Close

Donate Now Goal amount for this month: 67 EUR, Received: 0 EUR (0%)
Donate to support this site...

Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Senior Member Avatar von tifoso vero
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Waldviertel/Floridsdorf
    Beiträge
    3,009
    Danke
    6,034
    Bedankt 5,634 mal in 1,833 Beitrag

    AKA U 18 - Red Bull Salzburg 2:3

    AKA U 18 - Red Bull Salzburg 2:3

    Es war ein wahres Spitzenspiel. Austria hatte zunächst mehr vom Spiel, griff auch gefährlicher an und traf leider nur die Latte nach einer schönen, schnell nach vor gespielten Aktion. Die Bullen bekamen aber dann das Spiel besser in den Griff und dominierten es gegen Ende der 1. HZ. Fast logisch, dass der Führungstreffer dann zu Gunsten der Bullen fiel (40. Minute, Heinicker), die vor allem in der 2. HZ alle Vorzüge zeigten, die auch bei ihrer KM zu bewundern sind. Unglaubliches Pressing, bei Ballbesitz sofort mit vier, fünf Spielern bis in die Box und nie nachlassender Druck. Es war nur eine Frage der Zeit, wann die nächsten Treffer fielen und sie kamen dann auch. In der 59. Minute traf der U 17 Nationalspieler Daniel Ripic nach einer Traumaktion, in der 74. Minute Manuel Haas.
    Die Austria versuchte es dann (richtigerweise), die immer weit aufgerückten Salzburger mit Diagonalpässen zu bezwingen, hatte auch ihre Chancen, aber der letzte Pass bzw. der Abschluss war nicht genau genug.
    Trotzdem kämpften sie sich bravourös zurück, nützten die durch Pressing entstehenden Lücken aus und erzielten zweimal durch Kvasina in der 75. und 79. Minute den Anschluss, zum Ausgleich reichte es dann nicht mehr.
    Alles in allem ein Spiel zweier Mannschaften, die wohl die besten in ihrer Klasse in Österreich sind und das auch ein Spielniveau hatte, welches man manchmal nicht einmal in der höchsten Klasse findet.
    Salzburg zeigte aber auch, dass eine klare Philosophie, vom Nachwuchs bis zur KM schlussendlich zum Erfolg führen muss.
    So eine fehlte mir ein wenig bei uns, aber das ist ein anderes Thema.
    Seid lieb!

    [align=center]
    [/align]

  2. Der folgende Benutzter bedankte sich bei dir tifoso vero wegen dem sinnvollen Beitrag:


  3. #2
    Member
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    73
    Danke
    8
    Bedankt 103 mal in 36 Beitrag
    Danke Dir für Deinen Bericht. Bezüglich Deiner Anmerkung zur Philosophie (meinst Du da nicht eher Spielsystem?) bin ich anderer Meinung. Salzburg muss diesen Beweis ohnehin erst antreten, denn erbracht ist er erst, wenn ein Grossteil der Mannschaft aus dem eigenen Nachwuchs gestellt wird.

  4. #3
    Senior Member Avatar von tifoso vero
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Waldviertel/Floridsdorf
    Beiträge
    3,009
    Danke
    6,034
    Bedankt 5,634 mal in 1,833 Beitrag
    Zitat Zitat von ein Kind aus Favoriten Beitrag anzeigen
    Danke Dir für Deinen Bericht. Bezüglich Deiner Anmerkung zur Philosophie (meinst Du da nicht eher Spielsystem?) bin ich anderer Meinung. Salzburg muss diesen Beweis ohnehin erst antreten, denn erbracht ist er erst, wenn ein Grossteil der Mannschaft aus dem eigenen Nachwuchs gestellt wird.
    Ich meine schon eine Philosophie. Wofür steht die Austria? Und jetzt nicht die öden Standardsätze wie "für schönen, technischen Fußball" usw.
    Was ist unser spielerische Organigramm, sozusagen. Was ist unsere Identifikation? Welche Spieler brauchen wir, um unser - meinetwegen - System weiter zu entwickeln?
    In Salzburg ist das seit dem Eintritt von Ragnick klar. Er lässt das spielen, wie er schon in Hoffenheim gespielt hat und wofür auch Barca usw. steht.
    Was/wie kann man einem (fremden) Spieler erklären, was Austria ausmacht und was unsere Philosophie ist?
    Übrigens, versuche einmal einem Nichtösterreicher zu erklären, wofür der österreichische Fußball steht. Das geht gar nicht, da wir keine einheitliche Philosophie haben. Nachzusehen in den diversen Nachwuchsnationalteams. Da spielt jedes ein anderes oder halt irgendwie.
    Frag nach, wofür Italien, Holland, Schweden usw. steht. Da wird es dann klar.
    Das meine ich.
    Bei der Austria gibt es so etwas auch nicht.
    Und das gefällt mir bei den Bullen einfach. Nach Jahren des Herumirrens, haben sie jetzt endlich eine klare Linie gefunden.
    Heute bei den Jungen aber so etwas wie ganz deutlich zu sehen.
    Das war moderner Fußball.
    Warum sollte das nicht auch bei uns möglich sein?
    Seid lieb!

    [align=center]
    [/align]

  5. Der folgende Benutzter bedankte sich bei dir tifoso vero wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Fizz (18.11.13)

  6. #4
    Member
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    41
    Danke
    32
    Bedankt 10 mal in 8 Beitrag
    wie bei allem auf der Welt gibt es ein pro und contra - meiner Meinung nach

    durch ein einheitliches System vom Nachwuchs bis zu der KM ist (fast zur Gänze) gewährleistet, dass die Umstellung vom taktischen Bereich nicht schwierig wird, da jeder Spieler im Nachwuchs es x-Jahre schon gespielt hat das System. Wird der Trainer/Sportvorstand gewechselt, geht das ganze Theater wieder von vorne los. Spielt jeder Nachwuchstrainer sein System - am besten inkludiert mit einzelnen Eckpfeilern die von der KM vorgegeben werden - ist man viel flexibler und kann mehrere Systeme spielen. Dann würds das auch nicht geben, dass man als Gegenspieler ahnen kann, wenn der Ball von A zu B gespielt wird, dass ein Diagonalpass folgen wird
    Also es ist auch aus Sicht der Nachwuchstrainer sinnvoll, ihnen eine gewisse Flexibilität geben zu können, um auch auf das vorhandene Spielermaterial eingehen zu können

    bzgl. Spielphilosophien von einzelnen Ländern - nimmt stark ab
    denk an das letzte Großevent, als das italienische Nationalteam alle und vielleicht auch sich selbst überrascht hat mit ihrem Offensivfußball in England gibt es das Hoch-nach-vorne-Spiel ja auch nicht mehr zu 100 %, siehe zum Beispiel Arsenal
    Für was steht der österreichische Fußball? - echt keine Ahnung, denn....
    *technisch: das können wir nun wirklich nicht behaupten
    *athletisch: kanns auch nicht sein, sonst würde der Sprung ins Ausland nicht so tragisch ausfallen für viele bzw. wären die Behauptungen, dass Tempo etc. viel höher ist als bei uns, nicht stimmen.

    Nichtsdestotrotz ist die Nachwuchsarbeit extrem wichtig in Österreich, wie man bei uns sieht mit super Erfolgen (Eingenbauspieler)

    PS: wäre interessant, die Frage nach dem österr. Fußball näher zu erörtern

  7. #5
    Member
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    41
    Danke
    32
    Bedankt 10 mal in 8 Beitrag
    wie bei allem auf der Welt gibt es ein pro und contra - meiner Meinung nach

    durch ein einheitliches System vom Nachwuchs bis zu der KM ist (fast zur Gänze) gewährleistet, dass die Umstellung vom taktischen Bereich nicht schwierig wird, da jeder Spieler im Nachwuchs es x-Jahre schon gespielt hat das System. Wird der Trainer/Sportvorstand gewechselt, geht das ganze Theater wieder von vorne los. Spielt jeder Nachwuchstrainer sein System - am besten inkludiert mit einzelnen Eckpfeilern die von der KM vorgegeben werden - ist man viel flexibler und kann mehrere Systeme spielen. Dann würds das auch nicht geben, dass man als Gegenspieler ahnen kann, wenn der Ball von A zu B gespielt wird, dass ein Diagonalpass folgen wird
    Also es ist auch aus Sicht der Nachwuchstrainer sinnvoll, ihnen eine gewisse Flexibilität geben zu können, um auch auf das vorhandene Spielermaterial eingehen zu können

    bzgl. Spielphilosophien von einzelnen Ländern - nimmt stark ab
    denk an das letzte Großevent, als das italienische Nationalteam alle und vielleicht auch sich selbst überrascht hat mit ihrem Offensivfußball in England gibt es das Hoch-nach-vorne-Spiel ja auch nicht mehr zu 100 %, siehe zum Beispiel Arsenal
    Für was steht der österreichische Fußball? - echt keine Ahnung, denn....
    *technisch: das können wir nun wirklich nicht behaupten
    *athletisch: kanns auch nicht sein, sonst würde der Sprung ins Ausland nicht so tragisch ausfallen für viele bzw. wären die Behauptungen, dass Tempo etc. viel höher ist als bei uns, nicht stimmen.

    Nichtsdestotrotz ist die Nachwuchsarbeit extrem wichtig in Österreich, wie man bei uns sieht mit super Erfolgen (Eingenbauspieler)

    PS: wäre interessant, die Frage nach dem österr. Fußball näher zu erörtern

  8. #6
    Administrator Avatar von Fizz
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    5,486
    Danke
    5,333
    Bedankt 7,980 mal in 2,927 Beitrag
    Zitat Zitat von 93welser93 Beitrag anzeigen
    Wird der Trainer/Sportvorstand gewechselt, geht das ganze Theater wieder von vorne los.
    Das ist ja der Punkt bei der Sache. Die wirklich guten Vereine holen sich Trainer/Sportdirektor nicht nach den Gesichtspunkten "Wer ist vorhanden" sondern "Wer trägt unsere Philosophie"

  9. Der folgende 3 Benutzter bedankte sich bei dir Fizz wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Lokus2 (20.11.13),Taktiker (21.11.13),tifoso vero (18.11.13)

  10. #7
    Senior Member Avatar von werewolf79
    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    1,018
    Danke
    2,483
    Bedankt 905 mal in 408 Beitrag
    Zitat Zitat von 93welser93 Beitrag anzeigen
    wie bei allem auf der Welt gibt es ein pro und contra - meiner Meinung nach

    bzgl. Spielphilosophien von einzelnen Ländern - nimmt stark ab
    denk an das letzte Großevent, als das italienische Nationalteam alle und vielleicht auch sich selbst überrascht hat mit ihrem Offensivfußball in England gibt es das Hoch-nach-vorne-Spiel ja auch nicht mehr zu 100 %, siehe zum Beispiel Arsenal
    Für was steht der österreichische Fußball? - echt keine Ahnung, denn....
    *technisch: das können wir nun wirklich nicht behaupten
    *athletisch: kanns auch nicht sein, sonst würde der Sprung ins Ausland nicht so tragisch ausfallen für viele bzw. wären die Behauptungen, dass Tempo etc. viel höher ist als bei uns, nicht stimmen.

    Nichtsdestotrotz ist die Nachwuchsarbeit extrem wichtig in Österreich, wie man bei uns sieht mit super Erfolgen (Eingenbauspieler)

    PS: wäre interessant, die Frage nach dem österr. Fußball näher zu erörtern
    höheres tempo bedeutet nicht, dass alle um 10 km/h schneller laufen; ich denke es geht hier um das schnellere abspielen, sowie den ball beim ersten kontakt unter kontrolle zu bringen. damit ergeben sich schnellere spielzüge. aktionen, bei denen dem angespielten spieler der ball 4m verspringt und er dennoch in ballbesitz bleibt, sieht man in "besseren" ligen seltener, da auch die gegenspieler näher am mann stehen. deswegen muss auch der ball schnell unter kontrolle gebracht werden, was wiederum bewirkt, dass die verteidiger noch näher an die gegenspieler rücken... ich denke, es geht hier eher um den taktisch/technischen teil...

  11. #8
    Member
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    41
    Danke
    32
    Bedankt 10 mal in 8 Beitrag
    mit noch so einer super Technik aber lahmen Kickern wirst auch nicht weiter kommen :P aber ich versteh dich und kann es nachvollziehen, hast recht

    wer oder was ist ein guter Verein?
    ein guardiola hat auch versucht (bayern kann man zurzeit als "guten" Verein sicher hernehmen) das System der KM komplett zu verändern - teilweise ist es ihm gelungen aber mit der "falschen 9" hat er sich nicht durchsetzen können obwohl er das wollte also können auch Vorstände etc. überzeugt werden von einer neuen Philosophie

  12. #9
    Senior Member Avatar von Taktiker
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    2,375
    Danke
    1,437
    Bedankt 2,898 mal in 1,174 Beitrag
    Zitat Zitat von 93welser93 Beitrag anzeigen
    mit noch so einer super Technik aber lahmen Kickern wirst auch nicht weiter kommen :P aber ich versteh dich und kann es nachvollziehen, hast recht

    wer oder was ist ein guter Verein?
    ein guardiola hat auch versucht (bayern kann man zurzeit als "guten" Verein sicher hernehmen) das System der KM komplett zu verändern - teilweise ist es ihm gelungen aber mit der "falschen 9" hat er sich nicht durchsetzen können obwohl er das wollte also können auch Vorstände etc. überzeugt werden von einer neuen Philosophie
    eine philosophie ist doch nicht "ich spiele nur mit falscher 9".

  13. Der folgende 2 Benutzter bedankte sich bei dir Taktiker wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Fizz (22.11.13),tifoso vero (21.11.13)

  14. #10
    Senior Member Avatar von Taktiker
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    2,375
    Danke
    1,437
    Bedankt 2,898 mal in 1,174 Beitrag
    Zitat Zitat von werewolf79 Beitrag anzeigen
    höheres tempo bedeutet nicht, dass alle um 10 km/h schneller laufen; ich denke es geht hier um das schnellere abspielen, sowie den ball beim ersten kontakt unter kontrolle zu bringen. damit ergeben sich schnellere spielzüge. aktionen, bei denen dem angespielten spieler der ball 4m verspringt und er dennoch in ballbesitz bleibt, sieht man in "besseren" ligen seltener, da auch die gegenspieler näher am mann stehen. deswegen muss auch der ball schnell unter kontrolle gebracht werden, was wiederum bewirkt, dass die verteidiger noch näher an die gegenspieler rücken... ich denke, es geht hier eher um den taktisch/technischen teil...
    bei atletico konnte man es hervorragend sehen. die spielen den ball nicht halbhoch richtung knie sondern den ball möglichst auf den starken fuss des mitspielers, meistens unter druck mit einem kontakt, bilden dreiecke um mehr anspielstationen zu haben und so den ball schneller zirkulieren zu lassen.trainieren die spanier mit stundenlangen " hösche" mit zwei spielern in der mitte und mit einem kontakt zum ball.
    gleichzeitig wird im spiel versucht, gegenspieler zu verschleppen um mehr freien raum zu erzeugen usw....
    das ist das a und o des heutigen erfolgreichen fussballs neben technisch7taktische sehr gut ausgebildete fussballer. aber das umzusetzen dauert...
    Geändert von Taktiker (21.11.13 um 08:46 Uhr)

  15. #11
    Senior Member Avatar von tifoso vero
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Waldviertel/Floridsdorf
    Beiträge
    3,009
    Danke
    6,034
    Bedankt 5,634 mal in 1,833 Beitrag
    Um ungefähr zu erklären was ich meine, muss ich beim U 18 -Spiel bleiben. Die KM von Salzburg spielt bekannterweise sehr offensiv, verstärkt ihre Offensive durch hohes Pressing und schneller Balleroberung. Das konnte man bei derer U 18 Mannschaft noch deutlicher beobachten. Fast schon radikales Pressing, wobei man sich schon wunderte, wo all die Spieler zur Balleroberung her kamen. Wie die Ameisen. War einer ausgespielt, wartete schon der nächste. Wobei die Seite brutal offen blieb, da alles über die Mitte passierte. Verlor man einmal den Ball, dann starteten alle ganz schnell nach hinten. Bei Diagonalpässen (fast das einzige, wo sie dann verwundbar waren) riskierten sie das Eins zu Eins - Spiel, wobei man da nicht zimperlich vorging.
    Bei Balleroberung nach Pressing rannten meist vier Spieler geordnet aber schnell Richtung Tor, wobei hier die technisch gute Ausrüstung der Spieler zu sehen war.
    Das alles kommt nicht von ungefähr. Es entsteht aus einer Philosophie, die wohl so oder so ähnlich lautet: Offensives, attraktives Spiel ohne Einschränkung und ohne Ausnahme. Spieler werden diesem System untergeordnet bzw. für dieses verpflichtet. Nicht die besten Spieler zählen, sondern die richtigen.
    Diese Ideen stammen ohne Zweifel von Ragnick, der es ja bereits in Hoffenheim mit viel Erfolg praktizierte und nicht nur in Deutschland Erstaunen hervor rief. Er trainierte - so ließ ich es mir erklären - im "Bananensystem". In der Mitte waren alle frei, die "Banane" formte sich rund um den Ball um ihn zu erobern.
    Alle die als Kinder Fußball gespielt haben, werden sich noch erinnern. Zumindest zu meiner Zeit war es so: Ballorientiertes Verhalten.
    Bertie Vogts predigte es schon vor 20 Jahren.
    Barca macht es ja ähnlich.
    Dieses System und diese Philosphie wird von der Jugend auf gelebt und auch dann praktiziert, wenn es manchmal nicht so läuft.
    Ajax macht es - was die Philosophie betrifft - ja so ähnlich und der italienische Fußball auf seine Art auch.
    Um das zu haben, braucht man aber eine klare Ansage. Ein Organigramm sozusagen.
    Das fehlt mir bei uns und im ÖFB.
    Gut, dass wenigstens Koller versucht, dem Nationalteam ein Gesicht zu geben.
    dem ÖFB ist es jahrzehntelang nicht gelungen....
    Seid lieb!

    [align=center]
    [/align]

  16. Der folgende 2 Benutzter bedankte sich bei dir tifoso vero wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Fizz (22.11.13),Taktiker (22.11.13)

  17. #12
    Administrator Avatar von Fizz
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    5,486
    Danke
    5,333
    Bedankt 7,980 mal in 2,927 Beitrag
    Zitat Zitat von 93welser93 Beitrag anzeigen
    mit noch so einer super Technik aber lahmen Kickern wirst auch nicht weiter kommen :P aber ich versteh dich und kann es nachvollziehen, hast recht
    Beispiel Alex Grünwald: Er macht das Spiel sehr sehr selten dadurch schnell, dass er im Vollsprint 10 Spieler überläuft (Positiv formuliert). Allerdings macht er es mit schnellen, weiten, tiefen Passes so schnell, dass man mit ihm garantiert weiterkommt.

  18. #13
    Senior Member Avatar von Taktiker
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    2,375
    Danke
    1,437
    Bedankt 2,898 mal in 1,174 Beitrag
    das wichigste mmn im heutigen fussball ist es, das technische rüstzeug zu haben um genaue, richtig getimte pässe AUF DEN FUSS und nicht in kniehöhe zu spielen. bei uns gibt es zu oft die 3m pässe einen meter neben dem mitspieler oder gar in in die eier.....ohne diese fertigkeit kannst das beste system nicht spielen. es wird in die hose gehen. nicht umsonst hast bei red bull die ausländer, die dies können.

    http://www.youtube.com/watch?v=lxKzwki_aY0

    klar, ist zwar barcelona, aber es soll veranschaulichen, welche fertigkeit man mit dem ball erreichen kann wenn schon in frühester jugend wie bei den spaniern damit begonnen wird. das wichtigste ist....EIN KONTAKT ! dann erreichst die leichtigkeit am ball, die wir von atletico bestaunen dürften und deren spieler sich auch aus brenzligen situatiionen spielerisch rausspielten....

    das solte mmn auch, oder gerade bei der austiria das ziel sein und auf diese fähigkeit kann dann die spielphilosiphie aufgebaut werden.

    PS: darunter sollte das zitat von jupp heynckes stehen

    MAN DARF SICH NIE ZUFRIEDEN GEBEN. MAN MUSS IMMER EINE SCHIPPE DRAUFLEGEN !
    Geändert von Taktiker (22.11.13 um 12:50 Uhr)

  19. Der folgende Benutzter bedankte sich bei dir Taktiker wegen dem sinnvollen Beitrag:

    werewolf79 (22.11.13)

  20. #14
    Administrator Avatar von Fizz
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    5,486
    Danke
    5,333
    Bedankt 7,980 mal in 2,927 Beitrag
    Zitat Zitat von Taktiker Beitrag anzeigen
    das wichigste mmn im heutigen fussball ist es, das technische rüstzeug zu haben um genaue, richtig getimte pässe AUF DEN FUSS und nicht in kniehöhe zu spielen. bei uns gibt es zu oft die 3m pässe einen meter neben dem mitspieler oder gar in in die eier.....
    Ja.

    Aber die selben, die heute den 3 Meter Pass nicht zusammenbringen, haben letztes Jahr genau den Pass aufs Fusserl gespielt. Insofern muss da mehr dahinter sein als "das technische Rüstzeug"

  21. #15
    Senior Member Avatar von Taktiker
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    2,375
    Danke
    1,437
    Bedankt 2,898 mal in 1,174 Beitrag
    Zitat Zitat von Fizz Beitrag anzeigen
    Ja.

    Aber die selben, die heute den 3 Meter Pass nicht zusammenbringen, haben letztes Jahr genau den Pass aufs Fusserl gespielt. Insofern muss da mehr dahinter sein als "das technische Rüstzeug"
    naja, so stimmt das auch nicht.vielleicht haben sie von 10 mal probieren es 5,6 x zusammen gebracht, heute ist es 3x....
    das geht einher mit selbstvertrauen. warum es heuer nicht so funktioniert liegt mmn an etwas anderen..

    deswegen auch das PS....

  22. #16
    Administrator Avatar von Fizz
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    5,486
    Danke
    5,333
    Bedankt 7,980 mal in 2,927 Beitrag
    Zitat Zitat von Taktiker Beitrag anzeigen
    naja, so stimmt das auch nicht.vielleicht haben sie von 10 mal probieren es 5,6 x zusammen gebracht, heute ist es 3x....
    das geht einher mit selbstvertrauen. warum es heuer nicht so funktioniert liegt mmn an etwas anderen..

    deswegen auch das PS....
    Also, so extrem konsequente Fehlpasses wie dieses Jahr über kürzeste Distanz hab ich letzte Saison gar nicht gesehn...

  23. #17
    Senior Member Avatar von Taktiker
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    2,375
    Danke
    1,437
    Bedankt 2,898 mal in 1,174 Beitrag
    Zitat Zitat von Fizz Beitrag anzeigen
    Also, so extrem konsequente Fehlpasses wie dieses Jahr über kürzeste Distanz hab ich letzte Saison gar nicht gesehn...
    hats genauso gegebn, klar ist es jetzt schlimmer und fällt mehr auf. Tme goes by....

    habb ich vorher vergessen beim rondo, was das wirklich für den spieler bringt. einer bei den kommentaren bringts auf den punkt.

    TCSA Head Coach

    I really do like this activity and the reps players get. Small confined space, quick reaction and anticipation, creativity, response time, speed, LOVE IT! I am making this part of Chaos Teams warm up. Train, practice, read, study, slow it down, repeat it, again, and again, be the best you!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •