Young Violets Saison 2020/21

  • Dürfte ihm wieder gut gehen, aber die Ursache ist noch nicht bekannt, deswegen bleibt er noch im Krankenhaus...


    2. Liga: Positives Update zu Horn-Spieler Amro Lasheen - Fussball - 2. Liga (laola1.at)

    Gott sei Dank!

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Das Spiel wird mit 1:4 für uns gewertet. Wir überholen Steyr und Hütteldorf 2 und rücken auf Platz 16 vor.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Die YV bekommen in Minute 94 das 1:2 Gegentor gegen Kapfenberg. Da haben wir hinten nicht gut ausgesehen. Martschinko müsste blocken, dreht sich aber weg, damit er ja keinen blauen Fleck vom Schuss bekommt und somit ist die Kugel drin......

  • Die YV bekommen in Minute 94 das 1:2 Gegentor gegen Kapfenberg. Da haben wir hinten nicht gut ausgesehen. Martschinko müsste blocken, dreht sich aber weg, damit er ja keinen blauen Fleck vom Schuss bekommt und somit ist die Kugel drin......

    Selbst im Hobbyfussball drehst dich ned weg. Einfach unprofessionell.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Die YV bekommen in Minute 94 das 1:2 Gegentor gegen Kapfenberg. Da haben wir hinten nicht gut ausgesehen. Martschinko müsste blocken, dreht sich aber weg, damit er ja keinen blauen Fleck vom Schuss bekommt und somit ist die Kugel drin......

    Ich habe mich auch sehr geärgert über das Abwehrverhalten in der letzten Minute. Kein Spieler, der de Kugel weg schießt, und dann Martschinko, der einfach nicht an den Mann geht und sich dann weg dreht. Weniger das wegdrehen hat mich geärgert, als dass er nicht zum Gegner lief, um den Abschluss zu verhindern. Dann kann er sich immer noch weg drehen, wenn er nahe genug dran ist, um den Ball nicht ins Gesicht zu bekommen. Aber die Art, wie er attackierte, war lahmarschig. Da fehlte der letzte Wille, wenigstens das Unentschieden zu halten. Enttäuschend!

  • Und endlich weg von den Abstiegsrängen. Das erste Mal in dieser Saison, oder täusche ich mich?

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • 2 zu 1 Heimsieg gegen den FAC, den wir damit in der Tabelle überholen.


    Das Siegestor fällt in der 90. Minute durch Pross.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Unglaublich, dass wir dieses Match noch gewonnen haben! Eigentlich bei fast allen hohen Bällen zweiter Sieger - nur am Ende nicht ;) .

    Ja stimmt, in der 85. hab ich mir noch gedacht, dass wir kein einziges Kopfballduell gewinnen. Ab der 90. dann jedes.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • wichtige Punkte - irgendwie erinnert mich die Tabellensituation an die des letzten Jahres, ich habe nichts dagegen, wenn es es sich so weiterentwickelt ... wir haben bereits in genug Partien kurz vor dem Spielende die Punkte noch verloren, siehe vorletzte Runde gegen Kapfenberg, nun ist es mal anders

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

    Einmal editiert, zuletzt von Geri4 ()

  • heute um 18:30 ist man in Liefering zu Gast - dort natürlich klarer Außenseiter. Sollte trotzdem die Überraschung gelingen, würde man platzmäßig sich bereits im Mittelfeld aufhalten.

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

  • heute um 18:30 ist man in Liefering zu Gast - dort natürlich klarer Außenseiter. Sollte trotzdem die Überraschung gelingen, würde man platzmäßig sich bereits im Mittelfeld aufhalten.

    will gar nicht wissen was den Spieler alles im Kopf herum schwirrt aufgrund der momentanen Situation......

    Drück ihnen auf alle Fälle die Daumen für heute

    Play for the name on the front of the shirt, and they'll remember the name on the back." - Tony Adams

  • Auch hier gibt es 7 krankheitsbedingte Ausfälle....

    Quelle: https://www.fk-austria.at/de/n…erung-fuer-young-violets/

    ABSAGE!


    Zu viele Corona-Fälle in unserem Team.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • ABSAGE!


    Zu viele Corona-Fälle in unserem Team.

    Uns bleibt aber auch wirklich nichts erspart dieser Tage. Weiß jemand, ob die spontanen Erkrankungen in der Kampfmannschaft ebenfalls Corona-bedingt waren? Massive Auswirkungen auch auf die Kampfmannschaft wäre das Letzte, was wir derzeit brauchen könnten. Die Situation ist ohnehin katastrophal, keine Perspektive, manche Spieler entweder tatsächlich oder wenigstens gedanklich schon weg (und daher mit - wenngleich unbewusst - angezogener Handbremse), ein Trainer mit Ablaufdatum. Da könnte sich nicht nur die Frage eines "Zwangs"-Abstiegs stellen...

  • Uns bleibt aber auch wirklich nichts erspart dieser Tage. Weiß jemand, ob die spontanen Erkrankungen in der Kampfmannschaft ebenfalls Corona-bedingt waren? Massive Auswirkungen auch auf die Kampfmannschaft wäre das Letzte, was wir derzeit brauchen könnten. Die Situation ist ohnehin katastrophal, keine Perspektive, manche Spieler entweder tatsächlich oder wenigstens gedanklich schon weg (und daher mit - wenngleich unbewusst - angezogener Handbremse), ein Trainer mit Ablaufdatum. Da könnte sich nicht nur die Frage eines "Zwangs"-Abstiegs stellen...

    Dann geben vielleicht jene Gas, die noch keinen neuen Verein haben. *ironieoff*

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!