Close

Donate Now Goal amount for this month: 67 EUR, Received: 0 EUR (0%)
Donate to support this site...

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 120

Thema: Witze

  1. #1
    Administrator Avatar von Fuzzy
    Registriert seit
    Jul 2007
    Ort
    Wien
    Alter
    36
    Beiträge
    389
    Danke
    54
    Bedankt 932 mal in 227 Beitrag
    Blog-Einträge
    1

    Witze

    Aus der Fundgrube:.
    Betreff: London Hotel Story

    Badeseife

    Im Folgenden eine wahre Begebenheit - Ein Schriftwechsel, der zwischen den
    Mitarbeitern eines Londoner Hotels
    und einem seiner Gäste hin- und herging.

    Das betroffene Hotel überließ diese Korrespondenz der Sunday Times. Es
    wurden selbstverständlich bei der
    Veröffentlichung keine Namen genannt.


    -------------------------

    Sehr geehrtes Zimmermädchen,

    ich möchte Sie bitten, keine dieser kleinen Seifenstückchen mehr in meinem
    Badezimmer zurückzulassen, weil
    ich ein großes Stück meiner eigenen Lieblingsseife (Dial) mitgebracht
    habe. Bitte entfernen Sie die sechs
    ungeöffneten kleinen Seifenstücke von der Ablage unter dem
    Medizinschränkchen, ebenso wie die drei weiteren
    Stücke aus der Seifenschale in der Dusche - sie stören mich.

    Danke. S. Berman

    -------------------------
    Sehr geehrter Gast in Zimmer 635,

    ich bin sonst nicht für Ihr Zimmer zuständig, und meine Kollegin wird
    morgen, am Donnerstag, wieder hier sein.
    Ich habe wie gewünscht die 3 Hotelseifen aus der Seifenschale in der
    Dusche genommen. Die 6 Seifen auf der Ablage
    habe ich weggeräumt und auf die Oberseite Ihres Papiertuchbehälters
    gelegt, falls Sie es sich anders überlegen sollten.

    Ich hoffe, dass dies zu Ihrer Zufriedenheit ist.

    Katrin, Aushilfszimmermädchen

    -------------------------

    Sehr geehrtes Zimmermädchen - ich hoffe, dass Sie mein reguläres
    Zimmermädchen sind,

    anscheinend hat Katrin Ihnen nichts von meiner Nachricht über die kleinen
    Seifenstücke erzählt. Als ich heute Abend
    in mein

    Zimmer zurückkam, stellte ich fest, dass Sie 3 weitere Stückchen
    Camay-Seife zu den Stücken auf der Ablage unter meinem
    Medizinschrank gelegt hatten. Ich werde zwei Wochen lang hier im Hotel
    sein und ich habe meine eigene große Seife
    mitgebracht. Ich werden also diese 6 kleinen Camay-Seifen auf der Ablage
    nicht benötigen. Sie stören mich beim Rasieren,
    Zähneputzen usw. Bitte entfernen Sie sie.

    S. Berman

    -------------------------

    Sehr geehrter Herr Berman,

    am Mittwoch hatte ich meinen freien Tag und meine Kollegin hat 3
    Hotelseifen in Ihr Badezimmer gelegt. Wir sind vom
    Management angewiesen, das so zu machen. Ich habe die 6 Seifenstücke, die
    Ihnen im Weg waren, von der Ablage weggenommen
    und habe sie in die Seifenschale gelegt, wo Ihre Dial-Badeseife war. Die
    Dial- Seife habe ich in Ihren Medizinschrank
    gelegt. Ich habe die 3 Hotelseifen nicht aus dem Medizinschränkchen
    genommen, die sind immer für neue Gäste da und Sie
    haben darüber nichts gesagt, als Sie am letzten Montag ankamen. Bitte
    teilen Sie mir mit, wenn ich Ihnen weiter
    behilflich sein kann.

    Ihr reguläres Zimmermädchen, Annette

    -------------------------

    Sehr geehrter Herr Berman,

    Herr Kramer, unser stellvertretender Manager, hat mich darüber informiert,
    dass Sie ihn gestern Abend anriefen und ihm
    mitteilten, dass Sie mit unserem Zimmermädchen-Service unzufrieden sind.
    Ich habe ein neues Mädchen eingeteilt, das jetzt
    für Ihr Zimmer zuständig sein wird. Ich möchte mich für alle Ihnen
    entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen.

    Sollten Sie weitere Beschwerden haben, setzen Sie sich bitte mit mir in
    Verbindung, damit ich mich persönlich darum
    kümmern kann. Sie erreichen mich unter 1108 zwischen 8.00 und 17.00 Uhr.
    Danke.

    Elisabeth Möller, Haushälterin

    -------------------------

    Sehr geehrte Frau Möller,

    Es ist nicht möglich, telefonisch mit Ihnen in Verbindung zu treten, weil
    ich in geschäftlichen Angelegenheiten das
    Hotel um 7.45 Uhr verlasse und nicht vor 17.30 oder 18.00 Uhr zurückkomme.
    Aus diesem Grund habe ich gestern Abend
    Herrn Kramer angerufen. Sie waren nicht mehr im Dienst. Ich habe Herrn
    Kramer nur gefragt, ob er irgend etwas gegen
    die kleinen Seifenstückchen unternehmen könnte. Das neue Zimmermädchen,
    das Sie für mein Zimmer eingeteilt haben, muss
    gedacht haben, ich sei ein heute gerade angekommener Gast, denn sie
    hinterließ 3 weitere Stücke Hotelseife in meinem
    Medizinschränkchen, zusammen mit ihrer üblichen Lieferung von 3 Stücken
    auf der Badezimmerablage. In nur 5 Tagen
    Aufenthalt habe ich unterdessen 24 Seifenstückchen angesammelt. Warum tun
    Sie mir das an?

    S. Berman

    -------------------------
    Sehr geehrter Herr Berman,

    Ihr Zimmermädchen, Katrin, ist angewiesen worden, in Ihrem Badezimmer
    keine weitere Hotelseife zurückzulassen und die
    überschüssigen Seifenstücke zu entfernen. Wenn ich Ihnen weiter behilflich
    sein kann, rufen Sie mich bitte zwischen 8.00
    und 17.00 Uhr unter der Nummer 1108 an. Danke.

    Elisabeth Möller, Haushälterin

    -------------------------

    Sehr geehrter Herr Kramer,

    meine Dial-Badeseife ist verschwunden!!! Jedes einzelne Stückchen Seife
    wurde aus meinem Zimmer entfernt, einschließlich
    meines eigenen großen Stücks Dial-Seife. Ich kam gestern Abend erst spät
    zurück und musste den Portier bitten, mir 4
    kleine Cashmere Bouquet-Seifen zu bringen.

    S. Berman

    -------------------------

    Sehr geehrter Herr Berman,

    ich habe unsere Haushälterin, Frau Möller, von Ihrem Seifenproblem
    informiert. Ich kann es mir nicht erklären, warum
    keine Seife in Ihrem Badezimmer war, weil unsere Zimmermädchen angewiesen
    sind, bei jeder Zimmerreinigung 3 Stück
    Hotelseife zurückzulassen. Diese Situation wird sofort richtiggestellt
    werden. Für Ihnen entstandene Unannehmlichkeiten
    möchte ich mich entschuldigen

    Martin Kramer, stellvertretender Manager

    -------------------------

    Sehr geehrte Frau Möller,

    wer hat zum Teufel 54 Stückchen Camay-Seife in meinem Badezimmer
    deponiert? Als ich gestern auf mein Zimmer kam, fand
    ich 54 kleine Seifenstückchen. Ich will keine 54 Stückchen Camay-Seife
    haben. Alles, was ich will, ist meine eigene
    vermaledeite Dial-Badeseife. Haben Sie eigentlich eine Vorstellung davon,
    dass hier jetzt 54 klitzekleine Seifenstückchen
    herumliegen? Ich will nichts anderes als meine Dial-Badeseife. Ich flehe
    Sie an - geben Sie mir mein großes Stück
    Dial-Seife zurück.

    S. Berman

    -------------------------

    Sehr geehrter Herr Berman,

    Sie haben sich darüber beschwert, dass Sie zuviel Seife in Ihrem
    Badezimmer haben. Dann haben Sie sich bei Herrn Kramer
    beschwert, dass Ihre Seife verschwunden sei, und ich habe sie persönlich
    alle wieder in Ihr Zimmer zurückgebracht: die
    24 Camay-Seifen, die entfernt worden waren, plus die 3 Stücke Camay-Seife,
    die in jedem Zimmer pro Tag vorgesehen werden.
    Ich weiß nichts über die 4 Cashmere Bouquet-Seifen. Offensichtlich hat
    Ihr Zimmermädchen, Katrin, nicht gewusst, dass
    ich Ihnen Ihre Seifen zurückgebracht hatte, so dass auch sie die 24
    Camay-Seifen und die drei täglichen Seifenstücke auf
    Ihr Zimmer gebracht hat. Ich weiß nicht, wie Sie darauf kommen, dass
    dieses Hotel Gästen große Stücke Dial-Badeseife zur
    Verfügung stellt. Ich habe einige große Ivory-Badeseifen beschaffen
    können, die ich auf Ihr Zimmer gebracht habe.

    Elisabeth Möller, Haushälterin

    -------------------------

    Sehr geehrte Frau Möller,

    nur ein paar Zeilen, um Sie über den aktuellsten Stand meines
    Seifen-Inventars zu informieren. Mit dem heutigen Tag bin
    ich der stolze Besitzer von:

    Auf der Ablage unter dem Medizinschränkchen - 18 Camay-Seifen in 4Stapeln
    ? 4 Stück und 1 Stapel ? 2 Stück

    Auf dem Papiertuchbehälter - 11 Camay-Seifen in 2 Stapeln ? 4 Stück und 1
    Stapel ? 3 Stück

    Auf der Kommode im Schlafzimmer - 1 Stapel ? 3 Stück
    Cashmere-Bouquet-Seifen, 1 Stapel ? 4 große Ivory- Seifen und 8
    Camay-Seifen in 2 Stapeln ? 4 Stück

    Im Medizinschränkchen - 14 Camay-Seifen in 3 Stapeln ? 4 Stück und 1
    Stapel ? 2 Stück In der Seifenschale in der
    Dusche - 6 Camay-Seifen, sehr feucht.

    Auf der nordöstlichen Ecke der Badewanne - 1 Stückchen
    Cashmere-Bouquet-Seife, nur leicht benutzt

    Auf der nordwestlichen Ecke der Badewanne - 6 Camay-Seifen in 2 Stapeln ?
    3 Stück

    Wenn Sie freundlicherweise Katrin bitten würden, beim nächsten
    Saubermachen in meinem Zimmer dafür zu sorgen, dass alle
    Stapel ordentlich zurechtgerückt und abgestaubt werden. Zudem weisen Sie
    sie bitte daraufhin, dass Stapel mit mehr als
    4 Seifenstückchen die Tendenz aufweisen, umzufallen. Darf ich Ihnen
    folgenden Vorschlag unterbreiten: Das Fensterbrett
    in meinem Zimmer wird für nichts gebraucht und würde sich ganz
    hervorragend als Deponie für künftige Seifenlieferungen
    eignen. Zum Abschluss noch ein weiterer Punkt:


    Es ist mir gelungen, ein großes Stück Dial-Badeseife zu erwerben, das ich
    zum Vermeiden künftiger Missverständnisse im Hotelsafe hinterlegt habe.
    Man wird Sir Parits mal ein Denkmal bauen und womit? Mit Recht!.
    Im Gegensatz zu Liebe kann man Respekt nicht kaufen! Zitat: Homer J. Simpson!

    derstandard.at: Rapid bemühte sich, entwickelte aber die Gefährlichkeit eines taubblinden Goldhamsters mit Hüftprothesen.
    RedBulldosenfan nach dem ausscheiden gegen Düdelingen:
    Profis gegen Armateure - das sagt gar nix! Die Titanic haben Profis gebaut, die Arche ein Armateur!

  2. #2
    Administrator Avatar von Fuzzy
    Registriert seit
    Jul 2007
    Ort
    Wien
    Alter
    36
    Beiträge
    389
    Danke
    54
    Bedankt 932 mal in 227 Beitrag
    Blog-Einträge
    1
    Notizen eines unerfahrenen Chilitesters, der seinen Urlaub in Texas verbrachte.

    Kürzlich wurde mir die Ehre zuteil, als Ersatzpunktrichter bei einem Chili-Kochwettbewerb zu fungieren. Der ursprüngliche Punktrichter war kurzfristig erkrankt und ich stand gerade in der Nähe des Punktrichtertisches herum und erkundigte mich nach dem Bierstand, als die Nachricht über seine Erkrankung eintraf.

    Die beiden anderen Punktrichter (beide gebürtige Texaner) versicherten mir, daß die zu testenden Chilis nicht allzu scharf sein würden.
    Außerdem versprachen Sie mir Freibier während des ganzen Wettbewerbes und ich dachte mir PRIMA, LOS GEHT`S!

    Hier sind die Bewertungskarten des Wettbewerbes:

    Chilli Nr 1: Mike`s Maniac Mobster Monster Chili

    Richter 1: Etwas zu Tomatenbetont; amüsanter kick.
    Richter 2: Angenehmes, geschmeidiges Tomatenaroma. Sehr mild.

    Edgar: Ach Du Scheiße! Was ist das für Zeug!? Damit kann getrocknete Farbe von der Autobahn lösen!! Brauchte zwei Bier um die Flammen zu löschen; ich hoffe, das war das übelste; Diese Texaner sind echt bescheuert!

    Chili Nr. 2: Arthur`s Nachbrenner Chili

    Richter 1: Rauchig, mit einer Note von Speck. Leichte Pepperonibetonung
    Richter 2: Aufregendes Grill Aroma, braucht mehr Peperoni um ernst genommen zu werden.

    Edgar: Schließt dieses Zeug vor den Kindern weg! Ich weiß nicht, was ich außer Schmerzen hier noch schmecken könnte. Zwei Leute wollten mir erste Hilfe leisten und schleppten mehr Bier ran, als sie meinen Gesichtsausdruck sahen.

    Chili Nr. 3: Fred`s berühmtes 'Brennt die Hütte nieder Chili'

    Richter 1: Exzellentes Feuerwehrchili! Mordskick! Bräuchte mehr Bohnen.
    Richter 2: Ein Bohnenloses Chili, ein wenig salzig, gute Dosierung roter Pfefferschoten.

    Edgar: Ruft den Katastrophenschutz! Ich habe ein Uranleck gefunden. Meine Nase fühlt sich an, als hätte ich Rohrfrei geschnieft. Inzwischen weiß jeder was zu tun ist: bringt mir mehr Bier, bevor ich zünde!! Die Barfrau hat mir auf den Rücken geklopft; jetzt hängt mein Rückgrat vorne am Bauch. Langsam krieg' ich eine Gesichtslähmung von dem ganzen Bier.

    Chili Nr. 4: Bubba`s Black Magic

    Richter 1: Chili mit schwarzen Bohnen und fast ungewürzt. Enttäuschend.
    Richter 2: Ein Touch von Limonen in den schwarzen Bohnen. Gute Beilage für Fisch und andere milde Gerichte, eigentlich kein richtiges Chili.

    Edgar: Irgendetwas ist über meine Zunge gekratzt, aber ich konnte nichts schmecken. Ist es möglich einen Tester auszubrennen? Sally, die Barfrau stand hinter mir mit Biernachschub; die hässliche Schlampe fängt
    langsam an HEIß auszusehen; genau wie dieser radioaktive Müll, den ich hier esse. Kann Chili ein Aphrodisiakum sein?

    Chili Nr. 5: Lindas legaler Lippenentferner

    Richter 1: Fleischiges, starkes Chili. Frisch gemahlener Cayennepfeffer
    fügt einen bemerkenswerten kick hinzu. Sehr beeindruckend.
    Richter 2: Hackfleischchili, könnte mehr Tomaten vertragen. Ich muß zugeben, daß der Cayennepfeffer einen bemerkenswerten Eindruck
    hinterläßt.

    Edgar: Meine Ohren klingeln, Schweiß läuft in Bächen meine Stirn hinab und ich kann nicht mehr klar sehen. Mußte furzen und 4 Leute hinter mir mußten vom Sanitäter behandelt werden. Die Köchin schien beleidigt zu
    sein, als ich ihr erklärte, daß ich von Ihrem Zeug einen Hirnschaden erlitten habe. Sally goß Bier direkt aus dem Pitcher auf meine Zunge und stoppte so die Blutung. Ich frage mich, ob meine Lippen abgebrannt sind.

    Chili Nr. 6: Veras sehr vegetarisches Chili

    Richter 1: Dünnes aber dennoch kräftiges Chili. Gute Balance zwischen Chilis und anderen Gewürzen.
    Richter 2: Das beste bis jetzt! Aggressiver Einsatz von Chilischoten, Zwiebeln und Knoblauch. Superb!

    Edgar: Meine Därme sind nun ein gerades Rohr voller gasiger, schwefeliger Flammen. Ich habe mich vollgeschissen als ich furzen mußte und ichfürchte es wird sich durch Hose und Stuhl fressen. Niemand traut sich mehr hinter mir zu stehen. Kann meine Lippen nicht mehr fühlen. Ich habe das dringende Bedürfnis, mir den Hintern mit einem großen Schneeball abzuwischen.

    Chili Nr. 7: Susannes 'Schreiende-Sensation-Chili'

    Richter 1: Ein moderates Chili mit zu großer Betonung auf Dosenpeperoni.
    Richter 2: Ahem, schmeckt als hätte der Koch tatsächlich im letzten Moment eine Dose Peperoni reingeworfen. Ich mache mir Sorgen um Richter Nr. 3. Er scheint sich ein wenig unwohl zu fühlen und flucht völlig
    unkontrolliert.

    Edgar: Ihr könnt eine Granate in meinen Mund stecken und den Bolzen ziehen; ich würde nicht einen Mucks fühlen. Auf einem Auge sehe ich gar nichts mehr und die Welt hört sich wie ein großer rauschender Wasserfall an. Mein Hemd ist voller Chili, daß mir unbemerkt aus dem Mund getropft ist und meine Hose ist voll mit Lavaartigem Schiss und passt damit
    hervorragend zu meinem Hemd. Wenigstens werden sie bei der Autopsie schnell erfahren was mich getötet hat. Habe beschlossen das Atmen
    einzustellen, es ist einfach zu schmerzvoll. Was soll`s, ich bekomme eh keinen Sauerstoff mehr. Wenn ich Luft brauche, werde ich sie einfach durch dieses große Loch in meinem Bauch einsaugen.

    Chilli Nr. 8: Helena's Mount Saint Chilli

    Richter 1: Ein perfekter Ausklang; ein ausgewogenes Chili, pikant und für jeden geeignet. Nicht zu wuchtig, aber würzig genug um auf seine Existenz hinzuweisen.
    Richter 2: Dieser letzte Bewerber ist ein gut balanciertes Chili, weder zu mild noch zu scharf. Bedauerlich nur, daß das meiste davon verloren ging, als Richter Nr. 3 ohnmächtig
    vom Stuhl fiel und dabei den Topf über sich ausleerte. Bin mir nicht sicher, ob er durchkommt. Armer Kerl; ich frage mich, wie er auf ein richtig scharfes Chili reagiert hätte!
    Man wird Sir Parits mal ein Denkmal bauen und womit? Mit Recht!.
    Im Gegensatz zu Liebe kann man Respekt nicht kaufen! Zitat: Homer J. Simpson!

    derstandard.at: Rapid bemühte sich, entwickelte aber die Gefährlichkeit eines taubblinden Goldhamsters mit Hüftprothesen.
    RedBulldosenfan nach dem ausscheiden gegen Düdelingen:
    Profis gegen Armateure - das sagt gar nix! Die Titanic haben Profis gebaut, die Arche ein Armateur!

  3. #3
    Senior Member Avatar von bergi
    Registriert seit
    Mar 2007
    Alter
    34
    Beiträge
    668
    Danke
    1,046
    Bedankt 730 mal in 294 Beitrag


    calvin und bartl vor 30 Jahren zirka

  4. #4
    Junior Member Avatar von Mikey
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    0
    Danke
    8
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag
    Wenn im Flugzeug die Sitznachbarn nerven....

    1. Öffne seelenruhig und mit bedachten Bewegungen deinen Laptopkoffer.

    2. Hole deinen Laptop hervor.

    3. Schalte es ein.

    4. Halte das Laptop so, dass der nervige Sitznachbar den Bildschirm sehen kann.

    5. Schliesse deine Augen und blicke ergeben zum Himmel.

    6. und kllicke auf diesen Link:

    http://www.thecleverest.com/countdown.swf
    [align=center][/align]

  5. #5
    Senior Member Avatar von Schwejk Josef
    Registriert seit
    Oct 2010
    Ort
    Wolkenkuckucksheim
    Beiträge
    1,363
    Danke
    1,234
    Bedankt 1,330 mal in 490 Beitrag
    edith
    I'm a rocker! I'm a roller! Right out of controller!
    I'm a wheeler! I'm a dealer! I'm a wicked woman stealer!

  6. #6
    Junior Member
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    0
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag
    Das was jetzt folgt ist nicht wirklich ein Witz aber es ist lustig was es alles im Internet zu lesen gibt.
    Rapid Wien ist ein Fußballclub kurz vor Wien, unterhalb einer Irrenanstalt gelegen (Baumgartner Höhe). Das erklärt auch die konstant höchste Zuschauerzahl bei österreichischen Bundesliga-Spielen. Typisch für den Spielstil der Grün-Weißen ist, dass sie es nicht schaffen, einen Vorsprung, z.B. 1:0, über die Zeit zu bringen. In der Regel kommt der Ausgleich zwischen der 87. und 94. Minute. Ein weiteres Merkmal der Rapidler ist, dass sie eine äußerst große Abneigung gegen die Verpflichtung österreichischer Kicker haben. Aus diesem Grund kaufen sie lieber billige ausländische Spieler.



    Quelle: http://www.stupidedia.org/stupi/Rapid_Wien
    Die Stadt ist und bleibt Violett

  7. #7
    Junior Member
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    0
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag
    gib amal ein Austria Wien, ein ähnlicher Dreck.

  8. #8
    Junior Member
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    0
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag
    Die Seite (Stupidedia) is so der Dreck, da kann jeder was reinschreiben.
    Es wird einfach alles auf dieser Seite verorscht.

    Naja ich habe es nur mit Rapid ausprobiert.
    Will sowas auch garned über die Austria lesen.
    Die Stadt ist und bleibt Violett

  9. #9
    Administrator Avatar von Fuzzy
    Registriert seit
    Jul 2007
    Ort
    Wien
    Alter
    36
    Beiträge
    389
    Danke
    54
    Bedankt 932 mal in 227 Beitrag
    Blog-Einträge
    1
    Hallo lieber Gott,
    hier ein kleiner Verbesserungsvorschlag:

    Das Leben sollte mit dem Tod beginnen- und nicht andersherum!
    Stell Dir das mal vor:
    Du liegst six feet under, es ist dunkel und muffig und dann gräbst Du Dich dem Licht entgegen.

    Dort angekommen,
    gehst du in Altersheim und wirst dann rausgeschmissen, wenn du jung wirst, spielst danach ein paar Jahre Golf, bei fetter Rente, kriegst eine goldene Uhr und fängst gaaaaanz laaaaaangsam an zu arbeiten.

    Nachdem Du damit durch bist, geht's auf die Uni.
    Du hast inzwischen genug Geld, um das Studentenleben in Saus und Braus zu genießen, nimmst Drogen, hast nix als Männer- Frauen im Kopf
    und säufst Dir ständig die Hucke voll.

    Wenn Du davon so richtig stumpf geworden bist,
    wird es Zeit für die Schule. In der Schule wirst Du von Jahr zu Jahr blöder, bist Du schließlich auch hier rausfliegst.

    Danach spielst Du ein paar Jahre im Sandkasten, anschließen dümpelst Du neun Monate in einer Gebärmutter herum und beendest dann Dein Leben als

    ORGASMUS

    Das wäre doch geil, oder?
    Man wird Sir Parits mal ein Denkmal bauen und womit? Mit Recht!.
    Im Gegensatz zu Liebe kann man Respekt nicht kaufen! Zitat: Homer J. Simpson!

    derstandard.at: Rapid bemühte sich, entwickelte aber die Gefährlichkeit eines taubblinden Goldhamsters mit Hüftprothesen.
    RedBulldosenfan nach dem ausscheiden gegen Düdelingen:
    Profis gegen Armateure - das sagt gar nix! Die Titanic haben Profis gebaut, die Arche ein Armateur!

  10. #10
    Senior Member Avatar von tifoso vero
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Waldviertel/Floridsdorf
    Beiträge
    3,022
    Danke
    6,044
    Bedankt 5,669 mal in 1,843 Beitrag
    Zitat Zitat von 'Viola Clee',index.php?page=Thread&postID=3766#post3766
    Die Seite (Stupidedia) is so der Dreck, da kann jeder was reinschreiben.
    Es wird einfach alles auf dieser Seite verorscht.

    Naja ich habe es nur mit Rapid ausprobiert.
    Will sowas auch garned über die Austria lesen.



    Dem ist nichts hinzuzufügen!
    Wo kann man sich bitte einschreiben lassen?
    Seid lieb!

    [align=center]
    [/align]

  11. #11
    Junior Member
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    0
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag
    Paul wird in der Nähe seines Golfplatzes von einem schmuddeligen Mann
    angesprochen, der um ein Paar Euros für ein Mittagessen bettelt.

    Er nimmt sein Portemonnaie, zieht 10 Euro heraus und fragt den Mann:
    "Wenn ich Dir dieses Geld gebe, kaufst du dann Bier anstatt des
    Essens?"

    "Nein, ich habe mit dem Trinken aufgehört," antwortet der Mann.

    "Gehst du lieber zum Fussball, anstatt etwas zum Essen zu kaufen?"
    fragt Paul.

    "Nein, ich vergeude meine Zeit nicht mit Fussball," sagt der
    Obdachlose.

    "Spielst du lieber eine Runde Golf für das Geld?" fragt Paul.

    "Ich habe seit 18 Jahren kein Golf mehr gespielt."

    "Möchtest du das Geld für das horizontale Gewerbe ausgeben?" fragt
    Paul.

    "Ich hol mir doch keine Geschlechtskrankheit?" protestiert der Mann.

    "Ich gebe dir kein Geld, stattdessen nehme ich Dich mit nach Hause,
    damit Du ein tolles Mittagessen von meiner Frau bekommst."

    Der Mann erwidert verdutzt: "Ihre Frau wird wütend auf Sie sein? Ich
    bin dreckig und rieche nicht besonders.."

    Darauf Paul: "Es ist wichtig für meine Frau zu sehen, wie ein Mann
    aussieht, der Bier, Fussball, Golfen und Sex aufgegeben hat."
    [align=center]Frank - Das Irrenhaus wartet und wir sind Deine Pfleger!!!
    [/align]

  12. #12
    Member Avatar von Geri
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    63
    Danke
    213
    Bedankt 58 mal in 24 Beitrag
    Ein Mann sitzt in 'ner Bar. Einen Tisch weiter sitzt 'ne einsame Frau.
    "Boah ist die geil !!!" denkt der Typ. "Verdammt, wie gern würd ich
    sie jetzt ansprechen ... aber was sag ich ihr bloß???
    Ich bin so verdammt schüchtern und jedes mal wenn ich ne Frau
    anspreche, erzähle ich nur lauter Blödsinn... hmm... ich weiß, ich sag
    ihr dass ich mich auf denersten Blick in sie verliebt habe... neee,
    lieber nicht, sonst lacht die mich noch aus ... vielleicht sollte ich
    ihr ja nen Drink spendieren und der Rest läuft dann von alleine???
    Oh Mann, was soll ich bloß tun???"

    In dem Moment steht die Frau auf und verschwindet. "Naja ... dann hat
    sich das Problem eben wohl von selbst erledigt. Ist vielleicht auch
    besser so", denkt er.

    Jedoch nach 'ner Weile kommt die Frau zurück und setzt sich wieder an
    den Nebentisch. "Sie ist wieder da! Das ist es! Das muss ein Zeichen
    sein! Wir sind füreinander bestimmt, ich spreche sie jetzt einfach an,
    hoffentlich fällt mir was gescheites ein. OK Alter, jetzt reiss'
    dich zusammen und los!"

    Er trinkt schnell noch 'nen Kurzen um sich Mut zu machen, fährt sich
    rasch durch die Haare, zieht den Bauch ein, drückt die Schultern nach
    hinten, setzt sich zu der Frau und fragt:

    "Na..., warst scheißen?"
    Bist du Freund oder Feind, Verräter oder Held?
    Wir werden sehen, zu wem du stehst, wenn die Welt untergeht.
    Meine Freundschaft, die ist wahr Und für mich ist alles klar
    Wenn Ärger kommt, dann lass ihn kommen, Wir haben schon viele Kämpfe gewonnen.

  13. #13
    Junior Member Avatar von Rüdiger/AV99
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    0
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag
    Zitat Zitat von 'Geri',index.php?page=Thread&postID=7547#post7547
    Ein Mann sitzt in 'ner Bar. Einen Tisch weiter sitzt 'ne einsame Frau.
    "Boah ist die geil !!!" denkt der Typ. "Verdammt, wie gern würd ich
    sie jetzt ansprechen ... aber was sag ich ihr bloß???
    Ich bin so verdammt schüchtern und jedes mal wenn ich ne Frau
    anspreche, erzähle ich nur lauter Blödsinn... hmm... ich weiß, ich sag
    ihr dass ich mich auf denersten Blick in sie verliebt habe... neee,
    lieber nicht, sonst lacht die mich noch aus ... vielleicht sollte ich
    ihr ja nen Drink spendieren und der Rest läuft dann von alleine???
    Oh Mann, was soll ich bloß tun???"

    In dem Moment steht die Frau auf und verschwindet. "Naja ... dann hat
    sich das Problem eben wohl von selbst erledigt. Ist vielleicht auch
    besser so", denkt er.

    Jedoch nach 'ner Weile kommt die Frau zurück und setzt sich wieder an
    den Nebentisch. "Sie ist wieder da! Das ist es! Das muss ein Zeichen
    sein! Wir sind füreinander bestimmt, ich spreche sie jetzt einfach an,
    hoffentlich fällt mir was gescheites ein. OK Alter, jetzt reiss'
    dich zusammen und los!"

    Er trinkt schnell noch 'nen Kurzen um sich Mut zu machen, fährt sich
    rasch durch die Haare, zieht den Bauch ein, drückt die Schultern nach
    hinten, setzt sich zu der Frau und fragt:

    "Na..., warst scheißen?"
    wödglatze!
    [align=center]HEINZI EINER VON MIR![/align]
    [align=center]Heinzi ich will ein Kind von Dir![/align]


  14. #14
    Junior Member
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    0
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag
    Morgens bei Müllers. Sie schleicht sich an ihren Mann heran und knallt ihm die Bratpfanne von hinten an die Birne. Er schreit auf, reibt sich den Kopf:
    "Was soll das denn?"
    "Gerade habe ich Deine Hosen ausgeräumt für die Wäsche und dabei einen Zettel mit dem Namen 'Marie-Louise' gefunden!"
    "Ja, aber Schatz, erinnerst Du Dich nicht mehr... Vor zwei Wochen war ich doch beim Pferderennen und das ist der Name des Pferdes, auf das ich gesetzt habe..."
    Sie entschuldigt sich bei ihm, den ganzen Tag plagt sie sich mit Gewissensbissen und bereitet ihm schließlich ein Festmahl.
    Drei Tage später schleicht sie sich wieder an ihn heran - boing! Wieder schreit er auf:
    "Was ist denn jetzt wieder los!?"
    "Dein Pferd hat angerufen..."

  15. #15
    Junior Member
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag
    Treffen sich zwei kommen drei

  16. #16
    Senior Member Avatar von Geri4
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    539
    Danke
    806
    Bedankt 376 mal in 154 Beitrag
    Blog-Einträge
    1
    (weils dem Wilfried so gefallen hat )

    die Stadionzeitung von Red Bull Salzburg ...


    DER KONSUMENT
    Auszug aus de.wikipedia (Wiener Derby): "während es sich bei der Austria um einen „bürgerlichen“ Verein handelte, der bei seiner Gründung sogar einen Intelligenzparagraphen hatte ..."

  17. #17
    Senior Member Avatar von Walter
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    315
    Danke
    133
    Bedankt 224 mal in 108 Beitrag
    sitzen zwei jugendlichen in einer bar. sagt der barkeeper: soll ich euch ein taxi rufen?

    darauf die zwei: nein wir sind komatrinker, wir fahren mit der rettung

  18. #18
    Senior Member Avatar von Walter
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    315
    Danke
    133
    Bedankt 224 mal in 108 Beitrag

    damit das ganze auch klarer wird

    Zitat Zitat von 'Geri4',index.php?page=Thread&postID=7585#post7585
    (weils dem Wilfried so gefallen hat )

    die Stadionzeitung von Red Bull Salzburg ...


    DER KONSUMENT
    Zitat Zitat von 'Wilfried',index.php?page=Thread&postID=7258#post7 258
    Das neue Fanmagazin ist auch schon da !!!!!!!!
    das attraktive 3er Abo zum Vorzugspreis:

    + +

    :P

  19. #19
    Junior Member
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    0
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag
    Nach der Pause fragt der Lehrer: “Na Fritz, was hast Du denn in der Pause gemacht?”
    Fritz: “Ich habe im Sandkasten gespielt.”
    Lehrer: “So, Du hast also im Sandkasten gespielt. Wenn Du “Sand” richtig an die Tafel schreiben kannst, darfst Du heute 2 Stunden früher nach Hause.”
    Fritz geht an die Tafel und schreibt fehlerfrei “Sand”.
    Lehrer: “Das hast Du toll gemacht. Zur Belohnung darfst Du 2 Stunden früher nach Hause.”
    Jetzt fragt der Lehrer den Hans. “Na Hans, was hast Du denn in der Pause gemacht?”
    Hans: “Ich habe zusammen mit Fritz im Sandkasten gespielt.”
    Lehrer: “So, Du hast also mit Fritz im Sandkasten gespielt. Wenn Du “Kasten”
    richtig an die Tafel schreiben kannst, darfst Du heute auch 2 Stunden früher nach Hause.”
    Hans geht an die Tafel und schreibt fehlerfrei “Kasten” an.
    Jetzt fragt der Lehrer Erkan: “Na Erkan, was hast Du denn in der Pause gemacht?”
    Erkan: “Ey, isch wolle schpiele mit die beide ahndere in Kiste von Sand, aber die mich nix gelasse.”
    Lehrer: “Oh, das ist ja eine rassistische Diskriminierung einer ethnischen Minderheit. Wenn Du “rassistische Diskriminierung einer ethnischen Minderheit”
    richtig an die Tafel schreiben kannst, darfst Du heute auch 2 Stunden früher nach Hause gehen!”

  20. #20
    Junior Member
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    0
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag
    Eine Frau geht zum Frauenarzt und klagt über Unterleibschmerzen.
    Dieser diagnostiziert einen Mangel an Sex und knallt sie gleich richtig
    durch.
    "So, das dürfte erst mal genügen, aber gehen sie zur Sicherheit noch mal
    zu meinem Kollegen im nächsten Zimmer."
    Die Frau macht's, aber auch der Kollege weiß nur, dass die Schmerzen
    wahrscheinlich aus einem Mangel an Sex entstehen - und tut`s dem Vorgänger
    gleich.
    Anschließend betritt die Frau das nächste Zimmer, und da sich auch hier
    ein Herr mit weißem Kittel befindet, schildert sie auch ihm ihre
    Probleme.
    "Tja, das liegt wahrscheinlich daran, dass sie zuviel Sex haben."
    "Waaaas?" schreit die Frau. "Ihre zwei Kollegen haben erzählt, dass ich
    wohl zu wenig Sex habe und haben mich durchgenagelt bis zum geht nicht
    mehr!"
    Darauf öffnet der Doktor die Tür und sagt zu seiner
    Sprechstundenhilfe:
    "Gehen sie mal raus und sagen sie den Malern, sie sollen meinen
    Patientinnen nicht so 'ne Scheiße erzählen!"
    A.C.A.B

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •