7,3 EURO-Millionen € im Hanappi-Stadion versenkt

  • Während aus touristischer Sicht die EURO ‘08 als voller Erfolg gefeiert wird, kündigen sich auf politischer Ebene heftige Nachwehen an. So in Wien, wo laut ÖVP 7,3 Millionen € von der SPÖ in die Ausweich-Fanzone im Wiener Hanappi-Stadion investiert worden seien. Das Stadion war jedoch nur an vier Spieltagen geöffnet - magere 16.600 Fans, davon 13.000 beim Spiel Österreich gegen Deutschland, wurden gezählt. Damit seien für jeden Zuseher umgerechnet rund 400 € aufgewendet worden. Zudem sei damit der Fußballklub Rapid, der im Hanappi-Stadion seine Heimstätte hat, sozusagen versteckt subventioniert worden. „Das riecht nach Freunderlwirtschaft. Wenn die EM-Euphorie vorbei ist, schalten wir das Kontrollamt der Stadt Wien ein", heißt es dazu aus dem Büro von VP-Landeschef Norbert Walter.


    das ganze wurde nur gemacht um hernach den trainingsplatz neben dem stadion sanieren zu koennen. es sind ja so viele menschen drüber gelaufen und haben den platz völlig zerstört...


    das lustige daran ist dass die rathaus-spoe die fanzone donauinsel wegen zu hoher kosten (damals ca 3-4 mio!!!) abgelehnt hat und hernach die fanzone huetteldorf (doppelte kosten für 3 spiele!!!) forderte.

  • Während aus touristischer Sicht die EURO ‘08 als voller Erfolg gefeiert wird, kündigen sich auf politischer Ebene heftige Nachwehen an. So in Wien, wo laut ÖVP 7,3 Millionen € von der SPÖ in die Ausweich-Fanzone im Wiener Hanappi-Stadion investiert worden seien. Das Stadion war jedoch nur an vier Spieltagen geöffnet - magere 16.600 Fans, davon 13.000 beim Spiel Österreich gegen Deutschland, wurden gezählt. Damit seien für jeden Zuseher umgerechnet rund 400 € aufgewendet worden. Zudem sei damit der Fußballklub Rapid, der im Hanappi-Stadion seine Heimstätte hat, sozusagen versteckt subventioniert worden. „Das riecht nach Freunderlwirtschaft. Wenn die EM-Euphorie vorbei ist, schalten wir das Kontrollamt der Stadt Wien ein", heißt es dazu aus dem Büro von VP-Landeschef Norbert Walter.


    das ganze wurde nur gemacht um hernach den trainingsplatz neben dem stadion sanieren zu koennen. es sind ja so viele menschen drüber gelaufen und haben den platz völlig zerstört...


    das lustige daran ist dass die rathaus-spoe die fanzone donauinsel wegen zu hoher kosten (damals ca 3-4 mio!!!) abgelehnt hat und hernach die fanzone huetteldorf (doppelte kosten für 3 spiele!!!) forderte.


    Ich hoffe denen wird der A... aufgerissen....wird aber wohl bei der Hoffnung bleiben

    Freust du dich schon aufs nächste Wiener Derby ?
    Franz Schiemer: Ja, auf alle Fälle, vor allem aufs Derby im Hanappi-Stadion, weil es geil ist, wenn alle mit dem Mittelfinger auf dich zeigen. :finger:

  • Mich würde nicht wundern wenn die Hurenkinder damit einen Teil der diskutierten Stadionerweiterung finanzieren würden.


    Spar Dir doch bitte die "Hurenkinder" in Zukunft...wir müssen ja nicht das Niveau der grünen Foren kopieren...


    Sollen die Grünen doch ihr Stadion ausbauen...gehört ja nicht mal ihnen...wird das Hanappi nur noch öfter vom Nationteam "entweiht"...und irgendwann wird auch dieser Hype aufhören...dann spielen die Grünen vor leeren Rängen...

    "Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: "Das ist technisch unmöglich!"" - Sir Peter Ustinov


    Bürotechnik ist kein Verbrechen - www.gruenling.at

  • eine quelle die die zahlen bestätigt :)


    ich zweifel net daran, dass es so ist. seinen standpunkt zu unterstreichen und sich an einem artikel orientieren zu können ist aber nie falsch..

  • @Moralapostel Pate: Wie ich diesen Abschaum bezeichne bleibt aber schon meine Sache. Viel höflicher gehts ohnedies nicht mehr.

    Ist meine Aufgabe hier, der Moralapostel zu sein...also bitte !!!

    "Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: "Das ist technisch unmöglich!"" - Sir Peter Ustinov


    Bürotechnik ist kein Verbrechen - www.gruenling.at

  • Also, "zur Verfügung stellen" heisst noch nicht automatisch, dass es dann wirklich ausgegeben wird. Also, würd ich mal die echten Zahlen abwarten. Wenn z.B. 1,5 Mio für den Ordnerdienst veranschlagt wurde, aber der nur an 4 Tagen benötigt wurde, dann kann ich mir nicht vorstellen dass das trotzdem 1,5 Mio kostet.


    Zu


    Zitat

    das ganze wurde nur gemacht um hernach den trainingsplatz neben dem stadion sanieren zu koennen. es sind ja so viele menschen drüber gelaufen und haben den platz völlig zerstört...


    muß ich auch noch was sagen. Mich habens am einzig halbwegs besuchten Tag ins Hanapi gejagt. Abgesehn davon, dass das Stadion richtig widerlich ist, und dass die Stimmung im Gegensatz zur Fanmeile am Ring eher ungut war (an jedem Eck irgendwelche grünen pöbelnden Widerlinge):
    Den Trainingsplatz habens nichtmal an diesem Tag aufgemacht. d.H. nix mit Menschen die drübergelaufen sind. Einzig die aufgestellte Leinwand könnte ein bissl den Boden beansprucht haben...

  • wobei wer bei den Ordnern mitkassiert?!


    1,5 Mille wenn die angeblich stolze 3,50€
    verdienen ... kein wunder also das die
    Freunde aus Marmeladingen machen und
    sich unsereins bei weiten zu gut dafür ist



    wenn ichs richtig gesehn habe - waren
    aber die Trainingsplätze im Gegensatz
    zum Hauptfeld komplett "abgedeckt"?!


    naja sollens dort doch machen was sie
    wollen ... die UEFA weiss schon warum
    die Nationalteams im Horr trainieren
    durften :thumbsup:

  • Was intressiert uns das was im scheiß Harnpipistadion passiert? Und wenn sich die UR geile Muppet Show dort nackig auszieht und sich gegenseitig einen ****** ist das keinen Treat in einen Austria Forum wert...


    :cursing:

  • Also, "zur Verfügung stellen" heisst noch nicht automatisch, dass es dann wirklich ausgegeben wird.

    Also wenn ich etwas budgetiere, und ich bin anschliessend weit darunter, suche ich mir irgendeinen (un)nötigen Kack den ich draufschlagen kann, damit es sich auch wirklich auszahlt - mach ich zumindest bei mir in der Firma so :) - eine Budetgrenze ist meistens ein Freifahrtsschein - eben bis zu dessen Limit.


    calvin : Es geht hier um versteckte Subventionen an den Vorstadtverein - nicht ums Harnpipi. Würde dir auf deinem Arbeitsplatz auch nicht gefallen, wenn dein Kollege irregulär eine Prämie bekommt für nichts - nur weil er sich mit irgendwem gut versteht - oder (ich nehms mal an ;) ?

  • Was intressiert uns das was im scheiß Harnpipistadion passiert? Und wenn sich die UR geile Muppet Show dort nackig auszieht und sich gegenseitig einen ****** ist das keinen Treat in einen Austria Forum wert...


    :cursing:


    oja, weil es steuergelder sind !!!,
    die zahlst du ja auch !
    das wien intern politisch grün verseucht ist, weiss man sowieso, ABER diesmal geht das zuweit .


    good night green white ..... :finger:

  • Für die Realisierung der "Fanzone Donauinsel" fehlten nur ein Betrag von € 300.000,-


    Allerdings wurde diese Konkurenz zur offiziellen Fanzone nicht gewünscht,
    dann es wären bei den nicht so interessanten Spielen NOCH WENIGER Fans auf den Ring gekommen,
    und wenn es heimisches Bier zu akzeptableren Preisen auf der Insel gegeben hätte, sowieso ...


    calvin: es ist sehr wohl interessant, wie dem Konkurenten in der Meisterschaft
    das STEUER-Geld in MILLIONENHÖHE in den Rachen geworfen wird! :cursing:

    I'm a rocker! I'm a roller! Right out of controller!
    I'm a wheeler! I'm a dealer! I'm a wicked woman stealer!

  • Also wenn ich etwas budgetiere, und ich bin anschliessend weit darunter, suche ich mir irgendeinen (un)nötigen Kack den ich draufschlagen kann, damit es sich auch wirklich auszahlt - mach ich zumindest bei mir in der Firma so :) - eine Budetgrenze ist meistens ein Freifahrtsschein - eben bis zu dessen Limit.
    calvin : Es geht hier um versteckte Subventionen an den Vorstadtverein - nicht ums Harnpipi. Würde dir auf deinem Arbeitsplatz auch nicht gefallen, wenn dein Kollege irregulär eine Prämie bekommt für nichts - nur weil er sich mit irgendwem gut versteht - oder (ich nehms mal an ;) ?


    Naja... Wenn ich das Risiko hab, dass die Fanmeile an 17 (Was weiß ich wieviele warens) Spieltagen übergeht, und ich 17 mal eine Ausweichmöglichkeit brauch, dann kann ich nicht mit 2 Spieltagen budgetieren. Das ist eine einfache Rechnung. Wenn für den Ordnerdienst sagen wir mal 1,5 Mio budgetiert wurden, der aber nur an einem Drittel der Spieltage benötigt worden ist, dann tu ich mir schon schwer das Geld irgendwie aufzubrauchen. Da gehts nicht wie in einem "normalen" Budget darum, dass man das erreichen sollte weil man sonst nächstes Jahr weniger bekommt, sondern um Ausgaben für eine einzige Veranstaltung, die schlicht und einfach sehr schwer im vorhinein zu kalkulieren sind.


    Natürlich ist es eigenartig, dass 7 Mio für die Fanmeile im Hanapi budgetiert wurde, und nur ein paarhundert tausend für die ausfinanzierung auf der Donauinsel gefehlt haben. Das ergibt für mich keinen Sinn, dass der Kostenvoranschlag extrem hochgegriffen wurde schon.


    Und in Wirklichkeit: Die Stadt Wien zahlt einen nicht unbeträchtlichen Teil unseres Umbaus, der, objektiv gesehn, nur uns und sonst niemanden zugute kommt, und die haben genauso den Umbau des Hanapiplatzes finanziert. Ansich find ich das alles ok. Was jetzt bei der Fanmeile Quersubventioniert ist im Moment alles im Bereich von Mutmaßungen, da ja die Stadt Wien (über die Stadthalle) Eigentümer des Hanapistadions ist, und eigentlich eine Erneuerung des Trainingsgeländes nicht verstecken mußte. Und sonst kriegen ja die grünen IMO nix...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!