Bericht von der Außerordentlichen Generalversammlung am 17.01.2022 - Teil 1

Mitgliedschaft kündigen! JETZT! Info Hier

  • gibts an plan b? bzw rudas jetz weg? 🙏🏾

    Im Jänner eine außerordentliche GV, bin gespannt, was unseren Kapazundern bis dahin wieder für "linke" einfallen.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Aber jetzt maö ehrlich,wenn ihr die wahl hättet eine Liste für die wahl aufzustellen-welche Namen wären dabei?

    das ist wahrscheinlich die Fehlkonzeption von gestern - wenn man schon jemanden nicht wählt, sollte man wenigstens eine tragfähige Alternative parat haben. ZB einen Wahlvorschlag ohne Rudas, aber mit allen anderen + 1 eigenem Kanditaten.

  • Eine Alternative war "nicht erforderlich", weil fast jeder damit gerechnet hat, dass die Liste, wie immer, ohne großes Tamtam durchgewunken wird.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • das ist wahrscheinlich die Fehlkonzeption von gestern - wenn man schon jemanden nicht wählt, sollte man wenigstens eine tragfähige Alternative parat haben. ZB einen Wahlvorschlag ohne Rudas, aber mit allen anderen + 1 eigenem Kanditaten.

    Nein, das Kuratorium hat wie immer nur eine Liste der GV zur Abstimmung vorgelegt, ich gehe davon aus, dass bis auf AR die gleichen Personen auf dem Wahlzettel bei der ao GV im Jänner/Februar stehen werden (warum auch nicht, der Wr. Landtagspräsident ist langjähriger Austrianer und damit bleibt der gute Draht zur Stadt erhalten), einen Ersatz für AR zu finden sollte dem Kuratorium möglich sein, ihn noch einmal aufzustellen ist für mich denkunmöglich.


    Jedenfalls war das gestern eine sehr interessante GV, man kann dem anonymen Mailschreiber nur dankbar sein, mit 70% Neinstimmen habe ich niemals gerechnet, ich ging von einem 1/3 aus. AR hat aber wohl schon für zuviele den Bogen überspannt.


    Die Herumeierei wegen Schmid hat mir nicht gefallen, dafür aber die Wortmeldung von Peter Pelinka, der Orti bzw. den Verein durchaus zurecht dafür kritisierte, dass die Verlängerung medial so kontrovers diskutiert wird und daher schon längst ein Statement Pro-Schmid einforderte. Aufgrund der doch aufgeheizten Stimmung bei diesem Thema möchte ich mir nicht vorstellen, wie eine eventuelle Nicht-Verlängerung Schmids Mitte Dezember bei der ao GV dann "diskutiert" wird ...

    "austrianer ist, wer sich über alles aufregen kann"


    For, as long as but a hundred of us remain alive, never will we on any conditions be brought under Green rule. It is in truth not for glory, nor riches, nor honours that we are fighting, but for freedom - for that alone, which no honest man gives up but with life itself.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!