für mich klar. Wenn es Verstärkungen braucht (hoffentlich bald durch einen Investor!), dann ist es das komplette Mittelfeld. Und einen Topstürmer.
    Aber auch hier sei nochmals gesagt, lasst den Peter arbeiten. Die Jungs habe auch ihre Qualitäten, manches braucht halt mehr Zeit. Die Story im Fußball hat das immer wieder gezeigt. Ich weiß, wir Violetten sind halt sehr ungeduldig und das auch zurecht, wenn man die letzten Jahre betrachtet. Ich möchte nicht wissen wie viele unter uns sich wieder nach Zeiten wie unter Fink sehnen, obwohl man ihn damals sehr gerne abgelöst sehen wollte. Es ist alles so relativ....


    Sorry - vielleicht bin ich zu ungeduldig, aber was genau arbeitet der Peter im Moment? Was macht das Trainerteam mit der Mannschaft? Die nächste Länderspielpause in der sich gefühlt nichts getan hat.

  • puh... aus den letzten 3 spielen (hartberg, altach, pölten) hätte ich mir vor einem monat 6 - 9 punkte erhofft. nun sind es 2 punkte geworden - es hätten aber auch 0 punkte sein können. das ärgerliche ist, dass zum zeitpunkt der spiele hartberg und altach am boden waren und wir solche teams immer wieder zum leben erwecken!


    von außen hat es für mich fast so ausgesehen, als wollten wir in diesen spielen nur nicht verlieren! da hab ich nicht viel davon gesehen, dass wir gewinnen möchten (außer die 30 min. in der 2. HZ gegen pölten) :(

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!