Close

Donate Now Goal amount for this month: 67 EUR, Received: 0 EUR (0%)
Donate to support this site...

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 127
  1. #81
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Beiträge
    901
    Danke
    13
    Bedankt 373 mal in 226 Beitrag
    Zitat Zitat von tifoso vero Beitrag anzeigen
    Ich bin kein Profi, habe nur amateurhaft Fußball gespielt und sehe Fußball seit ewigen Zeiten in vielen Ländern live oder am Bildschirm. Überall, auch bei meinen "Zweitvereinen" gibt es Probleme und nirgendwo läuft es glatt. Und es ist erstaunlich, wie Weltklassemannschaften Probleme auch mit kleineren Vereinen haben. Bei aller Qualität, die sie besitzen.
    Was ich aber bei der Austria seit einigen Wochen nicht verstehen kann - vielleicht kann mich jemand aufklären - ist die Tatsache, dass wir inzwischen ein lang und breit gezogenes Spiel haben. Die Stürmer stehen weit vorne und versuchen (zumindest am Anfang des Spiels) so etwas wie ein Pressing. Dann kommt ein breites Mittelfeld, was sich schon weniger daran beteiligt und schließlich die Verteidigung, die mit einem Abstand dahinter steht. Im Fortschreiten des Spiels entstehen immer größere Löcher in der Mitte, einerseits weil die vordere Abteilung sich zu wenig zurück bewegt wenn das Pressing nicht erfolgreich ist, andererseits kommt bei Ballbesitz die Defensive nicht wie genug heraus. Pressing, Ballkombinationen auf engeren Raum und daher Ballbesitz werden dann immer weniger.
    Warum geht man da nicht kompakter vor? Warum lässt man dem Gegner (nicht nur gegen den WAC, auch gegen den FAC war es deutlich) so viel Raum? Warum versucht man es nicht, dichter zu stehen und die schnellen Spitzen, die wir mit Monschein und Sax zum Beispiel haben, aus gesicherten Raum heraus einzusetzen? Oder warum hat man das Pressing im vorderen Drittel ALS GANZE MANNSCHAFT fast komplett aufgegeben?
    Ich verstehe es einfach nicht mehr. Gegen den WAC - die durchaus eine respektierliche Mannschaft haben - hat man ja in der 2. HZ nur noch darauf gewartet, bis es einschlug. Sie nutzten den Raum und liefen sich die Lunge aus dem Leib, wirkten im Kopf schneller UND GLAUBTEN AN SICH UND AN DEN SIEG.
    Schrecklich, so etwas schreiben zu müssen, wenn man seit der Kindheit Violetter ist und das Auftreten der eigenen Mannschaft ansehen muss. Ohne Plan, ohne Energie (zumindest bei vielen) und ohne Überzeugung.
    Und das in einem wirklich schönen, neuen Stadion mit viel Unterstützung seitens der Sponsoren und Fans.
    Es muss sich etwas ändern, sonst vergeht auch mir die Lust, immer zu den Spielen zu fahren.
    Wunsch? Peter Stöger als Sportvorstand und Manfred Schmid als Trainer.
    Auch wenn es nicht realistisch scheint. Aber Lösungen müssen kommen.
    Das ist auch ein Appell an den neuen Präsidenten.
    Findest du die Situation nicht ein wenig vergleichbar mit den Bayern derzeit. Letztes Jahr mit einem 3 maligen Cl Sieger Trainer am Rande des Abgrundes. Interna wurden ausgeplaudert. Dann kommt Jupp, auf einmal waren sie wieder eine macht. Alle waren happy. Jetzt kommt Kovac, wieder kein Händchenhalter. Und wieder beginnt das spiel von vorne.

    mit stöger waren alle happy. Bei nenad fing es schon an das es rumorte und bis jetzt hat es sich nicht gebessert. Dann gibt es so Interviews wie von Prokop, er muss egoistischer vorm Tor werden.

    Für mich steht da keine Mannschaft am Platz und jeder spielt für sich und nicht dem verein.

  2. #82
    Senior Member
    Registriert seit
    May 2015
    Beiträge
    141
    Danke
    114
    Bedankt 125 mal in 58 Beitrag
    Meiner Meinung nach sollten jetzt die 2,3 Wunschkandidaten für den Trainerposten kontaktiert werden.
    Nach Runde 18 sollte Letsch dann abgelöst werden oder bleiben (abhängig von den Ergebnissen). Dann hat der neue Trainer zumindest 2 Monate Zeit vor seinem ersten Ligamatch. Einen Wechsel von einer Woche auf die andere halte ich für zu riskant da wir in der Tabelle am Schleudersitz sitzen.

    Und ich will übrigens wieder Daxi. Einerseits, vollkommen unsachlich und hauptsächlich, weil ich ihn mag. Andererseits weil er verlässlich gute Ergebnisse bingt egal mit welchem Team(wenn auch nicht herausragende wie Stöger) und weil er von der Spielphilosophie her zur Austria passt. Nicht zu vergessen, dass seine Geschichte tiefviolett ist.


    Unabhängig von der Trainerdiskussion: Ich habe vor2 Jahren und auch davor nie verstanden warum Alexander Grünwald ständig ein Fixleiberl hatte.
    Ich konnte keine Skills erkennen die ihn hervorhoben.
    Aber es zeigt sich: Immer wenn er nicht dabei ist gehts bergab. Steil bergab.

  3. Der folgende Benutzter bedankte sich bei dir pisa wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Hornets 06 (07.11.18)

  4. #83
    Senior Member Avatar von austria4you
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    584
    Danke
    336
    Bedankt 678 mal in 245 Beitrag
    Der Präsident und der Chef
    Es wird, so versicherte Kraetschmer zuletzt im KURIER-Interview, keine sportliche Entscheidung von ihm im Alleingang geben. Allerdings auch keine ohne sein Zutun, wobei es für diesen Bereich ohnehin Experten gibt. In den vergangenen Transferperioden mischte er bei sämtlichen Verpflichtungen entscheidend mit, so auch als Hauptverantwortlicher bei den Bestellungen von Trainer Letsch und Sportdirektor Muhr. Freilich entscheidet der Aufsichtsrat letztinstanzlich, doch das auch meist nur auf Empfehlung von Vorstand Kraetschmer.
    Eine Tatsache ist auch, dass die Austria seit Thomas Parits (2015) in ihrer Struktur kein adäquates Gegengewicht in sportlichen Belangen im Führungsgremium besitzt.

    https://kurier.at/sport/fussball/aus...dert/400315176

  5. Der folgende 2 Benutzter bedankte sich bei dir austria4you wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Verteiler (06.11.18),violetchris (06.11.18)

  6. #84
    Senior Member Avatar von Verteiler
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    767
    Danke
    1,378
    Bedankt 786 mal in 333 Beitrag
    Zitat Zitat von austria4you Beitrag anzeigen
    Der Präsident und der Chef
    Es wird, so versicherte Kraetschmer zuletzt im KURIER-Interview, keine sportliche Entscheidung von ihm im Alleingang geben. Allerdings auch keine ohne sein Zutun, wobei es für diesen Bereich ohnehin Experten gibt. In den vergangenen Transferperioden mischte er bei sämtlichen Verpflichtungen entscheidend mit, so auch als Hauptverantwortlicher bei den Bestellungen von Trainer Letsch und Sportdirektor Muhr. Freilich entscheidet der Aufsichtsrat letztinstanzlich, doch das auch meist nur auf Empfehlung von Vorstand Kraetschmer.
    Eine Tatsache ist auch, dass die Austria seit Thomas Parits (2015) in ihrer Struktur kein adäquates Gegengewicht in sportlichen Belangen im Führungsgremium besitzt.

    https://kurier.at/sport/fussball/aus...dert/400315176
    DANKE !

    Jetzt haben wir es schwarz auf weiss !

  7. #85
    Administrator Avatar von Fizz
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    5,570
    Danke
    5,389
    Bedankt 8,087 mal in 2,975 Beitrag
    Zitat Zitat von 19wenni11 Beitrag anzeigen
    du grund frage war...
    kennst du die genauen vorgaben was in der kabine vorm match besprochen werden?
    kennst du die vorgaben die in der Hz besprochen werden?
    ich nicht, deshalb urteile ich nicht über vermutungen das TL die vorgabe gegeben haben muss hoch nach vorne zu spielen.
    vielleicht war die vorgabe eine ganz andere, nur die spieler haben in ihren aktionen nicht viel möglichkeiten gesehen was anders zu tun außer den ball aufzustellen.

    ich gehe auch nicht nur von dieses fehlpass aus, aber es sind viele pässe die unbedrängt nicht an den mann kommen.
    Auch wenn ich deinen Verschwörungstheorien glauben würd, und nicht dem im kompletten Fußball üblichen (Trainer gibt Vorgabe, Mannschaft führt diese Vorgabe aus. Deshalb kann man im Normalfall sehen was der Trainer für einen Plan gehabt hat. So wie in jedem Verein auf der ganzen Welt...) gibt es genau 3 Möglichkeiten bei diesem Thema:

    a) Es war die Vorgabe vom Trainer, und er hat während der ganzen Zeit nicht drauf reagiert. .
    b) Es war die Vorgabe vom Trainer was anderes zu machen, er hat aber während der ganzen Zeit nicht reagiert.
    c) Es gab keine Vorgabe vom Trainer, und er hat während der ganzen Zeit nicht reagiert.

    Was genau wäre deiner Meinung nach der Punkt, der den Trainer hier "entlastet"?

  8. #86
    Senior Member Avatar von Stefan117
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    256
    Danke
    105
    Bedankt 136 mal in 79 Beitrag
    Zitat Zitat von Fizz Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich deinen Verschwörungstheorien glauben würd, und nicht dem im kompletten Fußball üblichen (Trainer gibt Vorgabe, Mannschaft führt diese Vorgabe aus. Deshalb kann man im Normalfall sehen was der Trainer für einen Plan gehabt hat. So wie in jedem Verein auf der ganzen Welt...) gibt es genau 3 Möglichkeiten bei diesem Thema:

    a) Es war die Vorgabe vom Trainer, und er hat während der ganzen Zeit nicht drauf reagiert. .
    b) Es war die Vorgabe vom Trainer was anderes zu machen, er hat aber während der ganzen Zeit nicht reagiert.
    c) Es gab keine Vorgabe vom Trainer, und er hat während der ganzen Zeit nicht reagiert.

    Was genau wäre deiner Meinung nach der Punkt, der den Trainer hier "entlastet"?
    die austria spielt schwach, die beiträge werden schwächer...aus meiner sicht.
    ich frage nach: was ist der inhalt bzw was kann eine sinnvolle antwort darauf sein?
    ich tue mir schwer.
    ( da es ja ein forum zum austausch ist, schreibe ich das auch so rein )

  9. #87
    Administrator Avatar von Fizz
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    5,570
    Danke
    5,389
    Bedankt 8,087 mal in 2,975 Beitrag
    Zitat Zitat von Stefan117 Beitrag anzeigen
    die austria spielt schwach, die beiträge werden schwächer...aus meiner sicht.
    ich frage nach: was ist der inhalt bzw was kann eine sinnvolle antwort darauf sein?
    ich tue mir schwer.
    Wenn jemand auf meine (in meinen Augen begründete) Vermutung, dass "hoch das MF überbrücken" (um es nett zu formulieren) eine Vorgabe vom Trainer war, erklärt: "Na, du weißt ja nicht ob er das gesagt hat" und sinngemäß erklärt dass Letsch von der Schuld befreit wird dass von hinten hoch rausgespielt wurde, hätt ich gern gewusst in welchem Szenario der Trainer taktisch alles richtig gemacht hat.
    Ich mein, wennst nicht mitbekommst was genau das Thema ist, was ich den Wenni damit fragen will: Was soll deine Antwort?

  10. #88
    Senior Member
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    1,821
    Danke
    454
    Bedankt 627 mal in 338 Beitrag
    Zitat Zitat von Fizz Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich deinen Verschwörungstheorien glauben würd, und nicht dem im kompletten Fußball üblichen (Trainer gibt Vorgabe, Mannschaft führt diese Vorgabe aus. Deshalb kann man im Normalfall sehen was der Trainer für einen Plan gehabt hat. So wie in jedem Verein auf der ganzen Welt...) gibt es genau 3 Möglichkeiten bei diesem Thema:

    a) Es war die Vorgabe vom Trainer, und er hat während der ganzen Zeit nicht drauf reagiert. .
    b) Es war die Vorgabe vom Trainer was anderes zu machen, er hat aber während der ganzen Zeit nicht reagiert.
    c) Es gab keine Vorgabe vom Trainer, und er hat während der ganzen Zeit nicht reagiert.

    Was genau wäre deiner Meinung nach der Punkt, der den Trainer hier "entlastet"?
    und der punkt ist vl b und c
    vielleicht war die vorgabe durchaus das spiel so weiterzuspielen? nur vielleicht mal schneller tief zu spielen?
    vielleicht haben es die spieler verkackt?
    aber was willst tun wenn die spieler in den aktionen nicht vielleicht nicht die nötige ruhe haben um raus zu spielen?
    was willst tun wenn dem ballführenden spielern keine anspielstationen entgegengekommen sind bzw sich nur alibi bewegt haben?

    ich nehme mal an du hast mal irgendwo selber gespielt, versetz dich mal in die lage wenn du nach der pause auf einmal angepresst wirst aber deine mitspieler es einfach verschlafen mit mehr tempo sich anzubieten?
    wenn du den ball hast und nur mehr kärntner siehst?
    denkst du dann daran an die vorgabe vom trainer oder stellst die kugel auf?
    oft ist man als trainer im geschehen dann nur passagier.
    nochmal ich will nicht sagen das TL schuldfrei ist, aber ich finde das hier die spieler mehr in der pflicht stehen.

    noch dazu wäre es ja quasi wie selbstmord eine gute HZ zu spielen dann umzustellen und minute für minute zu sehen dass das spiel in die hose geht und mutwillig nix zu ändern.
    Geändert von 19wenni11 (06.11.18 um 15:19 Uhr)

  11. #89
    Administrator Avatar von Fizz
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    5,570
    Danke
    5,389
    Bedankt 8,087 mal in 2,975 Beitrag
    Kein Mensch regt sich auf wenns einmal passiert.
    Kein Mensch regt sich auf wenns zweimal passiert.
    Wenn es eine Halbzeit durchgehend so rennt, und der Trainer schreitet von aussen nicht ein, dann geb ich ihm die Schuld.
    Mehr gibts für mich auch nicht dazu zu sagen...

    Btw: Auch wenn Du Letsch mit "es ist b oder c" verteidigen willst: Wenn die Mannschaft aus der Pause rauskommt, und jeden Ball vordrischt, auch ohne Not, dann ist es für mich a. Aber da werden wir uns vermutlich genauso wenig einig, wie bei der Tatsache, ob ein Trainer Vorgaben gibt die die Spieler versuchen einzuhalten oder nicht...

  12. #90
    Senior Member Avatar von tifoso vero
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Waldviertel/Floridsdorf
    Beiträge
    3,055
    Danke
    6,101
    Bedankt 5,723 mal in 1,863 Beitrag
    Zitat Zitat von evoo Beitrag anzeigen
    Findest du die Situation nicht ein wenig vergleichbar mit den Bayern derzeit. Letztes Jahr mit einem 3 maligen Cl Sieger Trainer am Rande des Abgrundes. Interna wurden ausgeplaudert. Dann kommt Jupp, auf einmal waren sie wieder eine macht. Alle waren happy. Jetzt kommt Kovac, wieder kein Händchenhalter. Und wieder beginnt das spiel von vorne.

    mit stöger waren alle happy. Bei nenad fing es schon an das es rumorte und bis jetzt hat es sich nicht gebessert. Dann gibt es so Interviews wie von Prokop, er muss egoistischer vorm Tor werden.

    Für mich steht da keine Mannschaft am Platz und jeder spielt für sich und nicht dem verein.
    Bei den Bayern ist es schon ein wenig anders, finde ich. Man hat mehr oder weniger mit einer "Altherrenmannschaft", die unter Jupp noch einmal alle ihre Qualitäten heraus holte, den Titel geschafft. Allerdings hat man den Umbau immer wieder hinaus geschoben und zahlt jetzt die Rechnung. Dass sich Medien in Deutschland viel mehr auf die Bayern stürzen, wenn nur ein Grashalm umgebogen wird, sind die zwar gewohnt, nicht aber wenn es nicht läuft. Dann wird es unrund und das färbt sich auch auf die Mannschaft ab.
    Bei uns haben wir viele neue Spieler, aber auch viele, die nur an sich denken, zumindest scheint es so. Sprachprobleme tun ihr übriges. Wir haben keine Mannschaft, so wie z.B. der WAC oder Hartberg. Gilt, glaube ich, auch für die Grünen. Aber da sind wir froh...
    Seid lieb!

    [align=center]
    [/align]

  13. #91
    Senior Member Avatar von Taktiker
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    2,402
    Danke
    1,451
    Bedankt 2,940 mal in 1,189 Beitrag
    Zitat Zitat von Fizz Beitrag anzeigen
    Kein Mensch regt sich auf wenns einmal passiert.
    Kein Mensch regt sich auf wenns zweimal passiert.
    Wenn es eine Halbzeit durchgehend so rennt, und der Trainer schreitet von aussen nicht ein, dann geb ich ihm die Schuld.
    Mehr gibts für mich auch nicht dazu zu sagen...

    Btw: Auch wenn Du Letsch mit "es ist b oder c" verteidigen willst: Wenn die Mannschaft aus der Pause rauskommt, und jeden Ball vordrischt, auch ohne Not, dann ist es für mich a. Aber da werden wir uns vermutlich genauso wenig einig, wie bei der Tatsache, ob ein Trainer Vorgaben gibt die die Spieler versuchen einzuhalten oder nicht...
    ob vorgabe oder nicht......spätestens wenn ein eigener spieler 2 min am boden liegt und verarztet wird hol ich mir die spieler an den spielfeldrand und gebe Anweisungen wenn ich sehe, es läuft nicht so wie ich will.
    ich will ja gar nicht letsch da alleine kritisieren, ich frage mich ja, welche aufgaben unsere 2 co haben? merken die nicht, dass ilzer nach "der guten hälfte Austrias" das spiel so breit über die flügel macht damit sie uns herspielen wie eine schülermannschaft und wir mit einer raute bis zum schluss spielen??
    Geändert von Taktiker (06.11.18 um 19:36 Uhr)

  14. Der folgende 3 Benutzter bedankte sich bei dir Taktiker wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Bonnie Prince Charlie (06.11.18),Fizz (06.11.18),mashos (07.11.18)

  15. #92
    Senior Member Avatar von Stefan117
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    256
    Danke
    105
    Bedankt 136 mal in 79 Beitrag
    Zitat Zitat von Fizz Beitrag anzeigen
    Wenn jemand auf meine (in meinen Augen begründete) Vermutung, dass "hoch das MF überbrücken" (um es nett zu formulieren) eine Vorgabe vom Trainer war, erklärt: "Na, du weißt ja nicht ob er das gesagt hat" und sinngemäß erklärt dass Letsch von der Schuld befreit wird dass von hinten hoch rausgespielt wurde, hätt ich gern gewusst in welchem Szenario der Trainer taktisch alles richtig gemacht hat.
    Ich mein, wennst nicht mitbekommst was genau das Thema ist, was ich den Wenni damit fragen will: Was soll deine Antwort?
    ja tatsächlich, tut mir leid. ich hab es tatsächlich nicht verstanden. ich habe wirklich geglaubt, ich will es verstehen.
    aber muss ich ja eh nicht. ohne sarkasmus: nicht alles was öffentlich geschrieben wird, muss ich auch verstehen.

    ein paar worte zur austria:
    ich wünsche mir bessere ergebnisse oder einen schöner anzusehenden fussball.
    zweiteres würde aus meiner sicht sir karl bringen. als positiven nebeneffekt erhoffe ich mir dann auch eine bessere punkteausbeute.

    ein weiteres thema ist unser nachwuchs. ich kann einem vorposter beipflichten, welcher die beispiele blauensteiner bzw michorl brachte.
    wenn ich etwas weiter zurückdenke, fällt mir noch ein murg ein.
    ich blende die hintergründe aus, ich wundere mich nur. wir haben diese spieler ja tatsächlich in unseren reihen, schaffen es aber nicht, damit was erfolgreiches anzufangen.
    damit schließt sich wieder mein kreis zu karl daxbacher. in meiner erinnerung war er es, der so etwas wie entwicklung von "kickern" (nicht prinzessinen) geschafft hat...

  16. Der folgende 2 Benutzter bedankte sich bei dir Stefan117 wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Fizz (06.11.18),pisa (06.11.18)

  17. #93
    Senior Member
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    1,821
    Danke
    454
    Bedankt 627 mal in 338 Beitrag
    Zitat Zitat von Fizz Beitrag anzeigen
    Kein Mensch regt sich auf wenns einmal passiert.
    Kein Mensch regt sich auf wenns zweimal passiert.
    Wenn es eine Halbzeit durchgehend so rennt, und der Trainer schreitet von aussen nicht ein, dann geb ich ihm die Schuld.
    Mehr gibts für mich auch nicht dazu zu sagen...

    Btw: Auch wenn Du Letsch mit "es ist b oder c" verteidigen willst: Wenn die Mannschaft aus der Pause rauskommt, und jeden Ball vordrischt, auch ohne Not, dann ist es für mich a. Aber da werden wir uns vermutlich genauso wenig einig, wie bei der Tatsache, ob ein Trainer Vorgaben gibt die die Spieler versuchen einzuhalten oder nicht...
    naja wenn sich 4-5 spieler nicht an vorgaben halten würden? was machst?
    es ist halt irgendwann der punkt da das auch mal die spieler hinterfragt gehören ob sie eigentlich lust drauf haben alles für die austria zu geben.

    wie gesagt ich tu mir aber derzeit bei der schuldfrage generell schwer, weil TL ja eigentlich ein fussball spielen lassen will der alles andere ist aber nicht so.
    wie und ob er eingegriffen hat bzw eingreifen wollte kann ich nicht sagen weil ich’s nur daheim vorm TV gesehen habe.
    aber etwas grundlegendes dürfen wir nicht vergessen, wir wissen nach wie vor nicht welche direkten vorgaben TL gibt,

  18. #94
    Senior Member
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    1,017
    Danke
    1,104
    Bedankt 688 mal in 322 Beitrag
    Zitat Zitat von 19wenni11 Beitrag anzeigen
    naja wenn sich 4-5 spieler nicht an vorgaben halten würden? was machst?
    Ähm, reinschrein dass sie das gefälligst so machen sollen?? Und in weiterer Konsequenz einen Wechsel überlegen?
    Nichts tun ist jedenfalls die schlechteste und falscheste Alternative.

  19. Der folgende 4 Benutzter bedankte sich bei dir Chrisi wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Fizz (07.11.18),Hornets 06 (07.11.18),nanndo (07.11.18),Taktiker (07.11.18)

  20. #95
    Senior Member
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    565
    Danke
    510
    Bedankt 375 mal in 183 Beitrag
    @Wenni:
    Wenn du im Stadion gewesen wärest, hättest du gesehen, dass in dieser 2. HZ nichts, absolut nichts an Anweisungen oder Korrekturen vom Trainerteam gekommen ist, im Gegenteil, sie sind die meiste Zeit nur auf der Bank gesessen, obwohl das in den vorigen Spielen schon anders war, auch wenn Letsch nicht der Über-Dirigent wie ein Guardiola oder Glasner ist, ist er meistens zumindest in der Coaching Zone gestanden, und hat hin und wieder was gedeutet. Aber diese 2. HZ war eine Bankrotterklärung von Trainer und Mannschaft, und auch wenns nur eine HZ ist, kann man nach so einer nicht zur Tagesordnung übergehen.

  21. Der folgende 4 Benutzter bedankte sich bei dir mashos wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Felly (07.11.18),Fizz (07.11.18),Geri4 (07.11.18),Veilchen666 (07.11.18)

  22. #96
    Senior Member Avatar von nanndo
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Leopoldau
    Beiträge
    233
    Danke
    436
    Bedankt 286 mal in 113 Beitrag
    Zitat Zitat von 19wenni11 Beitrag anzeigen
    naja wenn sich 4-5 spieler nicht an vorgaben halten würden? was machst?
    es ist halt irgendwann der punkt da das auch mal die spieler hinterfragt gehören ob sie eigentlich lust drauf haben alles für die austria zu geben.

    wie gesagt ich tu mir aber derzeit bei der schuldfrage generell schwer, weil TL ja eigentlich ein fussball spielen lassen will der alles andere ist aber nicht so.
    wie und ob er eingegriffen hat bzw eingreifen wollte kann ich nicht sagen weil ich’s nur daheim vorm TV gesehen habe.
    aber etwas grundlegendes dürfen wir nicht vergessen, wir wissen nach wie vor nicht welche direkten vorgaben TL gibt,

    genau das ist unser Kernproblem, der Anspruch in unserem gesamten Verein ist unterirdisch,
    wir ergeben uns nach dem Motto "was sollen wir machen - wenn die Spieler nicht wollen"

    Oida - geht's noch - wenn die Vorgaben nicht umgesetzt werden muss ich unterscheiden in "wollen" und "können",
    wenn jemand (noch) nicht kann und der Verein der Meinung ist, gewisse Entwicklungspotentiale sind vorhanden, dann gilt es
    diesen Spieler zu entwickeln - und ja, da können auch Fehler passieren; Aber wenn ein Spieler nicht will und klare Vorgaben
    bewusst missachtet, dann muss mit ihm Klartext gesprochen werden, wenn es wieder nicht funktioniert, bekommt er eine letzte
    Chance und danach müssen spürbare Konsequenzen gesetzt werden - die Betonung liegt auf spürbare;

    Man verliert sonst jegliche Autorität und jegliche Berechtigung, Leistung einfordern zu können;
    C.V. LEOPOLDAU

  23. Der folgende 2 Benutzter bedankte sich bei dir nanndo wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Geri4 (07.11.18),Verteiler (07.11.18)

  24. #97
    Administrator Avatar von Fizz
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    5,570
    Danke
    5,389
    Bedankt 8,087 mal in 2,975 Beitrag
    Zitat Zitat von nanndo Beitrag anzeigen
    genau das ist unser Kernproblem, der Anspruch in unserem gesamten Verein ist unterirdisch,
    wir ergeben uns nach dem Motto "was sollen wir machen - wenn die Spieler nicht wollen"

    Oida - geht's noch - wenn die Vorgaben nicht umgesetzt werden muss ich unterscheiden in "wollen" und "können",
    wenn jemand (noch) nicht kann und der Verein der Meinung ist, gewisse Entwicklungspotentiale sind vorhanden, dann gilt es
    diesen Spieler zu entwickeln - und ja, da können auch Fehler passieren; Aber wenn ein Spieler nicht will und klare Vorgaben
    bewusst missachtet, dann muss mit ihm Klartext gesprochen werden, wenn es wieder nicht funktioniert, bekommt er eine letzte
    Chance und danach müssen spürbare Konsequenzen gesetzt werden - die Betonung liegt auf spürbare;

    Man verliert sonst jegliche Autorität und jegliche Berechtigung, Leistung einfordern zu können;
    Das Kernproblem ist, dass noch immer geglaubt wird: "Es wird Plan X vorgegeben, alle Spieler machen aber Plan A, die Spieler wollten Plan X nicht vollziehen" - Anstatt das einfachere, logische zu glauben: Der Plan vom Trainer war einfach Scheisse. Wenn die Spieler sich an einen Plan nicht halten ist das fast Meuterei, dann spielt die Mannschaft gegen den Trainer, und das glaub ich wirklich nicht.

    Ich mag Letsch wirklich, ich hätt wirklich gern mit ihm viele Erfolge gefeiert, aber ich bezweifel inzwischen, dass er aktuell taktisch das Zeug hat uns wirklich weiterzubringen.

  25. Der folgende Benutzter bedankte sich bei dir Fizz wegen dem sinnvollen Beitrag:

    GFJ77 (07.11.18)

  26. #98
    Senior Member Avatar von nanndo
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Leopoldau
    Beiträge
    233
    Danke
    436
    Bedankt 286 mal in 113 Beitrag
    Mag sein, beurteilen kann ich es nicht;

    ...und das dieser Trainer nichts - absolut rein Garnichts - bei unserer Austria verloren hat, zeigt sich sowieso jeder Woche;

    Grundsätzlich müssen das jedoch die sportlichen Verantwortlichen sehen und hoffentlich (bald) dementsprechend entscheiden,
    wenn sich die Spieler dies denken bzw. noch schlimmer, auch danach handeln und dies mit absoluter Leistungsverweigerung & fehlender
    Leidenschaft quittieren - die zumindest am Sonntag Züge von Meutere angenommen hat, dann gilt es auch das dringend zu hinterfragen;
    C.V. LEOPOLDAU

  27. Der folgende Benutzter bedankte sich bei dir nanndo wegen dem sinnvollen Beitrag:

    ElCoyote (07.11.18)

  28. #99
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Beiträge
    901
    Danke
    13
    Bedankt 373 mal in 226 Beitrag
    Zitat Zitat von Fizz Beitrag anzeigen
    Das Kernproblem ist, dass noch immer geglaubt wird: "Es wird Plan X vorgegeben, alle Spieler machen aber Plan A, die Spieler wollten Plan X nicht vorgeben" - Anstatt das einfachere, logische zu glauben: Der Plan vom Trainer war einfach Scheisse. Wenn die Spieler sich an einen Plan nicht halten ist das fast Meuterei, dann spielt die Mannschaft gegen den Trainer, und das glaub ich wirklich nicht.
    es muss ja nicht einmal der plan scheisse sein. es reicht wenn die spieler einfach 1-2 sekunde länger brauchen beim denken. dann kann der plan so gut sein wie er will. es einfach auf den trainer zu schieben wäre auch zu einfach.

  29. #100
    Administrator Avatar von Fizz
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    5,570
    Danke
    5,389
    Bedankt 8,087 mal in 2,975 Beitrag
    Zitat Zitat von evoo Beitrag anzeigen
    es muss ja nicht einmal der plan scheisse sein. es reicht wenn die spieler einfach 1-2 sekunde länger brauchen beim denken. dann kann der plan so gut sein wie er will. es einfach auf den trainer zu schieben wäre auch zu einfach.
    Natürlich ist der Plan Scheisse. Wenn ich mir überleg (und das könnt die Überlegung gewesen sein): "Der Gegner wird pressen, deshalb werden wir versuchen möglichst schnell aus dem Pressing rauskommen, den Ball über die Pressinglinien spiele und dort vorn wird der Stürmer den Ball halten bis das MF nachgerückt ist.", dann ist das eine in meinen Augen absolut legitime Idee, ansich keine depperte Idee. Wenn ich allerdings 10 mal hintereinander sehe, dass das nicht funktioniert, dass der Spieler vorn den Ball nicht erkämpfen kann, oder der Ball nicht genau genug kommt, etc, dann ist der Plan Scheisse. Weil er nicht funktioniert. Dann muss ich nachjustieren, den Plan ändern.

    Ich könnt auch sagen: "Der Plan, einmal berühren spielen, ist super". Ja. Wenn ich die Spieler nicht hab, dann ist der selbe Plan auf einmal Scheisse.

    Und in meinen persönlichen Augen ist es nur sehr eingeschränkt die Verantwortung der Spieler einen nicht funktionierenden Plan zu ändern. Dann hast nämlich 10 Spieler die nicht miteinander spielen, sondern jeder eine andere Idee hat. Es ist die Verantwortung von draussen zu sagen: "Planänderung". Und meine persönliche Interpretation der 2. HZ: Genau das ist nämlich nicht passiert, und deshalb waren die Spieler immer mehr gefrustet. Weil sie gemerkt haben: Das funktioniert nicht, aber keine Führung da war.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •