Die Konkurrenz im Fokus

  • Die Spatzen preifen von den Dächern, dass Jesse March von RBS zu RBL wechselt.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • LASK-Präsident im Zitat:


    "Der in der Kritik stehende Trainer Dominik Thalhammer stehe aber nicht zur Diskussion, viel mehr stören Gruber die gestiegenen Ansprüche an den LASK.

    "Wir haben immer gesagt, wir wollen das obere Playoff. Ich weiß nicht, warum immer der Meistertitel herbeigerufen wird. Oberes Playoff, Europacup-Qualifikation und erst wenn wir das Stadion haben, haben wir gesagt, möchten wir dauerhaft in die Top drei und jedes Jahr im Europacup mitspielen", so Gruber, der für einen Angriff auf die Meisterschaft "andere Qualität und andere Leistungen" für nötig hält."


    Markus Kraetschmer reloaded, history repeating. Ich lese das so, dass auch der LASK mit dem Projekt va banque spielt. Entweder es geht glorios auf oder (die wahrscheinlichere Variante) in 3 Jahren winkt die Insolvenz.

  • Für mich ein sehr logischer Wechsel und die werden wieder den richtigen Mann für RBS haben, den vorher keiner gekannt hat.

    Vielleicht den Toppmöller, der jetzt der Co von Nagelsmann ist.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Ist aber schon spannend - auch die Purkersdorfer haben ja durch das neue Stadion Probleme bekommen. Bin wirklich gespannt, was mit dem LASK passiert. Das Verhältnis von Gruber und den LASK-Fans ist ja auch nicht friktionsfrei, man darf gespannt sein, ob das vielleicht wirklich auch in eine Richtung wie bei uns geht. Beim LASK ist der Schuldige aber dann aus meiner Sicht leicht zu finden - Gruber lässt ja neben sich keine andere Meinung zu.

  • https://www.laola1.at/de/


    Wie schön - ein Blick auf die Startseite von Laola1 und kein einziger negativer Artikel über uns, dafür Mattersburg und LASK.....

    da bin ich ja gespannt, bei wem bald der Steuerfahnder klingelt. Welcher Trainer könnte denn gemeint sein, wer musste denn frühzeitig gehen?

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Tatsächlich spannend, keine Ahnung wer da früher "gehen" musste.


    ZeitraumTrainerLandgeb.
    16.06.2019 - 29.07.2020Franz PonweiserÖsterreich15.09.1975
    28.08.2018 - 15.06.2019Klaus SchmidtÖsterreich21.10.1967
    21.08.2018 - 27.08.2018Markus SchmidtÖsterreich12.10.1977
    02.01.2017 - 20.08.2018Gerald BaumgartnerÖsterreich14.11.1964
    20.12.2013 - 01.01.2017Ivica VastićÖsterreich29.09.1969
    08.10.2013 - 19.12.2013Franz LedererÖsterreich25.11.1963
    01.07.2013 - 07.10.2013Alfred TatarÖsterreich08.08.1963
    18.11.2004 - 30.06.2013Franz LedererÖsterreich25.11.1963


    Quelle: weltfussball.at

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Klaus Schmidt.....

    na da kann er ja gleich die Hälfte, also so 50-60.000 abdrücken. Inklusive Verurteilung wegen Steuerhinterziehung. Aber da hat es ja schon andere erwischt, angefangen vom Goleador, übern Ivo, den Osim und hin zum PS.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • na da kann er ja gleich die Hälfte, also so 50-60.000 abdrücken. Inklusive Verurteilung wegen Steuerhinterziehung. Aber da hat es ja schon andere erwischt, angefangen vom Goleador, übern Ivo, den Osim und hin zum PS.

    Sturm Graz hat in der Hochblühte ein Modell gehabt, mit dem sie der Meinung waren sich steuern zu sparen - sind damit ganz schön auf den Podex gefallen. War aber nicht der Grund, warum der Herr Kartnig dann mit der Fußfessel zum Opernball gegangen ist.

  • https://sport.orf.at/#/stories/3076333/ Jaissle neuer Coach bei Salzburg - genau da muss ein Verein hin, dass eifach der Coach von der "zweiten" Mannschaft hochgezogen werden kann. Und das hat jetzt nicht nur was mit Kohle zu tun....

    Ich geb Dir grundsätzlich Recht, mag allerdings etwas korrigieren:


    Jesse March neuer Coach bei Leipzig, Jaissle neuer Coach bei Salzburg - genau da muss ein Verein hin, dass einfach der Coach von der "zweiten" Mannschaft zur "ersten", und der Coach von der "dritten" Mannschaft zur "zweiten" hochgezogen werden kann Und das hat jetzt nicht nur was mit Kohle zu tun..

  • da bin ich ja gespannt, bei wem bald der Steuerfahnder klingelt. Welcher Trainer könnte denn gemeint sein, wer musste denn frühzeitig gehen?

    So dumm musst als Trainer als mal sein. Du hast einen aufrechten Vertrag, aus dem du offiziell versteuertes Geld beziehst. Dann will dich der Verein loswerden und anstatt eine einvernehmliche Lösung durch offizielle Zahlung einer Abfindung zu erzielen, nimmst von dritter Seite Bargeld. Immerhin hätte er das volle Gehalt verlangen können anstatt die Hälfte "steuerfrei", wäre vermutlich sogar mehr gewesen und er hätte nichts zu befürchten.


    Da bin ich schon auf die Ermittlungen der Finanzpolizei und eventuelle Finanzstrafverfahren gespannt. Seinen Job als Trainer kann er dann auch gleich an den Nagel hängen.

  • Da bin ich schon auf die Ermittlungen der Finanzpolizei und eventuelle Finanzstrafverfahren gespannt. Seinen Job als Trainer kann er dann auch gleich an den Nagel hängen.

    Wir sind doch in Österreich, also warum soll ihm das schaden?

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Es wird konkreter: einen ehemaligen Trainer, der zwischen 2004 und 2013 beim Club beschäftigt war.


    Etugral, Lederer, Tatar


    Und wenn mit zwischen "von bis" gemeint ist, kann es nur Lederer sein.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

    Einmal editiert, zuletzt von violetchris ()

  • Es wird konkreter: einen ehemaligen Trainer, der zwischen 2004 und 2013 beim Club beschäftigt war.


    Etugral, Lederer, Tatar


    Und wenn mit zwischen "von bis" gemeint ist, kann es nur Lederer sein.

    ich hab sofort an Lederer gedacht. weiß nicht warum.

    Play for the name on the front of the shirt, and they'll remember the name on the back." - Tony Adams

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!