• Zach am Anfang, in Summe aber eine akzeptable Leistung und phasenweise auch guter Fußball

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Zunächst ein Kompliment an die Retzer! Sie haben gut gespielt, auch wenn sie in erster Linie nur auf ein 0:0 aus waren. Immerhin stiegen sie heuer nur wegen Corona nicht auf, sonst wären sie ein Gegner der YVA geworden.


    Unsere Veilchen machten ein gutes Spiel. Auch wenn es in der 1. HZ noch mit dem letzten Pass und dann auch an Abschlüssen haperte, das Positionsspiel war gut, die Laufwege auch. Das Spiel war, wie gegen die Juniors, immer nach vorne gerichtet, das gefällt einem Austrianer immer. In der 2. HZ, vor allem als dann die Retzer konditionell nicht mehr so mitkamen, waren auch die Kombinationen flüssiger und hinten brannte nichts an. 21: 2 Torschüsse sagen schon viel aus. Pent - und das gefällt sehr, wenn ich an früher denke - geht viel mutiger aus dem Tor um hohe Bälle abzuwehren, Madl gut, Suttner hatte ich schneller in Erinnerung und Zwierschitz könnte zumindest derzeit das Problem auf der rechten Seite lösen. Bei Maudo bin ich zweigeteilt. Er ist immer sehr gut am Mann, bewegt sich schnell, erkennt die Räume und traut sich nach vorne. Dann aber legt er sich oft den Ball zu weit vor oder macht es mit seinen Tacklings die Sache spannend. Hahn war nervös, kam aber im Laufe des Spiels immer besser zurecht. Grünwald braucht für mich manchmal einfach zu lange bis er abspielt oder sich dreht. Er wird halt auch nicht jünger. Sax taugt offensichtlich das Positionsspiel unter Stöger, Wimmer wie immer sehr beweglich und Monschein ist wieder da! Sarkaria war für mich der beste Mann heute und er würde mir bei einem ev. Verkauf schon sehr fehlen. Edo o.k., genauso wie Martischinko und Pichler.


    Alles in allem gefällt mir das Spiel der Austria gut und ich sehe Fortschritte unter PS.

  • Retz ist doch in der Landesliga und wäre, wenn in die Regionalliga aufgestiegen, da wären sie aber nicht auf die YV getroffen

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

  • Zunächst ein Kompliment an die Retzer! Sie haben gut gespielt, auch wenn sie in erster Linie nur auf ein 0:0 aus waren. Immerhin stiegen sie heuer nur wegen Corona nicht auf, sonst wären sie ein Gegner der YVA geworden.


    Unsere Veilchen machten ein gutes Spiel. Auch wenn es in der 1. HZ noch mit dem letzten Pass und dann auch an Abschlüssen haperte, das Positionsspiel war gut, die Laufwege auch. Das Spiel war, wie gegen die Juniors, immer nach vorne gerichtet, das gefällt einem Austrianer immer. In der 2. HZ, vor allem als dann die Retzer konditionell nicht mehr so mitkamen, waren auch die Kombinationen flüssiger und hinten brannte nichts an. 21: 2 Torschüsse sagen schon viel aus. Pent - und das gefällt sehr, wenn ich an früher denke - geht viel mutiger aus dem Tor um hohe Bälle abzuwehren, Madl gut, Suttner hatte ich schneller in Erinnerung und Zwierschitz könnte zumindest derzeit das Problem auf der rechten Seite lösen. Bei Maudo bin ich zweigeteilt. Er ist immer sehr gut am Mann, bewegt sich schnell, erkennt die Räume und traut sich nach vorne. Dann aber legt er sich oft den Ball zu weit vor oder macht es mit seinen Tacklings die Sache spannend. Hahn war nervös, kam aber im Laufe des Spiels immer besser zurecht. Grünwald braucht für mich manchmal einfach zu lange bis er abspielt oder sich dreht. Er wird halt auch nicht jünger. Sax taugt offensichtlich das Positionsspiel unter Stöger, Wimmer wie immer sehr beweglich und Monschein ist wieder da! Sarkaria war für mich der beste Mann heute und er würde mir bei einem ev. Verkauf schon sehr fehlen. Edo o.k., genauso wie Martischinko und Pichler.


    Alles in allem gefällt mir das Spiel der Austria gut und ich sehe Fortschritte unter PS.


    Retz ist Landesliga, bei einen aufstieg wären sich RLO..


    Bei Pentz seh ich es wie du,
    bei madl eher nicht, wenn er mit seiner erfahrung neben einen spielt der erst sein 5-6 profi pflichtspiel bei uns hat dann muss da ein unterschied zu sehen sein, und da kommen wir zum nächsten, moudo- für mich mit EPB die Iv in der kommenden saison. Athletisch (wie kein anderer bei uns), schnell, zweikampfstark, gute spieleröffnung, also alles was madl schon fehlt.
    ja sicher, er ist von schnitzern nicht befreit und wird noch lernen müssen, aber wann sonst wenn nicht in der kommenden saison.
    bei suttner muss man mmn abwarten, ist es die vorbereitung die ihm (den alter geschuldet) bissl zu schaffen macht oder doch schon einbuße?
    dennoch denk ich wird es für nächste saison in unserer liga reichen, wenigsten kommen die bälle etwas gefährlicher ausn spiel heraus von links als letzte saison.
    AG war für mich nicht vorhanden.
    Sax für mich ( wir gegen ende der saison) schon sehr verbessert,
    ich glaube das edo unter PS besser zur geltung kommen wird, und dann haben wir mit ihm, monschein und Turgeman (hoffentlich) 3 gute stürmer, vorallem wenn PS mit 2
    spitzen spielen will

  • 5:0 in der ersten Cup-Runde, ein Pflichtspiel in der Vorbereitungszeit souverän gewonnen. Ja, der Gegner kommt aus der ersten Landesliga.
    Trotzdem ein guter Test finde ich, da es immer was anderes ist, unter Wettkampfbedingungen zu spielen.
    Jetzt die letzten zwei Wochen noch ordentlich nutzen, um gleich zu Beginn gegen den LASK was mitnehmen zu können. :-)

  • Man hat gesehen, wie wertvoll Sarkaria ist, er ist einer der ganz wenigen, die derzeit den Unterschied ausmachen. Hoffentlich kann man ihn halten.


    Auch ich war von Suttner eher negativ überrascht. Hoffentlich fügt er sich noch besser ein.

  • Der "allgemeine" Vorverkauf startet am Montag, 12.10.2020, Uhrzeit ist noch nicht bekannt.


    Es wird nur am WSC-Platz Karten geben.

    Der WSC hat das, lt. Josef, so entschieden.


    Die Austria konnte nichts dagegen tun bzw. war der WSC nicht bereit ein Kartenkontingent an die Austria abzugeben.


    Preis pro Karte, 15 Euro, keine Ermäßigung.


    Beim Kauf müssen zwingend Name & Kontaktadresse der Kartennutzer angegeben und auf der Karte eingetragen werden.

    https://wienersportclub.com/cup-faq/

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Vielleicht hab ich`s überlesen, aber warum spielen wir eigentlich auswärts? wurde nicht nach der Auslosung verkündet, dass wir ein Heimspiel haben?


    Kommt wohl in diesem Fall zur Anwendung :


    Wäre dieses Duell für die Veilchen im Normalfall eine Auswärtspartie, ist diese Regelung heuer Corona-bedingt außer Kraft gesetzt. So steht in den ersten drei Bewerbsrunden grundsätzlich dem Bundesliga-Verein das Heimrecht zu, weil dieser mit der verpflichtenden Umsetzung des Präventionskonzeptes vertraut ist und über die infrastrukturellen Gegebenheiten verfügt.
    Vereine der Landesverbände, sind jedoch berechtigt, einen Antrag auf Austragung des Cup-Spiels auf ihrer Sportanlage zu stellen, wenn die infrastrukturellen Gegebenheiten eine Veranstaltung des Spiels unter Einhaltung sämtlicher gesetzlicher Vorschriften, Verordnungen und Konzepte zulassen und die Sicherheit für die Gesundheit aller Beteiligten gesichert ist.

  • Kommt wohl in diesem Fall zur Anwendung :


    Wäre dieses Duell für die Veilchen im Normalfall eine Auswärtspartie, ist diese Regelung heuer Corona-bedingt außer Kraft gesetzt. So steht in den ersten drei Bewerbsrunden grundsätzlich dem Bundesliga-Verein das Heimrecht zu, weil dieser mit der verpflichtenden Umsetzung des Präventionskonzeptes vertraut ist und über die infrastrukturellen Gegebenheiten verfügt.
    Vereine der Landesverbände, sind jedoch berechtigt, einen Antrag auf Austragung des Cup-Spiels auf ihrer Sportanlage zu stellen, wenn die infrastrukturellen Gegebenheiten eine Veranstaltung des Spiels unter Einhaltung sämtlicher gesetzlicher Vorschriften, Verordnungen und Konzepte zulassen und die Sicherheit für die Gesundheit aller Beteiligten gesichert ist.



    Ist es am Sportklubplatz der Fall ? Gleich viele Zuschauer erlaubt, wie in der GA , da stimmt was nicht !

  • Ist es am Sportklubplatz der Fall ? Gleich viele Zuschauer erlaubt, wie in der GA , da stimmt was nicht !


    Laut Verordnungen ist ja die max. Zuschauerzahl nicht abhängig von der Stadionkapazität, es macht also prinzipiell keinen Unterschied ob ein Stadion 6000 oder 120.000 Plätze hat, es müssten also aktuell 3000 erlaub sein, wenn ich nicht durcheinander komme.
    Sie haben eine Kapazität von 7828, davon aber 2107 Stehplätze die ja nicht zählen weil nur zugewiesene Plätze erlaubt sein, bleiben 5721 Sitzplätze über. Auf ihrer Homepage schreiben sie dass 2500-2800 Zuschauer unterkommen werden, was ganz grob jedem zweiten Platz entspricht...

  • War zwar a bissl mühsam, habe aber die gewünschten Karten erhalten.


    Auch schon ein paar Jahre her, dass ich mich persönlich für Matchkarten angestellt habe.


    Ich war bereits um 16 Uhr vor Ort, kurz vor 17 Uhr begann der offene Verkauf, sehr viele Austrianer, aber auch WSC Fans in der Schlange, auch ein Purkersdorfer hatte sich nach Dornbach verirrt.


    Das Verkaufsprozedere war zwar kompliziert, ich hätte aber keine Idee gehabt, wie man es hätte besser lösen können unter den aktuellen Vorschriften.


    Danke an den WSC für die Mühe.



    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!