Sommertransfers 2022/23 - Wünsche, Gerüchte, Tatsachen

Mitgliedschaft kündigen! JETZT! Info Hier

  • fixe Zugänge: Haris Tabakovic (Austria Lustenau), Christian Früchtl (Bayern München, mit Rückkaufoption), Martin Pecar (Eintracht Frankfurt), Matan Baltaxa (Maccabi Tel Aviv), Reinhold Ranftl (Schalke 04, Leihe), Billy Koumetio (FC Liverpool, Leihe), Marko Raguz, James Holland, Andreas Gruber ( alle LASK), Manuel Polster (VfB Stuttgart II)


    fixe Verlängerungen: Can Keles, Dario Kreiker, Florian Wustinger, Dominik Fitz, Ziad El-Sheiwi (alle bis 2026), Mirko Kos (2024), Lucas Galvao, Matthias Braunoder (2025)


    fixe Abgänge: Markus Suttner, Alexander Grünwald (Karriereende), Vesel Demaku (Sturm Graz), Christian Schoissengeyr (NK Domzale, SLO), Eric Martel (1. FC Köln, DE),

    Patrick Pentz (Stade Reims, F), Noah Ohio (Leihende, retour zu RB Leipzig U19, Standard Lüttich, BE), Marco Djuricin (HNK Rijeka, CRO), Sterling Yateke (FC Helsingbor, DK); Maximilian Sax, Bright Edomwonyi (beide vereinsslos)




    48 Mal editiert, zuletzt von violetchris () aus folgendem Grund: ergänzt am 11.6. um Früchtl, 14.6. Ziad, 15.6. Pentz, Pecar, 17.6. Baltaxa, 20.6. Martel, Raguz, Gruber, Ranftl, 23.6. Koumetio, Ohio, 24.6. Gruber, 27.6. Polster, 29.6. Nutz gelöscht, Dramé ergänzt, 30.6. Dramé gelöscht, 1.9. ergänzt um Djuricin, Yateke

  • Ich hab gehört dass Teigls Vettrag nicht zum Saisonende ausläuft, in dem Fall wäre er wohl auch kein möglicher Abgang. Bei Grünwald würde es mich wundern wenn er nicht aufhören würde, bei Suttner denke und hoffe ich dass er noch (zumindest) ein Jahr dranhängt.

  • Grünwald wird wohl aufhören und im Management eingesetzt werden (Kundenbetreuung). Suttner könnte (sollte!) noch ein Jahr anhängen. Bei Martel und Ohio könnte es sein (wie ich hörte), dass sie nur noch bei uns spielen könnten, wenn wir europäisch dabei sind. Letzteres schließe ich nicht aus, ganz im Gegenteil (3. Platz wäre ein zu realisierender Traum!). Die Abgänge von Edo, Sax, Yateke und Demaku (Sturm) dürften klar sein. Zugänge aus Lustenau könnten schon realisiert sein....;-)

  • Den mit Abstand Führenden der Torschützenliste der zweiten Liga zu verpflichten, und zwar in unserer finanziellen Lage, kann ein echter Top Transfer sein. Viel „aktuell erfolgreichere“ arrivierte Spieler werden wir im Moment kaum bekommen

  • Ich bin halt noch etwas vom Ronivaldo geprägt, der auch bei Lustenau die 2 Liga zerschossen hat und bei uns nur verletzt war... :S

    nur als er dann gesund wurde, haben wir den Vertrag nicht verlängert und er trifft wieder und wieder und wieder, nur nicht für uns. Mit ihm hätten wir keine Abstiegssorgen.

  • nur als er dann gesund wurde, haben wir den Vertrag nicht verlängert und er trifft wieder und wieder und wieder, nur nicht für uns. Mit ihm hätten wir keine Abstiegssorgen.

    Ich glaube aber, dass er bis auf ein Testmatch (in dem er sogar genetzt hat) keine einziges Spiel für uns absolviert hat. Geil war ja auch, dass er im Sommer ohne Ablöse gekommen wäre und wir ihn im Winter inkl. Verletzung geholthaben......

  • Ich glaube aber, dass er bis auf ein Testmatch (in dem er sogar genetzt hat) keine einziges Spiel für uns absolviert hat. Geil war ja auch, dass er im Sommer ohne Ablöse gekommen wäre und wir ihn im Winter inkl. Verletzung geholthaben......

    auf Wikipedia stehen 8 Spiele und 1 Tor für die YV. Ob das stimmt, weiß ich nicht.


    Als Ronivaldo am 28. November 2014 gegen St. Pölten sein Abschiedsspiel für Kapfenberg gegeben hatte, wusste er nicht, dass es sein letzter Profi-Einsatz für 1.026 Tage sein würde. "Zunächst bin ich ganz normal mit der Situation umgegangen", erzählt Ronivaldo. "Aber nach acht Monaten wurde es mental sehr schwierig. Es war ein ständiges Hin und Her, meist konnte ich eine Woche mittrainieren, aber dann wurden die Schmerzen wieder schlimmer. Ich befand mich immer im gleichen Rhythmus: Therapie, essen, schlafen. Wenn ich Fußballspiele schaute, wurde ich traurig. Ich hatte die Chance, bei einem großen Verein zu spielen. Ich fragte mich, was mit mir passiert war. Es ist unglaublich, was da in deinem Kopf vor sich geht."


    Zur Überraschung aller Beteiligten saß Ronivaldo wenig später wieder im Flieger zurück nach Wien und feierte im Jänner 2017 sein Comeback bei den Young Violets. Die nächsten Monate bis zum Auslaufen seines Vertrags verbrachte der Stürmer bei den Jungveilchen, die Option auf zwei weitere Jahre zog die Austria nicht. "Die Verantwortlichen verhielten sich sehr korrekt", meint Ronivaldo. "Wenn sie die Option gezogen hätten und ich mich wieder verletzt hätte, wäre das sehr schwierig gewesen. Ich bedankte mich für alles und so trennten sich unsere Wege."

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!