Was wurde aus...

  • Manprit Sarkaria hat heute einen Doppelpack erzielt

    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

  • Manprit Sarkaria hat heute einen Doppelpack erzielt

    Christoph Knasmüllner hat den entscheidenden Elfmeter zum 1:2 von Rapüd verursacht. 1x Veilchen, immer Veilchen.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Manprit Sarkaria hat heute einen Doppelpack erzielt

    Habe mir die Zusammenfassung LASK-Sturm angesehen und es kommen mir die Tränen, wenn ich Sarkaria mit seiner Offensivkraft sehe. Umso mehr, wenn ich mir unsere Stümper vor dem Tor heute Abend anschaue. Und ich verfluche erneut unseren strategischen "Partner" (haha). Statt nur deppert von EL und CL daherzureden, hätten vergleichsweise Peanuts gereicht, um Sarkaria zu halten. Der Leck-mich-am-Arsch-Vertrag, den man Sarkaria anbot (anbieten musste), war nur ein Resultat von nicht eingehaltenen Versprechen/Zusagen.


    Nicht anders verhält es sich bei Wimmer.


    Diesem "Konstrukt" liegt nichts, aber auch gar nichts an unserem Verein. Es sind Hochstapler, die vermutlich ganz andere Pläne verfolgen. Ach ja, wenn sie schon nix pecken, wie sieht es denn aus mit der Vermittlung von Spielern von Chelsea, AS Roma und dem BVB, zu denen man laut dem Augenringkasperl ach so tolle Connections unterhält?

  • Habe mir die Zusammenfassung LASK-Sturm angesehen und es kommen mir die Tränen, wenn ich Sarkaria mit seiner Offensivkraft sehe. Umso mehr, wenn ich mir unsere Stümper vor dem Tor heute Abend anschaue. Und ich verfluche erneut unseren strategischen "Partner" (haha). Statt nur deppert von EL und CL daherzureden, hätten vergleichsweise Peanuts gereicht, um Sarkaria zu halten. Der Leck-mich-am-Arsch-Vertrag, den man Sarkaria anbot (anbieten musste), war nur ein Resultat von nicht eingehaltenen Versprechen/Zusagen.


    Nicht anders verhält es sich bei Wimmer.


    Diesem "Konstrukt" liegt nichts, aber auch gar nichts an unserem Verein. Es sind Hochstapler, die vermutlich ganz andere Pläne verfolgen. Ach ja, wenn sie schon nix pecken, wie sieht es denn aus mit der Vermittlung von Spielern von Chelsea, AS Roma und dem BVB, zu denen man laut dem Augenringkasperl ach so tolle Connections unterhält?

    wäre insignia nicht da, hätte man beide halten können?

  • wäre insignia nicht da, hätte man beide halten können?

    Das weiß ich nicht. Man hätte jedenfalls nicht so viele Monate und so viel Energie für dieses Luftschloss vergeudet. Insidern zufolge hätte es durchaus (weniger pompöse, "kleinere", dafür wohl nachhaltigere) Alternativen gegeben.


    Edit: Bei der Verlängerung von Sarkaria ging es nach meiner Einschätzung um Gesamtkosten von ca. 100 TEUR/Jahr. Klingt auf den ersten Blick nach nicht wenig, sind aber tatsächlich Peanuts, wenn man (i) von seinem Letztgehalt ausgeht und (ii) bedenkt, dass man damit eine mögliche Transferaktie binden hätte können mit realistischer Aussicht auf eine niedrige 7-stellige Ablösesumme. Bei Wimmer verhielt es sich wohl ähnlich.


    Umso mehr gibt es mir einen Stich im Herzen, wenn ich den Irrsinn von Monschein lese.

  • ok mk ist weg. wo sind die sponsoeren jetzt?

    Natürlich haben alle nur darauf gewartet, dass der Vorstand Wirtschaft weg is und rennen uns jetzt die Türe ein, glaubst ja wohl selber ned, oder?


    Vor allem bei der ganzen positiven Presse der letzten Monate. :/


    Zu deiner "Beruhigung", es haben in der Zwischenzeit einige Unternehmen den Weg zur Austria "gefunden", vom Größenwahn des ehemaligen Vorstandes und dessen Fantasiezahlen, simma jetzt aber, Gott sei Dank, abgekommen.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • ok mk ist weg. wo sind die sponsoeren jetzt?

    Ähm... Du weißt schon, dass wir nur deshalb überhaupt über die Austria im Bundesligafussball diskutieren dürfen, weil der Weg, den Harreiter schon länger machen wollt aber von MK ein anderer eingeschlagen wurde, für 1 Woche machen hat können? Dass wir in Insolvenz wären, wäre der Weg der vielen kleineren Sponsoren nicht eingeschlagen, ein geerdeter Weg, und nicht ein Weg, wo wir glauben dass wir uns die Sponsoren ab 10 Mio aussuchen können?


    Und ganz ehrlich: Ein Sponsor, der jetzt einsteigt, ist vermutlich ein Sponsor, dem man fast ein gewisses Naheverhältnis unterstellen muss. Wir stehen finanziell noch immer nicht ansatzweise gut da, es sind soviele Leichen im Keller dass, wenn Insignia jetzt zahlen würd, vermutlich ein großer Teil für Altlasten ausgegeben werden muss. Dass Sponsoren einsteigen, die sich in unserem Licht sonnen wollen, halt ich für die nächsten Monate noch für übertrieben optimistisch.

  • über das thema zu reden hat es jetzt keinen sinn. denn man wird erst in ein paar jahren sehen ob der weg der richtige war.

    Tja... Der Weg von MK hat uns soweit gebracht, dass wir die Lizenz nicht bekommen haben, ohne die wir jetzt in der Regionalliga (falls überhaupt) spielen würden)

    Der Weg von Harreiter hat uns die Lizenz gesichert.


    Viel brauch ich da gar nicht mehr drüber diskutieren, das sieht man heut was der richtige Weg ist.


    Und für die Zukunft: Es macht schon Sinn, wenn man sagt: Lieber 10 Sponsoren die eine Mio zahlen, als einer der 10 Mio zahlt......

  • Ich erinnere mich an die Post-Stronach Jahre, in denen MK und auch Herr Katzian laufend betonten, wie wichtig es ist, sich auf viele verschiedene wirtschaftliche Beine zu stellen und nicht von nur einem Gönner abhängig zu sein (gemeint war Stronach).


    Da hat sich die Einstellung wohl mit den Jahren geändert.

  • wenn wir in 5 jahren keine lizen bekommen, dann ist der weg trotzdem richtig? schlage ich den sponsor mit 10 mio aus? auf die schnelle war es der richtige weg. aber hätten die leute die austria sterben lassen, wenn mk nicht gegangen wäre? ist das ein ehrenhaftes verhalten?

    austria4you hat ja oft geschildert, dass sponsoren nur gekommen wären wenn mk weg ist. ist das in ordnung? aber aufregen, dass ein partner (ich finde es auch nicht in ordnung) gross herumpossaunt. ist das nicht eine doppelmoral?

  • wenn wir in 5 jahren keine lizen bekommen, dann ist der weg trotzdem richtig? schlage ich den sponsor mit 10 mio aus? auf die schnelle war es der richtige weg. aber hätten die leute die austria sterben lassen, wenn mk nicht gegangen wäre? ist das ein ehrenhaftes verhalten?

    austria4you hat ja oft geschildert, dass sponsoren nur gekommen wären wenn mk weg ist. ist das in ordnung? aber aufregen, dass ein partner (ich finde es auch nicht in ordnung) gross herumpossaunt. ist das nicht eine doppelmoral?

    Es wird wieder mühsam... Ok, du hast Recht. Es wäre besser gewesen jetzt in Konkurs zu sein als in 5 Jahren.


    Und zum "sterben lassen": Hättest du die selben Infos wie ich, bzw würdest du das glauben, was hier UNZÄHLIGE Menschen mit guten Kontakten und gutem Einblick hier von sich geben, andeuten, dann würdest Du verstehen, warum es Menschen gibt die sagen: Also, ich kann mir vorstellen hier bei dem Projekt mitzumachen, aber garantiert nicht, wenn derjenige, der für die aktuelle Situation verantwortlich ist, weitermacht. Wir reden hier nämlich nicht von ein paar kleinen Ungereimtheiten... Ja. Das ist in Ordnung. Weil bei Sponsoren auch nicht das Geld auf den Bäumen wächst, die sind ebenfalls für Angestellte verantwortlich, für den Unternehmenserfolg. Ich verstehs. Und ich hab seit frühester Kindheit violettes Blut in mir. Und es ist nichtmal ansatzweise vergleichbar mit einem "Partner", der viele Monate nix liefert, aber die Mannschaft mit "Ziel Platz 2-3, nächstes Jahr mehr" unter Druck setzt.


    Achja, Edit:

    10 Mio Sponsor ausschlagen? Von welchem Sponsor sprichst Du? Dem 10 Mio Sponsor, der ausser einer Abschreibung von 10 Mio zwei Jahre später nichts gebracht hat? Oder dem Sponsor, den der scheinbar einzige Mensch der bei Insignia was leisten kann, vor seiner Krankheit an der Angel gehabt hat, der aber dann doch nicht gekommen ist... Wen meinst Du dass wir ausgeschlagen haben?

    Die Frage ist: Wenn ich mit einem Budget von 30 Mio(?) einen Geldgeber hol der 10 Mio jedes Jahr liefert, dann bin ich von dem abhängig wie wir damals von Stronach waren, egal wie der Vertrag aussieht. Jeder Vertrag mit einem Spieler, den wir holen wollen würden, dürfte maximal so lang sein wie die aktuelle fixe Vertragslaufzeit mit dem Sponsor. Wenn der jährlich kündigen kann, kann ich überhaupt nur mehr ein Jahres Verträge abschliessen. Wir müssen ja mit dem Geld dann "bessere" und "teurere" Spieler verpflichten. Wenn ich nun eine Mannschaft hab, die mit den 10 Mio plus leistbar ist, wird die ohne die 10 Mio uns in den Konkurs bringen. Und wenn es so schnell ginge dass man einen 10 Mio Sponsor auftreibt, dann hätte uns MK die schon mehrmals gezeigt, dann wär er vermutlich noch heut Finanzchef. Wenn uns dieser Sponsor aussteigt, dann sind wir in größeren Turbulenzen als aktuell. Das heisst, die Verträge müssten so sein, dass der Sponsor vermutlich 2-3 Jahre Kündigungsfrist hat, und bei einem Werbewert der Austria ist das vermutlich ein bissl überheblich...

  • Trotzdem stellen die Leute ihr eigene Befindlichkeiten über den Verein. Und zum Wohle des Vereines hätte es einen Mittelweg aller beteiligten geben müssen. Und ganz ehrlich vielleicht hätte man gemeinsam 10 Sponsoren mit jeweils 1 mio und 1 mit 10 mio bekommen.

  • Und wo sind die 10 Sponsoren mit 1 mio?

  • Trotzdem stellen die Leute ihr eigene Befindlichkeiten über den Verein. Und zum Wohle des Vereines hätte es einen Mittelweg aller beteiligten geben müssen. Und ganz ehrlich vielleicht hätte man gemeinsam 10 Sponsoren mit jeweils 1 mio und 1 mit 10 mio bekommen.

    Na schön langsam kommst wenigstens drauf, das Problem ist nur, dass Du komplett die falschen Leute meinst. Sponsoren sind keine Fans. Sponsoren zahlen, weil sie sich was vom Verein erwarten. Die meisten Sponsoren sind kein tief violetten Fans wie z.B. der Harreiter. Der dürft violettes Blut wie wir haben. Aber glaubst ernsthaft, dass die meisten anderen Sponsoren sich nicht anschaun: Was bringt mir als Firma das?


    Und zum gemeinsam: Es ist ein bissl lustig wenn Du in dem Punkt für MK Partei ergreifen willst, aber nicht verstehst, dass MK der war, der viel zu viel an sich gerissen hat, der scheinbar alles nur kein Teamplayer war. Wenn ihm an der Austria was gelegen wär: Warum hats keine Übergabe an Krisch gegeben?

  • Na schön langsam kommst wenigstens drauf, das Problem ist nur, dass Du komplett die falschen Leute meinst. Sponsoren sind keine Fans. Sponsoren zahlen, weil sie sich was vom Verein erwarten. Die meisten Sponsoren sind kein tief violetten Fans wie z.B. der Harreiter. Der dürft violettes Blut wie wir haben. Aber glaubst ernsthaft, dass die meisten anderen Sponsoren sich nicht anschaun: Was bringt mir als Firma das?


    Und zum gemeinsam: Es ist ein bissl lustig wenn Du in dem Punkt für MK Partei ergreifen willst, aber nicht verstehst, dass MK der war, der viel zu viel an sich gerissen hat, der scheinbar alles nur kein Teamplayer war. Wenn ihm an der Austria was gelegen wär: Warum hats keine Übergabe an Krisch gegeben?

    Und jetzt zum Thema vor 100 Tagen. Ohne ar hätte mk so gut wie gar nichts entscheiden können. Ergo hätte ar, Präsident und Vize, wenn ihnen was an ihrem Posten gelegen wäre, viel früher was unternehmen müssen.

    Vielleicht wäre es nie so weit gekommen, hätte es jemand interssiert wie es bei der Austria zugeht.

  • Und wo sind die 10 Sponsoren mit 1 mio?

    Irgendwie erinnert mich das grad an Diskussionen mit einem anderen Diskussionspartner hier, bei dem muss ich auch immer mit blinkenden Lettern kennzeichnen wann etwas wortwörtlich zu nehmen ist, und wann als Beispiel.


    Wortwörtlich zu nehmen: MK hat die Lizenz in erster Instanz um viele Millionen nicht geschafft, daraufhin hat vor allem Harreiter kleine Sponsoren und Investoren gefunden, die uns die Lizenz gesichert haben.

    Wenn Du genaue Zahlen und genaue Vertragsinhalte willst dann frag den Krisch, vielleicht schickt er Dir was. Aber es wurde (falls in den letzten Tagen nicht noch einiges überwiesen wurde) ca überschlagsmäßig (und bitte die Zahl nicht wortwörtlich nehmen, die Richtung wird aber stimmen) das 30 fache aufgestellt, was uns Insignia bisher gezahlt hat. Ein Teil sind Sponsoren, ein Teil wurden Anteile der Austria verkauft (leider somit hauptsächlich Einmalzahlungen). In EINER Woche.


    Wirklich, ich weiß nicht worüber wir hier ernsthaft diskutieren!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!