Wintertransfers 2022/23 - Wünsche, Gerüchte, Tatsachen

  • Dieser Verein bzw. die Verantwortlichen haben keinen Plan. DAS haben sie am Montag bewiesen.


    Die haben bestenfalls ihre eigenen Interessen im Sinn. Die Wr. Austria ist denen wurscht wie nur was.

    Aber wirklich enttäuscht bin ich vom Orti. Dass er sich auf sowas einlässt versteh ich nicht. Warum macht er bei sowas mit? Ich hätte ihm wirklich mehr zugetraut. Er ist ein Feigling ohne jegliche Integrität.

    Auf die restlichen Verantwortlichen bin ich einfach nur wütend. Verdammte Ar...löcher. und zwar jeder einzelne der dieses Desaster mitzuverantworten hat. Mehr kann man zu solchen Leuten nicht mehr sagen.

  • Der Laola-Stammtisch mit Ogris ist sehr empfehlenswert. Immerhin ist Ogris für den Klub tätig. Und er erinnert uns daran, dass wir uns von "entlassen" bzw "rausgehaut" verabschieden müssen. Wie auch die Austria in ihrer offiziellen Stellungnahme angegeben hat, was das eben im Einvernehmen.

    Nur es reißt immer noch die Frage auf: Warum ist der Klub der Meinung, dass es wichtiger ist, sich jetzt einen neuen Spielstil zu verordnen, den der Trainer nicht mittragen will? Dieses "Warum" muss endlich erklärt werden.


    Ogris selbst sagt, dass es für ihn nicht realistisch ist, aus dem aktuellen Kader mehr rauszuholen als Schmid.

  • Also ganz ehrlich. Ich denke dass es für JW und seine Gruppe einfach zu unspektakulär, "zu wenig" war. JW ist jemand "der mit den Adlern kreisen möchte und nicht mit den Hühnern pecken".

    Ich glaube dass Schmid die 6 Niederlagen in 8 EC Spielen "das Genick gebrochen" haben. Wir waren zwar anwesend im EC aber niemals richtig drin. Deren Meinung halt.


    Ich schätze dass die Erwartungshaltung nach der Vorsaison mit Platz 3 und der direkten Quali für den EC wie eine Rakete empor geschossen ist und sie gleich um 2 Jahre übersprungen wurde.

    Das Aus im Cup war mMn nebensächlich den der interessiert ja eh niemand. Aber dass wir uns vielleicht gar nicht qualifizieren für den nächsten EC und das erreichen einer der letzen Plätze in ganz Europa wird diese wahnsinnige Entscheidung gebracht haben.


    Die plötzlichen Zusatzeinnahmen durch den EC, die Marktwertsteigerung vieler Spieler, die Zuschauer-, Mitglieder- und Aborekorde, das neue sympathische Gesicht der Austria, einfach das neue Leben dass Schmid der Austria eingehaucht und wiedergeben hat interessiert diese Leute nicht. Das ist oder war alles zu wenig. Wir wollen Salzburgjäger sein (schlechtestenfalls) und in Europa eine Rolle spielen. Alles darunter ist bestenfalls Draufgabe ohne jegliche Relevanz.


    Stronach und/oder die Georgier hätten es nicht besser oder schlechter machen können. Schließlich wollen wir hoch hinaus. Dass aber sogar Salzburg viele Jahre und viele, viele Millionen in den Wind geschossen haben bis sie draufgekommen sind dass nur behutsame Aufbau den wahren Erfolg bringt wird beiseite geschoben.


    Ich könnte immer noch im Quadrat kotzen!!!

  • Was hätte man sich erwarten sollen? Keiner in unserem Kader hat jemals Europacup gespielt, ist eine völlig neue Situation mit der Doppelbelastung, niemand von uns Fans war angefressen deswegen, weil alle wussten das diese intelligente Mannschaft ihre leeren daraus ziehen wird. Nächstes jahr wäre die Austria ganz anders aufgetreten, da bin ich mir sicher. Das hat uns Schmidi immer wieder näher gebracht, wir vertrauten unseren MSTG , und das zurecht. Das Cup aus tat mir auch sehr weh, aber so etwas ist scho weit besseren Mannschaften passiert.

    Alles in allem ist es ein scheiss Gefühl, wieder mal verkauft geworden zu sein, wir dachten alle, das hätten wir hinter uns.

  • Dass aber sogar Salzburg viele Jahre und viele, viele Millionen in den Wind geschossen haben bis sie draufgekommen sind dass nur behutsame Aufbau den wahren Erfolg bringt wird beiseite geschoben.

    Also dieses Hochloben von RBS kann ich nicht nachvollziehen. Abgesehen davon, dass die wahrscheinlich sogar mehr als 1 Milliarde verbraten haben (RBS, RBL, RBNY usw. usf.) kann ich da wirklich keinen behutsamen Aufbau erkennen. Bis vor wenigen Jahren waren die Transferinvestitionen bei RB in ALLEN Ländern und Ligen höher als von allen Teams der betreffenden Liga GEMEINSAM. Und wenn es was zu kotzen gibt dann über die "Tricks", die RB angewandt hat, um deren Ziele durchzusetzen.

  • Also dieses Hochloben von RBS kann ich nicht nachvollziehen. Abgesehen davon, dass die wahrscheinlich sogar mehr als 1 Milliarde verbraten haben (RBS, RBL, RBNY usw. usf.) kann ich da wirklich keinen behutsamen Aufbau erkennen. Bis vor wenigen Jahren waren die Transferinvestitionen bei RB in ALLEN Ländern und Ligen höher als von allen Teams der betreffenden Liga GEMEINSAM. Und wenn es was zu kotzen gibt dann über die "Tricks", die RB angewandt hat, um deren Ziele durchzusetzen.

    RBS hat sein System durchaus behutsam aufgebaut. Aber unter einem Schutzschirm von komplett erkauftem kurzfristigen Erfolg. Ohne Kampl, Mane, Ilsanker usw. hätten es Seiwald oder Adamu jetzt auch nicht so weit gebracht. Die haben einmal alles komplett neu aufgestellt und sind dabei geblieben. Das ist sehr einfach, wenn du unendlich Kohle hast. Wir müssen, wenn wir etwas aufbauen wollen, eben Rückschläge verdauen, und dazu waren die Granden nicht bereit. Zum Glück ist Pressing und Spiel gegen den Ball kein Fremdwort mehr im Nachwuchs, da sehe ich für die nächsten Jahre, wenn wir sie haben, nicht ganz so schwarz.

  • Also dieses Hochloben von RBS kann ich nicht nachvollziehen. Abgesehen davon, dass die wahrscheinlich sogar mehr als 1 Milliarde verbraten haben (RBS, RBL, RBNY usw. usf.) kann ich da wirklich keinen behutsamen Aufbau erkennen. Bis vor wenigen Jahren waren die Transferinvestitionen bei RB in ALLEN Ländern und Ligen höher als von allen Teams der betreffenden Liga GEMEINSAM. Und wenn es was zu kotzen gibt dann über die "Tricks", die RB angewandt hat, um deren Ziele durchzusetzen.

    Sie streiten sich mit Liverpool, Barca und Co. um Talente. Ja, sie haben alles richtig gemacht. Seit 2013 und Düdelingen. Seit Rangnick.


    Und ja, auch haben sie alles ausgelotet was möglich war. Aber wir brauchen jetzt auch nicht mit dem Finger zeigen. Wir können froh sein dass wir noch nicht abgeschossen wurden mit unseren Schulden. Ich sag nur das Bsp. "10 Mille" die plötzlich da waren und genau so plötzlich wieder weg. Und trotzdem haben wir die Lizenz bekommen.

    Wir haben nur weiterleben dürfen weil wir Austria Wien sind.


    Also bitte, wenn schon ehrlich dann aber wirklich.


    Und mir geht RBS auch auf Sack und sie zerstören unsere Liga. Trotzdem haben sie in den letzten 10 Jahren fast alles richtig gemacht. Leider.


    Aber das interessiert mich zum jetzigen Zeitpunkt fast gar nicht mehr weil was bei uns Seit Montag offiziell ist und schon seit Wochen oder Monaten brodelt kotzt mich viel, viel mehr an als das was RBS unserer Liga angetan hat!

  • Also ich glaub ja nicht, dass man ernsthaft erwartet, RB zu kopieren und nicht nur den RB-Stil. Pressing geht sicher auch ohne RB-Millionen, aber sicher nicht mit Tabakovic, Holland & Co. Aber bitte - wenn die Bonzen gerne RB kopieren würden, dann her mit den in den Wind zu schießenden Millionen. Ist ja nicht so, dass sich keine finanzkräftigen Unternehmen wichtigmachen bei uns.

  • Also ich glaub ja nicht, dass man ernsthaft erwartet, RB zu kopieren und nicht nur den RB-Stil. Pressing geht sicher auch ohne RB-Millionen, aber sicher nicht mit Tabakovic, Holland & Co. Aber bitte - wenn die Bonzen gerne RB kopieren würden, dann her mit den in den Wind zu schießenden Millionen. Ist ja nicht so, dass sich keine finanzkräftigen Unternehmen wichtigmachen bei uns.

    Dafür müsstens amal an Trainer finden,...... .

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Ist tatsächlich ein Wahnsinn. Wenn ich einen tollen Trainer an der Hand habe, der meinen Vorstellungen viel besser entspricht als der derzeitige (a la Welttrainer Daum wird uns in ganz andere Sphären bringen als lokaler Lehrling Schoko), kann man das noch irgendwie argumentieren (nach außen zumindest!).


    Aber ohne (bereits feststehenden) Ersatz ist das ja völlig irr und wirr.

  • Ja. Ich denke auch dass die hochtrabenden Pläne erst nächste Saison starten sollen. Da passt die Aussage "Trainer mit Ablaufdatum" dazu. Egal, wer also im nächsten Halbjahr Trainer ist, er wird wohl nicht groß anders spielen als Schmid. Vielleicht kommt im Sommer ja der große Transferhammer.

  • kann es nicht vielleicht sein, dass eigentlich mit schmid geplant war. aber er den anderen weg nicht mitgehen wollte.

    Der andere Weg ist Schwachsinn. Wir sollten unseren Weg mal weitergehen. Denn dieser war sportlich erfolgreich und hat Schulden getilgt.


    Wenn man übern Berg ist und wieder schuldenfrei dann hätte man sich eventuell andere, höhere Ziele stecken können.


    Und wenn schon dann nicht schon wieder den RB pressing Wahn verfallen. Das hat man schon 2x versucht und ist 2x auf die Schnauze gefallen.

  • kann es nicht vielleicht sein, dass eigentlich mit schmid geplant war. aber er den anderen weg nicht mitgehen wollte.

    Nachdem der AR die Trennung bereits 2 Wochen davor beschlossen hat, halte ich das für ausgeschlossen.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!