UECL - 6. RUNDE, HAPOEL BEER-SHEVA VS AUSTRIA WIEN , 03.11.2022, 21.00 UHR, Turner Stadium

  • manche Spieler, die derzeit nicht erste Wahl sind, wie Jukic und Teigl sind schon mal besser in Form gewesen. Ein Ding der Unmöglichkeit, dass man vorne aber sowas von nicht einmal annähernd den Torhüter prüfen kann. Holland trabt auch nur so herum, die 4 neuen sind anscheinend zum Auslaufen am Feld - leider eine sehr enttäuschende Vorstellung. Was willst da als Trainer machen, wenn die Spieler nicht die Leistung bringen.

  • 3:0, das war ja fast mit Ansage. So wie sich die Mannschaft in der 2. Halbzeit präsentiert werden sie sich noch mindestens 2 fangen....

    Erste Halbzeit war unglücklich bzw Eigenfehler durch Spieler die nicht so weit sind (Baltaxa!), aber nach den Wechseln sind wir absolut inferior.

  • eine enttäuschende Gruppenphase geht derzeit unrühmlich zu Ende, ich hoffe uns bleiben weitere Gegentreffer erspart, es zeigen sich Auflösungserscheinungen. Einzig Steaua Bukarest hat mit mehr Gegentreffer als wir die Gruppe schlechter abgeschlossen. Falls man sich im nächsten Jahr im Europapokal wiedersieht, muss man auch dort konkurrenzfähiger sein. Mit nur 2 erzielten Toren in 6 Spielen zählen wir leider auch hier zu den schwächsten Teams

  • Fazit: aus dem Spiel hätte mehr werden können - erste Halbzeit mit der Aufstellung vom letzten Sonntag und und ohne Baltaxa könnte man auch mal in Führung gehen und verschenkt keine Gegentore. Was in der zweiten Halbzeit geschah ist zum Genieren.


    Die Lehren: manche müssen sich hinterfragen, und das sind vor allem die Herren die für die Kaderplanung verantwortlich sind. Wenn durch Verletzungen und Doppelbelastung der "zweite Anzug" spielen muss, in dem halt mehrere Neuverpflichtungen stehen, sieht man einen eklatanten (!) Qualitätsabfall. Von den "Neuen" stechen hervor:

    - Koumetio: heute in den paar Minuten zwar ok, aber generell viel zu langsam. Hat uns schon viel zu viele Punkte gekostet, danke unseren Mitbesitzern von "Roof".

    - Holland: ein Schatten des Spielers der er mal war, hat sein Können nur in wenigen Spielen gezeigt, in den anderen war er teilweise inferior und körperlich alles andere als topfit.

    - Tabakovic: hab mich schon bei seiner Verpflichtung gefragt ob er zu uns passt. Leider hat sich fast nur negatives bewahrheitet, er hat zwar den Torriecher, aber er ist zu unbeweglich, kann sich nicht durchsetzen und auch als "Zielspieler" der vorn die Bälle abprallen lässt kaum zu gebrauchen. Der muss sich in der Winterpause neu erfinden wenn er eine Chance haben will.

    - Baltaxa: Leider zuletzt auch bei den Violets schwach, daher verwunderlich dass er jetzt sein Debüt feiern konnte. Hat dort weitergemacht. Ihm gehören wohl beide Gegentore in Halbzeit 1 heute. Bei ihm hab ich zumindest noch die Hoffnung dass er nach einer vollen Vorbereitung im Frühjahr besser wird.


    Ja, wir haben kaum Geld für Transfers/Neuverpflichtungen gehabt, aber was wir draus gemacht haben ist schon sehr enttäuschend. Die positiven Erscheinungen sind eher die Potentialspieler wie Polster, die man nach dem Motto "probier ma mal" holen konnte, und auch ein geringes finanzielles Risiko hatten, die "gestandenen " Spieler die einen Mehrjahresvertrag bekommen haben und durchaus Kosten verursachen sind dagegen nix.

  • € 4 037 000 Preisgeld hat die Austria in dieser UEFA-Saison verdient.Zum Vergleich: Sturm Graz € 5 792 813, SK Hodenmumps € 1 050 000, Wolfsberg 950 000. Salzburg spielt weiter und verdient weiter. Zurzeit stehen sie bei € 35 604 106.


    Finanziell war das also in Ordnung für die Austria.


  • Was bleibt ist auch die Feststellung dass diese Saison alle österreichischen Klubs schwach waren: Kein einziger Klub hat die Quali überlebt (Wolfsberg, Rapdi), die Gruppenphase-Fixstarter Austria und Sturm sind hier ausgeschieden und Salzburg muss auch in die Europa League wechseln.

    Wer international spielt, tut dies zurecht. Wer nicht, auch.

  • Was bleibt ist auch die Feststellung dass diese Saison alle österreichischen Klubs schwach waren: Kein einziger Klub hat die Quali überlebt (Wolfsberg, Rapdi), die Gruppenphase-Fixstarter Austria und Sturm sind hier ausgeschieden und Salzburg muss auch in die Europa League wechseln.

    Ist auch das schwächste Jahr von den Punkten seit 15/16 in der 5-Jahres-Wertung. Platz 10 wirds wohl trotzdem fast fix bleiben.

  • - Tabakovic: hab mich schon bei seiner Verpflichtung gefragt ob er zu uns passt. Leider hat sich fast nur negatives bewahrheitet, er hat zwar den Torriecher, aber er ist zu unbeweglich, kann sich nicht durchsetzen und auch als "Zielspieler" der vorn die Bälle abprallen lässt kaum zu gebrauchen. Der muss sich in der Winterpause neu erfinden wenn er eine Chance haben will.

    Bin grundsätzlich bei dir, aber wenn eines gestern in HZ2 funktioniert hat dann das Tabakovic als Zielspieler verkehrt zum Tor anspielbar war und Bälle geprallt hat. Trotzdem, offensichtlich komplett ohne Selbstvertrauen bzw. dürft sein Kop irgendwie quadratisch sein so sehr seine Kopfbälle meist irgendwo hin gehen. Leider in Summe viel zu wenig.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!