Beiträge von Anfield

    Bitte nicht vergessen, dass es auf allen Tribünen eine Kleidervorschrift gibt. Bleibst du deswegen bei allen Spielen fern ;) ;) ;) ?



    Wenn mir jemand, ohne jegliche Autorität, in Befehlsform mitteilt, wie ich mich im Stadion zu verhalten habe - bspw. wann ich auf mein Handy schaue, wann ich mich von meinem Platz bewegen darf, was für Kleidung ich trage - dann kann ich dem nur sarkastisch (und nicht nur ironisch) begegnen.



    Vielleicht konnte ichs damit für dich noch ein wenig deutlicher machen.

    Ich sehe ehrlich gesagt keinen Grund, dem Post der Fans von der Ost ironisch zu begegnen...



    Wenn mir jemand, ohne jegliche Autorität, in Befehlsform mitteilt, wie ich mich im Stadion zu verhalten habe - bspw. wann ich auf mein Handy schaue, wann ich mich von meinem Platz bewegen darf, was für Kleidung ich trage - dann kann ich dem nur sarkastisch (und nicht nur ironisch) begegnen.


    Für mich nur wieder ein Zeichen, dass ich mich der Osttribüne auch weiterhin fernhalten werde. Aber dir - und das mein ich ganz ehrlich - viel Spaß auf der Ost.



    ...und hoffe auf einen guten und positiven Support für unsere Austria.



    Dem kann ich mich nur anschließen.


    Auch wenn der zweite Rang als Sitzplatzbereich verkauft wurde, wollen wir daran erinnern, dass sich auch dieser (ebenso wie der Kurvenbereich Nord/Ost) in der Fankurve befindet und eine dementsprechende Mitmachquote in unserer Erwartungshaltung steht...



    Während der Spielzeit muss unsere volle Aufmerksamkeit auf der Osttribüne dem Support und dem Geschehen auf dem Spielfeld gewidmet werden.



    ...bleibt auf alle Fälle während dem Spiel auf eurem Platz!



    Singen und sich am Support beteiligen, statt Fotos machen!



    Oder kurz zusammengefasst: Spart euch das denken, wir sagen euch schon, was ihr zu tun habt!


    Politik hat im Stadion nichts verloren! Kleidung, Gesänge, einschlägige Marken und Symbole sind auf der Osttribüne ebenso unerwünscht wie das Tragen von Fanutensilien anderer Vereine, es sei denn es sind befreundete Fangruppen zu Besuch bei unserer Wiener Austria. Diese werden am Spieltag davor bzw. zu Spielbeginn durch den Vorsänger angekündigt!



    Wie großzügig, dass es Ausnahmen gibt, wenn sie euch gerade passen.



    Wir begegnen einander im Stadion respektvoll! In uns allen fließt das selbe Blut! Dementsprechend muss es auch auch ein wertvolles Miteinander geben!



    Die Ironie...


    Naja, wems gefällt dem möcht ich nicht im Weg stehen. Gutes Gelingen!

    ich finde platz 7 alles andere als in ordnung, aber da müssen sich auch etwa die spieler hinterfragen...
    warum hatte man gute partien? partien wo man das gefühl hatte da geht der knopf auf- zb gg sturm..
    warum ist es in der EL inkl. Quali teils gut gegangen?
    war das nur deshalb weil FW einen gute tag hatte?


    Folgt für dich aus 'ein paar gute Spiele haben' direkt 'Spieler sind gut'? Weil da hätte ich nämlich eine ziemlich lange Liste an Partien, bei denen die Mannschaft mit den eindeutig schwächeren Spielern gewonnen hat, teils dominant war, die dann aber irgendwie doch nicht zu großen Stars wurden.


    und die restliche saison war grausam weil FW den Kader falsch zusammen gestellt hat?


    Wüsste nicht, wer das jemals gesagt haben sollte, aber nein. Einen großen Anteil daran hatte ein fehlender Sechser allerdings sicher, meinst du nicht? Oder hat Fink sich dafür entschieden, diese Position dünn besetzt zu lassen und FW hat sich das vorschreiben lassen? Wozu brauchen wir dann den Sportdirektor?


    aber bei den kaderzusammenstellungen hat mmn ein trainer einen großen anteil daran.


    Schade, dass dem so ist, aber ja, neuer Trainer, neue 12 Spieler, warum auch nicht, wir habens ja offenbar.


    so wie euer liebling TF


    Aha. War wohl nicht an mich gerichtet und die Verallgemeinerung grad im Zorn verfasst, lass ich mal unkommentiert.


    und sind das spieler für die geld in die hand genommen wurde flaschen?
    waren das schon im vorhinein solche kreaturen das keiner von euch sie geholt hätte?
    jeder einzelne von euch hat diese transfers bejubelt,
    keiner hat im vorhinein gesagt „klein, Madl, Monschein, westerman sind orsch“
    im nachhinein kann man immer leicht reden, ist leider eine österreichische/ Austrai Wien krankheit.


    Mal abgesehen von den abermaligen Verallgemeinerungen: Nein, ich sehe die genannten nicht als Flaschen. Aber wer von denen ist jetzt ein Sechser?


    wenn nicht mal RB mehr investiert hat- wieviel hätte man investieren sollen?


    und wer sagt das wir noch genügend gehaltsbudget frei hatten für vl ablisefreie spieler?


    Vielleicht liest du dir einige schon verfasste Beiträge dazu durch. Wir können gerne Geld in, Hausnummer, 600 Stürmer investieren und die können auch alle super sein. Hilft halt nix, wenn der Rest der Mannschaft nicht passend besetzt ist.


    Zusammenfassend: Nein, ich bin dem FW nicht bös weil er schlechte Spieler verpflichtet hat. Und ja ich weiß, für dich ist ein guter Sportdirektor einer, der gute Spieler verpflichtet. Für mich hat er damit erst einen Bruchteil seiner Arbeit erledigt. In den anderen, schon erwähnten Ebenen hat FW halt in meinen Augen komplett versagt. Und weil wir beide die Position so unterschiedlich definieren, bist du ganz außer dir, warum manche böse auf den FW sind und ich kratz mir den Kopf, warum zum gefühlt dröllfzigtausendsten mal erklärt werden muss, dass es nicht darum geht, ob die geholten Spieler gute Fußballer sind oder nicht.


    Soll so sein, ich wollt mich nur gegen den Satz wehren:


    Alles wissen was jetzt zu tun ist, leider glauben viele nicht daran das es FW weiß was zu tun ist.


    Wie du siehst gibt es hier sehr unterschiedliche Auffassungen und je nachdem, wie man die Situation betrachtet, weiß FW eben nicht was zu tun ist, oder eben schon.

    Alles wissen was jetzt zu tun ist, leider glauben viele nicht daran das es FW weiß was zu tun ist.


    Na schön langsam, da gehen die Meinungen doch noch sehr klar auseinander. Du meinst beispielsweise:


    welchen masterplan?
    hat Rapid oder Sturm einen masterplan?
    hatten den wir unter stöger?
    man muss schlicht weg eine mannschaft zusammen stellen die gut miteinander kann und qualität hat...


    Na wenn das alles ist was zu tun ist, dann bin ich mir sicher, dass FW das auch weiß. Manche sollen aber - wie ich auch - der Meinung sein, dass das nur ein Bruchteil des Aufgabenbereiches eines Sportdirektors ist, zumindest für Vereine wie uns, die sich keine ständigen Kaderumstellungen leisten können. Und das sieht FW definitiv nicht so, wie er schon mehrmals beeindruckend bewiesen hat wie beispielsweise mit seiner "PowerPoint Präsentation" gleich zu Beginn.


    Und selbst wenn wir das mal ignorieren und uns nur auf den Aspekt der beliebigen Kaderzusammenstellung mit guten Spielern konzentrieren, dann gehe ich zwar davon aus, dass FW das weiß, bisher aber eine grauenhafte Bilanz in eben diesem Bereich aufweist. Oder würdest du sagen, dass unser derzeitiger Kader adäquat besetzt ist? Oder hätte man vielleicht doch über einen zweiten Sechser als Backup nachdenken sollen, bevor man in die Saison geht? Oder weiß FW das erst jetzt, wo es schon viel zu spät ist? Und wird er diese Probleme (die so nebenbei erwähnt schon vor der Saison in Foren von Fans erwähnt wurden) immer erst nachdems mal kracht identifizieren können?



    viele vergessen das MK einfach kaum geld hergegeben hat.


    Würdest du sagen, dass zumindest genug Geld für einen Kader, der in dieser Liga mindestens Platz 5 ergattert, vorhanden war, ja oder nein? Wenn ja, warum sind wir dann jetzt wo wir sind und wer ist dafür verantwortlich?


    jetzt ist FW am pranger das er anscheinend das er keine gratis messis geholt hat


    Dann musst du leider jeden einzelnen kritischen Beitrag bezüglich FW in diesem Forum missverstanden haben. Vielleicht liest du sie dir nochmals in Ruhe durch.

    ...der optimismus in der saison war nur vor der ersten runde so groß wie jetzt...


    Auch wenn ich natürlich keine Daten zur Verfügung hab, die das allgemein belegen würden, ich bemerke das ebenfalls in meinem Freundeskreis. Ich möchte nicht das Wort Euphorie in den Mund nehmen, aber ganz plötzlich sind alle meine Bekannten felsenfest von einem lockeren Sieg überzeugt und glauben, dass wir total befreit aufspielen werden.


    Ich bin eigentlich eher vorsichtig, was so etwas angeht, aber da ein wenig Optimismus wahrscheinlich nicht schaden kann, bin ich mal ebenfalls gut drauf und tippe auf ein 4:1.

    Das sehe ich ganz grundsätzlch anders.
    WENN wieder mehr Siege mehr Spielfreude und mitreißendere Partien zu sehen sind dann war der Traiberwechsel sowiso gut.
    Der Klub verliert dann nicht weiter Zuschauer Fans und Ansehen. Alles Dinge die Mittel und Lanfristig auch Geld und somit zukünftige Erfolgswahrscheinlichkeit bedeuten.
    Außerdem haben wir dann einfach mehr Spaß beim Zusehen.
    Auch wenn weder die von Dir genannten a) oder b) eintreten. (Also wenn ein neuer Trainer den EC nicht mehr erreicht UND auch nacher nicht bleibt).


    Auch wenn ich das anders sehe, da ich mehr Angst vor den messbaren Kosten als Hoffnung auf die spekulativen Erträge habe, so verstehe ich doch deinen Punkt. Bleibt die Frage, wie wahrscheinlich eine deutliche Verbesserung des Fußballs ist, wenn weder a) noch b) eintreten.


    Außerdem haben wir dann einfach mehr Spaß beim Zusehen.


    Da hast du natürlich recht, ich überlege nur, ob es der kurzzeitige Spaß wert ist.

    Bin mir nicht sicher, was ich davon halten soll. Vielleicht bin ich ja zu pessimistisch, aber egal wer jetzt der neue Trainer wird, der EC wird sich, befürchte ich, nicht mehr ausgehen. Somit zahlen wir Fink weiterhin ohne irgendeinen Nutzen daraus zu ziehen.


    Falls ich das richtig einschätze sind die einzigen zwei möglichen Gründe, warum der Rausschmiss jetzt stattgefunden hat:


    a) Man glaubt, dass der EC mit einem neuen Trainer noch erreicht werden kann.
    b) Es übernimmt jetzt schon ein Trainer, mit dem man in die Zukunft gehen will und nicht nur bis zum letzten Spieltag bleibt, jemanden den man vielleicht schon in der Hinterhand hatte. Der könnte dann schon die aktuelle Spielzeit mit der Mannschaft nutzen um in der nächsten Saison vielleicht wieder deutlich weiter nach oben schielen zu können.


    Da Kraetschmer laut Artikel auf der HP gesagt hat: "Hauptziel ist es, so rasch wie möglich jemanden zu finden, der mit uns bis zum Saisonende alles unternimmt, um unser Minimalziel Europa League noch zu schaffen" nehme ich an, dass man im Verein noch auf ersteres hofft, allein mir fehlt der Glaube...

    ich versteh schon jaky, es ist halt ein nerviges post mehr oder weniger, weil es manche hier mehr als neugierig macht aber sonst keine info kommt.


    Da wiederhol ich, was Sturigs schon sinngemäß angedeutet hat: Wo ziehen wir die Grenze? Manche hier nervt deine ständige Negativität, soll man dir jetzt auch vorschreiben, dass du nix Negatives mehr zu schreiben hast?


    Manche freuts, manche freuts nicht. Und damit sollten wirs dann auch gut sein lassen können.


    Aber bitte dann in ein First class - Abteil, gut gepolstert und belüftet ;-)


    Eine kleine, natürlich unabhängige Spende für das Forum wird sicherlich eine Auswirkung auf die Qualität deiner Umgebung haben... ;)

    Alleine die Tatsache das wir jetzt darüber diskutieren verstehe ich nicht. Aber gut, du hättest gerne lediglich konkrete Infos. Einige andere hier sind mit Andeutungen und dergleichen zufrieden gar darüber erfreut. Wie mach ma das jetzt?


    Es ist wohl wieder meine geniale Lösungsfindung gefragt!


    Wir spalten das Forum in zwei Teile. In einem werden nur konkrete Infos gepostet, im anderen auch vage Andeutungen. Problem gelöst! Ah, und weils ja auch Leute gibt die pro bzw. contra Fink sind und die über die Meinungen der jeweils anderen Seite wenig erfreut sein dürften, wirds einfach auch diesbezüglich unterteilt. Also haben wir halt vier Foren.


    Oder weißt was, sollten weitere Arten von Beiträgen auftauchen, die einen oder mehrere Nutzer des Forums stören, wird auch da nochmals aufgeteilt, da simma ja nicht so. Ohne angeben zu wollen glaub ich, dass ich damit für eine ziemlich ideale Diskussionsgrundlage gesorgt habe!


    ps: Mir sind tifosos Beiträge oft zu lang, da bekomm ich Kopfweh. Den steck ma also bitte überhaupt in ein eigenes Abteil!

    Weil auch Aussagen zu Fink dabei sind und ich nicht weiß, wohin sonst damit, Interview mit Orti:


    https://www.laola1.at/de/red/f…---zu-viele-suchen-halt-/


    Besonders, wie ichs eh schon woanders erwähnt hab, geb ich dem Orti dabei recht:


    Zitat

    Die Austria hat in dieser Saison trotz zahlreicher Ausfälle Siege gefeiert. Da hat niemand gesagt: Die haben so viele Verletzte. Diese Aussagen kommen immer nur dann, wenn die Erfolge ausbleiben. Doch meiner Meinung nach tut man damit den Verletzten keinen Gefallen und auch nicht den Spielern, die aktuell spielen. Man darf nicht außer Acht lassen, dass Woche für Woche elf Spieler auflaufen MÜSSEN. Und wie trete ich denen gegenüber auf, wenn ich immer wieder sage, dass man nur noch darauf wartet, dass die Verletzten endlich wieder fit werden? Man sieht, dass das Vertrauen in die aktuelle Mannschaft nicht immer gegeben ist. Das finde ich teilweise nicht fair, denn diese Spieler werfen sich ins Zeug und geben Woche für Woche alles.

    Was daran " Geil " sein soll erschließt sich mir nicht so ganz.


    Nicht nur dir nicht. Auch wenn ich Fink gegenüber mittlerweile recht kritisch bin, aber solange er noch bei uns am Werk ist, sollten dämliche Aussagen wie diese tabu sein. Fehler passieren, keine Frage, nur "geil" finden tu ichs deshalb trotzdem nicht.

    Wir sind weit hinten, und ich bezweifel, dass mit allen Rahmenbedingungen (Verletzungen, EC) dieser Platz 7 als Erfolg zu werten ist.


    Dem kann ich mich nur anschließen. Ich habe keine Ahnung ob Fink mit einem Kader ohne verletzte Spieler (um jetzt nicht wieder die Stammelfdiskussion loszutreten) noch um den Meistertitel spielen, ob sein System unter anderen Voraussetzungen die Konkurrenz komplett vernichten würde. Ich weiß auch nicht ob er mit einem besseren Kader im EC überwintert hätte, oder ob wir ihm jetzt alle für seine geniale Arbeit bei uns dankbar sein würden.


    Fakt ist: wir haben im Moment nur gewisse Spieler zur Verfügung. Mit denen hat ein Trainer, in diesem Fall Fink, das Bestmögliche umzusetzen. Und an diesem Punkt scheiden sich wohl die Geister. Ich glaube, dass selbst in unserer derzeitigen Situation mehr drinnen ist, fast schon drinnen sein muss. Deshalb bin ich mit der Leistung vom Trainer nicht zufrieden.


    Und da muss ich gar nicht behaupten, über eigene Fachkenntnisse über Fußball zu verfügen. Thorsten Fink selbst hat mal gesagt, dass unser Spiel nur mit Holzhauser möglich ist. Fehlt Holzhauser spielen wir genauso - obwohl das ja laut ihm nicht funktioniert. Generell fällt es mir auch schwer zu glauben, dass unser Kader so stark ist, dass das Finksche System mit einer beliebigen Zusammensetzung von Spielern funktionieren kann oder zumindest nicht ohne einige Adaptionen. Werden die eurer Meinung nach vorgenommen, wo uns so viele vermutliche Stammspieler fehlen? Ich für meinen Teil sehe keinerlei Unterschied und da frag ich mich dann doch: Warum nicht?


    Außerdem bin ich auch ein wenig über einige seiner Aussagen verwundert. Ich kann es generell nicht leiden, wenn ein Trainer ständig nur darauf verweist, dass nicht mehr als das derzeitig Gebotene drinnen ist weil die guten Spieler alle fehlen würden. Was sagt das dann der jetztigen Elf? So bildet man sich meiner bescheidenen Meinung nach keine Gewinner. Interessanterweise gibts da dann aber auch 180 Grad Wendungen, wo Fink nach den Spielen von einer guten Leistung spricht und die Meinung vertritt, dass der gegnerische Trainer 90 Minuten lang nervös war - und das obwohl wir keinen einzigen Schuss aufs Tor hatten. Gepaart mit dem Anpatzen der eigenen Vereinsverantwortlichen wirft das kein gutes Licht auf ihn, wie ich meine.


    Da mein Post jetzt aber gar negativ klingt zum Abschluss dann doch noch einen Lichtblick: Auch wenn die derzeitige Situation sehr bescheiden ist und wir sicherlich schon bessere Tage gesehen haben, so blicke ich doch positiv in die Zukunft. Ich vertraue zumindest voll und ganz darauf, dass Markus Kraetschmer den Verein insgesamt langsam aber sicher mit der Zeit verbessern wird. Hat jetzt mit der aktuellen Kadersituation bzw. dem Trainer nix zu tun, aber ich wollte halt nicht nur graue Wolken an die Wand malen :D

    aus welchen Grund?
    wie kann man einen trainer nachweinen wenn es offensichtlich nicht passt?
    vorallem dann nicht wenn man nachher vl endlich wieder einen trainer findet wo es spielerisch besser ist, schlechter geht ja wohl kaum


    Ich kann natürlich nich für Fizz sprechen, tus aber einfach mal trotzdem :D


    Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, dass ich damals Daxbacher regelmäßig vor teils derber Kritik verteidigen musste, unter anderem auch hier im Forum. Da wurde kritisiert, warum wir immer in Schönheit sterben, warum der Sir Karl auswärts gegen Alkmaar nicht schon früher wechselt (generell etwas, das viele die Wut in die Wangen trieb), warum zu wenig vertikal gespielt wird usw. usf. Da waren auch viele schon froh, dass er endlich weg ist. Jetzt plötzlich wünscht man ihn sich zurück - eventuell hat Fizz das damit gemeint.