Die Zukunft der Austria | Investor, Sponsoren und mehr...

  • Was halt wirklich ärgerlich ist: dass es bei einem derart hochkarätig (politisch, wie wirtschaftlich) besetzten AR nicht möglich war, dass eines der Unternehmen wenigstens mal das Brustsponsoring für ein Jahr übernimmt. Rewe, Raiffeisen, Flughafen Wien, Wien Holding, Magenta und wer da sonst noch alles dabei ist. Ein Armutszeugnis.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Was halt wirklich ärgerlich ist: dass es bei einem derart hochkarätig (politisch, wie wirtschaftlich) besetzten AR nicht möglich war, dass eines der Unternehmen wenigstens mal das Brustsponsoring für ein Jahr übernimmt. Rewe, Raiffeisen, Flughafen Wien, Wien Holding, Magenta und wer da sonst noch alles dabei ist. Ein Armutszeugnis.

    Ist für mich auch ein Zeichen, dass der Präsident gescheitert ist. Ich habe mir damals wirklich Hoffnung gemacht, dass jemand mit so einer Vita bei uns Präsindent wird. Hat ja auch viel Zuspruch in diesem Forum bekommen. Vielleicht bin ich da zu naiv, aber wenn es so jemand nicht schafft, Sponsoren an Land zu ziehen, ist das schon traurig.

  • Bezüglich Brustsponsoring gab es ja immer wieder Interesse wie man so gelesen hat.

    Jedoch wollten wir immer eine "große" Summe und uns nicht zu billig verkaufen.

    Nun ja, anstatt Hausnummer 250.000 zu nehmen, weil wir auf 1.000.000 hoffen, bekommen wir nun 0.

    (Die Beträge sind frei erfunden und dienen nur zur Veranschaulichung)

  • Bezüglich Brustsponsoring gab es ja immer wieder Interesse wie man so gelesen hat.

    Jedoch wollten wir immer eine "große" Summe und uns nicht zu billig verkaufen.

    Nun ja, anstatt Hausnummer 250.000 zu nehmen, weil wir auf 1.000.000 hoffen, bekommen wir nun 0.

    (Die Beträge sind frei erfunden und dienen nur zur Veranschaulichung)

    Anspruch uns Stil.......

  • Hätt ma wenigstens wie Barca mit Unicef gespielt (oder Kinderhospiz, oder St. Anna Krankenhaus oder was weiß ich), dann hätten wir wenigstens gute Presse gehabt.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Ist für mich auch ein Zeichen, dass der Präsident gescheitert ist. Ich habe mir damals wirklich Hoffnung gemacht, dass jemand mit so einer Vita bei uns Präsindent wird. Hat ja auch viel Zuspruch in diesem Forum bekommen. Vielleicht bin ich da zu naiv, aber wenn es so jemand nicht schafft, Sponsoren an Land zu ziehen, ist das schon traurig.

    "Es ist eine gemähte Wiese, die mir übergeben wurde." Hensel im Nov 18.

    Wie es ca 2,5 Jahre später mit dem Klub aussieht, wissen wir bereits. "Danke"


    https://www.krone.at/1803136

    "Man sieht seinen Wert auf dem Platz und nicht beim surfen im Internet!"

  • anscheinend wahr ihm der österreichische Begriff von einer "gmahten Wiesen" nicht bekannt - siehe der Viola TV Beitrag vom Stöger mit Martel & Teigl.

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

  • https://sport.orf.at/stories/3075934/

    Falls es gestern jemand nicht gesehen hat - Interview mit PS zum nachlesen und sehen. Ich denke, dass mit den Ansprüchen trifft nicht nur auf die Vereinsverantwortlichen zu, sonder auch auf uns Fans. Wenn das Ganze jetztz nicht so eskaliert wäre, gebe es wohl genug, die jetzt mit einer Anasage - wie müssen was Aufbauen und können jetzt auf die nächste Zeit nicht fix mit den top 6 planen - nicht glücklich wären. Eben genau, weil wir 2013 noch Meister waren.

  • wenn ich als Verein immer gross hinaus posaune ,wir haben das 3.grösste Budget und deshalb wollen wir unter den Top 3,dann nimmt der fan das auch so auf

    Ich glaube nicht, dass das nur was mit dem Hinausposaunen zu tun hat. Es gibt ettliche user hier, die schon in der Vergangenheit oft genug geschrieben haben, dass uns die Qualität für unsere Ansrpüche fehlt (ich gebe zu, da nicht dazu gehört zu haben). Wenn PS bei seinem Amtsantritt sofort gesagt hätte - wir spielen jetzt mal mindestens 2-3 Jahre nicht international, sondern bauen eine Truppe mit unserem Nachwus auf, weiviele hätten in dann - obwohl er PS ist - gerne wieder in die Wüste geschickt? Warum hat sich den jeder (inkl. mir) nach einem Investor gesehnt? Damit wieder in den Kader investiert wird. Ganz ehrlich - mir genügt es schon, wenn wir jetzt gertettet werden und uns wirklich in aller Ruhe und mit Vernuft wieder in die richtige Richtung bewegen.


  • https://www.krone.at/2393183


    Laut Klöbl (ja, ich weiß...) muss Insignia die erste Rate erst überweisen wenn die Lizenz da ist...


    Wenn sich das bewahrheitet: Das wär richtig geil! Also, viel Möglichkeiten das zu verteidigen hätt ich dann nicht mehr: Wir brauchen eine Bankgarantie und/oder das Geld um die Lizenz zu bekommen. Wir bekommen aber keine Bankgarantie, und das Geld erst, wenn wir die Lizenz haben... Da brauch ich kein abgeschlossenes Studium mit Spezialisierung in Logik dass ich den Hund in der Rechnung erkenne...

    Ich kenne den Inhalt des Vertrages mit Insignia nicht. Es wurde verlautet, dass man eine Marketing- GmbH gegründet hat (70/30), die den Zweck hat, Sponsoren aufzutreiben. Dafür haftet man mit einer Bankgarantie. Die Zeit dafür wurde mit 1 1/2 Jahren festgelegt. Das ist mein Wissensstand. Mehr konnte mir niemand sagen. Nun wäre es für mich als Partner klar, dass ich eine Geldüberweisung nicht an einen insolventen Partner tätige. Dass die Erreichung einer Lizenz dafür notwendig ist, auch. Wenn die Medien (warum auch immer) recht haben, dass Insignia sich verpflichtet hat, Ende April und Ende August eine Überweisung zu tätigen, dann gibt es da für mich auch keine Missverständnisse. Außer vielleicht die, dass Insignia gar nicht gewusst hätte, dass man die Lizenz ohne sie nicht erhalten wird. Das wäre aber fatal und unerklärlich. Wie man sehen kann, es gibt viele ungeklärte Sachen - oder eben auch nicht, wenn man die Verträge kennt...

  • Ich kenne den Inhalt des Vertrages mit Insignia nicht. Es wurde verlautet, dass man eine Marketing- GmbH gegründet hat (70/30), die den Zweck hat, Sponsoren aufzutreiben. Dafür haftet man mit einer Bankgarantie. Die Zeit dafür wurde mit 1 1/2 Jahren festgelegt. Das ist mein Wissensstand. Mehr konnte mir niemand sagen. Nun wäre es für mich als Partner klar, dass ich eine Geldüberweisung nicht an einen insolventen Partner tätige. Dass die Erreichung einer Lizenz dafür notwendig ist, auch. Wenn die Medien (warum auch immer) recht haben, dass Insignia sich verpflichtet hat, Ende April und Ende August eine Überweisung zu tätigen, dann gibt es da für mich auch keine Missverständnisse. Außer vielleicht die, dass Insignia gar nicht gewusst hätte, dass man die Lizenz ohne sie nicht erhalten wird. Das wäre aber fatal und unerklärlich. Wie man sehen kann, es gibt viele ungeklärte Sachen - oder eben auch nicht, wenn man die Verträge kennt...

    servus,

    ich denke nur die wenigsten werden die vertragsdetails kennen.

    abseits der gesellschaftskonstruktion die wohl für die meisten klar ist, ist das war ich

    hörte dass insignia eine sicherstellung leistet für den fall, das man keine sponsoren in einem bestimmten zeitrahmen akquirieren kann.

    seit dem werden ca. 7 mill. kolportiert.

    was mir dabei aber auffiel und ich etwas sonderbar fand ist, daß mk die die termine für diese sicherheit mehrfach änderte. wenn wer die vertragsdetails kennen sollte, dann mk oder?

    erst hieß es erste april woche (auf anspielung ps wolle forecast), letzte woche sollte es im laufe des aprils sein, schließlich sind wir heute bei ende april und august. dazwischen poppte auch noch eine etwas verunglückte instagram message vom l.s. auf.

    prinzipiell ist es gut wenn das "projekt insignia" (das ich so nenne) einschlägt, niemand würde sich beschweren oder sicherheiten ablehnen aber das alles inkl. der aussendarstellung wirkt halt leider für viele sonderbar und fragwürdig.

    da darf man sich dann natürlich nicht wundern wenn es viele fragende (zu denen ich von der allerersten sekunde gehörte, denn ich werde nicht aufhören etwas zu hinterfragen wofür ich fragen habe) und skeptiker gibt. es sollte gelten eine aussagekräftige kommunikation aufzustellen, diese wird wirklich vermisst wie ich meine ....


    weiterhin gilt für mich das viele fragen zu beantworten sind wenn die lizenz geregelt ist.

  • Wahrscheinlich hat Insignia die Warnungen vor den "windigen" Österreichern in den georgischen Medien nicht beachtet. :-D

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • irgendwie klingt es so, als wäre der deal deswegen nur schlecht, da er von mk ist. es werden teilweise behauptungen in den raum gestellt, welche von den hetzer natürlich liebend gern gehört werden.


    aber irgendwie fehlen dann doch teilweise die zusammenhänge.

  • Wahrscheinlich hat Insignia die Warnungen vor den "windigen" Österreichern in den georgischen Medien nicht beachtet. :-D

    Die werden sich auch gedacht haben "da legen wir unser Geld in Mitteleuropa an, da ist es wenigstens sicher ...". Nun werden die Surguladzes usw. bestimmt nicht mehr die Welt verstehen, wenn sie selbst in solchen Ländern, die weit vorne sind im Korruptionsindex, belogen und betrogen werden ...

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

  • irgendwie klingt es so, als wäre der deal deswegen nur schlecht, da er von mk ist. es werden teilweise behauptungen in den raum gestellt, welche von den hetzer natürlich liebend gern gehört werden.

    Wir haben 1,5 Jahre lang einen langfristigen, strategischen Investor gesucht.


    Wir wurden vertröstet, weil es nicht darum geht schnell viel Kohle zu bekommen, sondern mit einer langfristigen Zusammenarbeit uns langfristig Erfolge zu ermöglichen.

    Uns wurde erklärt, dass bis zu 49 Prozent der Austria verkauft werden könnten (mittlerer 2 stelliger Millionenbetrag)

    Uns wurde erklärt, dass der Deal erst verkündet wird wenn die Tinte trocken ist.

    Insignia wurde uns präsentiert, Insignia sucht Sponsoren, und garantiert uns einen Betrag X.


    Lizenz wurde uns in erster Instanz nicht ausgestellt, weil mit 7 Insignia Millionen geplant wurde, die es aber (noch?) nicht gibt, und für die es keinerlei Sicherheit gibt.

    Insignia weiß von nix, erklärt, dass sie für die Lizenz nicht zuständig sind. Zuerst hats geheissen Insignia muss im März zahlen, dann im April, dann überhaupt erst sobald wir die Lizenz haben, und da auch nur in 2 Tranchen. Falls überhaupt, weil es ja angeblich nichtmal eine Bankgarantie gibt


    Die Lizenz dürften wir hoffentlich in der 2. Instanz bekommen, und NUR, weil MK Kritiker rund um RH Sicherheiten über 7 Millionen innerhalb einer Woche aufgetrieben haben, um das Überleben der Austria zu sichern. Nicht, weil aus dem 1,5 Jahr lang gesuchten strategischen Investor auch nur ein Cent gekommen ist.


    Ja, stimmt. Das klingt alles so professionell, Kritik an dieser Gschicht liegt nur an einer Person. Nicht an der Gschicht selbst... :/

  • wenn im vertrag steht wir bekommen summe x auf 2 chargen. warum ist es so schlimm damit zu planen? oder gilt ein vertrag erst dann, wenn er eingehalten wird? wurde vertraglich festgehalten, dass es eine bankgarantie gibt oder nicht? kann ja auch keiner beantworten, ausser die den Vertrag kennen.


    das insignia nicht für den lizenzerhalt verantwortlich sind, ist doch auch klar. Glaube nicht, dass es ein Teil des Vertrages ist.


    Schön das sich jetzt so viele leute um die Austria kümmern. Aber wo waren sie in den letzten 1,5 Jahre? haben sie ihre befindlichkeiten (mk) über die austria gestellt? musste man erst 5 nach 12 reagieren? Ohne jetzt mk persönlich zu kennen, ich glaube ausserhalb eines Klubs würde er mittlerweile mehr verdienen.

  • irgendwie klingt es so, als wäre der deal deswegen nur schlecht, da er von mk ist. es werden teilweise behauptungen in den raum gestellt, welche von den hetzer natürlich liebend gern gehört werden.


    aber irgendwie fehlen dann doch teilweise die zusammenhänge.

    Nein, ich finde nicht, dass der Deal wegen MK schlecht ist. Wenn es klar war, dass wir einen Investor brauchen, um die Lizenz zu bekommen, dann ist der Deal schlecht, weil die Sicherheiten für das Budget nicht vorhanden sind.

    wenn im vertrag steht wir bekommen summe x auf 2 chargen. warum ist es so schlimm damit zu planen? oder gilt ein vertrag erst dann, wenn er eingehalten wird? wurde vertraglich festgehalten, dass es eine bankgarantie gibt oder nicht? kann ja auch keiner beantworten, ausser die den Vertrag kennen.


    das insignia nicht für den lizenzerhalt verantwortlich sind, ist doch auch klar. Glaube nicht, dass es ein Teil des Vertrages ist.


    Schön das sich jetzt so viele leute um die Austria kümmern. Aber wo waren sie in den letzten 1,5 Jahre? haben sie ihre befindlichkeiten (mk) über die austria gestellt? musste man erst 5 nach 12 reagieren? Ohne jetzt mk persönlich zu kennen, ich glaube ausserhalb eines Klubs würde er mittlerweile mehr verdienen.

    Scheinbar waren die Vorstellungen für den Hauptsponsor auf der Brust überzogen (kann ich jetzt nur so übernehmen). Fakt ist, dass Raimund Harreither mit dem Sponsoring uns bereits einmal den A... gerettet hat und ich meine er war es auch, der die Verbindung zu BWT hergestellt hat (bitte korrigieren, wenn ich falsch liege). Wer weiß, ob die Leute die jetzt ihre Börse aufmachen, überhaupt gefragt worden sind. Wie man ja hört, ist diese Initiative auch nur Raimund Harreither zu verdanken.


    Dass das Geld auf 2 Chargen kommt, spielt im Übrigen auch keine Rolle, aber scheinbar ist das ein Grund, warum wir die Lizenz nicht bekommen. Wenn es keine Sicherheit für eine Zahlung gibt, kann ich auch nicht mit ihr planen. Da war doch heuer schon einmal etwas, falls du dich erinnern kannst bezüglich eines unterschriebenen Vertrags.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!