Bundesliga | 31. Runde | Altach - Austria Wien | 30.06.2020, 20:30 Uhr

  • AIch hoffe wir schonen am Samstag gegen die Holzhackertruppe aus dem Burgenland einige Spieler für Mittwoch und geben dafür jungen Spielern die Chance .


    Ich würde den Spielrhythmus nicht unterbrechen.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • da dürfte ich ein anderes spiel gesehen haben. habe eher ein ausgeglichenes Match gesehen. erste hz sie eine spur besser und in der 2ten wir. und die altacher hatten doch mehr 100%ige Chancen. und die statistik spricht klar für altach.


    Dann haben wir wirklich eine komplett andere Partie gesehn. Die Statistik ist so ziemlich das uninteressanteste was es gibt. Wenn eine Mannschaft 20 Minuten den Ball am eigenen 16-er herumpasst und nichtmal in die gegnerische Hälfte kommt, und die andere sofort umschalten versucht, hat die erste Mannschaft weit mehr Ballbesitz. Wenn die eine Mannschaft auf jeden Ball aus 40 Meter Entfernung ungefährlich dem Tormann zuschiesse, und die andere den Ball ins Tor tragen versucht, hat die erste mehr Torschüsse.


    https://sport.orf.at/stories/3064166/


    Für mich klar zu sehen: Erste Halbzeit klar wir die besseren Chancen, zweite Halbzeit klar wir die besseren Chancen.

  • Für mich war die erste Halbzeit fast so schlecht wie gegen St. Pölten, viel zu wenig Bewegung im Spiel ohne, aber auch mit Ball.


    Stümperhafte Fehler in der Ballannahme, Passspiel und Chancenauswertung.


    Die zweite Halbzeit war alles genau umgekehrt, fast wieder so etwas wie Fußball.


    So sieht halt jeder das Spiel auf seine Weise.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Ich würde den Spielrhythmus nicht unterbrechen.


    Vielleicht an 2 oder 3 Positionen, oder wenn ein Spieler irgendwelche Blessuren hat, ansonsten würde ich den "Stamm" auch gegen die Ostungarn einsetzen.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)


  • Für mich haben wir gut 20 Minuten alles im Griff gehabt, wenn sich der Monschein den Ball mitnehmen kann schiesst allein er 2 Tore. Danach wars wirklich schlecht. Zweite Halbzeit war eigentlich fast als ganzes gut, wobei man dazusagen muss, dass es glaub ich die gefühlt erste Partie unter Ilzer war, in der wir nach der Pause besser waren als vorher....

  • Für mich haben wir gut 20 Minuten alles im Griff gehabt, wenn sich der Monschein den Ball mitnehmen kann schiesst allein er 2 Tore...


    Das meinte ich mit stümperhaft.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Zitat

    Christian Ilzer (Trainer Austria): "Wir haben aus der ersten Halbzeit die Lehren gezogen und gewisse Dinge verändert. Die haben gefruchtet. Die Jungs haben das super umgesetzt. Beide Tore waren richtig gut herausgespielt. Altach hatte Chancen, aber gegen eine Klassemannschaft gewinnt man dann auch nicht so hoch."


    Wir sind scheinbar umgeben von Klassemannschaften.

  • Vielleicht an 2 oder 3 Positionen, oder wenn ein Spieler irgendwelche Blessuren hat, ansonsten würde ich den "Stamm" auch gegen die Ostungarn einsetzen.


    wenn schon, dann sind es WEST-Ungarn.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Der Monschein war nie auf einer Akademie, der war bis zum Alter von 23 noch Amateur, was will man von ihm bitte erwarten, wir können froh sein, dass er einen Torriecher hat, sonst wäre er überhaupt nie in den Profifussball gekommen.

  • 3 Punkte und in Altach gewonnen, was willst mehr! Vor etlichen Wochen wäre jeder mehr als zufrieden gewesen. Altach hat die letzten 8 Spiele nicht verloren und Zuhause einer der stärksten. Das Spiel war nicht so schlecht, leider viele Ballannahmen fürchterlich. Wir hätten gleich zu Beginn führen müssen!!! Monschein, Demaku….Wahnsinn. Hin und wieder einige Lichtblicke. 2.Halbzeit wirklich sehr stark. Wimmer Bomben stark. Schade das Fitz verletzt ist, aber es zeigt das die Jungen Wilden immer mehr greifen in der Mannschaft. Wimmer, Fitz, Demaku, Sarkaria, Pichler und unser Schlußmann Pentz.

  • Ich würde den Spielrhythmus nicht unterbrechen.


    Der Spielrythmus ist bei normalen Betrieb ein Spiel pro Woche, da würde ich ok sagen, aber derzeit haben wir zB in 2 Wochen, wo sonst 2 Spiele wären 4 Spiele ... man hat gestern schon gesehen, wie zB bei Ebner der Akku leer war (nach tollem Einsatz) und ich glaube Grünwald am Ende Krämpfe hatte.
    Ich würde sogar soweit gehen: die Spieler, welche am Samstag geschont werden bereits heute darüber informieren und die beginnen dann mit einer 1-wöchigen Vorbereitung auf die Playoff Partie gegen Altach. Am Samstag geht's um gar nichts mehr, selbst wennst 5:0 verlierst interessiert es nächsten Tag niemanden mehr. Dagegen kann es im Playoff gegen Altach sogar über 120 Minuten gehen, da hilft dir am Ende jeder schneller Meter, den du noch machen kannst. Da sind beim derzeitigen Programm Krämpfe und leere Akkus vorprogrammiert. Wenn du Spieler schonst, und somit Altach besiegst, selbst wennst gegen Mattersburg verlierst, bist der Trainerfuchs ... wenn du gegen M'burg die erste Garnitur auflaufen lässt, wo sich vielleicht noch Spieler verletzen und du gegen Altach dann spätestens nach 90 Minuten 11 nur noch augelaugte Spieler am Feld stehen hast, die dann die Niederlage kassieren, dann bist der Depp

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

  • da dürfte ich ein anderes spiel gesehen haben. habe eher ein ausgeglichenes Match gesehen. erste hz sie eine spur besser und in der 2ten wir. und die altacher hatten doch mehr 100%ige Chancen. und die statistik spricht klar für altach.


    Vergiss nicht die zwei großen Chancen von Monschein in der 1. Hz, wo er allein auf da gegnerische Tor zuläuft. Ein Monschein vom Herbst hätte da zwei Tore gemacht. Dass diese Szenen in der Zusammenfassung nicht einmal gezeigt wurden, ist auch seltsam. Wir hätten, auch durch die Chance von Demaku, schon in der ersten haben Stunde 2:0 führen müssen/können.

  • Vergiss nicht die zwei großen Chancen von Monschein in der 1. Hz, wo er allein auf da gegnerische Tor zuläuft. Ein Monschein vom Herbst hätte da zwei Tore gemacht. Dass diese Szenen in der Zusammenfassung nicht einmal gezeigt wurden, ist auch seltsam. Wir hätten, auch durch die Chance von Demaku, schon in der ersten haben Stunde 2:0 führen müssen/können.


    Laut ORF waren wir in der ersten Halbzeit offensiv nicht vorhanden...

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Laut ORF waren wir in der ersten Halbzeit offensiv nicht vorhanden...


    Der Kogler und der Pfeffer - die beiden Dodeln - haben in der HZ Pause auch von einem verdienten Spielstand bei Sky gesprochen.
    Ich habe mir am Dienstag noch einmal die Bundesliga Sendung am ORF angesehen - da haben sie sehr wohl die erste 3 Tor Chancen von uns gezeigt und davon gesprochen, dass der Beginn sehr gut war. Nur die Chance am Schluss auf das 3:1 - ich meine Borko war das - haben sie nicht gezeigt.

  • Der Kogler und der Pfeffer - die beiden Dodeln - haben in der HZ Pause auch von einem verdienten Spielstand bei Sky gesprochen.
    Ich habe mir am Dienstag noch einmal die Bundesliga Sendung am ORF angesehen - da haben sie sehr wohl die erste 3 Tor Chancen von uns gezeigt und davon gesprochen, dass der Beginn sehr gut war. Nur die Chance am Schluss auf das 3:1 - ich meine Borko war das - haben sie nicht gezeigt.


    ok, hab´s mir noch mal angesehen, er meinte, ab dem 0:1. Mea culpa.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!