PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EM 2020 findet in ganz Europa statt



Virus
06.12.12, 17:48
"Die Europameisterschaft 2020 wird in mehreren europäischen Städten ausgetragen. Das gab die Europäische Fußball-Union UEFA auf einer Sitzung in Lausanne bekannt. Damit folgt die UEFA einem Vorschlag von Präsident Michel Platini."

Schade....

Ich bin für Spielorte in Armenien, Georgien, Russland, Weißrussland, Island und Zypern. jap

Antonius 1911
06.12.12, 17:51
Schwachsinn !

Virus
06.12.12, 18:02
"Im Jahr 2020 wird das Turnier in 13 Städten stattfinden, die über den ganzen Kontinent verteilt sind."


Ok, 2. Variante: Wien, München, Prag, Bratislava, Krakau, Budapest, Agram, Udine, St. Gallen, Lemberg, Klausenburg, Belgard und das Finale in Makhachkala...

bergi
06.12.12, 18:12
Die Drogen, die die Leute von UEFA und FIFA nehmen, hätt ich gern....

rai_ner
06.12.12, 18:37
ich finds recht interessant. könnte zum teil auch sinnvoller sein, ich lass mich überraschen.

violaboy_ebg
06.12.12, 18:55
"Im Jahr 2020 wird das Turnier in 13 Städten stattfinden, die über den ganzen Kontinent verteilt sind."


Ok, 2. Variante: Wien, München, Prag, Bratislava, Krakau, Budapest, Agram, Udine, St. Gallen, Lemberg, Klausenburg, Belgard und das Finale in Makhachkala...

Vaduz würde sich ua auch anbieten ...

Virus
06.12.12, 19:08
statt München ;)

Avanti1911
06.12.12, 20:36
Dortmund statt München! :P

Schwejk Josef
06.12.12, 22:35
Das Problem ist, das einerseits immer mehr Startplätze bei der Endrunde gefordert und auch eingeführt werden,
andererseits die Veranstalter-Länder kaum noch (finanziell) in der Lage sind, die notwendige Infrastruktur wie Stadien, Hotels, etc IN DER ERFORDERLICHEN KAPAZITÄT und zeitgemäßen Ausstattung zur Verfügung zu stellen!

zB Deutschland-Kroatien vor 30.000 in Klagenfurt ist ja lächerlich, die UEFA hätte für diese Partie locker 50.000 Karten verkaufen können: alleine schon an JEDE der beiden teilnehmenden Nationen!!!

Aber nicht nur in Österreich stehen die Stadien schon kurze Zeit später sinnlos herum (oder werden rückgebaut wie in Innsbruck: viele viele Millionen Steuergeld für DREI Spiele!!! :facepalmUnd die BL findet auf Dorfplätzen statt, weil kein Geld da ist ...), auch zB in Portugel (EM04) werden die Stadien nur wenig genützt bzw verfallen, weil die Kommunen sich die Betriebskosten nicht leisten können, abgesehen von Ausnahmen wie FC Porto oder Benfica Lissabon. Wie es mit den EM-Stadien in Polen/Ukraine weitergeht, wird die Zukunft zeigen. WM Südafrika: :evil:

In Frankreich (EM16) sind schon Bauprojekte geplatzt ...

Daher ist es durchaus sinnvoll, einmal etwas anderes auszuprobieren und jeweils in den modernsten und größten Stadien Europas zu spielen, EDITH: die auch SONST für die örtliche MS und EC-Spiele gebraucht werden! Auch der Aufwand für Sicherheitsmaßnahmen, Anreiseverkehr, Unterbringung würde sich mehr aufteilen und kann so leichter gestemmt werden. Es bewerben sich dann halt nicht die Staaten für die Ausrichtung, sondern die Städte bzw Arenen für gewisse Spiele.
Dann finden die Gruppenspiele der Gruppe X halt in zB Amsterdam und Hamburg statt, die der Gruppe Y in London/Paris.
Ob dann die Gruppenspiele der Gruppe Z zB in Marseille und Mailand stattfinden ist doch blunzen, oder?
Auch nicht weiter entfernt voneinander als die Stadien der Polen/Ukraine EM12 ...

Lotus
07.12.12, 07:53
Nur "fanfreundlich" ist das auch nicht grad...

Der Nationalmannschaft zur EM oder WM nachzureisen, die Spiele zu besuchen etc, ist sicher so auch kein billiger Spaß. Wenn man weiß heute spiel ma in Paris und in drei Tagen dann in London ist das sicher noch kostenintensiver als normal.

Vielleicht irre ich mich da, aber da können Leute wie ein Virus sicher besser drauf antworten

Felly
07.12.12, 09:06
Gerade Paris und London sind kein guter Vergleich, mitn Eurostar bist von Paris in knapp 2h 30' in London.

Wenns die Gschicht gscheit machen, dann sind die Reisewege entsprechenden den teilnehmenden Ländern.

Gespannt bin ich, ob Wien, oder wie man im Teletext lesen konnte, Klagenfurt und Salzburg auch als Austragungsort in Frage kommen.

Joshi
07.12.12, 09:33
Nur "fanfreundlich" ist das auch nicht grad...

darauf wird doch von FIFA/UEFA sowieso geschissen... siehe WM in Katar

ich will jetzt nicht die Klimakeule schwingen (fahr selbst jeden Schas mit dem Auto) aber wenn die Mannschaften für jedes Match durch halb Europa fliegen müssen will ich nicht wissen was das wieder an Belastung etc. für die Umwelt bedeutet... genauso sinnvoll wie ein Klimagipfel in Doha

rai_ner
07.12.12, 10:47
Gerade Paris und London sind kein guter Vergleich, mitn Eurostar bist von Paris in knapp 2h 30' in London.

Wenns die Gschicht gscheit machen, dann sind die Reisewege entsprechenden den teilnehmenden Ländern.

Gespannt bin ich, ob Wien, oder wie man im Teletext lesen konnte, Klagenfurt und Salzburg auch als Austragungsort in Frage kommen.
Vorstellen kann ichs mir nicht, wenn ich mir anschaue, was andere Länder inzwischen für Stadien haben.

Vor kurzem war ja auch zu lesen (oder zu hören), dass zB Wien nicht mehr den erforderlichen Standards entspricht.

rai_ner
07.12.12, 11:43
Ich wüsste auch keinen Grund, warum ein Stadion in Österreich ausgewählt werden sollte. Habe mir inzwischen auf Stadionwelt.de einige Stadien in Europa angesehen, und da können wir bei weitem nicht mehr mithalten.

Denn auch ohne den Top-Stadien in Deutschland, England, Italien, Spanien und Frankreich gibt es mittlerweile viele andere Länder, die deutlich vor uns zu stellen sind. Schweden hat vor kurzem ein neues Stadion auf internationalem Niveau eröffnet, Irland und Rumänien detto. Dazu kommen noch die neuen Stadien in der Ukraine und Polen, und auch in Russland tut sich ja einiges.

Bleiben dann noch andere viel attraktivere Stadien in Europa, wie in Schottland, Holland, Portugal, Türkei, Wales und in Griechenland. Da können wir einfach nicht mithalten.

Walter
07.12.12, 11:59
i finde den gedanken, daß die teilnehmenden länder ihre heimspiele auch zu hause austragen können reizvoll, nur das geht sich mit 13 städten ned ganz aus und wird auch so nicht geplant sein. wien als austragungsort wär allerdings leiwand.

daemeth
07.12.12, 19:45
Gerade Paris und London sind kein guter Vergleich, mitn Eurostar bist von Paris in knapp 2h 30' in London.

Wenns die Gschicht gscheit machen, dann sind die Reisewege entsprechenden den teilnehmenden Ländern.

Gespannt bin ich, ob Wien, oder wie man im Teletext lesen konnte, Klagenfurt und Salzburg auch als Austragungsort in Frage kommen.

es gab doch vor ein paar wochen einige negative berichte über das praterstadion^^und warum die uefa/fifa das antiquierte stadion nicht mehr für cl endaustragungen verwenden möchte.

ohne neubau wirds also kein spiel in österreich geben

Schwejk Josef
08.12.12, 05:22
Wenn man weiß heute spiel ma in Paris und in drei Tagen dann in London ist das sicher noch kostenintensiver als normal.

Also London-Paris ist ein Katzensprung im Vergleich zu den Enfernungen der Gruppenspiel-Städte in der Ukraine ...
Luftlinie 340 km, über Dover/Calais 450 km, also weniger als Wien-Innsbruck (390/480km).

Das einzige "Manko" am Prater sind die zu wenigen Zuschauerplätze! Aktuell unter 50.000 und somit zu wenig.
Damit fallen Salzburg und Klofurt sowieso weg, auch der Großteil der "neuen" Stadien in Polen/Ukraine.


ohne neubau wirds also kein spiel in österreich geben

Und Neubau wird es auch keinen geben, einfach weil er viel zu teuer käme und sonst nicht gebraucht werden würde.

"Fanfreundlich" sind diese Veranstaltungen sowieso schon länger nicht mehr ...

Virus
08.12.12, 12:35
Für manche Spiele braucht man keine großen Stadien! Wer schaut sich schon Italien - Spanien an, wenn es kein Finale ist? Das Spiel wurde in Danzig ausgetragen, 44.000 Sitzplätze. Kurz nach Spielbeginnen mussten sich die "Animateure" ins Stadion setzen, damit die Tribüne nicht leer ist. Sitzordnung war: Animateuer - leerer Sitz - Animateuer - leerer Sitz - ....


Wegen Steuergeld: da reicht ein Blick ins Westwind Stadion. Vor ca. 10 Jahren bekamen sie ein neues Dach. Für die EM 08 wurden wieder Gelder verpulvert. Nun reichen 17 Mio nicht aus um das Stadion zu renovieren. Kann jmd errechnen, wieviel Steuergeld in den letzten 12 Jahren ins Westwind Stadion geflossen sind? Also Dach,EM 08 und eben diese geplanten 17 MIo. Das musst du dir mal in der Privatwirtschaft erlauben! Ein Dach neu bauen und nach 10 Jahren wieder entfernen....


Neue Stadien in den Austragunsländern finde ich gut. OK, Klagenfurt ging in die Hose, aber das ist wieder ein politisches Thema. Für Polen werden sich die neuen Stadien auszahlen. Polen hat Zuschauerpotenzial. Die Austragunsorte haben zwischen 450.000 und 1,7 Mio Einwohner. Leute sind vorhanden, nun muss man sie in die Stadien bringen. Ob gewisse Stadien auch EM gebaut worden wären?

Das Stadion in Lemberg wird teilweise von 2 Vereine genutzt. Dinamo Kiew zog ins Olympia Stadion um. Wer das Stadion von Schachtar Donzek gesehen hat, weiß dass man darüber nichts mehr schreiben muss. Kharkiv erledigt sich auch von selbst. In den Städten selbst hat sich auch einiges getan. Zur bessern Orientierung wurden Wörter in lateinischen Buchstaben angeschrieben. Aber nicht nur die Buchstaben ;) Auch in die Infrastruktur wurde Geld gesteckt....
Natürlich stimmt es auch (zum. bei derEM 12), dass man außerhalb von den Austragungsstädten nix von der EM mitbekommen hat. Wie und warum auch?

Aber jetzt gehts nach KTN....

Mauli
08.12.12, 13:09
Bin gespannt wie das dann mit der Auslosung aussehen wird.

Angenommen wir bekommen Frankreich und England zu gelost. Kann es dann passieren dass wir gegen F im Stade de France und gegen E im Wembley spielen? Ein bissi Wettbewerbsverzerrend könnte das schon werden.

werewolf79
08.12.12, 19:20
soweit ich weiss wird die quali ja so wie immer gespielt - mit hin- und retour-match. über die endrunde müssen wir uns als österreicher traditionell wenig sorgen machen...
ausserdem werden wohl die endrundenstadien vor dem abschluss der quali bekannt gegeben. wenn also wembley gewählt wird wäre es nicht verwunderlich, dass die engländer ihre spiele teils dort austragen.

rai_ner
09.12.12, 01:00
soweit ich weiss wird die quali ja so wie immer gespielt - mit hin- und retour-match. über die endrunde müssen wir uns als österreicher traditionell wenig sorgen machen...
ausserdem werden wohl die endrundenstadien vor dem abschluss der quali bekannt gegeben. wenn also wembley gewählt wird wäre es nicht verwunderlich, dass die engländer ihre spiele teils dort austragen.
Da unser Nationalteam doch langsam aber sicher besser wird und die Zahl der teilnehmenden Länder bei Europameisterschaften ab 2016 um 50 % erhöht wird, dürfen wir uns da sehr wohl unsere Gedanken machen.

fau
26.03.13, 16:31
Finde das komplette Konzept dieser EM-Durchführung absolut schwachsinnig und hoffe, das wird eine einmalige Sache bleiben.

tifoso vero
26.03.13, 16:39
Finde das komplette Konzept dieser EM-Durchführung absolut schwachsinnig und hoffe, das wird eine einmalige Sache bleiben.

Warum? So groß ist Europa flächenmäßig auch wieder nicht (z.B. im Vergleich zu Brasilien, USA oder Rußland) um so eine Europameisterschaft in ganz Europa durchzuführen. Im Sinne eines vereinten Europas sicher eine gute Idee, wie ich finde.

daemeth
26.03.13, 16:57
Da unser Nationalteam doch langsam aber sicher besser wird und die Zahl der teilnehmenden Länder bei Europameisterschaften ab 2016 um 50 % erhöht wird, dürfen wir uns da sehr wohl unsere Gedanken machen.

aber ohne gscheitem stadion ist das nicht machbar.....und wer finanziert in österreich ein stadion, das um die 250+ mio. kostet?

rai_ner
26.03.13, 17:32
aber ohne gscheitem stadion ist das nicht machbar.....und wer finanziert in österreich ein stadion, das um die 250+ mio. kostet?
ich hab damals eigentlich gemeint, dass wir uns schon gedanken darüber machen dürfen, 2016 evtl. bei der EM dabei zu sein, weil ja 24 statt 16 länder dabei sein dürfen. und mit dem aktuellen team ist das nicht so unrealistisch.

dass wir auch ein spiel in österreich austragen dürfen, ist hingegen eher unrealistisch, wie du ja schon gesagt hast.

Virus
06.10.13, 12:42
Nach Israel, Kasachstan, der Türkei nun das: http://www.n24.de/n24/Sport/Fussball/internationaler-fussball/d/3628532/em-2020-mit-teams-aus-suedamerika-.html

UEFA-Präsident Michel Platini erwägt laut eines Berichts der englischen Zeitung "The Independent" eine weitere revolutionäre Idee für die Fußball-Europameisterschaft 2020. Demnach werde im Machtzirkel der Europäischen Fußball-Union über eine Einladung an Teams aus Südamerika und Asien nachgedacht. "Die Ideen sind noch in einem frühen Stadium, aber sie sind umsetzbar", zitiert die Zeitung einen namentlich nicht genannten Berater Platinis.

Als Vorbild wird die südamerikanische Copa America genannt, zu der regelmäßig Teams aus Mittelamerika oder Asien eingeladen werden. 2020 findet die EM nach einer Idee Platinis erstmals in 13 europäischen Ländern statt. Auch mit diesem Vorschlag hatte der Franzose im Sommer 2012 zunächst für Erstaunen gesorgt, ihn dann aber konsequent durchgesetzt.

Eine EM mit der Beteiligung von Argentinien und Brasilien wäre ein Affront gegen die FIFA, da damit zwischen zwei WM-Turnieren eine ernsthafte Konkurrenz-Veranstaltung stattfinden würde. Daher könnte es sich bei den nun lancierten Gedankenspielen auch um einen Schachzug und ein verbales Muskelspiel Platinis gegen FIFA-Präsident Joseph Blatter halten. Der UEFA-Chef gilt als ernsthafter Herausforderer Blatters um den Präsidentenposten beim Weltverband im Jahr 2015.