• Sehe gerade Österreich - Argentinien, kurz vor Spielende, 0:0, Argentinien sehr stark, wir verteidigen nur, Casali mit einer super Leistung!


    Da Ghana gegen Panama führt schauts sehr gut aus dass wir weiterkommen, momentan als Gruppenzweiter hinter Ghana.

  • Sehe gerade Österreich - Argentinien, kurz vor Spielende, 0:0, Argentinien sehr stark, wir verteidigen nur, Casali mit einer super Leistung!


    Da Ghana gegen Panama führt schauts sehr gut aus dass wir weiterkommen, momentan als Gruppenzweiter hinter Ghana.


    Toll, dass die U20 die Gruppenphase überstanden hat, aber das Spiel war nicht anzusehen, wie das Kaninchen vor der Schlange hat sich unsere U20 hinten eingeigelt, die Spieler waren immer hinten nach, nach vorne konnte kein einziger Akzent gesetzt werden.


    Dass man 25 Minuten vor Schluss den letzten Offensivspieler auswechselt und durch einen Verteidiger ersetzt, habe ich noch nie gesehen. Auch nicht, dass eine Mannschaft erst 25 Meter vor dem Tor zum attackieren beginnt und beim Ballgewinn die Bälle nur hoch nach vorne drischt, in den leeren Raum, wo kein Spieler steht.


    Damit hat man natürlich keinerlei Entlastung geschaffen und die Argentinier geradewegs eingeladen, Chance um Chance zu erarbeiten.


    Zeigt einmal mehr, dass man solche Leute wie den Heraf nicht auf den Nachwuchs loslassen darf. Höhepunkt war dann noch sein Interview, wo einer der drei Sätze gegen die Austria gerichtet war: "wenn ich sehe, dass Grubeck und Michorl (hat keine Sekunde gespielt bei dieser WM) hier dabei sind, nächste Saison keinen Verein haben und sich kein Verein für sie interessiert ..." Geht's noch?

  • Er konnte froh sein, fur diese Spielweise keine watschen von den argentinischen trainer bekommen zu haben.
    ok weiter, grosser erfolg. Aber nicht mein Geschmack von fussball...


    Der große Ernst Happel hat einst ganz pragmatisch gesagt: "Fußball ist ein Spiel und ein Spiel spielt man, um es zu gewinnen. Man kann daher nicht auf ein Unentschieden spielen. Wer nicht mit der Einstellung hineingeht, das Spiel gewinnen zu wollen, der sollte den Sport wechseln" (frei übersetzt)

  • Hab zwar die ersten beiden Spiele nicht gesehen aber anscheinend waren die nicht so, Ghana dominiert und mit Pech nur unentschieden, und Panama gewonnen trotz überharter Panamaspieler. Die Befürchtung war die dass man ins offene Messer laufen kann denk ich, aber im Nachhinein haben sie nichts falsch gemacht bei diesem Spiel.
    Wie hat denn Salzburg am Mittwoch gespielt??

  • Hab zwar die ersten beiden Spiele nicht gesehen aber anscheinend waren die nicht so, Ghana dominiert und mit Pech nur unentschieden, und Panama gewonnen trotz überharter Panamaspieler. Die Befürchtung war die dass man ins offene Messer laufen kann denk ich, aber im Nachhinein haben sie nichts falsch gemacht bei diesem Spiel.
    Wie hat denn Salzburg am Mittwoch gespielt??


    2:0 gewonnen... ;-)

  • Heraf auf orf.at:


    „Wir sind auf einen unglaublich starken Gegner getroffen.


    Anders, als viele in der Heimat gedacht haben, war das kein Zuckerschlecken“, sagte Heraf nach dem Match im ORF-Interview. „Ich habe gewusst, dass das ganz, ganz schwierig wird.


    Das ist eine Mannschaft mit einer unglaublichen Kampfkraft und einem Tempo, dem wir heute nicht gewachsen waren.


    Unsere Mannschaft war etwas müder als in den ersten Spielen, darum muss man den Usbeken gratulieren, sie waren die bessere Mannschaft und haben den Aufstieg ins Viertelfinale verdient geschafft.“



    Mit dem Auftritt in Neuseeland war der Coach zufrieden. „Es war für uns eine super Weltmeisterschaft mit dem Erreichen des Achtelfinales.


    Ich weiß die Leistung der Mannschaft einzuschätzen, ich bin sehr stolz auf die Jungs.


    Es hat heute einfach nicht gereicht, wir waren heute nicht gut genug. Aber wir dürfen stolz sein, wir haben in der Gruppenphase Argentinien hinter uns gelassen.“

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Usbekistan ist halt eine Fußballweltmacht. :-/


    Bin gespannt wie weit die noch kommen, dann sieht man wie stark sie wirklich sind.


    Schade für unsere Burschen :-(
    Hab leider nur das Match gegen Ghana gesehen, da haben's brav gespielt.

  • Usbekistan ist halt eine Fußballweltmacht. :-/


    Bin gespannt wie weit die noch kommen, dann sieht man wie stark sie wirklich sind.


    Schade für unsere Burschen :-(
    Hab leider nur das Match gegen Ghana gesehen, da haben's brav gespielt.


    Ghana - Mali 0:3


    Relativiert dann vielleicht auch wieder unseren Auftritt gegen Ghana bzw. das ganze Gerede von der Todesgruppe in der wir ja angeblich waren.

  • Nach dem "Unspiel" gegen Argentinien (wer nur auf den Erfolg schaut, wird das nicht so sehen) das verdiente Aus. Man wusste, dass sie mit langen Bällen operieren und hat dann als Taktik das gleiche vor? Etwas seltsam, denn über die Seiten wurde gar nicht gespielt und Kombinationsfußball wäre sicher ein besseres Gegenmittel gewesen, denke ich.
    Zu unseren Spielern: Casali war im Turnier sicher die Entdeckung (für die, die ihn noch nicht kannten), Michorl hat bestätigt, dass er beim LASK leider keine Fortschritte gemacht hat und Grubeck ist zurecht nicht mehr bei uns.

  • Im Endeffekt zählt der Erfolg, insofern fand ich die Spielweise gegen Argentinien genau richtig, anscheinend war das die einzige Möglichkeit gegen einen Favoriten zu bestehen. Nur durch schönes Spiel gewinnt man halt nicht viel. Kann mir denken wie manche Beiträge wären wenn wir offensiver gespielt hätten und dafür zB 4:0 verloren hätten...
    Sind halt alles verschiedene Ansichten, ist der Erfolg wichtiger oder das schöne Spiel? Oder ist das Glas halb voll oder halb leer? In dem Fall bin ich für halb voll.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!