Close

Donate Now Goal amount for this month: 67 EUR, Received: 0 EUR (0%)
Donate to support this site...

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 81 bis 98 von 98
  1. #81
    Senior Member Avatar von violaboy_ebg
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    205
    Danke
    16
    Bedankt 96 mal in 55 Beitrag
    Zitat Zitat von evoo Beitrag anzeigen
    man sollte von dem gedanke reines fussballstadion weg kommen. für die 8-10 spiele im jahr ist das einfach zu teuer. man wird nicht um ein sport&enternainment stadion herum kommen um die kosten zu decken.
    Du sprichst es an, zu was ein Neubau in Millionenhöhe für max. 8-10 Spiele im Jahr?
    Warum baut man das bestehende Happel nicht in eine "moderne" (Multifunktions-)Arena um? In Stuttgart und Bremen hat ja das auch ganz gut funktioniert ...
    ::Eberschwang ist komplett weiß violett::

  2. #82
    Senior Member Avatar von Felly
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    2,709
    Danke
    1,264
    Bedankt 4,827 mal in 1,571 Beitrag
    Zitat Zitat von Chrisi Beitrag anzeigen
    Und wenn die Politik in Wien nicht mitspielt, jedoch die in zB Salzburg? Es hängt nicht nur vom sportlichen allein ab...
    Wien wird sich nicht die Blöße geben, wenn es "hart auf hart" geht.

  3. #83
    Senior Member Avatar von nanndo
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Leopoldau
    Beiträge
    218
    Danke
    389
    Bedankt 257 mal in 102 Beitrag
    Und Salzburg (als Stadt) hat sowieso noch mit anderen Themen (finanziell) zu kämpfen....

    Aus meiner Sicht, ist der ÖFB unfassbar amateurhaft an das Thema gegangen.... der G.Ludwig war vieles, aber sicher kein professioneller Manager, der ein "Unternehmen" wie den ÖFB in ein neues Zeitalter führen hätte können (bestes Beispiel ÖFB-Onlineshop.....) und der Präsident ist ein Dampfplauderer, der seit Jahren der vergebenen EM-Chance (auf´s Stadion) nachtrauert;

    Der ÖFB ist ein reicher Verein, mit einem guten Netzwerk, fähige Leute könnten das Projekt noch immer auf Schiene bringen - eine Finanzierung durch die Stadt/Bund/ÖFB und d. Wirtschaft ist für ein Land wie Österreich und eine Stadt wie Wien, mit Sicherheit machbar, nur muss das Projekt ordentlich durchgezogen werden und keine Angriffsfläche für schmierige Oppositionspolitiker bieten .....
    C.V. LEOPOLDAU

  4. Der folgende 3 Benutzter bedankte sich bei dir nanndo wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Felly (24.02.17),romario (24.02.17),tifoso vero (24.02.17)

  5. #84
    Senior Member
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    836
    Danke
    999
    Bedankt 592 mal in 271 Beitrag
    Zitat Zitat von Felly Beitrag anzeigen
    Wien wird sich nicht die Blöße geben, wenn es "hart auf hart" geht.
    Ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll ohne eine politische Diskussion loszutreten, ich sag einmal so, es haben die diversen Parteien oft unterschiedliche Vorstellungen wie das Geld ausgegeben werden soll. Und bei der derzeitigen Wiener Stadtregierung würde mich nicht wundern wenn das Projekt Happelstadion nicht oberste Priorität hat, zuerst einmal zumindest Zeit geschunden wird oder man sich einfach nicht einig wird. Was wenn andere Städte einfach schneller schalten? Wenn die Klagenfurter nicht ganz unfähig sind könnten sie zB ihr leerstehendes Stadion ins Gespräch bringen... (gut, die haben auch andere Sorgen....)

  6. #85
    Senior Member Avatar von violetchris
    Registriert seit
    May 2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1,970
    Danke
    873
    Bedankt 1,483 mal in 673 Beitrag
    Zitat Zitat von Chrisi Beitrag anzeigen
    Und wenn die Politik in Wien nicht mitspielt, jedoch die in zB Salzburg? Es hängt nicht nur vom sportlichen allein ab...
    Salzburg hat 140.000 Einwohner, wozu brauchen die ein, sagen wir mal, 50-60.000 Zuseher fassendes Stadion?
    Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft. (Jean Paul Sartre)

  7. #86
    Administrator Avatar von Fizz
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    4,857
    Danke
    4,790
    Bedankt 7,073 mal in 2,600 Beitrag
    Zitat Zitat von Chrisi Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll ohne eine politische Diskussion loszutreten, ich sag einmal so, es haben die diversen Parteien oft unterschiedliche Vorstellungen wie das Geld ausgegeben werden soll. Und bei der derzeitigen Wiener Stadtregierung würde mich nicht wundern wenn das Projekt Happelstadion nicht oberste Priorität hat, zuerst einmal zumindest Zeit geschunden wird oder man sich einfach nicht einig wird. Was wenn andere Städte einfach schneller schalten? Wenn die Klagenfurter nicht ganz unfähig sind könnten sie zB ihr leerstehendes Stadion ins Gespräch bringen... (gut, die haben auch andere Sorgen....)
    Also, wenn man viel vorwerfen kann, aber dass die Stadt Wien für den Fußball nix ausgibt und "andere Prioritäten" hat, ist ja wohl ein bissl ein Blödsinn. Ich glaub alle Bundesligisten beneiden Austria und Rapid um diese Stadtregierung, die wirklich Geld für die Vereine bzw die Infrastruktur dieser Vereine ausgibt.

    Und alles was jetzt zum Praterstadion in der Öffentlichkeit erklärt wird, ist bis zum Ergebnis des ÖFBs sowieso uninteressant.

    In meinen Augen wäre der ÖFB der dümmste Verband der Welt, wenn ein neues oder vorhandenes "Nationalstadion" nicht in Wien stehen würd. Ich glaub alle Versuche Länderspiele in den Bundesländern zu spielen waren eine halbe Katastrophe, kaum Zuschauer, keine Stimmung, etc. Österreich ist sowieso schon kein extrem fußballbegeistertes Land. Und deshalb glaub ich nicht, dass auf Dauer ein Stadion bei Länderspielen füllen kann, in einer Stadt, die keine 100.000 Zuschauer hat, die ziemlich genau halb so viele Einwohner hat als Favoriten. Das klappt in Deutschland, wo wirkliche Fußballbegeisterung herrscht. Bei uns ist sowas in meinen Augen zumindest aktuell komplett unrealistisch.

  8. Der folgende 2 Benutzter bedankte sich bei dir Fizz wegen dem sinnvollen Beitrag:

    M@nny (25.02.17),tifoso vero (24.02.17)

  9. #87
    Senior Member Avatar von Taktiker
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    2,288
    Danke
    1,406
    Bedankt 2,827 mal in 1,131 Beitrag
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Olympiastadion_Berlin

    Mehr sollte nicht dazu zu sagen sein. Im artikel stehen auch viele Möglichkeiten, das stadion nach einem umbau sinnvoll zu nutzen.
    Vorallem der passus "jährlich besuchen 300000 Touristen das stadion"...
    FINK-JÜNGER.....seit 1-7-2015

  10. Der folgende Benutzter bedankte sich bei dir Taktiker wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Fizz (24.02.17)

  11. #88
    Senior Member Avatar von GFJ77
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    491
    Danke
    238
    Bedankt 1,186 mal in 300 Beitrag
    Ich bin der Meinung das die Diskussion ob Wien oder nicht eigentlich keine ist. Es ist eine reine Medienerfindung um das jetzt ein paar Klicks zu generieren bzw. Seiten zu füllen.

    Wien ist...
    ...die Hauptstadt des Landes
    ...die Stadt mit den meisten Einwohnern
    ...der Sitz des ÖFB
    ...die Region mit den meisten aktiven Fussballern und Fussballinteressierten
    ...die wirtschaftlich stärkste Region Österreichs
    ...das Medienzentrum des Landes
    ...das Zentrum der Politik des Landes
    ...seit jeher der Ort des "Nationalstadions" und legendärer Fussballnächte
    ...der größte Unterstützer von Sport und Kultureinrichtungen im Land

    ...und, und, und...

    Nein, also ich persönlich glaube das alles eine Ente ist.
    Salzburg, Klagenfurt, Innsbruck oder was sonst noch so im Raum steht darf sich alles meinetwegen für irgendwelche Winterevents oder sonstige Wettbewerbe ins Spiel bringen. Und das meine ich absolut nicht abwertend gegenüber den jeweiligen Städten sondern einfach realistisch betrachtet.
    Fussball ist Wien, Wien ist Fussball.
    Punkt.

    Für mich stellt sich nur die Frage: Neubau oder Adaptierung. Wobei ich auf Grund des Denkmalschutzes jedenfalls an zweiteres glaube.
    Abgesehen davon, auch wenn das Prateroval aktuell nicht mehr zeitgemäß scheint. Es hat eine Tradition die man als Fussballverrückter mit Emotionen verbindet, die man keinesfalls außer Acht lassen sollte.
    Ich würde mir wünschen, dass man hier jetzt keinen Schnellschuß macht nur weil man gerade die Aufmerksamkeit hat. Es sollte genügend Architekten in- und außerhalb des Landes geben die aus dem vorhandenen ein absolut zeitgemäßes, gleichzeitig aber auch der Tradition gebührendes Stadion in einer der architektonisch wohl schönsten Städte der Welt verwirklichen können. Und darauf hoffe ich.
    Geändert von GFJ77 (24.02.17 um 14:02 Uhr)

  12. Der folgende 5 Benutzter bedankte sich bei dir GFJ77 wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Fizz (24.02.17),mashos (25.02.17),MSS (25.02.17),tifoso vero (24.02.17),violetchris (24.02.17)

  13. #89
    Senior Member Avatar von Taktiker
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    2,288
    Danke
    1,406
    Bedankt 2,827 mal in 1,131 Beitrag
    Der ÖFB wird und kann laut Windtner kein Geld beisteuern, das sei nicht die Aufgabe des Verbandes. "Wir können nur dafür sorgen, dass wir nicht von der Fußballlandkarte verschwinden." Fortsetzung in ungefähr zwei Monaten. Weitere Telefonate sind geplant

    Das zum thema reicher verband. Man könnte ja die chance nutzen und als mitbesitzer noch gelder lukrieren...
    FINK-JÜNGER.....seit 1-7-2015

  14. #90
    Administrator Avatar von Fizz
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    4,857
    Danke
    4,790
    Bedankt 7,073 mal in 2,600 Beitrag
    Zitat Zitat von GFJ77 Beitrag anzeigen
    Für mich stellt sich nur die Frage: Neubau oder Adaptierung. Wobei ich auf Grund des Denkmalschutzes jedenfalls an zweiteres glaube.
    Denkmalschutz heisst mehr oder weniger nur, dass das Stadion nicht fix abgerissen werden darf, sondern dass das geprüft werden müsste.


    "Rechtlich bedeutet dies, dass eine Zerstörung sowie jede Veränderung des Ernst-Happel-Stadions einer Bewilligung des Bundesdenkmalamtes bedarf (§ 5 DMSG). Dies unabhängig von weiteren bau-, gewerbe- und veranstaltungsrechtlichen Bewilligungen oder allenfalls sogar der Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung."

    http://lawmeetssports.at/ernst-happe...denkmalschutz/

  15. #91
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    354
    Danke
    4,349
    Bedankt 240 mal in 123 Beitrag
    Es kommt auch darauf an, was genau am Stadion unter Denkmalschutz steht. Wenn es nur die Außenfassade ist, man aber die Zuschauerränge abreißen und komplett neu bauen kann, dann könnte man das Stadion wirklich modernisieren. Wenn aber auch die Zuschauerränge größtenteils unter Denkmalschutz stehen, dann ist eine Modernisierung praktisch unmöglich.

  16. #92
    Senior Member Avatar von Taktiker
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    2,288
    Danke
    1,406
    Bedankt 2,827 mal in 1,131 Beitrag
    Zitat Zitat von romario Beitrag anzeigen
    Es kommt auch darauf an, was genau am Stadion unter Denkmalschutz steht. Wenn es nur die Außenfassade ist, man aber die Zuschauerränge abreißen und komplett neu bauen kann, dann könnte man das Stadion wirklich modernisieren. Wenn aber auch die Zuschauerränge größtenteils unter Denkmalschutz stehen, dann ist eine Modernisierung praktisch unmöglich.
    jein..das kommt darauf an, wie der "deal" mit dem denkmalamt aussieht.
    Beispiel:
    man restauriert oder stellt einen originalzustand wieder her, der im zuge der div umbauten vergangener jahre nicht mehr vorhanden ist. im Gegenzug kann man wieder "etwas" neu bauen.
    FINK-JÜNGER.....seit 1-7-2015

  17. #93
    Senior Member Avatar von Felly
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    2,709
    Danke
    1,264
    Bedankt 4,827 mal in 1,571 Beitrag
    Quelle: laola1.at

    "Wie Sportminister Hans Peter Doskozil am Donnerstag mitteilt, liegt die angekündigte Machbarkeitsstudie über die Optionen eines Neu- oder Umbaus des Nationalstadions im Wiener Prater vor.

    Das Ergebnis: Die Studie legt einen Neubau nahe.

    Das unter Denkmalschutz stehende und 1931 eröffnete Ernst-Happel-Stadion entspricht schon seit einer geraumen Zeit nicht mehr modernen Anforderungen.

    Der ÖFB strebt bereits länger einen Neubau an und erhält nun durch die Machbarkeitsstudie Unterstützung.


    Investition ins Happel-Stadion wäre schwer zu rechtfertigen

    Die Studie sei diese Woche den ÖFB-Vertretern, der Stadt Wien und ihm präsentiert worden, sagt Doskozil.

    Erste Schlüsse daraus seien, dass es angesichts der Bausubstanz und der Denkmalschutzauflagen "sehr schwierig" sein würde, eine neuerliche Investition in die bestehende Infrastruktur zu rechtfertigen.

    Man müsse sich also jetzt intensiv mit der Frage auseinandersetzen, wie man sich der Thematik des Neubaues eines Stadions nähern kann - und wie man das bestehende Gebäude sinnvoll und vernünftig verwertet, erläutert Doskozil im Parlament".
    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  18. Der folgende 3 Benutzter bedankte sich bei dir Felly wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Chrisi (29.06.17),romario (29.06.17),tifoso vero (29.06.17)

  19. #94
    Senior Member
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    836
    Danke
    999
    Bedankt 592 mal in 271 Beitrag
    Ich vermute wegen des Denkmalschutzes darf das neue Stadion (wenn es wirklich gebaut wird) nicht am Standort vom jetzigen Stadion gebaut werden, also muss ein neuer Platz gefunden werden?
    Und was passiert mit dem alten Stadion? Weiternutzen für Konzerte und sonstige Veranstaltungen? Ob das die Erhaltung des Stadions rechtfertigt? Ob es dafür überhaupt noch (länger) geeignet ist? Ob die Entscheidung das Stadion unter Denkmalschutz zu stellen im Nachhinein vielleicht nicht so günstig war? Fragen über Fragen....

  20. #95
    Senior Member
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    407
    Danke
    337
    Bedankt 280 mal in 135 Beitrag
    Abreißen und neu bauen. Der Denkmalschutz muss ja in diesem Fall irgendwie zu umgehen sein oder, kommt ja schließlich der Allgemeinheit zu gute?

  21. #96
    Senior Member
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    836
    Danke
    999
    Bedankt 592 mal in 271 Beitrag
    Also laut (sehr) kurzer Internet-Recherche: Ein unter Denkmalschutz stehendes Gebäude darf abgerissen werden wenn es wirtschaftlich nimmer zu erhalten ist, bzw. die Erhaltung den Eigentümern nicht mehr zuzumuten ist, wegen zu schlechtem Zustand. Oder aber auch wenn das Gebäude aufgrund der Architektur nicht erhaltenswert ist. Das Denkmalschutzamt muss aber natürlich zustimmen. In D hats einen Fall gegeben wo das Amt einem Abriss nicht zugestimmt hat und der OGH die Entscheidung gekippt hat.

    zB.:
    https://www.news.at/a/denkmalschutz-...-bauten-abriss

  22. #97
    Senior Member Avatar von dukeunited
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    515
    Danke
    1,246
    Bedankt 654 mal in 222 Beitrag
    Blog-Einträge
    2
    http://pendulo.mx/fotos/texas_stadium.jpg
    https://tse3.mm.bing.net/th?id=OIP.F...90&o=4&pid=1.7

    ...Wenn ein neues Stadion , dann unbedingt mit einem Dach zum schließen,
    um einen saisonalen Ausfall ( Winter) für z.B. Events & Konzertveranstaltungen,
    nutzen zu können, die Multifunktionalität sollte in der heutigen Zeit unternehmerisch im Vordergrund stehen,
    um die Kosten auch in der spielfreien Zeit, vorausschauend, mit Gewinn einkalkulieren zu können.


    Greets
    United
    Geändert von dukeunited (30.06.17 um 06:12 Uhr)

  23. #98
    Senior Member Avatar von violetchris
    Registriert seit
    May 2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1,970
    Danke
    873
    Bedankt 1,483 mal in 673 Beitrag
    Zitat Zitat von dukeunited Beitrag anzeigen
    http://pendulo.mx/fotos/texas_stadium.jpg
    https://tse3.mm.bing.net/th?id=OIP.F...90&o=4&pid=1.7

    ...Wenn ein neues Stadion , dann unbedingt mit einem Dach zum schließen,
    um einen saisonalen Ausfall ( Winter) für z.B. Events & Konzertveranstaltungen,
    nutzen zu können, die Multifunktionalität sollte in der heutigen Zeit unternehmerisch im Vordergrund stehen,
    um die Kosten auch in der spielfreien Zeit, vorausschauend, mit Gewinn einkalkulieren zu können.


    Greets
    United
    Die Zeiten sind vorbei. Heute gibt es Veranstaltungsarenen mit super Ton- und Lichttechnik, für Stadionkonzerte findet man kaum noch Acts und kaum noch die Zeit. Im Winter kann man ein 50-70.000 Zuseher fassendes Stadion trotzdem nicht heizen, da kannst Konzerte vergessen und wegen der langen Auf- und Abbauzeiten bekommt man in der spielfreien Zeit auch nur 2-3 Konzerte hinein.
    Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft. (Jean Paul Sartre)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •