Beiträge von bombay

    Lt. Medien ist Stuttgart und Aachen and Fränky Schiemer interessiert zumindest wurde er beobachtet von 2 Scouts!


    Ich hoffe nicht dass unser Verein Fränky ziehen lässt im Winter. Er ist mittlerweile eine Stütze in der Verteidigung und er lebt für den Verein.


    Was haltet ihr davon, wenn wir ihm am Sonntag gegen Ried ein Spruchband wittmen:


    FRÄNKY: WIEN IST VIEL SCHÖNER ALS DEUTSCHLAND :)

    Endlich passiert mal was, was sich viele wünschen !


    Ecken dicht machen (bis auf zwei) und die Stimmung wird sichtlich besser!
    Gute ideen was der Verein da hergestellt hat !


    MmN wäre es toll, wenn wir auf der West bleiben könnten, die Ecken zu sind und das Dach der West weiter in die höhe gesetzt wird!
    Oder man geht auf die Ost, auf die neue Tribüne, ein wenig grösser als die West ! Wäre auch von Vorteil !



    Bin gespannt, ob man Anfang 2008 beginnt !

    Man hört es den ganzen Tag im Radio ! Es git heute 8 Mio. Teamchefs die alles besser wissen !
    Daher möchte auch ich kurz meinen Senf dazu geben.


    Der Hick, so sehr ich ihm nicht mag, ist kein guter Trainer! Bei Rap.. hat er in der Meistersaison von Glück profitiert! Das kann und darf keiner abstreiten. Das er kein guter Trainer ist, sieht man an der Aufstellung, mMn!


    Ein Prager, null Spielpraxis von Anfang an zu bringen!! schwer fahrlässig! Als Macho bei Kaiserslautern nicht mehr No. 1 war hat er ihm sofort vom Tor rausgenommen, kann ja was nicht stimmen!


    Einen Fuchs, unter jeder würde !


    Ein Mörz, gegen Tschechien und Japan noch von Beginn an! Sehr schlecht gespielt!


    Aufhauser läuft nicht nur seiner Form nach, sondern andauernd den Ball !


    Einen Stranzl ins Mittelfeld stellen ?



    Es gibt doch andere alternativen. Ivanschitz ist verletzt, ich halte zwar nicht viel von ihm, aber er fehlt der Mannschaft mMn.



    Warum nominiert er nicht einen Vastic ins Mittelfeld? Oder einen Kühbauer (den hasse ich am meisten :-)) Es fehlt jemand im Mittelfeld, eine Leitfigur mit Ehrgeiz, Kampf und Ideen


    Es gibt auch einen Haas in den Sturm neben Kuljic. Haas läuft Linz locker davon !!


    Aber egal, es fehlt der Mannschaft einiges und ich glaub nicht, dass Hicke das lösen kann!

    Es ist schön zu sehen, wie sich die Austria bemüht, Leute in das Stadion zu bekommen !
    Man sieht ja den Erfolgt, 7.000 Leute gegen Altach und 7.000 gegen Kärnten ! Das ist ein seltener Anblick !


    Dazu noch tolle Stimmung auf der Nord !! Es bewegt sich was

    Also ich weiss nicht ! Kärnten hat 3:1 in Graz gewonnen, haben noch nicht viele geschafft. Die sind jetzt motiviert und auch der Schoko Heini wird schwer motiviert sein gegen seinen Ex Klub, der ihm verstoßen hat !!
    Aber nichts desto trotz, müssen drei Punkte her !
    Kärnten wird sich wie Altach hinten gut reinstellen (betonieren) und früh attakieren, wir müssen gleich einmal dagegen halten ! Ich schätze folgende Aufstellung


    Safar
    Troyansky (Standfest) - Ertl - Bak - Gercaliu
    Sulimani (Standfest) - Blanchard - Lasnik
    Acimovic
    Kuljic - Lafata (Okotie bzw. Aigner)

    Sebo findet in Frankreich eine neue Heimat






    Filip Sebo verlässt die Glasgow Rangers nach einer verpatzten Saison





    Wien – Nun ist es amtlich! Der slowakische Stürmer Filip Sebo verlässt nach nur einem Jahr die Glasgow Rangers in Richtung Frankreich.



    Der 23-jährige Ex-Austrianer wird vom schottischen Traditionsklub für eine Saison an Erstligist FC Valenciennes verliehen. Die Nordfranzosen besitzen auch eine Kaufoption.



    „Ich kann bestätigen, dass Filip mindestens ein Jahr in der französischen Liga spielen wird“, erklärt Sebos Manager Michal Matejovic.


    In Glasgow ein Flop



    Die Gründe für einen Abschied aus Glasgow liegen auf der Hand: Sebo, der 2006 mit der Austria das Double gefeiert und nur kurze Zeit später für 1,8 Mio. Pfund einen Vier-Jahres-Vertrag in Schottland unterzeichnet hat, konnte sich auf der Insel nie richtig in Szene setzen.



    Der Slowake stand bei den „Gers“ im abeglaufenen Spieljahr lediglich vier Mal in der Starformation und kam nie über eine Jokerrolle hinaus. Die magere Ausbeute des Angreifers: Zwei Tore!


    Trikot mit der Nummer 29



    Sogesehen ist es kein Wunder, dass Trainer Walter Smith unlängst auf der Rangers-Homepage erklärte, dass er nicht mehr mit dem Slowaken plane.



    Ein Wechsel ist daher der logische Schritt, schließlich verlor der bullige Stürmer durch die Reservistenrolle auch seinen Platz im slowakischen Nationalteam.



    Beim aktuell siebenten der französischen Ligue 1 erhält der frühere Austria-Publikums-Liebling die Nummer 29. Sebo ist jedenfalls glücklich, dass es so schnell mit einem Transfer geklappt hat.


    "Ich bin sehr glücklich“



    „Es ist alles recht flott gegangen. Am Montag hat mir Trainer Kombouaré seine Philosophie erklärt. Danach stand mein Entschluss fest. Ich bin sehr zufrieden, dass ich hier bin, denn die französische Liga ist eine der besten auf der Welt“, wird der Slowake auf der Valenciennes-Homepage zitiert.



    Sein Debüt könnte er bereits am Wochenende gegen Sochaux feiern. Bis dahin „will ich einmal alle Spieler kennenlernen. Was ich so gehört habe, ist Valenciennes ein starkes Team mit einem guten Teamgeist. Alles ist sehr familiär. Das gefällt mir“.


    Wiedersehen mit Le Guen



    Am 20. Oktober kommt es übrigens zu einem Wiedersehen mit Paul Le Guen. Der Ex-Rangers-Manager, der Sebo vor einem Jahr nach Glasgow holte, gastiert mit seinem Klub Paris Saint Germain im Stade Nungesser, der Heimstätte von Valenciennes.



    Ob sich Sebo ein längers Engagement im Land des Vize-Weltmeisters vorstellen kann? „Ich weiß nicht, wie sich das Jahr entwickeln wird. Momentan möchte ich mich aber nur auf die nächsten Spiele konzentrieren. Wie es nach der Saison weitergeht, wird man sehen“.



    Hoffenlich läuft es für den symphatischen Stürmer besser als auf der Insel, denn sonst muss sich der Weltenbummler (fünf verschiedene Klubs in fünf Jahren) nächste Saison erneut nach einem Verein umsehen.



    Martin Wechtl





    Quelle: Sport1.at

    Vachousek startet nächsten Comeback-Versuch
    (16.8.2007 15:35)



    Einer neuen Ära Stepan Vachousek steht nichts mehr im Weg. Nach der dritten schweren Knie-Operation innerhalb von zwei Jahren arbeitet der Tscheche seit Dienstag wieder am Comeback in Wien. Noch ist er mit Krücken unterwegs, demnach wird er auch das UEFA-Cup-Spiel gegen seine Landsmänner nur via ORF 1 verfolgen. Auch wenn es bereits die dritte Geschichte zu seiner Rückkehr ist, diesmal sollte sie im Frühjahr Wirklichkeit werden.


    Der Leidensweg der 28jährigen Zaubermaus ist lange. Extrem lange sogar. Die erste Kreuzband-OP ziemlich genau vor zwei Jahren, nach kurzem Comeback der nächste Rückschlag im Jänner 2007 - eine Zyste in der Kniekehle zwingt ihn abermals zu einer Operation und zum nächsten Anlauf zurück in die Karrierespur zurück zu finden. Dann der Hammer im Mai: Weil er nie wirklich schmerzfrei war, entschloß er sich, seine Ärzte des Vertrauens in Tschechien und Deutschland aufzusuchen. Dort gab es die nächste niederschmetternde Nachricht...


    In Augsburg wurde er am 16. Juli abermals am Kreuzband, das locker war, operiert. Aber das war noch immer nicht das Ende des Schreckens. Vier Tage nach dem Eingriff durfte er nach Hause nach Teplice, bekam allerdings eine Infektion, musste zurück nach Augsburg und bekam dort drei Kniespülungen. "Danach war ich fast ein Monat in der Klinik. Es war eine irrsinnige Zeit, ich wurde sehr hart auf die Probe gestellt."


    Umso glücklicher war er, als er am Dienstag erstmals wieder die Mannschaftskabine im Horr-Stadion betreten hat. Von allen wurde er sehr freundlich begrüßt, von überall gab es Zuspruch und beste Genesungswünsche. "Ich war zwischenzeitlich sehr am Boden zerstört, aber jetzt, wo ich die Jungs wieder gesehen habe und jeder so freundlich zu mir war, geht es mir viel besser."


    Bis auf weiteres wird er in Wien bleiben und hier sein Aufbauprogramm (Massagen, Strombehandlungen etc.) starten, schon bald wird er aller Voraussicht nach aber in eine Spezialklinik nach Regensburg fahren. "Die wurde mir von einigen tschechischen Teamspieler empfohlen. Vratislav Lokvenc war auch dort und hat mir nur das Beste berichtet."


    Vachouseks Fahrplan für die kommenden Monate ist klar. "Ich werde es langsam angehen, aber dafür sehr ordentlich. Jetzt muss alles passen, denn ich habe schon viel Zeit verloren."


    Ãœber unsere Chancen gegen Jablonec meint er: "Wir sind im Vorteil. Wichtig ist, dass wir kein Gegentor bekommen. Ich tippe auf 2:0, die Tore machen Schiemer mit dem Kopf und Kuljic mit irgendeinem Körperteil."
    Quelle: fk-austria.at

    GUTE BESSERUNG
    wir sehen dich im Frühjahr in alter stärke :-)

    aufgrund der Ausfälle wird es eine schwere Partie in Graz!
    ich hoffe dass wir mit einen Sieg heimkehren !


    Hauptsache ist es, dass genug Veilchen sich nach Graz verirren um die Mannschaft zu unterstützen.
    bin mir sicher dass auch genug Strum Fans im Stadion sein werden !

    Ich glaub ich muss gleich kotzen ;(
    So ein Beitrag von Hicke ist eine Frechheit - mehr eine Frechheit als das Entschuldigungsschreibn der Ultras.


    Ich hab mir das jetzt lange in allen Medien was ich lesen und sehen konnte angesehen, da AI hat mir schon am Mittwoch leid getan so wie der beschimpft wurde. Ich wollte ihm nicht als er bei Rapid und Salzburg spielte. Aber in Griechenland hat er ansich gute Chancen dass er sich durchsetzt und sicher genug Erfahrung sammeln kann.


    Für mich ist es eine sowas von Niveau Lose Akton was diese Ultras aufgeführt haben. Es ist bekannt, dass die Vorstadt viele Fans hat - aber jetzt ist bekannt dass sie auch die dümmsten haben. Für solche Aktionen gibt es keine Entschuldigung - Ehre hin oder her! Ehre haben diese Parasiten nicht, wenn sie auf so einen Niveau sind.


    Es wird siche rnicht so sein, aber ich hoffe dass ein paar Verantwortlichen einmal die Meinung ändern und klartext in den Medien und allen öffentlichen Einrichtungen sprechen - das dies nicht sein darf. Und das diese Fans einfach in kein Stadion gehören.


    Ich bin mir sicher, wenn man sich die Videos ansieht, wer die Unruhestifter sind bzw. waren, gibt es genug Vergleiche mit den letzten vorkommnissen (z.B Derby Bänke ausreissen etc.) - WEG MIT DENEN

    über die 1. Halbzeit red ich mal garnicht !


    2. Halbzeit wie ausgewechselt.
    Spiel - Kampf - Sieg! Alles was man will - tolle Stimmung auch noch dazu !


    Die Mannschaft hat Moral bewiesen und gut gespielt.



    Sverkos - ein Traum
    Lafata - ich glaub der hat sich die Seele rausgerannt, der war total K.O.
    Lasnik - zweite Halbzeit besser geworden, wichtige Assist zum 1. Tor und starker schuss zum 2. Tor :rofl:
    Aigner - wird meiner Meinung nach immer besser
    Blanchard - bester Kapitän seit langen Zeiten
    Standfest - erste Halbzeit daneben, leider verletzt
    Ertl - sucht immer die Zweikämpfe, gefällt mir sehr gut seine Spielweise
    Tokic - souverän wie immer
    Trojansky - oft ein wenig unsicher - aber wie immer mit tollen Einzelleistungen
    Gercaliu - tolle linker AV, traut sich auch nach vorne zu gehen
    Radomski - stand ein wenig neben sich
    Acimovic - ein verdammt guter techniker, macht spass ihn zuzuschauen
    Safar - machte in der 1. HZ einen schlechten Eindruck, zweite HZ hat er den Ausgleich gut verhindert
    Pichlmann - war zu kurz im Einsatz



    UEFA CUP Quai ist fix! das ist wichtig.
    Beim Derby würd ich gern eine Austria sehen, die nichts zu verlieren hat - dann ist der Derby Sieg sicher ;)

    Ich kann mich auf gleiche Postings erinnern, als damals Safar für Didulica gespielt hat! Und jetzt ist Safar unsere Nummer1 und es kommen Fangesänge wenn er einläuft.
    Ich meine Ten ist ein Tormann, welcher am Samstag unsicher war! ist verständlich mMn. Es ist aber auch klar, dass zumindest das 1:0 auf seine Kappe geht, wär er auf der Linie geblieben hätte er den Ball wahrscheinlich gehabt.


    Man muss aber auch sagen, dass am Anfang unsere Verteidiger wie Hühner durch den Strafraum gelaufen sind (Zickler an die Stange ohne Gegenwehr, Aufhauser alleine im fünfer etc.) - das darf auch nicht passieren.


    Acimovic - eine Klasse für sich ! Blanchard ehrgeizig wie immer! Lasnik lief auch brav!


    Ich war im Stadion, deshalb muss ich ein Lob an die Fans äussern - toller support - immer hinter der Mannschaft! Von den Salzburg fans bin ich eigentlich enttäuscht - als wir voriges Jahr Meister wurden - war die Stimmung dreimal so gut! Naja, ist halt ein verwöhntes Kommerz Bullen Pack !

    Nur eine kurze Frage.


    Angenommen Mattersdorf gewinnt das Cup Finale und die werden in der Liga 2ter! Ist dann der 4. Platz in der Liga nicht auch berechtigt, für den UEFA CUP Startplatz ?