Der Papierene - Das Leben des Fußballstars Matthias Sindelar - Band 1: 1903–1933

  • Selbiges Mail ebenfalls erhalten, hab leider keine Idee, kennt evtl. jemand einen Verlag, der das übernehmen würde?


    Vielleicht sitzt ja einer im Austria-VIP-Klub, Kuratorium oä. mit Verlag herum, vielleicht hilft der Verein wen zu finden? Das 100-Jahr is wohl ideal um den Verein mit sowas "anzusudern" ;)

  • Hab am Freitag dann insgesamt 3 Mails von Herrn Dreier bekommen. Das 2. und 3. haben Felly und Fuzzy auch bekommen und das wurde ja schon hier erwähnt. Zusätzlich habe ich noch folgenden Infos bekommen, da ich nachgefragt habe wie den die Verkaufszaheln waren:



    Also es sind ca. 1200 verkauft worden. Wobei in Österreich seltsamerweise davon nur 30%. Erstrebenswert wären so 4000 stk.
    Allerdings ist es schon klar, dass der weitaus interessantere Teil die Zeit nach ´33 ist. Vielleicht läuft der 2. Band ja besser.
    Ich denke darüber nach, ob Sie für ihre Austria- Webseite vielleicht daran Interesse haben könnten, ein Teil des 2. Bandes zu veröffentlichen. Also, bevor das eigentliche Buch erscheint.
    Man könnte ja die ersten 100 Seiten, sobald sie reingezeichnet sind und der Text steht, als tägliche Serie bringen.
    Muss ich aber, falls Sie Interesse an so etwas haben sollten, erst mit dem Verlag klären....


    Der letzte Satz hat sich ja vorerst mal erledigt. Und über den Vorschlag mit der Veröffentlichung auf der Webseite bin ich wohl nicht der richtige Ansprechpartner. Das wäre dann wohl ein Fall für Fuzzy oder einen der bessere Kontakte zur Austria hat.
    Und bei den Verkaufszahlen sollte doch bei uns auch jetzt noch mehr möglich sein, als ca. 400 Exemplare, wenn z.B.: vom Jubiläumsbuch bis jetzt schon 3000 weg sind.
    Hoffe Band 2 kommt doch noch irgendwie zustande, aber mal schauen was die Nachdenkphase von Herr Dreier ergibt.
    Falls wer gute Idee hat, kann er gerne von mir die Mailadresse von Herrn Dreier bekommen um ihm diese persönlich zu unterbreiten.

  • Alles am laufen...
    der Herr Dreier muss sich die Rechte von seinem Buch (teil 1) praktisch zurück "erkäpfen" vom Verlag!
    Der 2 Teil wird - wenn es nach Herrn Dreier geht - hier Auszugsweiße veröffentlicht...

  • Alles am laufen...
    der Herr Dreier muss sich die Rechte von seinem Buch (teil 1) praktisch zurück "erkäpfen" vom Verlag!
    Der 2 Teil wird - wenn es nach Herrn Dreier geht - hier Auszugsweiße veröffentlicht...


    Hat sich da was getan oder ist das Thema jetzt wieder komplett eingeschlafen bzw. hat noch jemand Kontakt mit Herrn Dreier ?

  • Soweit ich mich erinnern, kann hat sich die Gschicht aus Kostengründen erledigt, leider.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Immer wieder erstaunlich, welche Faszination Sindelar heute noch ausübt, auch wenn dieser Beitrag - Leser meines Buchs werden es bestätigen - Sindelar etwas zu romantisch im politischen Sinn darstellt.
    Apropos Faszination, Buch und USA. Ich hatte vor einigen Wochen eine Anfrage von der John Brown University 2000 West University St. Siloam Springs, AR 72761, wo der Professor of Psychology and Dept. Chair nachfragte, ob es das Buch "Matthias Sindelar, Austria und das Wunderteam" auch auf Englisch gäbe.


    Natürlich hat es mich gefreut, auch wenn ich ihm absagen musste.

  • Vielleicht für den einen oder anderen interessant :


    http://www.fk-austria.at/de/n/…-ueber-matthias-sindelar/


    7. November 2018 (also heute) : Buchpräsentation: „Matthias Sindelar. Eine Gesch
    Gastgeber: ballesterer.at


    Details
    Fast 80 Jahre nach seinem Ableben bietet die Geschichte von Matthias Sindelar noch immer Stoff für Mythen. Der junge argentinische Autor Camilo Francka hat dem Fußballer aus Favoriten ein Buch gewidmet, das 2018 ins Deutsche übersetzt wurde. Im Gespräch mit dem Politologen und Historiker Georg Spitaler erzählt er, wie es zu dem ungewöhnlichen Projekt kam.


    Wie lässt sich die Biografie Sindelars heute schreiben – zwischen historischen Fakten und der dauerhaften Anziehung einer teils widerlegten Geschichte von schönem Spiel, Nationalsozialismus und Tod?


    Hauptbücherei am Gürtel (Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien)
    Veranstaltungssaal (3. Stock)
    Beginn: 19:00 Uhr - Eintritt frei!



    https://www.amazon.de/Matthias…eywords=sindelar+matthias


    https://www.verlagshaus-hernals.at/books/matthias-sindelar

  • Ich habe einen Zeitungsartikel aus Frankreich von 11.01.1938 gefunden, interessanterweise geht es um das angebliche Ableben des "Papierenen" und einem entsprechenden Nachruf.


    Anbei ein Foto des Artikels und eine Übersetzung ins deutsche, ohne das ich die nicht ganz korrekte Recherche korrigiert habe.




    Nachdem das Gerücht aufgekommen ist, dass der legendäre österreichische Stürmer des Wunderteams Matthias Sindelar tot sei, verfasst der Autor Mario Brun diesen Artikel.

    Matthias Sindelar ist 1903 in Favoriten geboren und spielte sogleich Fußball.

    Sein Vater ist im Krieg gefallen und er litt Hunger, was den Mangel an physischer Stärke nach sich zog und ihn ein Leben lang begleitete.

    Aber er hatte ein feines Ballgefühl.

    Mit 17 Jahren war er auf der Ersatzbank bei der Wiener Mannschaft "Hertha", dann kam er regelmäßig zum Einsatz und mit 19 bei einem Match gegen Graz machte er im Alleingang ein wunderschönes Tor.

    Kurz darauf wechselte er zu Austria, wo er zunächst ausgebuht wurde, aber später auch sehr erfolgreich war.

    Sindelar wurde bei einem brutalen Derby von einem Rapidspieler niedergerannt, musste operiert werden und fiel 7 Monate aus.

    Sein Comeback war wieder gegen Rapid, wo er einen Hattrick schaffte.

    Nach vielen internationalen Niederlagen der Österreichischen Nationalmannschaft zwangen Fußballkenner u. Journalisten den damaligen Teamchef zu einer neuen Kaderaufstellung, bei der neben Sindelar noch Schall, Vogl, Zischek, Gschweidl, Mock, Gall, Smistik, Rainer und Blum als "Wunderteam" 5 Jahre lang Siege gegen Ungarn, Deutschland, Tschechoslowakei, England und Italien einfuhren.

    Arsenal bot Austria 20.000 Pfund für Sindelar an, doch der lehnte ab.

    Zum Zeitpunkt des Artikels war Sindelar 34 Jahre alt und spielte noch immer aktiv und galt als DER Stratege und Kopf des Teams, mit dem er mehr als 50 Länderspiele bestritten hat.

    Er wurde auch der "Magier von Wien" genannt.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!