Virtuelles Fussballspiel – Dynamo Schwerin vs FK Austria Wien

Mitgliedschaft kündigen! JETZT! Info Hier

  • Interessante Geschichte welche die Schweriner da gestartet haben.



    https://sg-dynamo-schwerin-ev.de/



    https://www.facebook.com/meinesgd/







    Virtuelles Fussballspiel – Dynamo Schwerin holt Europapokalnacht von 1990 zurück auf die Paulshöhe!

    SG DYNAMO SCHWERIN - F.K. MEMPHIS AUSTRIA WIEN

    30 JAHRE EUROPAPOKAL DER POKALSIEGER!

    Im 30. Jahr des sportlichen Höhepunktes unserer SG Dynamo fällt das Coronavirus über die Welt her.


    Die Folgen sind jetzt schon für alle unerträglich. Auch unser Verein hat, wie viele andere darunter zu leiden und so haben wir uns die Idee einiger Profiklubs abgeguckt und als erster Verein in Mecklenburg-Vorpommern ein virtuelles Spiel ins Leben gerufen.

    Was liegt da näher als ein Rückspiel gegen Austria Wien? Allerdings haben wir noch einen drauf gelegt! Denn bei uns gibt es richtige, nummerierte Karten in einer Top Qualität sowie ein Unterstützershirt in weinrot mit weißem Druck.

    Eine Karte nur 5 € !

    Zusätzlich könnt ihr ein Shirt für 19,90€ erwerben, was an das legendäre Spiel von 1990 erinnert!

    Natürlich könnt Ihr auch ein virtuelles Komplettpaket mit Eintrittskarte, T-shirt, Bratwurst und Bier für insgesamt 30 € kaufen.
    Wie kommt ihr da ran?

    Ganz einfach, ihr überweist einfach einen Betrag für das, was ihr spenden wollt und tragt im Verwendungszweck : „Spende Vorname Name Straße Postleitzahl und Ort“ ein, damit wir euch die Karten zuschicken können. Solltet ihr auch ein gleich ein T-Shirt haben wollen, dann die Größe nicht vergessen. Natürlich könnt ihr die Karten und Shirts auch in der Geschäftsstelle erwerben bzw. abholen. Schreibt uns dazu bitte an.

    Sparkasse Mecklenburg Schwerin


    IBAN: DE59 1405 2000 0311 0959 50


    BIC: NOLADE21LWL

    Also, auf geht’s! Jetzt die Nachricht ordentlich verbreiten und Spenden, damit wir die Krise so gut wie möglich überstehen.
    Sport frei und bleibt gesund!

    Wer für den Erwerb dieser Karte eine Spendenquittung benötigt, kann dies bei der Überweisung angeben. Ab 50,- Euro werden diese Bescheinigungen per Post verschickt. Unter 50,- Euro ist diese Bescheinigung in der Geschäftsstelle abzuholen.








    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

    Einmal editiert, zuletzt von Felly ()

  • Anbei noch ein paar Zeitungsberichte aus "Krone", "Kurier" und dem "Wiener Sport am Montag".


    "Klassisches" Spiel unserer Veilchen,.....








    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Die Zuseherzahl in Schwerin ist insofern erklärbar, dass PSV für Polizei Sportverein stand. Und im Jahr nach der Wende wollte niemand mehr mit der ehemaligen DDR-Volkspolizei zu tun haben.


    Eintrittsgeld zurück war übrigens auch nicht selten der Fall, als Joschi Walter noch Präsident war. Meistens riefen die enttäuschten Zuseher schon in der Halbzeit "Joschi, moch wos" und dann lief er von der Nord quer über das Spielfeld in die Kabine und es gab ein Donnerwetter. Oder das Ticket galt gleich auch für das nächste Spiel.

  • Hast du dir da eigentlich so Sammelbücher oder -alben angelegt?


    Damals ja, die aus der Saison 90/91 und 91/92 sind erhalten geblieben, die anderen, bis 2013, habe ich bei diversen Übersiedlungen leider verloren.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Anfang der 80er muss das gewesen sein, da starb der Vater einer Nachbarin und ich habe beobachtet, dass die viele schwarze Bücher in den Müll schmeißt. Ich also hin und hab entdeckt, dass der wohl mindestens seit den 1930/1940ern Sammelalben mit Ausschnitten aus der gesamten Sportwelt, vornehmlich aber Fußball, angelegt hatte. Das waren dutzende Bücher. Wäre ein Schmankerl gewesen, die zu retten, aber leider rochen die ziemlich modrig und die Alben waren so schwer, dass ich überhaupt nur eines tragen konnte.


    Jetzt kann man zum Glück auch schon einiges in Online-Zeitungsarchiven finden, oder in der Nationalbibliothek.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!