BUNDESLIGA I 2. RUNDE I AUSTRIA WIEN - LASK I 31.07.2022 - 17:00 UHR

  • Tageskarten für erstes Heimspiel jetzt erhältlich


    Neben Abos gibt's nun auch Tageskarten gegen den LASK:


    Wir haben das kleine Rest-Kontingent an Ost-1-Tageskarten freigeschalten.


    Jetzt im Fanshop oder schnell online unter fak.at/tickets !


    Wenn ihr mehr als eine Ost-Karte braucht, wählt im Menü am besten die Bestplatzsuche und dann Ost1 aus, dort könnt ihr bis zu 10 Ost-1-Karten pro User auswählen.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Fan-Infos zum LASK Match:


    Abos und Tageskarten sind jetzt erhältlich.


    Unsere Viola Sportsbar, unser Kiosk und Fanshop öffnen am Sonntag um 14:00 Uhr, gleich im Anschluss gibt’s am Vorplatz Autogramme, einen Top-DJ und vieles mehr – schaut früh vorbei!

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Ich erhoffe mir auf alle Fälle 3 Punkte - das wäre sehr wichtig.


    Aber ich bin mir auch sicher, dass Kühbauer die Mannschaft gegen uns sehr motivieren wird und die Linzer es den Abgängen (Gruber, Raguz, Holland, Ranftl über Umwege etc.) zeigen möchte,

    wie gut sie nicht sind....


    Aber noch mehr vertrau ich auch unserer Mannschaft und dem Trainerteam, das sie hier richtig ans Werk gehen werden und freu mich schon auf Sonntag.

    Play for the name on the front of the shirt, and they'll remember the name on the back." - Tony Adams

  • Der letzte Heimsieg gegen den LASK war 2017, vor fast genau 5 Jahren, es ist wieder an der Zeit, daheim gegen die Oberösterreicher 3 Punkte einzufahren. Aus den letzten 15 Partien gegen den LASK konnten lediglich 2 Spiele gewonnen werden, 3 endeten Remis und die restlichen 10 Partien gingen verloren

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

    Einmal editiert, zuletzt von Geri4 ()

  • Der letzte Heimsieg gegen den LASK war 2017, vor fast genau 5 Jahren, es ist wieder an der Zeit, daheim gegen die Oberösterreicher 3 Punkte einzufahren. Aus den letzten 15 Partien gegen den LASK konnten lediglich 2 Spiele gewonnen werden, 3 endeten Remis und die restlichen 10 Partien gingen verloren

    Ich hab’s im Urin heut wird’s was 😉

  • Da starten wir eigentlich sehr engagiert und dynamisch in die 2. Hz. rein, bekommen aus sem nichts das unglückliche 0:1, können dann froh sein dass wir nicht das vorentscheidende 0:2 erhalten und im Endeffekt machen wir dann wieder recht glücklich das 1:1.


    Sehr gemischte Gefühle.


    Spielerisch schaut es eh nicht so schlecht aus, bissl Pech und auch ein klein wenig Unvermögen ist dabei und trotzdem sind wir auf die "guten" Plätze nach 2 Runden schon sehr weit abgefallen.


    Burschen, weiter hart arbeiten. Das wird schon!!!

  • Mal angeschrieben, das war wichtig. Das Tor entgegen des Spielverlauf erhalten, nach toller Einzelaktion vom Gruber noch den Ausgleich erzielt. Es ist noch einiges an Potential in der Mannschaft, die -3 Punkte heißt es nun so schnell wie möglich verkraften und bereits in der nächsten Runde in Pluspunkte umzuwandeln

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

  • Ich finde ein bisschen vercoacht. Tabakovic hätte schon zur Pause hinein gehört, mit Härte hat man Huskovic und Jukic die Schneid abgekauft.


    Mach dem 1:1 der Doppelwechsel auch unverständlich, man hat die Dynamik unterbrochen, war praktisch eine Minute Stehzeit.


    Insgesamt war das 1:1 natürlich leistungsgerecht, auch wenn die Linzer den Sitzer hätten machen müssen.

  • Das mit dem vercoacht seh ich überhaupt nicht so. Erste Halbzeit war auf Augenhöhe, und in der zweiten Halbzeit haben bis zum 0:1 eigentlich nur wir gespielt, das war ein Powerplay, beim Lask habens zu der Zeit garantiert nicht gewusst wie sie in Führung gehen haben können. Nach dem 0:1 haben wir aufmachen müssen, da hätten wir tatsächlich vielleicht noch das zweite bekommen können, auf der anderen Seite waren aber auch genügend Chancen auf ein 2:1 .


    Also, ich würd sagen, dass über 90 Minuten das Ergebnis eher für den Lask als für uns schmeichelhaft ist, ist halt oft so, dass ein Tor aus dem Nichts eine Partie in eine andere Richtung bringt. Von der Leistung her glaub ich haben wir wenig Grund zum sudern, sollte unsere Verletzenliste Woche für Woche kleiner werden, bin ich fest überzeugt, dass da Platz 6 noch immer realistisch ist.


    Btw: Mit der Masen der Grindigen aus der Vorstadt wären wir aktuell vierter.

  • Das Unetschieden von gestern tut irgendwie - trotz der Umstände - weh. Zu Beginn haben wir ein wenig geschlafen, in Summe bin ich der Meinung, dass wir die bessere Mannschaft waren. Einige Abschlüsse waren unglücklich, sonst können wir uns nicht viel vorwerfen. Für mich ist es jedesmal erstaunlich, wie sehr der Mucki rackert - das eine Tackling im Mittelfeld, wir er den Ball wieder zurückerorbert hat einfach Traum. Ich glaube Tabkovic ist noch nicht zu 100% fit - seine körperliche Präsenz wird uns noch helfen. Man sieht aber deutlich, dass wir schon viel weiter sind, als letzte Sasion zu dieser Zeit und ich denke auch, dass bei einer nur halbwegs so laufenden Weiterentwicklung wie im letzten Jahr der Platz über dem Strich dirnnen sein muss.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!