Close

Donate Now Goal amount for this month: 67 EUR, Received: 0 EUR (0%)
Donate to support this site...

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 167
  1. #21
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Beiträge
    1,140
    Danke
    33
    Bedankt 498 mal in 301 Beitrag
    Zitat Zitat von Mike78 Beitrag anzeigen
    Es sollte aber auch jedem überlassen bleiben was er sich in den Körper spritzen mag.......Impfpflicht = Diktatur
    kann ein kind entscheiden, ob es geimpft wird oder nicht? solange es keine impfpflicht gibt werden gewisse Krankheiten immer da sein.

  2. Der folgende 4 Benutzter bedankte sich bei dir evoo wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Chrisi (11.03.20),Petz (11.03.20),tifoso vero (11.03.20),_pantera_ (12.03.20)

  3. #22
    Senior Member
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    1,356
    Danke
    1,202
    Bedankt 864 mal in 416 Beitrag
    Zitat Zitat von violetchris Beitrag anzeigen
    Wenn es dann den Corona-Impfstoff gibt, werden die Impfgegner sowieso wieder dagegen sein.
    In Köln wurde übrigens eine für heute geplante Demo von Impfgegner für sogenannte Impf-Freiheit wegen Angst vor einer Ansteckung abgesagt.
    Die Impfgegner glauben wahrscheinlich auch dass Corona von der Pharmaindustrie in die Welt gesetzt wurde um durch Impfungen und Medikamenten reich zu werden

  4. Der folgende 3 Benutzter bedankte sich bei dir Chrisi wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Fizz (11.03.20),tifoso vero (11.03.20),_pantera_ (12.03.20)

  5. #23
    Senior Member
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    1,356
    Danke
    1,202
    Bedankt 864 mal in 416 Beitrag
    Zitat Zitat von Mike78 Beitrag anzeigen
    Es sollte aber auch jedem überlassen bleiben was er sich in den Körper spritzen mag.......Impfpflicht = Diktatur
    Das ist nicht so einfach; Auch wenn es für einen selber egal ist kann man zum Überträger von Krankheiten werden wodurch Leute sterben können. Insofern könnte ich auch sagen Impfverweigerer sind potentielle Totschläger. Und da die Impfmoral in den letzten Jahren stark sinkt wäre ich bei manchen Sachen einer Impfpflicht gar nicht so abgeneigt. Was kann ein Baby dafür wenn es zB Langzeitfolgen der Masern davonträgt weil sich niemand impfen lässt?

  6. Der folgende 3 Benutzter bedankte sich bei dir Chrisi wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Fizz (11.03.20),tifoso vero (11.03.20),_pantera_ (12.03.20)

  7. #24
    Senior Member
    Registriert seit
    May 2015
    Beiträge
    241
    Danke
    226
    Bedankt 210 mal in 98 Beitrag
    "Impfpflicht = Diktatur "
    Wenn die Impfpflicht von der Mehrheit der Bevölkerung gewünscht wird ist es ganz Demokratie.

  8. Der folgende 3 Benutzter bedankte sich bei dir pisa wegen dem sinnvollen Beitrag:

    tifoso vero (11.03.20),werewolf79 (11.03.20),zkk (11.03.20)

  9. #25
    Moderator Avatar von Lokus2
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    1,781
    Danke
    674
    Bedankt 2,189 mal in 821 Beitrag
    Wenn das so weitergeht, haben wir hier im Austriafans-Forum heute Abend mehr Beiträge zur Impfdebatte als zum Fußball.....

  10. Der folgende Benutzter bedankte sich bei dir Lokus2 wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Geri4 (11.03.20)

  11. #26
    Senior Member Avatar von Veilchen666
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    380
    Danke
    594
    Bedankt 570 mal in 204 Beitrag
    Impfen rettet Leben, aus! Das hat nix mit Impfdiktatur zu tun. Die asozialen Eltern, die meinen, dass ihre Kinder nicht krank werden, gehen mir gehörig auf die Nerven! Klar, werden sie oft nicht krank, weil fast alle anderen geimpft sind. Und das ist gut so!

  12. Der folgende 7 Benutzter bedankte sich bei dir Veilchen666 wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Eberl83 (11.03.20),Felly (11.03.20),Fizz (11.03.20),Petz (11.03.20),tifoso vero (11.03.20),zkk (11.03.20),_pantera_ (12.03.20)

  13. #27
    Senior Member
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    146
    Danke
    81
    Bedankt 140 mal in 56 Beitrag
    Zitat Zitat von Chrisi Beitrag anzeigen
    Das ist nicht so einfach; Auch wenn es für einen selber egal ist kann man zum Überträger von Krankheiten werden wodurch Leute sterben können. Insofern könnte ich auch sagen Impfverweigerer sind potentielle Totschläger. Und da die Impfmoral in den letzten Jahren stark sinkt wäre ich bei manchen Sachen einer Impfpflicht gar nicht so abgeneigt. Was kann ein Baby dafür wenn es zB Langzeitfolgen der Masern davonträgt weil sich niemand impfen lässt?
    Aber du hast dich schon auch informiert was in Impfstoffen sonst noch so drinnen ist und was eine Impfung so auslösen kann....

  14. Der folgende Benutzter bedankte sich bei dir Mike78 wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Lokus2 (11.03.20)

  15. #28
    Senior Member Avatar von Geri4
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    847
    Danke
    1,501
    Bedankt 543 mal in 246 Beitrag
    Blog-Einträge
    1
    wird es eigentlich Testspiele zur Überbrückung geben?
    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

  16. Der folgende Benutzter bedankte sich bei dir Geri4 wegen dem sinnvollen Beitrag:

    zkk (11.03.20)

  17. #29
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Beiträge
    1,140
    Danke
    33
    Bedankt 498 mal in 301 Beitrag
    Zitat Zitat von Mike78 Beitrag anzeigen
    Aber du hast dich schon auch informiert was in Impfstoffen sonst noch so drinnen ist und was eine Impfung so auslösen kann....
    und was haben die krankheiten oder zeckenbisse für auswirkungen?

  18. #30
    Moderator Avatar von Lokus2
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    1,781
    Danke
    674
    Bedankt 2,189 mal in 821 Beitrag
    Zitat Zitat von Veilchen666 Beitrag anzeigen
    Impfen rettet Leben, aus! Das hat nix mit Impfdiktatur zu tun. Die asozialen Eltern, die meinen, dass ihre Kinder nicht krank werden, gehen mir gehörig auf die Nerven! Klar, werden sie oft nicht krank, weil fast alle anderen geimpft sind. Und das ist gut so!
    Zum Thema Impfen gibt es mehr als nur Schwarz oder Weiß.

    Und ich würde dich ersuchen, mit der Wortwahl gegenüber Menschen, die anders denken, eine gewähltere Form zu verwenden. Alleine schon, damit wir hier im Forum ein gewisses Niveau beibehalten.

  19. #31
    Moderator Avatar von Lokus2
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    1,781
    Danke
    674
    Bedankt 2,189 mal in 821 Beitrag
    Zitat Zitat von Geri4 Beitrag anzeigen
    wird es eigentlich Testspiele zur Überbrückung geben?
    Dann würden wir wieder mal einen Sieg feiern. :-)

  20. #32
    Senior Member Avatar von Veilchen666
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    380
    Danke
    594
    Bedankt 570 mal in 204 Beitrag
    Zitat Zitat von Lokus2 Beitrag anzeigen
    Zum Thema Impfen gibt es mehr als nur Schwarz oder Weiß.

    Und ich würde dich ersuchen, mit der Wortwahl gegenüber Menschen, die anders denken, eine gewähltere Form zu verwenden. Alleine schon, damit wir hier im Forum ein gewisses Niveau beibehalten.
    Es gibt Wissenschaft! Punkt. Und was heißt Wortwahl? Asoziale Eltern? Echt, so arg? Geh leck.

  21. #33
    Administrator Avatar von Fizz
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    6,219
    Danke
    6,038
    Bedankt 9,130 mal in 3,345 Beitrag
    Zitat Zitat von Mike78 Beitrag anzeigen
    Aber du hast dich schon auch informiert was in Impfstoffen sonst noch so drinnen ist und was eine Impfung so auslösen kann....
    Bitte! Hör mit den Impfgegnergschichteln auf!

    https://www.rki.de/DE/Content/Infekt...Einwaende.html

    Impfen ist der größte Segen der Medizin, hat Millionen Menschen gerettet, und wird es auch in Zukunft tun.

    Und, zur Wortwahl "Asozial". Also, als Beschimpfung würd ich sie nicht so stehen lassen, wenn man sich ansieht was das Wort bedeutet, ist das allerdings was anderes...
    Um Menschen, deren Immunsystem so schwach ist dass sie nicht geimpft werden dürfen (Babies, ältere Menschen, etc), zu schützen, ist es notwendig dass möglichst viele andere geimpft sind. Das wäre ein soziales Verhalten. Man kümmert sich um die Schwachen in der Gesellschaft. Impfen schützt nicht nur einen selbst, sondern auch andere. Wenn man das verweigert, dann gefährdet man nicht nur sich selbst, sondern auch andere. Man kümmert sich nicht um die Schwachen in der Gesellschaft. Und wenn man das nicht tut...

  22. Der folgende 6 Benutzter bedankte sich bei dir Fizz wegen dem sinnvollen Beitrag:

    austrix (11.03.20),Chrisi (11.03.20),Veilchen666 (11.03.20),violetchris (11.03.20),zkk (11.03.20),_pantera_ (12.03.20)

  23. #34
    Moderator Avatar von Lokus2
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    1,781
    Danke
    674
    Bedankt 2,189 mal in 821 Beitrag
    Zitat Zitat von Veilchen666 Beitrag anzeigen
    Es gibt Wissenschaft! Punkt. Und was heißt Wortwahl? Asoziale Eltern? Echt, so arg? Geh leck.
    Es gibt Wissenschaft - und das ist auch gut so, denn diese hat uns auch wundervolle Dinge beschert und ist sicherlich an unserem Wohlstand, den wir genießen dürfen, massiv beteiligt.

    Aber grad beim Thema Medizin und vor allem beim Thema Impfen scheiden sich die Geister. Und mann wörungstheoretiker in alle Richtungen.
    Doch gerade zwischen Erst- und Letzgenannten entstehen immer wieder heiße Diskussionen, weil eben keiner der beiden Gruppe eine andere Meinung zulässt.
    Ich will auch nicht zu tief in die Debatte eintauchen, weil in dieser weit mehr berücksichtigt werden muss als bloße Überschriften.

    Es ist schon ein Unterschied, ob ich ein 3 Monate altes Baby oder ein 6-jähriges Kind impfen lasse. Alleine aus diesem Grund kann man wahrscheinlich tagfüllende Diskussionen führen. Und das ist nur ein Bruchteil der Überlegungen, welche beim Thema angestellt werden müssen.
    Auch das Thema Antibiotikum ist ein solches, welches mir im täglichen Leben immer wieder begegnet. Da gibt es auch unzählig Meinungen und auch hier würde man alleine dafür unendliche Diskussionen führen.

    Fakt ist für mich, es gibt nicht nur Wissenschaft. Und es gibt nicht nur alternative Ansätze. Eine Mischung aus beiden ist denke ich für die Lebensqualität von Menschen in allen Alterstufen das Beste.

    Und wenn wer nicht so denkt und eventuell eine andere Einstellung zu dem ein oder anderen Thema hat, dann würde mir nicht einfallen, ihn oder sie als "asozial" zu bezeichnen. Denn eines muss man immer bedenken, es gibt immer auch eine andere Richtung und ganz schnell ist man dann selbst der "Asoziale" im Auge des Anderen. Ob man das will und sich auf dieser "asozialen" Ebene einer Diskussion bedient, in welcher man angeregt wird, die eigene Meinung anzupassen (oder auch zu bestätigen), sei natürlich jedem freigestellt.
    Für dieses Forum wäre es aber keine Aufwertung - eher im Gegenteil.

    Deshalb mein Appell andere Meinungen zuzulassen und dem Diskussionspartner mit dem notwendigen Respekt zu bezeichnen.

  24. #35
    Moderator Avatar von Lokus2
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    1,781
    Danke
    674
    Bedankt 2,189 mal in 821 Beitrag
    Zitat Zitat von Fizz Beitrag anzeigen
    Bitte! Hör mit den Impfgegnergschichteln auf!

    https://www.rki.de/DE/Content/Infekt...Einwaende.html
    Dann bitte aber hier auch mit den Impfbewfürwortergeschichteln aufhören.

    Jede Seite kann im Internet Millionen an Links finden, welche die eigene Position "untermauern".
    Ein kritischer Blick auf viele Bereiche des RKI (insbesondere der STIKO) ist wie bei allen Dingen im Leben viel wert.

    Es gibt Impfungen, die sind mega gut und wichtig, es gibt auch Impfungen, die sind wirkungslos und vor allem im Baby- und Kleinkindalter mehr als fragwürdig. Diese Meinung habe ich persönlich. Meine Quellen sind zum Teil eigene Recherchen, Gespräche mit Ärzten (sowohl Hardcore-Schulmediziner als auch Ärzte, die Alternativen anbieten) und vor allem eigene Erfahrungen sowie Erfahrungen im engsten Umfeld.

    Und es wird in dieser heiklen Frage NIE ein "richtig" oder "falsch" geben können.

  25. Der folgende 2 Benutzter bedankte sich bei dir Lokus2 wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Bonnie Prince Charlie (11.03.20),geraldo33 (11.03.20)

  26. #36
    Administrator Avatar von Fizz
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    6,219
    Danke
    6,038
    Bedankt 9,130 mal in 3,345 Beitrag
    Zitat Zitat von Lokus2 Beitrag anzeigen
    Dann bitte aber hier auch mit den Impfbewfürwortergeschichteln aufhören.

    Jede Seite kann im Internet Millionen an Links finden, welche die eigene Position "untermauern".
    Ein kritischer Blick auf viele Bereiche des RKI (insbesondere der STIKO) ist wie bei allen Dingen im Leben viel wert.

    Es gibt Impfungen, die sind mega gut und wichtig, es gibt auch Impfungen, die sind wirkungslos und vor allem im Baby- und Kleinkindalter mehr als fragwürdig. Diese Meinung habe ich persönlich. Meine Quellen sind zum Teil eigene Recherchen, Gespräche mit Ärzten (sowohl Hardcore-Schulmediziner als auch Ärzte, die Alternativen anbieten) und vor allem eigene Erfahrungen sowie Erfahrungen im engsten Umfeld.

    Und es wird in dieser heiklen Frage NIE ein "richtig" oder "falsch" geben können.
    Warum solls kein richtig und falsch geben? Wenn mir jemand sagt "Auf der Sonne wachsen Sonnenblumen", dann ist das genauso falsch. Natürlich bringen beide Seiten "Links" - aber die Befürworter bringen Seiten, die wissenschaftlich fundierte Antworten liefern, und die Gegner bringen Seiten, auf denen "Schüsslersaltze gegen Leichtgläubigkeit" verkauft werden (Bewusst polemisch). Wenn eine Impfung im Baby-Alter fragwürdig ist, dann wird das die Wissenschaft und in Folge die Ärzte darauf hinweisen, und das Baby nicht impfen. Ich glaube lieber 99 Prozent der Wissenschaftler und 99 Prozent der Ärzte als irgendwem der glaubt dass seine Meinung genauso richtig ist wie die von Wissenschaftlern...

    Ich weiß nicht, ich hab immer den Eindruck als ob kaum einer weiß wie "Wissenschaft" funktioniert. Beispiel Medizin: Bevor eine Medizin auf den Markt darf, muss sie beweisen dass sie wirkt. In großen Studien. Da wird nix dem Zufall überlassen, da werden Patienten in drei Gruppe aufgeteilt, eine bekommt die Medizin, eine bekommt ein Placebo, eine nix. Und dann vergleicht man die Ergebnisse. Die Wissenschaft kommt zum Schluss: "Wirkt" oder "Wirkt nicht". Da gibts kein "Dran glauben".

  27. Der folgende 4 Benutzter bedankte sich bei dir Fizz wegen dem sinnvollen Beitrag:

    austrix (11.03.20),Chrisi (11.03.20),mashos (11.03.20),_pantera_ (12.03.20)

  28. #37
    Senior Member Avatar von Bonnie Prince Charlie
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    1,637
    Danke
    538
    Bedankt 2,107 mal in 812 Beitrag
    Zitat Zitat von Fizz Beitrag anzeigen
    Die Wissenschaft kommt zum Schluss: "Wirkt" oder "Wirkt nicht". Da gibts kein "Dran glauben".
    Hää? Schon mal von Nebenwirkungen gehört - das wäre dann "wirkt, aber" - gibt's das nicht? Oder tust du das aufgrund der geringer Wahrscheinlichkeit als Schüsslersalz ab? Manchmal ist ein differenzierter Blick auf das Ganze auch sinnvoll (dass man das gerade dir erklären muss??), und sei es nur, um sich zu informieren.

    In meinem konkreten Fall habe ich bei meiner Tochter im Säuglingsalter nach gründlicher Aufklärung durch unseren Kinderarzt gegen eine Rotavirus-Impfung entschieden - da - selbst in dem höchstunwahrscheinlichen Fall eines Infekts das Kind keinen Schaden erleidet. Wir haben uns bewusst dagegen entschieden, im SMZ-Ost oder bei zig anderen Medizinern wären wir nichtmal gefragt worden - "des moch ma ungschaut, des tuat ma afoch, des woar imma scho so"!

    Bei vielen anderen Themen sehe ich es ähnlich, vorher informieren!! - danach kannst immer noch "sozial" oder "asozial" sein!!

    Edit: Für mich ist es asozial dem Kind gegenüber, sich nicht mit dem Thema zu beschäftigen, sondern das ganze hochwichtige Thema an jemanden auszulagern, bei dem du eine 4-stellige Nummer bist. Und ich bin (ich glaub wie Lokus2 auch) beileibe nicht das, was man landläufig als Impfgegner bezeichnet.
    Geändert von Bonnie Prince Charlie (11.03.20 um 11:19 Uhr)

  29. Der folgende Benutzter bedankte sich bei dir Bonnie Prince Charlie wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Lokus2 (11.03.20)

  30. #38
    Administrator Avatar von Fizz
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    6,219
    Danke
    6,038
    Bedankt 9,130 mal in 3,345 Beitrag
    Zitat Zitat von Bonnie Prince Charlie Beitrag anzeigen
    Hää? Schon mal von Nebenwirkungen gehört - das wäre dann "wirkt, aber" - gibt's das nicht? Oder tust du das aufgrund der geringer Wahrscheinlichkeit als Schüsslersalz ab? Manchmal ist ein differenzierter Blick auf das Ganze auch sinnvoll (dass man das gerade dir erklären muss??), und sei es nur, um sich zu informieren.
    Ich weiß schon was Nebenwirkungen sind, deshalb werden die auch aufgeführt. Und zwar komplett offen und transparent. Wenn etwas bekannt ist, ists am Beipackzettel. Inkl Wahrscheinlichkeit.

    Und verzeih bitte, wenn ich nicht noch mehr zu jedem Satz schreib. Weil ich der Meinung bin, dass "Bitte, ich lass mich nicht impfen, weil in einem von 10 Million Impfungenes Komplikationen gibt" ein bissl ... nicht ganz durch durchdacht ist, wenn die Krankheit selbst in einer von 100 Fällen zu großen Komplikationen führen würd. Aber ok...

    Zitat Zitat von Bonnie Prince Charlie Beitrag anzeigen
    In meinem konkreten Fall habe ich bei meiner Tochter im Säuglingsalter nach gründlicher Aufklärung durch unseren Kinderarzt gegen eine Rotavirus-Impfung entschieden - da - selbst wenn das Rotavirus kommt, das Kind keinen Schaden erleidet. Wir haben uns bewusst dagegen entschieden, im SMZ-Ost oder bei zig anderen Medizinern wären wir nichtmal gefragt worden - "des moch ma ungschaut, des tuat ma afoch, des woar imma scho so"!
    Naja...

    Also, erstens: GENAU Säuglinge profitieren davon, dass sich Menschen mit einem gesunden Immunsystem gegen die gefährlichen Krankheiten impfen. Ich weiß nicht woher Du das Gegenteil glaubst, aber ich hab nie geschrieben dass sich jeder Mensch mit allem Impfen muss. Wenn 99 Prozent der Menschen gegen den Rotavirus geimpft wären, dann ist die Chance, dass Deine Tochter sich den Virus fängt, gleich 0. Wenn alle Menschen sagen würden: "Geh, Masern, das klingt ja schon so ungefährlich... Kinderkrankheit", ist die Chance, dass irgendwann Deine Tochter mit den NICHT toten oder geschwächten, sondern mit "gesunden" Viren kämpfen darf, recht hoch. Deshalb: Herdenimmunität.

    Zitat Zitat von Bonnie Prince Charlie Beitrag anzeigen
    Bei vielen anderen Themen sehe ich es ähnlich, informieren - danach kannst immer noch "sozial" oder "asozial" sein!!
    Seh ich auch so, aber dann darf man sich bitte nicht wundern wenn man so dargestellt wird

  31. Der folgende 3 Benutzter bedankte sich bei dir Fizz wegen dem sinnvollen Beitrag:

    austrix (11.03.20),Veilchen666 (11.03.20),_pantera_ (12.03.20)

  32. #39
    Senior Member Avatar von Bonnie Prince Charlie
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    1,637
    Danke
    538
    Bedankt 2,107 mal in 812 Beitrag
    Zitat Zitat von Fizz Beitrag anzeigen
    ich hab nie geschrieben dass sich jeder Mensch mit allem Impfen muss.
    Wieso nicht, wenn's wirkt und die Herde immunisiert?

    PS: Seh ich auch so, aber dann darf man sich bitte nicht wundern wenn man so dargestellt wird

  33. #40
    Administrator Avatar von Fizz
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    6,219
    Danke
    6,038
    Bedankt 9,130 mal in 3,345 Beitrag
    Zitat Zitat von Bonnie Prince Charlie Beitrag anzeigen
    Wieso nicht, wenn's wirkt und die Herde immunisiert?
    Hab ich ja oben geschrieben. Es können sich per se nicht alle Menschen Impfen, zu junge, zu alte, kranke, etc, deren Körper sich sogar bei toten Viren schwer tut Immunität aufzubauen. Und ausserdem kommts natürlich auch immer auf die Krankheit selbst an, wenn es um eine ungefährliche Krankheit handelt, wo man ein paar Tage einen juckenden Hautausschlag (übertrieben) bekommt, dann soll von mir aus wirklich selbst jeder für sich entscheiden.
    Aber wenns um Krankheiten geht, die für Babies, für Alte, etc wirklich gefährlich werden können, bin ich komplett für eine Impfpflicht (für alle deren Körper damit umgehen wird können)

  34. Der folgende 2 Benutzter bedankte sich bei dir Fizz wegen dem sinnvollen Beitrag:

    austrix (11.03.20),Petz (11.03.20)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •