PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Garics: "Constantini hat kein Rückgrat und keine Eier"



Felly
02.11.10, 21:18
Mich würde die Meinung der Austriafans zu der Aussage des Herrn Garics interessieren.

Steht es einem durchschnittlichen Kicker wie Garics zu, den Teamchef derart zu "kritisieren" bzw. steht es einem Spieler überhaupt zu den Trainer öffentlich zu kritisieren?

Ich finde, dass der Herr Garics offenbar unter Größenwahn leidet, anders ist ein solche Aussage nicht zu erklären.

bergi
02.11.10, 21:25
Der Didi wird scho wissen, was er tut.

Vor allem: Was hat denn der grüne Kasperl schon großartiges geleistet in seiner Karriere ?

Für positive Schlagzeilen sorgen wär wohl besser gewesen.

_pantera_
02.11.10, 21:31
Ganz egal, wer das ist, das ist extrem schlechter Stil... unsachlich, nur auf persönlicher Ebene, disqualifiziert sich selbst...

BartL
02.11.10, 21:35
Meine persönliche Meinung ist jene das sich hier ein Herr Garics sehr weit aus dem Fenster lehnt. Wirklich viel hat er bis jetzt weder in Österreich noch in Italien geleistet - geschweige denn für das Nationalteam getan.
Spätestens jetzt hat er sich komplett rausgeschossen - So eine Aussage darf und kann kein Spieler über einen/seinen Trainer von sich geben. Hier ist jeder Respekt verloren gegangen. Erinnert mich irgendwie an den italienischen Kicker der erst vor kurzem seinen Präsidenten vom feinsten geschimpft hat und danach sein Vertrag aufgelöst werden sollte (Ende ist ja noch offen).

Ego96
02.11.10, 23:13
Ein Spieler sollte mit Leistungen auf sich aufmerksam machen. Einem Trainer über Medien etwas ausrichten? Bei mir ein fixer Platz auf der Bank wenn ich Trainer wäre. Und das System zeigt ja, dass der Trainer als erstes zur Verantwortung gezogen wird wenn es sportlich nicht so passt. Also berechtigte Reaktion eines Trainers der bei fehlenden sportlichen Erfolg dafür ohnehin die Konsequenzen tragen muss. Bis dahin haben sich die Spieler ihm unterzuordnen, oder mittels Leistung ohnehin von ihm nicht in Frage gestellt werden.

Scotty
03.11.10, 02:30
das was ist mMn nicht der Kritikpunkt, da ja auch von anderer Seite diese bzw ähnliche Punkte immer wieder genannt werden ..

aber mit dem wie disqualifiziert er sich natürlich selbst ....

Gremlin
03.11.10, 08:35
Geflogen ist er weil er kritisierte das ein Ivanschitz und a Stranzl nicht einberufen werden,.. (zurecht) , schon das hat ihm ned zugestanden , weil es geht einfach ned das ein Spieler IN DEN MEDIEN solch Aussagen trifft.

Mit den jetztigen Aussagen sollte er eigentlich auch bei kommenden Trainern keinen Platz im NT bekommen,.. das das aber nicht sein muss beweist der Fall Scharner.

Ausserdem ,.. drauf gschissn,.. is eh ka Messi,.. :nana:

GFJ77
03.11.10, 08:47
Ich glaube das diese Aussage sehr gut Zeit warum ein Constantini nicht auf Garics setzt. Vermutlich ist er im Team genauso ein Charakterschwein wie jetzt gerade. Wenn es auch noch dazu stimmt das er es war der eine SMS mit nicht ganz freundlichem Inhalt "versehentlich" an Constantini geschickt hat, dann passt das sehr gut ins Gesamtbild.
Man mag nicht immer mit allem einverstanden sein was sein Boss macht, muß es aber manchmal einfach akzeptieren. Ein Garics ist letztlich auch nur ein Angestellter und zeigt mit seinen Aussagen das ihm offenbar das Team egal ist, er nur auf seine Selbstdarstellung bedacht ist.
Als ÖFB würde ich mir auch in einer post-Constantini Zeit überlegen ob ich solche Querulanten einberufe.
Und.... ich vermute einmal, kann es ja wirklich nur vermuten, das sich ein Ivanschitz oder ein Stranzl ähnlich über die Mannschaft gestellt hatten und deshalb von DC aussortiert wurden.

Schwejk Josef
03.11.10, 10:36
Wer ist dieses Garic?! :thumbdown:

Solo_Viola_77
03.11.10, 10:52
Garics :geh: :finger:

daemeth
03.11.10, 11:19
wenn er es so wie im titel zitiert geschrieben gesagt hat, sollte der doch vom öfb nie mehr einberufen werden....das sind manieren...

zkk
03.11.10, 11:53
jeder der einen plan bei DiCo sieht bitte aufzeigen ...

für mich hat garics mit jedem wort recht, seine ausbootung ist wie die von ivanschitz für mich nicht nachvollziehbar.

und natürlich möchte ich, dass er bei einem neuen teamtrainer wieder einberufen wird, immerhin wer er bestandeil aller nachwuchsmannschaften des öfb und kapitän des u21-teams.

und als legionär in der serie a muss man sich einmal einen stammplatz erkämpfen. und jeder weiß, dass gerade in italien ein hauptaugenmerk auf taktik gelegt wird und da fühlt sich garics offensichtlich von DiCo unterinformiert ...

bergi
03.11.10, 12:22
für mich hat garics mit jedem wort recht, seine ausbootung ist wie die von ivanschitz für mich nicht nachvollziehbar.
Wieso haltest du vom Ivanschitz soviel ? Der hat nicht mal in Mainz im Gegensatz zu Christian Fuchs ein Stammleiberl.

Fizz
03.11.10, 12:25
jeder der einen plan bei DiCo sieht bitte aufzeigen ...

für mich hat garics mit jedem wort recht, seine ausbootung ist wie die von ivanschitz für mich nicht nachvollziehbar.

und natürlich möchte ich, dass er bei einem neuen teamtrainer wieder einberufen wird, immerhin wer er bestandeil aller nachwuchsmannschaften des öfb und kapitän des u21-teams.

und als legionär in der serie a muss man sich einmal einen stammplatz erkämpfen. und jeder weiß, dass gerade in italien ein hauptaugenmerk auf taktik gelegt wird und da fühlt sich garics offensichtlich von DiCo unterinformiert ...

Ein Spieler hat einen Trainer in der Öffentlichkeit genausowenig wie ein Trainer seinen Spieler so anzugehn. Das ist keine Frage von "Recht" oder "Unrecht", sondern eine Frage von "Charakter".

Solo_Viola_77
03.11.10, 12:36
ICh find den DC eingeschlagenen Weg richtig ! Man sieht das EINE Mannschaft am fehlt steht ! Die Jungs haben Spass für Selbstdarsteller ist da kein Platz ! Das hat sogar ein MA erkannt :)

HMF
03.11.10, 13:03
ICh find den DC eingeschlagenen Weg richtig ! Man sieht das EINE Mannschaft am fehlt steht ! Die Jungs haben Spass für Selbstdarsteller ist da kein Platz ! Das hat sogar ein MA erkannt :)

Wer fehlt wo?? 8|

Scotty
03.11.10, 13:06
Ein Spieler hat einen Trainer in der Öffentlichkeit genausowenig wie ein Trainer seinen Spieler so anzugehn. Das ist keine Frage von "Recht" oder "Unrecht", sondern eine Frage von "Charakter".

klassischer Fall von "jein" ... wenns anders nicht Gehör findet ist es meiner
Meinung nach durchaus legitim ... allerdings fehlt uns wohl allen hier das
Insiderwissen um das zu beurteilen ...

und ich kann mich nur wiederholen - die Kritikpunkte sind unabhängig von
der Seite die sie bringt sich recht ähnlich ...

Fizz
03.11.10, 13:17
Ein Spieler hat einen Trainer in der Öffentlichkeit genausowenig wie ein Trainer seinen Spieler so anzugehn. Das ist keine Frage von "Recht" oder "Unrecht", sondern eine Frage von "Charakter".
klassischer Fall von "jein" ... wenns anders nicht Gehör findet ist es meiner
Meinung nach durchaus legitim ... allerdings fehlt uns wohl allen hier das
Insiderwissen um das zu beurteilen ...
und ich kann mich nur wiederholen - die Kritikpunkte sind unabhängig von
der Seite die sie bringt sich recht ähnlich ...

Wenn ich in meiner Firma nicht der Meinung meines Chefs bin, dann kann ich auch nicht zu den Medien gehn und meinen Chef so attackieren. Wenn ich das mach a) flieg ich, und b) tu ich mir vermutlich nicht mehr so leicht einen neuen Job zu finden. Der Garic überschätzt sich ein bissl, glaubt er ist der Mittelpunkt des österr. Fußballs... Für mich hat er nichts mehr im Team verloren, im übrigen genausowenig wie der Herr "Ich will nicht mehr beim Team spielen, weil mich das in meiner persönlichen Entwicklung stört" aka "Ich will jetzt doch ins Team weil ich so gereift bin, dass mich nichtmal das Team mehr runterreissen kann" Scharner.

Ganz unabhängig davon, dass er vielleicht mit manchem nicht unrecht hat. Das Beste Team sind nicht die 11 Spieler die als Individuen die Besten sind, sondern diejenigen die eine Mannschaft ergeben. Da brauchts keine Selbstdarsteller, der wenn ihm was nicht passt sofort zu den Medien rennt um loszuheulen und um sich zu haun...

Biff_Tannen
03.11.10, 13:20
Gegenfrage muss aber sein, hat dein Chef das Recht, dir über die Medien ausrichten zu lassen, dass er dich nimma braucht! Oder sotle er das in einem persönlichen Gespräch machen?

Genau da liegt der Punkt, DiCo vermeidet das direkte Gespräch, Garics sagt offen, dass DiCo nicht die Eier und das Rückgrat hat, um ihm diese Sachen ins Gesicht zu sagen!

btw: mir liegt das Wortspiel seit gestern schon auf der Zunge: 'eine hodenlose Frechheit vom Garics!'

Fizz
03.11.10, 13:22
Gegenfrage muss aber sein, hat dein Chef das Recht, dir über die Medien ausrichten zu lassen, dass er dich nimma braucht! Oder sotle er das in einem persönlichen Gespräch machen?

Genau da liegt der Punkt, DiCo vermeidet das direkte Gespräch, Garics sagt offen, dass DiCo nicht die Eier und das Rückgrat hat, um ihm diese Sachen ins Gesicht zu sagen!

Hab ich eh geschrieben, nein, der DiCo hat das natürlich nicht über die Medien auszurichten.
Aber ist das ein Grund über die Medien noch mehr böses Blut zu machen, anstatt zu sagen: "Ich finds schad dass... blabla ... ich kann nur Woche für Woche versuchen mich aufzudrängen, meine Leistungen sprechen für sich ... blabla" zu erklären "Der hat keine Eier..."? Wie gsagt, vielleicht hat er Recht, den Stil find ich halt nicht richtig...

flamin' sideburns
03.11.10, 13:23
kritisieren ist das eine, beleidigen das andere. ein spieler, der so mit seinem trainer spricht - auch wenn er unzufrieden ist -, ist schlichtweg nicht teamfähig. man muss schon wissen, in welchem ton man mit anderen menschen sprechen muss.

langfristig profitiert davon constantini, denn er kann sich bestätigt fühlen. garics wird wohl weiter in der serie a spielen - ja und? es gibt etliche andere legionäre, die auch in respektablen ligen spielen bzw gespielt haben und nicht berücksichtigt werden oder wurden. in anderen ländern ist der konkurrenzkampf diesbezüglich noch härter. nur im ausland zu spielen ist hoffentlich auch bei uns bald kein einberufungsgrund mehr.

SD18
03.11.10, 16:41
Bei Rapid fußballerisch unten durch, im Nationalteam Durschnitt, in Italien unauffällig für mich - aber mit solchen Aussagen brauch ich mir eh keinen Kopf mehr machen über "Garics und Nationalteam"...

stiege14
03.11.10, 20:07
mir hat er nie gut gefallen,nur weil er in italien legionär ist und ab und zu spielt?wenn er in bologna das macht na gute nacht :finger:
ich mag ihn nicht und der dico sicher auch nicht :D

Mauli
03.11.10, 21:08
Keine Eier?

Spieler wie Stranzl, Ivanschitz, Garics und Manninger rauszuschmeissen erfordert schon Eier. Sie waren damals die besten auf ihrer Position. Allerdings war es schwierig der Öffentlichkeit zu zeigen dass sie Charakterlich eine Mannschaft herunterziehen und trotz ihres Leistungsvermögens einen negativen Einfluss auf die Mannschaft ausüben. Constantini hat in diesen Fällen alles richtig gemacht und auch Eier bewiesen. Bessere Spieler (Arnautovic, Junuzovic, Kavlak, Dragovic, Prödl, Macho) haben ihre Positionen inzwischen eingenommen. Gut, Klein und Dag fehlt vielleicht noch ein wenig auf Garics aber da ist A nicht mehr viel unterschied und B Fussball ist ein Mannschaftssport daher muss auch der Charakter passen.

Fizz
03.11.10, 21:20
mir hat er nie gut gefallen,nur weil er in italien legionär ist und ab und zu spielt?wenn er in bologna das macht na gute nacht :finger:
ich mag ihn nicht und der dico sicher auch nicht :D

Naja, ich mein, bleiben wir objektiv... Wer in der italienischen Liga in der Verteidigung in irgeneiner Mannschaft Stammspieler ist, kann nicht sooo schlecht sein. Ich mein, rein von dem her hätt er mehr Berechtigung als z.B. ein Wolf von Wr. Neustadt, der ein halbes Jahr in der österr. Liga was zeigt... Aber für mich gilt trotzallem: Wichtiger als 11 Einzelspieler sind 11 Spieler die ein Team formen können - und das zeigt sich zur Zeit meiner Meinung nach bei uns !

_pantera_
03.11.10, 21:58
Wenn er es tatsächlich aus den Medien erfahren hat, hätte er mehr erreicht, wenn er das mit bspw. "Es wäre angenehmer gewesen, das direkt vom Trainer zu erfahren und auch mit ihm besprechen zu können" kommentiert hätte...

Schwejk Josef
05.11.10, 00:47
... Zunge ...... Hoden ...

Was Du alles mit Deiner Zunge ... 8| ^^

stronger
08.11.10, 13:53
Also rein menschlich ist die "Wortwahl" unter aller Sau. Wie man es dreht und wendet... FAIL !

Leider kenne ich das Originalinterview aber nicht. Denn zu beachten gilt es immer:

Wie wurde es tatsächlich gesagt? (Wir kennen die Medien)
In welchem Zusammenhang stand es?
Gerade Kicker können emotional oft überreagieren.. (Sollte er von den Medien gerade da was erfahren haben)

UND, das gilt über alle Themen hinweg:
Wenn man auffallen will muss man über Grenzen schlagen... Ja das ist in unserer Gesellschaft leider so geworden!
Bestes und aktuellstes Beispiel ist das Buch Thilo Sarazzin: Deutschland schafft sich ab.

Zum Thema:

Den Weg den der Trainer geht ist gut. Er tut aber auch nur das was sich 99 % aller Fussballfans erwartet haben... Er wirft die Jungen rein!
Dass es so erfolgreich ist (rein spielerisch schon mal) war nicht abzusehen, ist sicher auch des Trainers Werk.

Dennoch gilt, der beste Mann für den Job. Und ja, das ist Garics mMn nicht wirklich (mehr)... Also alles ok!

Garics man wird sehen ob man von dir noch was hört :whistling:

flamin' sideburns
08.11.10, 15:54
Also rein menschlich ist die "Wortwahl" unter aller Sau. Wie man es dreht und wendet... FAIL !

Leider kenne ich das Originalinterview aber nicht. Denn zu beachten gilt es immer:

Wie wurde es tatsächlich gesagt? (Wir kennen die Medien)
In welchem Zusammenhang stand es?
Gerade Kicker können emotional oft überreagieren.. (Sollte er von den Medien gerade da was erfahren haben)


also wennst als journalist einer person des öffentlichen lebens sowas in den mund legst bzw diese mit so einer aussage zitierst ohne es auf tonband zu haben, dann kriegst die klagen nur so um die ohren gefotzt. insofern wird er es schon gesagt haben.

Felly
08.11.10, 16:14
Wenn der Herr Garics das nicht so gesagt hätte, gäbs längst a Dementi.

stronger
09.11.10, 13:08
Wenn der Herr Garics das nicht so gesagt hätte, gäbs längst a Dementi.

Ich hatte dass Interview ja, wie geschrieben, nicht gelesen. Habs jetzt aber natürlich nachgeholt..

Und ich finde es liegt ein riesen Unterschied in:

"Constantini hat keine Eier" und, wie er es tatsächlich gesagt hat,
"Er hat keine Eier (gemeint ist ja lediglich Mut) um mir zu sagen, den Garics brauche ich nicht."

Fuzzy
15.11.10, 20:57
György Garics muss nach seiner Kritik an Teamchef Didi Constantini ("Constantini hat kein Rückgrat") Rede und Antwort stehen.

Der Italien-Legionär hat einen Brief erhalten mit der Bitte, bei seinem nächsten Wien-Aufenthalt das Gespräch mit dem ÖFB zu suchen.

"Er muss sich nicht vor dem Teamchef, sondern vor mir und anderen Offiziellen des ÖFB rechtfertigen. Es ist absolut unpassend, den Teamchef in dieser Tonart anzugreifen", sagt Verbandschef Leo Windtner in "Talk und Tore".


Quelle: LAOLA1.at