Kopfverletzungen

  • Krone.at/2360166



    Also irgendwann sollte sich die Bundesliga dazu was überlegen, es gibt ja kaum noch ein Spiel, wo nicht einer bewusstlos ist, oder ein Cut hat. Meiner Meinung nach sollte es verboten sein, aus vollem Lauf in Kopfballduelle zu gehen.


    Und eventuell braucht es auch einen unabhängigen Stadionarzt, damit so etwas wie im Derby nicht mehr vorkommen kann.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Wie willst du das realisieren? Sobald der Ball in der Luft ist darf niemand mehr laufen? Oder soll man eine Geschwindigkeitsgrenze einführen? Wie schnell ist voller Lauf? Oder Kopfbälle generell verbieten?

    Nicht "blind" köpfeln, nicht nach hinten, nur senkrecht springen, zum Beispiel.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

  • Wenn ich mich nicht irre gibt es ja die Möglichkeit "Rücksichtslosigkeit" bis hin zum "rohen Spiel" zu ahnden, genauere Regeln machen da mM wenig Sinn. Man müsste vielleicht die Schiedsrichter ein wenig sensibilsieren damit das auch vernünftig auf Kopballduelle angewendet wird...

  • in den USA dürfen künftig im Falle vermuteter Gehirnerschütterung zwei Spieler zusätzlich ausgewechselt werden.

    Wir galten als 'Judenklub', heute gibt es rechte Parolen. Das können keine Fans sein, weil sie sich gar nicht mit der Geschichte der Austria befasst haben. Das hat mit dem Sport und der Austria nichts zu tun (Herbert Prohaska)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!