PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Megadeal um Aleksandar Dragovic - Wechsel um 9 Mio. nach Kiew



Felly
25.07.13, 13:49
lt. orf.at

Aleksandar Dragovic wechselt überraschend doch vom FC Basel zu Dynamo Kiew in die Ukraine.

Der ÖFB-Teamverteidiger soll sich mit Dynamo-Präsident Ihor Surkis am Donnerstag geeinigt haben.

Dabei hatte Dragovic ein lukratives Angebot des ukrainischen Spitzenclubs erst in der vergangenen Woche abgelehnt.

Die Ablösesumme dürfte laut Medienberichten neun Millionen Euro betragen, womit Dragovic zum bisher teuersten ÖFB-Spieler avancieren würde.

Wäre interessant zu erfahren, ob die Austria da auch noch was kassiert.

mambo
25.07.13, 13:53
Denke schon, dass die Austria da noch Kohle bekommt. Habe im WWW was von 10% gelesen. Also rund 900.000! Wäre toll. Hätte Drago allerdings gerne bei Inter gesehen!

daemeth
25.07.13, 13:53
lt. orf.at

Aleksandar Dragovic wechselt überraschend doch vom FC Basel zu Dynamo Kiew in die Ukraine.

Der ÖFB-Teamverteidiger soll sich mit Dynamo-Präsident Ihor Surkis am Donnerstag geeinigt haben.

Dabei hatte Dragovic ein lukratives Angebot des ukrainischen Spitzenclubs erst in der vergangenen Woche abgelehnt.

Die Ablösesumme dürfte laut Medienberichten neun Millionen Euro betragen, womit Dragovic zum bisher teuersten ÖFB-Spieler avancieren würde.

Wäre interessant zu erfahren, ob die Austria da auch noch was kassiert.

mindestens 5% :D

Avanti1911
25.07.13, 14:01
Habe auch von 10% gehört. Demnach 900.000€ --> Auch net schlecht!!


Ps: Hoffentlich verkaufens den Alaba in 2-3 Jahren für fettes Geld *gg*

tifoso vero
25.07.13, 14:08
lt. orf.at

Aleksandar Dragovic wechselt überraschend doch vom FC Basel zu Dynamo Kiew in die Ukraine.

Der ÖFB-Teamverteidiger soll sich mit Dynamo-Präsident Ihor Surkis am Donnerstag geeinigt haben.

Dabei hatte Dragovic ein lukratives Angebot des ukrainischen Spitzenclubs erst in der vergangenen Woche abgelehnt.

Die Ablösesumme dürfte laut Medienberichten neun Millionen Euro betragen, womit Dragovic zum bisher teuersten ÖFB-Spieler avancieren würde.

Wäre interessant zu erfahren, ob die Austria da auch noch was kassiert.

Also bei einem Frage-Antwort-Spiel mit MK erfuhr ich, dass es mehr als 5% wären. Tippe mal auf 10%
Zusätzlich bekommen wir - im Gegensatz zur Beteiligung - immer dann, wenn er wechselt, die Ausbildungsentschädigung!
Also könnte das in der Summe schon eine gute Million sein....
Und wieder ein paar Pfeiler für die Nordtribüne!

tifoso vero
25.07.13, 14:10
Habe auch von 10% gehört. Demnach 900.000€ --> Auch net schlecht!!


Ps: Hoffentlich verkaufens den Alaba in 2-3 Jahren für fettes Geld *gg*

Da bekommen wir nichts, das war noch Stronachzeit und zudem war er noch nicht 16, hatte also keinen Profivertrag. Ausbildungsentschädigung weiß ich nicht, fürchte aber, dass auch die nicht fällig wird, weil Betriebsführervertrag und so....

Fizz
25.07.13, 14:14
Da bekommen wir nichts, das war noch Stronachzeit und zudem war er noch nicht 16, hatte also keinen Profivertrag. Ausbildungsentschädigung weiß ich nicht, fürchte aber, dass auch die nicht fällig wird, weil Betriebsführervertrag und so....

Dürfte nicht ganz stimmen:

"Im Gegensatz zum Deal mit Aleksandar Dragovic (wo die Austria einen Nachschlag bekam, als Basel das Champions-League-Ticket löste), ist für die Austria im Fall Alaba erst Zahltag, wenn ihn die Bayern irgendwann einmal weiterverkaufen sollten. "Dann werden laut der sogenannten Solidarity Compensation der FIFA fünf Prozent der Transfersumme auf jene Klubs aufgeteilt, bei denen der Spieler zwischen 12 und 23 seine Ausbildung genossen hat. Und das sind bei Alaba Austria und Bayern", erklärt Kraetschmer."

http://sport10.at/home/fussball/718112/Alaba-ist-Fussballer-des-Jahres

Felly
25.07.13, 14:16
Und wieder ein paar Pfeiler für die Nordtribüne!
....oder weniger negatives Eigenkapital. ;-)

Yoda
25.07.13, 15:27
Dürfte nicht ganz stimmen:

"Im Gegensatz zum Deal mit Aleksandar Dragovic (wo die Austria einen Nachschlag bekam, als Basel das Champions-League-Ticket löste), ist für die Austria im Fall Alaba erst Zahltag, wenn ihn die Bayern irgendwann einmal weiterverkaufen sollten. "Dann werden laut der sogenannten Solidarity Compensation der FIFA fünf Prozent der Transfersumme auf jene Klubs aufgeteilt, bei denen der Spieler zwischen 12 und 23 seine Ausbildung genossen hat. Und das sind bei Alaba Austria und Bayern", erklärt Kraetschmer."

http://sport10.at/home/fussball/718112/Alaba-ist-Fussballer-des-Jahres

Bei Dragovic bekommen wir 3% von jedem Transferlös fix (von 12-15 gibts 0,25% von 16-23 jeweils 0,5 % pro Jahr das er bei einem Verein war)
Zusätzlich wirds in dem Fall sicher mehr sein, da MK ja immer gesagt hat, es gibt was extra wenn Basel Dragovic weiterverkauft.

Bei Alaba hingegen wärens hingegen daher nur 1,5 % von jeder Transfersumme, falls er überhaupt jemals verkauft wird.

Landstraßer Steinbock
25.07.13, 15:50
Ich denke, dass beim Prozentsatz bei Drago die Ausbildungsentschädigung schon enthalten ist.

Bei Alaba gibt es ebenfalls eine Beteiligung am Verkaufserlös!

tifoso vero
25.07.13, 18:02
Ich denke, dass beim Prozentsatz bei Drago die Ausbildungsentschädigung schon enthalten ist.

Bei Alaba gibt es ebenfalls eine Beteiligung am Verkaufserlös!

Nein, Ausbildungsentschädigung ist extra und fällt - im Gegensatz zur Beteiligung - bei jedem Wechsel weiter an. Quelle: MK
Bei Alaba meinte damals MK (nach seinem Wechsel), dass das mit Alaba/Stronach etwas komplizierter wäre. Beteiligung gibt es nicht, sondern nur Entschädigung.

Lotus
26.07.13, 07:45
Aleksandar Dragovic äußert sich im "Kurier" zu seinem 9-Mio.-Euro-Transfer von Basel zu Dynamo Kiew.

"Ich bin extrem erleichtert, dass der Transfer über die Bühne ist", so der 22-Jährige. "Ich gehe zu Kiew, weil sie sich enorm um mich bemüht haben. Dynamo hat große Ziele, auch international. Da möchte ich gerne dabei sein."

Der Transfer zu Ukraines Rekordmeister sei für ihn der nächste Karriereschritt. "Kiew ist eine tolle Herausforderung", meint Österreichs nun teuerster Fußballer.


http://www.laola1.at/de/fussball/international/ligen-mix/weitere-ligen/news/dragovic-extrem-erleichtert/page/60872-31-55---29748.html



Warum müssen sie alle immer solche Phrasen dreschen?
Wieso kann net mal einer sagen " ich bin dorhin gegangen weils a mörder kohle zahlen" :-)

Denn ein anderer Grund würde mir nicht einfallen warum man von Basel nach Kiew gehen sollte...

daemeth
26.07.13, 09:46
Aleksandar Dragovic äußert sich im "Kurier" zu seinem 9-Mio.-Euro-Transfer von Basel zu Dynamo Kiew.

"Ich bin extrem erleichtert, dass der Transfer über die Bühne ist", so der 22-Jährige. "Ich gehe zu Kiew, weil sie sich enorm um mich bemüht haben. Dynamo hat große Ziele, auch international. Da möchte ich gerne dabei sein."

Der Transfer zu Ukraines Rekordmeister sei für ihn der nächste Karriereschritt. "Kiew ist eine tolle Herausforderung", meint Österreichs nun teuerster Fußballer.


http://www.laola1.at/de/fussball/international/ligen-mix/weitere-ligen/news/dragovic-extrem-erleichtert/page/60872-31-55---29748.html



Warum müssen sie alle immer solche Phrasen dreschen?
Wieso kann net mal einer sagen " ich bin dorhin gegangen weils a mörder kohle zahlen" :-)

Denn ein anderer Grund würde mir nicht einfallen warum man von Basel nach Kiew gehen sollte...

und was ist wenn es die wahrheit ist? was wissen wir schon, welche ambitionen die haben? großgoschat ist immer zuerst das geld der entscheidende faktor. bei dem talent und dem ruf den der drago hat, hat er es nicht notwendig, wegen der millionen zu diesem verein zu gehen.

Landstraßer Steinbock
26.07.13, 10:03
und was ist wenn es die wahrheit ist? was wissen wir schon, welche ambitionen die haben? großgoschat ist immer zuerst das geld der entscheidende faktor. bei dem talent und dem ruf den der drago hat, hat er es nicht notwendig, wegen der millionen zu diesem verein zu gehen.

Ich glaub, dass der Schritt nach Kiev ein besserer ist, als wenn er nach Mailand zu Inter gehen würde! Kiev wollte ihn unbedingt und hat nach seiner 1. Absage alles dran gesetzt ihn zu bekommen - klar geht das dann nur mehr mit Geld! Inter scheisst seit Wochen herum, hat ihm anscheinend nicht das Gefühl gegeben, dass man ihn unbedingt haben will und dann versteh ich, dass er sich für Kiev entscheidet!

Und ich glaub auch, dass Kiev ein guter Zwischenschritt ist, von dort kommst immer noch recht leicht zu einem noch größeren VErein!

oldviola
26.07.13, 10:13
und was ist wenn es die wahrheit ist? was wissen wir schon, welche ambitionen die haben? großgoschat ist immer zuerst das geld der entscheidende faktor. bei dem talent und dem ruf den der drago hat, hat er es nicht notwendig, wegen der millionen zu diesem verein zu gehen.
Naja... ein paar Tage vorher war´s sportlich noch uninteressant und wegen dem Geld geht er dort nicht hin....
Ich vermute ja, daß auch von Basel Druck da war - auch die werden die Ablöse gut brauchen können.

Taktiker
26.07.13, 11:25
Naja... ein paar Tage vorher war´s sportlich noch uninteressant und wegen dem Geld geht er dort nicht hin....
Ich vermute ja, daß auch von Basel Druck da war - auch die werden die Ablöse gut brauchen können.

danach gab es aber die aktion miz dem einfliegen nach monaco und ein längeres gespräch mit surkis, wo er ihm seine pläne mit kiev dargestellt haben soll.

das sind gründe, warum ein spieler zu einem anderen verein wechseln soll und nicht, weil man einfach inter milan ist und wartet, bis basel ein bisschen von der kaufsumme abrückt und der spieler schon ein nasses höschen bekommt.....weil es ja inter ist.

Schneckerl
26.07.13, 11:39
Der Drago weiß ganz genau was er wann und warum macht. Wäre er rein von Geld getrieben, hätte er schon längst den ein oder anderen Bankerldrückvertrag annehmen können. Sportlich einer der ganz besonnenen.

Taktiker
26.07.13, 12:03
Der Drago weiß ganz genau was er wann und warum macht. Wäre er rein von Geld getrieben, hätte er schon längst den ein oder anderen Bankerldrückvertrag annehmen können. Sportlich einer der ganz besonnenen.

so ist es...

Ireland
26.07.13, 12:51
der macht alles genau richtig und wird uns noch sehr viel freude machen

Fizz
27.07.13, 08:56
Der Drago weiß ganz genau was er wann und warum macht. Wäre er rein von Geld getrieben, hätte er schon längst den ein oder anderen Bankerldrückvertrag annehmen können. Sportlich einer der ganz besonnenen.

Basel hab ich zu 100% verstanden, Kiev versteh ich noch nicht ganz. So richtiger sportlicher Aufstieg ist das in meinen Augen nicht. Die Liga ist viell. ein ganz klein wenig besser, aber die internationalen Ambitionen des Vereins sind nicht so unterschiedlich. Aber vielleicht weiß er da mehr...

tifoso vero
27.07.13, 13:01
Basel hab ich zu 100% verstanden, Kiev versteh ich noch nicht ganz. So richtiger sportlicher Aufstieg ist das in meinen Augen nicht. Die Liga ist viell. ein ganz klein wenig besser, aber die internationalen Ambitionen des Vereins sind nicht so unterschiedlich. Aber vielleicht weiß er da mehr...

Dynamo Kiev gehörte jahrzehntelang zu den Spitzenvereinen in Europa, war in seiner taktischen Ausrichtung sogar fortschrittlicher als die meisten ebenda und hat einen Mäzen, der sicher auch mit anderen, derzeit so oft genannten Vereinen wie PSG oder Monaco finanziell mithalten kann. Zudem haben sie einen großen Anhang in der Ukraine und darüber hinaus. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie eines Tages wieder unter die letzten Acht in Europa kommen werden.
Da ist Basel und auch die Liga in der Schweiz ein Minimundo dagegen.
Und dass sie gut zahlen werden, ist ja sicher eh aus der Diskussion.